Meine Farbmaus ist schwanger, was nun?!

Diskutiere Meine Farbmaus ist schwanger, was nun?! im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Also, hi erstmal. Is mein erster Eintrag und ich hoffe das ich das richtig mache. :? first[/adslot]Gothic] Hab seit ca. 4 Wochen 2 Farbmäuse...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

Knopfie

Registriert seit
04.05.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Also, hi erstmal.
Is mein erster Eintrag und ich hoffe das ich das richtig mache. :?
[FONT=Century [adslot]first[/adslot]Gothic][/FONT]
Hab seit ca. 4 Wochen 2 Farbmäuse bekommen (lange Geschichte)
Hatte die beiden genommen weil es geheissen hatte, das das 2 mänchen sind.
Jetzt habe ich (glaub ich) ein weibchen und ein männchen... Sie ist jetzt etwas dicker geworden.
Jetzt rechne ich mal in ein paar Wochen mit Babys. ;)
Was soll ich denn mit den kleinen tun? Behalten steht leider so gut wie nicht zur debatte.
Um später neuen Nachwuchs zu vermeiden kommt nur eine Sterilisation in Frage, oder?! Weis jemand was das kosten würde... nur so ca.? Weil beide Mäuse trennen wäre gemein :cry:

Wäre super nett, wenn sich jemand auf meine fragen melden würde
Danke schon mal im vorraus ... Knopfie
 
04.05.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Zicke00001

Zicke00001

Registriert seit
31.12.2006
Beiträge
1.007
Reaktionen
0
hey ich weiß zwar nicht viel dadrüber aber ich habe noch nie gehört das man eine maus sterilisieren kann ich weiß nur das man Mausmännchen kastrieren kann und die Kosten kommen soweit ich weiß immer auf den Tierarzt an...aber sie ist etwas teuerer denn bei Mäuschen ist sowas etwas schwieriger..
 
Okapi

Okapi

Registriert seit
29.01.2006
Beiträge
5.892
Reaktionen
0
Hallo, willkommen bei uns :D

Erstmal: Ganz schnell einen zweiten Käfig besorgen und die beiden trennen!
Ist auch nicht für ewig aber vorerst muss das leider wirklich sein.

Da die kleine schon sichtbar dick wird, werden die Kleinen sehr bald geboren (nicht erst in ein paar Wochen, eher in ein paar Tagen) und wenn das Männchen dann noch drin ist, kann es die Mama direkt nachdecken und ein nächster Wurf wäre unterwegs! Deswegen also so schnell wie möglich raus.

Die Mama brauch jetzt mehr Eiweiß als sonst und bewegliche Spielzeuge sollten sicherheitshalber entfern werden (kleine Mäuse sind tolpatschig).

Den Papa kannst du bei einem mäusekundigen TA kastrieren lassen für +/- 50 Euro und wenn die Babys mit 28 Tagen nach Geschlechtern getrennt werden, kannst du die kleinen Jungen zu ihm setzen/die kleinen Mädchen bei der Mama lassen. Auf diese Weise können die Kurzen noch was von ihm lernen ;)
Wenn die Kleinen vermittelt sind hat der Papa so auch seine Kastrafrist gut überstanden (ca. 4 Wochen nach der Kastra ist er noch zeugungsfähig und darf nicht zum weiblichen Geschlecht) und darf mit der Mama vergesellschaftet werden.

Links zum weiterlesen:
KastraInfo http://thargoid.net/angelus/doku.php?id=gesundheit:kastration
NachwuchsInfo http://www.diebrain.de/ma-nachwuchs.html

Bevor du jetzt den Papa rausnimmst, kannst du nochmal die Geschlechter der beiden anschaun, damit das alles nicht nur ein Missverständnis ist und die vermeintlich werdende Mama vieleicht doch nur ein drall werdender Kerl:
http://www.kerstin-pumm.de/TA/Privat/Maus_Haltung.htm (etwas nach unten scrollen)

lg
 
K

Knopfie

Registriert seit
04.05.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Danke für die Antworten

WOW echt klasse dass sich so schnell jemand auf meine Fragen meldet :clap:
Freut mich...
den zweiten käfig hab ich schon organisiert ... den bekomm ich morgen
Na wenn das so ist, mach ich dass dann mal so wie du gemeint hast, Okapi

Man kann so viel im Internet lesen, auch so viel verschiedenes, dass ich mitlerweile schon etwas verwirrt bin :roll:
Also mit dem sterilisieren statt kastrieren (an Zicke)

Das mit dem Eiweisreichenfutter ist auch so ne sache... Ich hab schon in einigen "Läden" nach Futter geschaut. Mehlwürmer kann man hier in der nähe scheinbar nur in riesenmengen kaufen. Was kann ich denn sonst so geeignetes geben? Eiweiss von nem gekochten Ei wollen die beiden nicht fressen

Vielen Dank nochmals
Eure Knopfie
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
Um später neuen Nachwuchs zu vermeiden kommt nur eine Sterilisation in Frage, oder?!
sterilisiert werden mäuse nicht. wenn schon kastriert. jedenfalls die männchen. beim weibchen wäre ne kastration viel ne grössere sache.
und wegen den kosten, kommt immer auf den TA an. schau auf jeden fall das der TA genug erfahrung mit mäusen hat!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Hi!
An Eiweiß kannst Du auch Magerquark, Hüttenkäse, Brekkies verfüttern... und wenn sie das gar nicht wollen, mal ein kleines Schlückchen Sahne...
Unsere Mäuse bekommen übrigens auch das Eigelb, wenn es mal Ei gibt... So richtig begeistert sind sie aber weder vom Eiweiß noch vom Eigelb (letzteres enthält auch Eiweiß übrigens ;-) )
LG, seven
 
K

Knopfie

Registriert seit
04.05.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
neue frage

guten morgen :angel:
bekomme heute eine neue "hütte" für meine beiden.
zum glück, denn heute morgen hab ich mein dickes weibchen vor der jetztigen hütte schlafen gesehen... is mir irgenwie so vorgekommen als hätte sie vll. keien platz mehr...
auf eier stehen die beiden leider nicht, fahre später zu meinen eltern und hole da mal brekkies... (die haben 2 katzen)

wenn ich mein mänchen vom weibchen trenne. also in 2 verschiedene käfige setze. sind die beiden nicht zu arg traurig hoffe ich oder?

freue mich schon auf antworten
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Hi Knopfie!
Dass der Papa für eine Weile allein sitzen muss, ist zwar nicht so schön für ihn - aber es ist ja nur vorübergehend, bis seine Söhne zu ihm können bzw. bis er kastriert ist und zurück zu seiner Familie kann...
Und die Mama ist ja dann bald schon nicht mehr allein und hinreichend damit beschäftigt, ihren Nachwuchs aufzuziehen... Und irgendwann gibt es dann hoffentlich ein Happy End für alle mit einer glücklichen kleinen Mäusefamilie ohne Gefahr, dass neuer Nachwuchs im Anmarsch ist ;-)
LG, seven
 
B

BarbaraS

Registriert seit
17.03.2007
Beiträge
16
Reaktionen
0
Also meine lieben Eigelb, schön fest kochen und ich zerkleinere das immer mit einer Gabel, die Mädels sind das total wild drauf (das Männchen im übrigen auch).
 
K

Knopfie

Registriert seit
04.05.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Danke für die antwort @barbara
dann probier ich das mal mit dem eigelb :D

Hab seit heut meine beiden kleinen in 2 getrennten käfigen untergebracht.
morgen gehts dann zum TA, um mich mal wegen kastrieren ... zu informieren.

ich schau mal ob ich bilder von den beiden machen kann und stell sie dann hier rein

Fortsetzung folgt.... :mrgreen:
Grüße Knopfie
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Prima, dass Du das Kerlchen schon ´rausgenommen hast (ist zwar jetzt blöd für ihn, aber es nützt ja auch nichts, wenn die Mama die Babies bekommt und gleich nach der Geburt nachgedeckt wird...)
Und sehr prima auch, dass Du Dich wegen der Kastra erkundigen willst!
*Mal ein dickes Lob verteil* ;-))
LG, seven
 
K

Knopfie

Registriert seit
04.05.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
hmm...

Hatte die beiden käfige neben einander gestellt...
Mein Weibchen war glaub ganz froh über die neue ruhe aber mein
Männchen war total wuselig (denke er hat seine "Frau" gesehen) er hat immer an der Seite an der der andere Käfig gestanden hat rumgeknabbert...

hab jetzt beide gatrennt gestellung und jetzt gehts ihm glaub ich besser :angel: ^

Hab heute mal quark gefüttert. SIE steht drauf :p , er nicht :(

Grüße Knopfie
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
@Knopfie:
Klar, dass das Männchen aufgeregt war, solange es das Weibchen gerochen hat - gut, dass Du ihn jetzt weiter weggestellt hast - am besten so, dass er sie weder sehen noch riechen kann (wobei Mäuse ja kurzsichtig sind, insofern wäre es halt wichtig, dass er sie nicht riechen kann, damit er nicht dauernd am Rad dreht...)
Dass die werdende Mama Quark mag, kann ich gut verstehen - sie hat ja jetzt erhöhten Eiweißbedarf (er nicht ;-) ) - daher ruhig fleißig anbieten!
LG, seven
 
Kitten

Kitten

Registriert seit
11.03.2007
Beiträge
143
Reaktionen
0
Hallo,

gut hast du das gemacht, naja das er den quark nicht möchte ist ja auch kein weltuntergang er hat ja nicht die babys im bauch, hast du schon eine idee was du mit den kleinen machst? Uns nocheinmal zur nachfrage, waren es renner und farbies.

Lg Kitten
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
es waren Farbis ;-)
LG, seven
 
K

Knopfie

Registriert seit
04.05.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Seven angagiert

:clap: genau @ seven .... es sind farbies ... noch sind es 2
 
K

Knopfie

Registriert seit
04.05.2007
Beiträge
40
Reaktionen
0
Babyboom

Meine Maus hat jetzt denk ich mal ihre kleinen geboren :lol:

Sie war heute fast den gesammten tag nur im Häuschen... zum fressen is sie dann mal rausgekommen oder um sich zu putzen
Ab und an höhrt man es aus dem Haus quieken, auch wenn die Muttermaus nicht innen ist.. also denk ich mal das das die Kleinen sind

Hab aber noch nicht ins Haus gekuckt, nicht dass ich alle erschrecke oder die Mutter die Kleinen nicht mehr mag...
In ein paar Tagen kann ich euch ja mal schreiben, wenn die sich mal raustrauen

Wegen Kastration hab ich mich informiert.. kostet 35€. Mein TA meint dass er das micht so oft macht und dass die Narkose ein großes Problem ist. Auf meine Frage wieviele in % es nicht überleben hat er so ca. 20-30 gemeint. Soll ich das dann machen oder hab ich wo anderst größere Chancen?

Liebe Grüße Knopfie
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
@Knopfie: Hm, 20-30% ist schon eine ordentliche Verlustquote... Du hast ja noch ein paar Wochen Zeit bis zur Kastra, da würde ich nochmal schauen, ob Du noch einen TA findest, der da mehr Erfahrung hat! (Immerhin gibt Dein TA zu, dass er nicht so erfahren ist, das würde wahrscheinlich nicht jeder tun...)
LG, seven
 
Zicke00001

Zicke00001

Registriert seit
31.12.2006
Beiträge
1.007
Reaktionen
0
Hey was machst du eigentlich mit deinen Mäusen später? behälst du sie? weißt du schon wieviele es sind?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
@Zicke: Nicht so ungeduldig *grins*
Erst sollte das Nest mal völlig in Ruhe gelassen werden... Wenn die Kleinen erstmals von allein ´rauskommen, ist immer noch Zeit, nachzuzählen...
Knopfie schrieb ja schon, dass sie die Mäuschen wohl leider nicht behalten kann - aber das bringt mich gerade auf einen erwähnenswerten Gedanken:
@Knopfie: Wenn Du den Papa kastrieren lässt und ihn und die Mama behalten willst, dann würde ich vielleicht schauen, ob nicht wenigstens noch ein weiteres Mädel bei Dir bleiben kann - denn auch wenn der Kerl kastriert ist, möchte er doch trotzdem öfter noch "mal ´ran" - und das könnte für ein Mädel allein ziemlich anstrengend werden, daher empfiehlt man, einen Kastraten lieber mit 2 oder sogar 3 Mädels zusammen zu halten...
Aber erstmal schauen, wie viele es überhaupt sind, und dann, wie viele Mädels/Jungs etc... alles der Reihe nach ;-)
LG, seven
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Meine Farbmaus ist schwanger, was nun?!

Meine Farbmaus ist schwanger, was nun?! - Ähnliche Themen

  • Farbmaus alleine

    Farbmaus alleine: Hallo Heute ist leider eine meiner Farbmäuse gestorben und nun ist meine andere alleine. Sie ist schon relativ alt und bicht mehr so aktiv. Ich...
  • Hilfe! Farbmäuse aus dem Tierschutz geholt

    Hilfe! Farbmäuse aus dem Tierschutz geholt: Hallo, ich würde gerne von erfahrenen Mäusehaltern Tipps zu meiner Situation erhalten. Vor paar Tagen habe ich auf Facebook auf einer...
  • Farbmäuse mit Vielzitzenmaus

    Farbmäuse mit Vielzitzenmaus: Hallo, ich hätte die Möglichkeit eventuell eine Gruppe Farbmausweibchen zusammen mit einer weiblichen Vielzitzenmaus zu übernehmen. Die Tiere...
  • Einzelner Bock

    Einzelner Bock: Guten Abend. Ich bin neu in der Haltung von Mäusen. Unser Sohn hat sich eine zu Weihnachten gewünscht und auch bekommen. Die Betonung liegt auf...
  • Farbmaus Alleine

    Farbmaus Alleine: Hallo Leider ist gestern die zweite, unserer drei weiblichen Farbmäuse gestorben. Jetzt ist das letzte Mitglied der Gruppe alleine. Ich hatte...
  • Ähnliche Themen
  • Farbmaus alleine

    Farbmaus alleine: Hallo Heute ist leider eine meiner Farbmäuse gestorben und nun ist meine andere alleine. Sie ist schon relativ alt und bicht mehr so aktiv. Ich...
  • Hilfe! Farbmäuse aus dem Tierschutz geholt

    Hilfe! Farbmäuse aus dem Tierschutz geholt: Hallo, ich würde gerne von erfahrenen Mäusehaltern Tipps zu meiner Situation erhalten. Vor paar Tagen habe ich auf Facebook auf einer...
  • Farbmäuse mit Vielzitzenmaus

    Farbmäuse mit Vielzitzenmaus: Hallo, ich hätte die Möglichkeit eventuell eine Gruppe Farbmausweibchen zusammen mit einer weiblichen Vielzitzenmaus zu übernehmen. Die Tiere...
  • Einzelner Bock

    Einzelner Bock: Guten Abend. Ich bin neu in der Haltung von Mäusen. Unser Sohn hat sich eine zu Weihnachten gewünscht und auch bekommen. Die Betonung liegt auf...
  • Farbmaus Alleine

    Farbmaus Alleine: Hallo Leider ist gestern die zweite, unserer drei weiblichen Farbmäuse gestorben. Jetzt ist das letzte Mitglied der Gruppe alleine. Ich hatte...