Turniere Reiten ohne eigenes Pferd? Mit RB? Erfolgschancen?

Diskutiere Turniere Reiten ohne eigenes Pferd? Mit RB? Erfolgschancen? im Pferde Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Liebe User, Mein größter Traum ist es einmal in den Spitzen- sport beim Reiten zu kommen. Leider ist es aus folgenden Gründen nicht sehr...
B

Bienenkönigin

Registriert seit
13.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Liebe User,
Mein größter Traum ist es einmal in den Spitzen-
sport beim Reiten zu kommen. Leider ist es aus
folgenden Gründen
nicht sehr realistisch für mich:

-ich habe kein eigenes Pferd und es sieht
nicht so aus als ob meine Eltern bereit
dazu wären mir eines zu kaufen
-ich bin schon 15 Jahre alt und habe kaum
Turniererfahrung
-Für den Spitzensport reicht kaum ein 20000€
Pferd aus, wenn ich mir später eines kaufe bin
ich Warscheinlich sowieso recht spät dran
um erfolgreich im Pferdesport zu werden
-Es ist Leistungssport, dort gibt es viel Konkurrenz,
manchmal ist der
Ergeiz größer als die Liebe zum Tier,
ich möchte immer so gut ich kann auch im Sinne des
Pferdes handeln!
-meine Eltern wollen eher dass ich als Ausgleich
zur Schule reite, sind aber auch schnell stolz zu
machen wenn sie merken dass ich bei etwas erfolgreich bin

Ich tue fast alles für meinen Traum, bin stolz auf jeden noch
so kleinen Fortschritt, gebe mich aber nicht einfach zufrieden, habe das Große Reitabzeichen (kann
Zwar Pferde an den Zügel reiten, aber Versammlung ist noch nicht so wirklich drin...)
eine Reitbeteiligung mit gutem Einzelunterricht.
ich reite durchschnittlich ca.4-5 mal wöchentlich

Aber reicht das? Sicher nicht! Habt ihr Ideen was ich machen kann?
ich bräuchte ein Pferd was Turnierfertig ist oder so, aber wo bekommst man
so ein Pferd in Hamburg/Schleswig Holstein? Gibt es vielleicht
auch so etwas wie Horse Sharing? Habe jetzt schon monatelang gesucht und
Beschäftige mich schon Jahrelang fast durchgehend mit dem Thema. Habe halt keine Millionäre als Eltern.
Dressurpferde sind ja meistens noch etwas teurer als Springpferde oder so.
Ein Reitinternat ist auch zu teuer.
Gibt es in Hamburg Mitte vielleicht ein Gestüt oder so?
Oder eine andere Möglichkeit?
Selbst wenn es nicht mehr Grand Prix Werden kann,
M und S ist doch bestimmt drin.

habt ihr sonst Ideen für die Berufswahl, dass ich meinen Traum von einem
Pferd dich noch verwirklichen kann?

Ich träume schon seit ich vier Jahre alt von davon (habe ein Jahr später meine Eltern überredet bekommen
dass ich reiten darf) und würde mich sehr über
Antworten freuen. Ich glaube ich werde es normal schaffen aufzugeben,
Sondern immer weiter dafür kämpfen :-(

Fragt mich gerne wenn ihr noch weitere Fragen an mich habt :)
Ganz Liebe Grüße eure Bienenkönigin
 
13.10.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Vielleicht mal bei der Bundeswehr informieren, was die so für Anforderungen stellen, damit man gefördert wird?
 
B

Bienenkönigin

Registriert seit
13.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Exe,
es freut mich sehr, dass du geantwortet hast!
was meinst du mit der Bundeswehr?
Bilden die nicht eigentlich nur Soldaten aus?
LG Bienenkönigin

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Die nehmen einen leider erst ab Klasse M auf und man muss im Kader sein :-(
Kader geht wohl kaum ohne eigenes Pferd..
Trotzdem danke :)
 
DancingDesiree

DancingDesiree

Registriert seit
28.03.2012
Beiträge
3.127
Reaktionen
0
Naja, dass du ein 20000 euro Pferd brauchst ist Quatsch.
Eine Freundin von mir hat ihren 5 jährig für 4000 bekommen und jz springt die mit dem M… :)
Also wenn du wirklich gut reiten kannst kannst du aus vielen Pferden noch was machen, ist vlt auch schöner als sich auf ein fertiges Pferd zu setzen.

Meine Eltern sind sicherlich auch keine Millionäre aber ich glaube ich brauch nicht fragen wie denn die Einstellkosten in Hamburg sind oder? Die sind doch wahrscheinlich echt teuer :/
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.565
Reaktionen
56
Gestüt in Hamburg Mitte? :mrgreen:
Ich stelle es mir gerade bildlich vor.
St. Georg oder Eppendorf steht ein Gestüt:lol:

Ne, Gestüte gibt es hier in/bei Hamburg, jedoch sind die eher am Rand bzw.
Hamburger Speckgürtel zu finden.

LG Shorty
 
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
Hey,

also ich denke mal man sollte seinen Traum nicht aufgeben, auch wenn etwas unrealistisch erscheint.
Man kann mit "billigen" Pferden (damit meine ich, auch unter 10.000) auch Erfolg haben, man braucht nur etwas Glück (um so ein Pferd zu finden) bzw Kontakte, und Können. Ich habe schon viele L Fertige Pferde angesehen, die locker mehr Potenzial hatten, aber unter 10.000 gekostet haben. Manchmal haben solche halt kleine Macken, der eine tickte im Trab leicht, der andere ging gar nicht am Zügel, wieder ein anderes Pferd konnte nicht ins Gelände geritten werden weil es total durchgedreht ist und nur durchgegangen, was aber ansonsten brav.

Also je nach dem was man bereit ist in Kauf zu nehmen, kann man durchaus so ein Pferd bekommen.

Meine Eltern sind auch keine Millionäre, schön wärs :lol:
Mein neues Pferd hab ich mir komplett alleine bezahlt, obwohls nicht billig war, ich spare schon ewig und arbeite nebenbei viel dafür, troz Schule.
Klar, die Futter- und Stallkosten übernehmen meine Eltern, aber auch nur weil sie nix beim Pferd gezahlt haben.

Wenn du gut bist, gibt es doch in vielen Vereinen die Möglichkeit, auf Pferden von denen an Turnieren teilzunehmen?
Zum einen könnte es ja sein (ich sage das nur ungern, man muss es aber in Betracht ziehen - bitte verzeih mir, ich habe früher selbst jeden gehasst, der mir das gesagt hat :p ) dass du dann nach einer Weile merkst, dass es doch nicht das ist, was du dir davon erhofft hast und es dir anders überlegst.
Hättest du dann schon viel für ein Pferd gezahlt, wäre es natürlich ärgerlich,...

Aber es gibt doch auch so einige Möglichkeiten - wer Talent hat, kann denke ich immer weit kommen, selbst wenn man erst später in die Turnierwelt einsteigt. Ich kenne jemanden der mit 15 erst das Reiten gelernt hat, ist jetzt (im Springen) auf M Niveau sehr gut unterwegs und noch lange nicht zu alt.
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Hallo Exe,
es freut mich sehr, dass du geantwortet hast!
was meinst du mit der Bundeswehr?
Bilden die nicht eigentlich nur Soldaten aus?
LG Bienenkönigin

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Die nehmen einen leider erst ab Klasse M auf und man muss im Kader sein :-(
Kader geht wohl kaum ohne eigenes Pferd..
Trotzdem danke :)
Und ein Stipendium bei einem dieser Reitinternate? Ein Sponsor?

Also ich mein, wenn man wirklich Talent hat?
 
B

Bienenkönigin

Registriert seit
13.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich bin bisher ein paar ca. 15000€ Pferde geritten und die
waren selbst gar nicht so leicht Dressur zu reiten (keine Dressurpferde und sehr jung),
sie waren wegen der Abstammung so teuer..
Und der Kaufpreis er bestimmt zu meistern, die laufenden Kosten auch,
zwar knapp, aber es würde gehen, hauptsächlich wegen den Tierarztkosten wollen das
meine Eltern nicht :-(

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Schade :-(

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hallo Exe,
ich bin ja noch nicht auf großen Turnieren gewesen wo dann auch die Sponsoren sind..
Wenn ich nichtmal ein Pferd habe mit den ich auf Turniere gehe, wie sollen
die Sponsoren denn sehen wie ich reite (wenn ich denn wirklich
gut reiten könnte hätte ich dann nicht schon längst eine höhere LK?)?
Lg

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hallo DancingDesiree,
ja der Kaufpreis wäre sicher noch irgendwie zu meistern.
bin auch schon ein Paar teurere Pferde geritten, aber die waren noch längst nicht "fertig",
sondern noch sehr jung und sollten später auch keine Dressurpferde werden, also hat eigentlich die
Abstammung so viel gekostet..
die laufenden Kosten können wir auch bezahlen, halt knapp, aber es würde gehen, es liegt nur hauptsächlich an den Tierarztkosten warum meine Eltern das nicht wollen,.. Verständlich :-(

LG Bienenkönigin

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hallo Missymannmensch,
Hamburger Speckgürtel?
LG Bienenkönigin
 
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
Ich bin bisher ein paar ca. 15000€ Pferde geritten und die
waren selbst gar nicht so leicht Dressur zu reiten (keine Dressurpferde und sehr jung),
sie waren wegen der Abstammung so teuer..
Und der Kaufpreis er bestimmt zu meistern, die laufenden Kosten auch,
zwar knapp, aber es würde gehen, hauptsächlich wegen den Tierarztkosten wollen das
meine Eltern nicht :-(

Wenn man lange sucht, findet man da eigentlich schon was... gerade in Norddeutschland gibts "billigere" gute Pferde, hier in Bayern z.B kann man ein Pferd für 25.000 kaufen, was in Norddeutschland nur 15.000 kosten würde - natürlich nicht nur, aber ist oft so.
ODer ich habs so erlebt, sagen wirs so, nicht dass hier eine unnötige Diskussion entsteht.
Einfach zu reiten sind solche Pferde natürlich nicht.

Die Abstammung ist zwar schon wichtig, aber ich denke, dass es nicht das allerwichtigste ist.
Entweder muss man so ein Pferd dann eben weiter ausbilden, oder man kauft ein gut ausgebildetes (wobei selbst die nicht unbedingt leicht zu reiten sein müssen, man muss natürlich schon alle Lektionen selbst gut können, sonst wird das Pferd sie auch nicht gut ausführen) Pferd mit mittelmäßiger Abstammung..

Zu den Tierarztkosten muss ich aber sagen, dass ich deinen Eltern zustimmen muss, leider.
Manchmal läuft es Jahre lang gut und dein Pferd hat höchstens mal was, was 150 € kostet (Impfungen, Wurmkur, etc jetzt mal komplett ausgeschlossen) - oder es läuft so wie bei uns vor 2 Jahren mit unseren beiden Pferden, wo wir nach 2 Monaten ca 8.000 Euro los waren..
Da kann alles mögliche passieren, und man kann es halt nie ausschließen..

Glg
 
B

Bienenkönigin

Registriert seit
13.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo tessa-Ami-Keith,
dankeschön für deine ausführliche Antwort!
Kontakte zu bekommen war noch nie wirklich meine Stärke,
Es gibt zwar Ställe mit Turniererlaubnis aber die sind entweder so weit weg,
dass ich das nach der Schule nicht schaffe (habe ich schon ausprobiert),
welche in der Nähe machen leider nur einmal jährlich ein Hausturnier mit Reiter-
wettbewerb..
oder bei Reitbeteiligungen sind die zu klein, bin viel zu schwer für die,
Wiege ca. etwas unter 57Kg und da tut mir erstens das Pony leid
und zweitens werde ich dafür keine gute Note bekommen, oder?
An den Macken kann man ja arbeiten! Manchmal macht es sogar
mehr Spaß, wenn man merkt, dass man eine Macke beim Pferd etwas
"verbessern" konnte :) Kann ich mir als RB vorstellen (weil eigenes Pferd geht ja nicht),2
Ich dann eine Turniererlaubnis bekomme, aber in Hamburg sind die RBs im meiner Nähe eher spärlich
was Pferde mit Turniererlaubnis angeht..
ja das kann natürlich sein, aber ich bin viel mehr so ein Typ Mensch,
dass ich, wenn ich mir eine Sache vorgenommen habe sie meistens gnadenlos durchziehe.
Zwar bin ich Warscheinlich noch zu Jung um zu wissen was ich vielleicht später anderes möchte,
aber wenn ich erstmal mit etwas angefangen habe und beschlossen habe, dass ich es will, höre ich
nicht so schnell auf.
Außerdem brauche ich immer ein Ziel, etwas wofür ich etwas mache und kämpfen kann, weil ich sonst
einfach nur immer müde bin und lustlos..
Danke, das motiviert mich, mit spätestens 16 habe ich ja eine relativ große
Auswahl an Nebenjobs
LG Bienenkönigin

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

8000€? Das ist wirklich teuer, ist ja sogar mehr als manches Pferd kostet..
Wir ist es denn mit der OP Versicherung? Kann die helfen?
GLG
 
DancingDesiree

DancingDesiree

Registriert seit
28.03.2012
Beiträge
3.127
Reaktionen
0
OP- Versicherungen sind finde ich eine gute Sache.;)
Kannst dich im Netz mal schlau machen damit du eine Vorstellung hast, da gibt es verschiedene, Basis und Premium bis Premium plus...
 
B

Bienenkönigin

Registriert seit
13.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Es gibt ja z.B. Das Reitinternat Neustadt Dosse,
die nehmen für die Fördergruppe aber nur bis siebte/achte Klasse und dann mit eigenen Pferd...
Und wie gesagt, ob ich Talent habe weiß ich nicht,
habe früher die einfachen Turniere größtenteils gewonnen, aber das war dann nur E...
Und jetzt bin gar kein Turnier mehr geritten
LG

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hattest du denn eine als du die 8000€ zahlen musstest?
GLG
 
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0


Wir haben auch ne OP Versicherung, bringt auf jeden Fall was, bei uns noch nichts (zum Glück), aber meine Reitlehrerin konnte sich damit ne Menge Geld sparen - zu der Zeit hatten wir noch keine, die hätte uns aber in dem Fall keinen Cent gezahlt, weils ne andere Behandlung war...
gegen alle Tierarztkosten schützt die auch nicht, war halt keine OP am Pferd

Ich wiege auch ungefähr so viel wie du, kommt eben drauf an wie groß du dann bist - man muss ja nicht mega dünn sein :p
Es gibt ja große Ponys, oder eben wirklich Pferde.
Es ist gut, dass du so auf Ziele fokussiert bist

Und das mit den Kontakten, da bringt jeder was... der Sattler am Stall, der Hufschmied, Stallbesitzer, Pferdebesitzer, einfach alle am Stall.
Weiß ja nicht wie das bei euch so ist, aber wenn man mit denen einfach ab und an etwas plaudert (das kann ich auch nicht gut, aber paar Worte gehen immer :p ) kann das schon was bringen.
Mein neues Pferd hab ich nur dank meinem Sattler bekommen, ohne den würde ich wohl noch ewig suchen. Vorallem gibt es oft Pferde, an die man ohne gute Kontakte einfach nicht ran kommt (wie meiner).

Lg
 
B

Bienenkönigin

Registriert seit
13.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Habe z.B. Was für Zwölf Euro im. Monat gefunden, für ALLE OPs und Unterbringungskosten in der Klinik)
bezahlen die dann die ganzen Kosten, oder nur einen Prozentsatz?
LG
 
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
Habe z.B. Was für Zwölf Euro im. Monat gefunden, für ALLE OPs und Unterbringungskosten in der Klinik)
bezahlen die dann die ganzen Kosten, oder nur einen Prozentsatz?
LG
Puh, das kommt ganz drauf an, manche zahlen komplett, manche nur ne gewisse Summe, da müsste man sonst bei denen nachfragen.
Was aber wichtig zu wissen ist, dass manche erst nach einem halben Jahr "wirksam" werden!
D.h man kann nicht eine OP Versicherung abschließen, wenn man weiß dass das Pferd in 2 Wochen dringend operiert werden muss.
 
B

Bienenkönigin

Registriert seit
13.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Kosten

Hallo,
ich habe jetzt mal so ungefähr die Kosten zusammengerechnet und bin auf ca. 400€ /Monat gekommen:
-300€Stallmiete
-50€ Futterkosten
-35€ Hufschmied, Impfungen (fürs Turnier wird es doch noch mehr oder?), Wurmkuren
-15€ Versicherungen

ist das realistisch? Ich habe das Gefühl da fehlt noch irgendwas..
Achso und wenn irgendwas mal kaputt geht, z.B. Die Trense oder so,
sollte man auch noch etwas über haben oder?

Grobe Anschaffungen fürs Pferd:
-Sattel: 1000€
-Steigbügel mit Riemen: 40€
-Schabracke (am besten gleich zwei und eine davon weiß): zusammen 50€
-Gurt: 30€
-Trense: 40€
-Gebiss: 20€
-Gamaschen (vorne + hinten) (weiß und schwarz o.ä.)+Glocken (weiß und schwarz): ca. 50€
-Decke für draußen: 70€
-Abschwitzdecke: 22€
-Longe und Hilfszügel: 35€
-Peitsche: 10€
-Kappzaum: 15€
-Sattelseife: 9€
-Stallapotheke:15€
-Putzzeug (habe ich schon)
-Halfter und Strick: 15€
(-Diverse Sprays (Mücken, Fliegen etc.): 20€
-Sattelschoner: 8€
- Wie viel kosten Medikamente wenn das Pferd mal krank sein sollte?
- Huföl: 8€
- habe ich etwas vergessen?

Grob überschlagen:1500€
+ Anschaffungspreis für das Pferd

Kann man damit rechnen oder wird das teurer (mir reichen einfache Sachen solange
sie gut funktionieren und das tun wozu sie da sind, muss also nicht Eskadron und Passier sein,
auch wenn es schön wäre 💭😉)

GLG Bienenkönigin

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Das brauchen die bei mir sowieso nicht zu befürchten,
wäre mir gar nicht in den Sinn gekommen ;-)
aber trotzdem gut zu wissen!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Und wie hoch können die Tierarztkosten sein und wie viel
zahlt ihr für die Versicherung?
Bin auch nicht gerade megadünn bin gerade mal 165cm ��
Die meisten meinten aber dass ich auf Pferde zwischen 160 und 170 am besten Passe,
einen Tick größer geht auch, aber wird dann halt im Umgang nicht mehr ganz so einfach.
Ja Ziele helfen mir total :)
wenn er das nächste mal da ist kann ich mich ihm ja Unterhalten weil Tierärzte o.ä. sind meistens gestresst.
Pferdebesitzer lernt man schneller kennen :)
Danke :)
 
DancingDesiree

DancingDesiree

Registriert seit
28.03.2012
Beiträge
3.127
Reaktionen
0
Ich sage jz ma was zu dem Thema Tierarzt.
Meiner hat sich ein bisschen an der Brust verletzt, eine schürfwunde.
Samstag Abend ist der TA gekommen, hat die Wunde gesäubert und eine Salbe draufgemacht.
3 Tage später kommt die Rechnung. 217 €!!!!!!!!!
Wegen kurz einer Salbe drauf machen!
Also es ist schon Brutal wie teuer der Tierarzt ist, damit hätte ich selber auch nicht gerechnet.

Also Anschaffung ist bei mir etwas teuerer gewesen, hab 2 Sättel, jeweils 2.000 €. (Dressur und Springsattel)

Ne Haftpflicht Versicherung brauchst du auf jeden Fall; wir haben die zsm mit dem Hund bei Daimler.
Da zahlen wir im Jahr mit Hund 350€, 20 Mio sind versichert.
ich denke da gibt es auch günstigere aber mein Vater wollte über seinen Arbeitgeber versichern und ausserdem haben wir da gleich unserern Hund mit dabei :)
ich denke mal Schmied wird teurer, du musst wenn du Springturniere reiten willst musst du früher oder später 4 Eisen draufmachen wegen Stollen.

Rechne bei deinen Berechnungen am besten immer mit dem "Schlimmsten" ;)

LG und viel Glück Desi
 
B

Bienenkönigin

Registriert seit
13.10.2014
Beiträge
9
Reaktionen
0
Okay Dankeschön!!
ich will sowieso eigentlich nur Dressur und vielleicht mal ein paar Gymnasticreihen springen also nur fürs Training :)
hat das trotz der Versicherung so viel gekostet?
LG Bienenkönigin
 
tessa-Ami-Keith

tessa-Ami-Keith

Registriert seit
01.07.2011
Beiträge
875
Reaktionen
0
Bei den weiteren kosten muss man halt auch mit Sattler, evtl Ostheopat, Zahnarzt rechnen
Und Unterricht

Bei den Anschaffungskosten würde ich auch mit etwas mehr rechnen, je nach dem was für eine Qualität du natürlich kaufst...
Gerade beim Gebiss zB würde ich nie nach dem billigsten suchen, sondern da sehr sehr viel Wert drauf legen. Ne gute Trense kostet dann halt mal zwischen 80-120 €
Und Kappzäume zB sind auch meistens teurer
Beim Sattel würde ich persönlich auch nicht sparen... also nicht den billigsten kaufen den es gibt, der muss halt dann auch wirklich passen :)

Und nochmal zur Versicherung, auch wenns auf DD bezogen war - die zahlen halt eigentlich soweit ich weiß wirklich nur was, wenn das Pferd eine richtige OP in einer Klinik hat
So kleine Sachen wie die Untersuchungen oder Wundversorgung (Auch wenn das richtig teuer sein kann) zahlt sowas nicht
 
DancingDesiree

DancingDesiree

Registriert seit
28.03.2012
Beiträge
3.127
Reaktionen
0
Es gäbe wenn ich mich nicht täusche auch eine Krankenversicherung.
Die übernehmen aber höchstens 80% und die liegt bei 70€ im Monat.
Vlt irre ich mich , aber sowas habe ich glaube ich schonmal gelesen, so eine hab ich aber auch nicht.

LG Desi
 
Thema:

Turniere Reiten ohne eigenes Pferd? Mit RB? Erfolgschancen?

Turniere Reiten ohne eigenes Pferd? Mit RB? Erfolgschancen? - Ähnliche Themen

  • Angst beim reiten, wie besiege ich sie endlich?

    Angst beim reiten, wie besiege ich sie endlich?: Hallo liebes Forum, ich bin 16 Jahre und weiblich und habe mich hier angemeldet und Tipps und Ratschläge zu bekommen um meine Angst beim Reiten...
  • Eigenes Pferd?

    Eigenes Pferd?: Hallo, ich reite seit dem ich denken kann :P. Und habe jetzt auch schon seit 4 Jahren ein Pflegepferd. Ich bin 15 Jahre alt und wünsche mir seit...
  • Pferd drei Stunden am Stück reiten?!

    Pferd drei Stunden am Stück reiten?!: Hallo, Ich wollte fragen, wie viele Stunden man ein sieben jähriges pferd am Stück reiten kann. Eine Bekannte lässt ihres von drei personen...
  • 16-jährige Stute anfangen zu reiten?

    16-jährige Stute anfangen zu reiten?: Hallo, da wo ich reite steht eine 16jährige schwere Warmblut Stute die bis heute nur gefahren wird. Sie würde auch nie eingeritten , eben nur...
  • Wie findet man eine Reitbeteiligung? :)

    Wie findet man eine Reitbeteiligung? :): Hallo ,:) Ich wollte fragen wie man eine Reitbeteiligung finden kann ,das Problem ist ich bin ziemlich schüchtern und weis nicht so richtig wir...
  • Ähnliche Themen
  • Angst beim reiten, wie besiege ich sie endlich?

    Angst beim reiten, wie besiege ich sie endlich?: Hallo liebes Forum, ich bin 16 Jahre und weiblich und habe mich hier angemeldet und Tipps und Ratschläge zu bekommen um meine Angst beim Reiten...
  • Eigenes Pferd?

    Eigenes Pferd?: Hallo, ich reite seit dem ich denken kann :P. Und habe jetzt auch schon seit 4 Jahren ein Pflegepferd. Ich bin 15 Jahre alt und wünsche mir seit...
  • Pferd drei Stunden am Stück reiten?!

    Pferd drei Stunden am Stück reiten?!: Hallo, Ich wollte fragen, wie viele Stunden man ein sieben jähriges pferd am Stück reiten kann. Eine Bekannte lässt ihres von drei personen...
  • 16-jährige Stute anfangen zu reiten?

    16-jährige Stute anfangen zu reiten?: Hallo, da wo ich reite steht eine 16jährige schwere Warmblut Stute die bis heute nur gefahren wird. Sie würde auch nie eingeritten , eben nur...
  • Wie findet man eine Reitbeteiligung? :)

    Wie findet man eine Reitbeteiligung? :): Hallo ,:) Ich wollte fragen wie man eine Reitbeteiligung finden kann ,das Problem ist ich bin ziemlich schüchtern und weis nicht so richtig wir...