Probleme beim füttern mit einer Spritze

Diskutiere Probleme beim füttern mit einer Spritze im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben, ich mache mir im moment große Sorgen um meine neue Katze deshalb würde ich gerne eure Meinung wissen. Seit dieser Woche Montag...
L

LiLiLi

Registriert seit
12.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich mache mir im moment große Sorgen um meine neue Katze deshalb würde ich gerne eure Meinung wissen.

Seit dieser Woche Montag habe ich eine Katze.Sie ist eine reine Wohnungskatze ungefähr 2-4 Jahre alt aus dem Tierheim.Die ist ungefähr mitte des Jahres Mama geworden und als ich sie geholt habe hat man festgestellt das ihr Bauch etwas hart ist.Ich habe mit dem TH abgesprochen das ich sie mitnehme und am Ende der Woche zum Tierarzt gehe
um das ganze zu kontrollieren.Die Eingewöhnung lief super.Sie ist sehr zutraulich gegenüber Menschen.Einen Tag bevor wir zum TH sind ist mir aufgefallen das sie ungewöhnlich ruhig ist und nur schlecht frisst.Am Freitag,der Tag als wir zum TH sind,hat sie früh garnichts zu sich genommen.Bei TH wurde mir dann gesagt das sie eine Milchdrüsenentzündung hat und hohes Fieber.Die hat drei Spritzen bekommen und mir wurde Paste und eine Spritze ohne Nadel mitgegeben zum Füttern.Direkt als wir wieder nach Hause kame,hat sie sofort ihr Nassfutter gefressen und war auch wieder ziemlich aktiv.Den Tag danach hat sie auch gegessen.Weniger als sonst aber immerhin etwas.Heute frisst sie ihr Nassfutter wieder garnicht.Ich halte nicht viel von Trockenfutter,aber als ich ihr dieses gegeben habe,hat sie es sofort gefressen.

Nun zu meinem eigentlichen Problem.Ich habe ziemliche Panik davor sie mit der Spritze zu füttern.Das ist wahrscheinlich weder für meine Triola noch für mich angenehm.Ich habe die Paste von Tierarzt etwas verflüssigt und mit dem Trockenfutter vermengt.Bis auf einen kleinen Rest hat sie das vollkommen gefressen.Im einem Forum habe ich gelesen das Produkte wie Hüttenkäse auch gut bei Katze ankommen.Von diesem hat sie auch etwas gefressen.Trinken tut sie auch.


Meint ihr das reicht erstmal,oder soll ich die Spritze einsetzen?
Hat jemand Erfahrung mit dem füttern via Spritze und anfängliche Berührungsängste damit?
Gibt es eventuell Alternativen?

Ich danke euch für eure Hilfe und Meinungen.

PS:Sobald meine Kleine wieder Gesund ist bekommt sie übrigens auch einen Spielgefährten
 
12.10.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
Ist sie denn inzwischen kastriert? Nicht dass da noch irgendwo ein mumifizierter Fötus in ihr schlummert (den Fall hatte ich nämlich schon mal ;))
 
L

LiLiLi

Registriert seit
12.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Mumifizierter Fötus....Oh Man,das klingt auch nicht gerade nach einer tollen Situation^^.Ja ich habe sie kastriert bekommen.Wurde im September gemacht.Von der Seite dürfte alles ok sein. :)
 
NinchenLu

NinchenLu

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Weshalb genau hast du denn Berührungsängste bei der spritze?
 
L

LiLiLi

Registriert seit
12.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Naja einerseits stelle ich mir es nicht unbedingt angenehm für die Katze vor wenn man sie so zwingt etwas zu fressen und andererseits das sie auch ausholt und kratz.Auch das abdrücken dann,bzw die passende Menge geben damit sie mir nicht erstickt macht mir etwas Angst.Ich gehe da wahrscheinlich etwas zimperlich ran und meine Vorstellungen sind schlimmer als es ist.Mittlerweile frisst sie übrigens wieder und bekommt Tabletten.Die Tabletten nimmt sie clever wie sie ist,nicht mit Leberwurst ect. zu sich,da sie diese einfach ableckt:DIch mische sie ihr so unters Futter,was sie bis dann auch frisst.
 
F

felinebreathing

Registriert seit
24.01.2013
Beiträge
114
Reaktionen
0
Wenn sie von alleine frisst, ist eine Spritzenfütterung ja nicht mehr nötig. Die Paste mit Wasser vermengt, schlabbern manche Katzen auch lieber von alleine. Falls es aber doch mal dazu kommen sollte, hier ein paar Hinweise ^^:
1.) Das Futter muss eine breiige Konsistent haben und sich gut ohne größeren Kraftaufwand durch die Spritze applizieren lassen.
2.) Das anrühren mit warmen Wasser oder kurz aufwärmen hilft oft damit die Tiere das Futter besser annehmen.
3.) Ich wickel die kratzbürstigen einfach locker in ne Decke, klemm sie mir im Sitzen zwischen die Beine und geb das Futter langsam in Etappen in den Mundwinkel.
4.) Der Kopf sollte niemals überstreckt werden, dann verschlucken sie sich schnell.
5.) Immer nur ein bisschen geben und auf den Kehlkopf achten ob geschluckt wird.
6.) Geduld und noch mehr Geduld ;)

Lg July
 
L

LiLiLi

Registriert seit
12.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Danke für die Tipps.:)Falls es mal wieder soweit sein sollte dann probiere ich es so.Momentan bin ich richtig froh das sie soweit alles gut überstanden hat ohne groß "Grob"zu werden.
 
NinchenLu

NinchenLu

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Noch ein Tipp:
Die spritze in die linke Hand nehmen und damit in ihren Mund spritzen. Gleichzeitig mit der rechten Hand ihren Kopf von oben festhalten. Also auf jeden Fall kann ICH das so am besten.

Aber schön, dass sie im Moment selbstständig frisst.
 
L

LiLiLi

Registriert seit
12.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Danke NinchenLu :)Ja bin auch froh.Allgemein scheint es ihr wieder gut zu gehen.
 
Thema:

Probleme beim füttern mit einer Spritze

Probleme beim füttern mit einer Spritze - Ähnliche Themen

  • Sphinx hat Probleme mit der blasenentleerung

    Sphinx hat Probleme mit der blasenentleerung: Hallo, Meine 2 jährige kätzin Sphinx war 3 Tage verschwunden und kam dann mit dem linken Oberschenkel durchgebrochen nach Hause. Sie hat sich wohl...
  • Probleme beim laufen

    Probleme beim laufen: Hallo, ich schreibe hier weil ich ich denke vielleicht hat jemand ja schon das selbe mit seinem liebling durchgemacht. Und zwar geht es um meine...
  • Kater sabbert stark und hat Probleme beim Fressen

    Kater sabbert stark und hat Probleme beim Fressen: Hallo ihr Lieben, ich hab da mal ne Frage...mein kleiner Ouzo hat heute Nacht plötzlich stark angefangen zu sabbern und zu Niesen, sonst war er...
  • Kater hat Probleme beim Springen

    Kater hat Probleme beim Springen: Hallo zusammen, also es geht um Folgendes: Mein Kater (14 J.) hat seit ca. 2 Monaten Probleme beim Springen, d.h. er kam von einem Tag auf den...
  • Katze hat Probleme beim Aufstehen

    Katze hat Probleme beim Aufstehen: Hi, mein Kater hat seit 2 Tagen Probleme beim Aufstehen. D.h. wenn er irgendwo liegt, dauert es länger als sonst bis er auf die Beine kommt. Hab...
  • Katze hat Probleme beim Aufstehen - Ähnliche Themen

  • Sphinx hat Probleme mit der blasenentleerung

    Sphinx hat Probleme mit der blasenentleerung: Hallo, Meine 2 jährige kätzin Sphinx war 3 Tage verschwunden und kam dann mit dem linken Oberschenkel durchgebrochen nach Hause. Sie hat sich wohl...
  • Probleme beim laufen

    Probleme beim laufen: Hallo, ich schreibe hier weil ich ich denke vielleicht hat jemand ja schon das selbe mit seinem liebling durchgemacht. Und zwar geht es um meine...
  • Kater sabbert stark und hat Probleme beim Fressen

    Kater sabbert stark und hat Probleme beim Fressen: Hallo ihr Lieben, ich hab da mal ne Frage...mein kleiner Ouzo hat heute Nacht plötzlich stark angefangen zu sabbern und zu Niesen, sonst war er...
  • Kater hat Probleme beim Springen

    Kater hat Probleme beim Springen: Hallo zusammen, also es geht um Folgendes: Mein Kater (14 J.) hat seit ca. 2 Monaten Probleme beim Springen, d.h. er kam von einem Tag auf den...
  • Katze hat Probleme beim Aufstehen

    Katze hat Probleme beim Aufstehen: Hi, mein Kater hat seit 2 Tagen Probleme beim Aufstehen. D.h. wenn er irgendwo liegt, dauert es länger als sonst bis er auf die Beine kommt. Hab...