Bußgeld wegen fehlender Hundehaftpflichtversicherung !

Diskutiere Bußgeld wegen fehlender Hundehaftpflichtversicherung ! im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen. Ich habe meinen süßen Schnautzer-Jorkie-Mix namens Woody seit 10 Monaten und hatte jetzt einen Brief von der Stadt Erfurt im...
Y

Yunalessca

Dabei seit
14.10.2014
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen.
Ich habe meinen süßen Schnautzer-Jorkie-Mix namens Woody seit 10 Monaten und hatte jetzt einen Brief von der Stadt Erfurt im Briefkasten Zweck einer Ordnungswidrigkeit.Ich hatte mich vor der Anschaffung vor Woody informiert, das ich spätestens wenn er 6 Monate ist, ihn versichern muss.Also hab ich mich erstmal um die Anmeldung zur Hundesteuer gekümmert und musste in
den 10 Monaten 3 mal mich anmelden, da komischerweise nie ein Antrag bei denen angekommen sei.Wie dem auch sei, wurde er dann mit persönlicher Vorsprache und vielen Tränen dann im August endlich angemeldet und hab auch die Nachzahlung dann gern bezahlt.Die Mitarbeiterin hat mich dann nochmals darauf hingewiesen das ich woody noch versichern muss und ich muss zugeben, das ich es bis dahin vergessen hatte.Also ließ ich ihn versichern (Versicherungsbeginn 01.09.2014).Jetzt bekomm ich diesen besagten Brief, in dem drin steht, das ich eine Ordnungswidrigkeit begangen habe, da ich einen Hund für diese 9 Monaten ohne Versicherung hatte und deswegen ich zu einer Anhörung soll.

Meine Frage an euch ist jetzt,ob jemand von euch soetwas schon mal erlebt hat und was mich da für eine Strafe erwartet?Wie soll ich mich bei dieser Anhörung verhalten und können Sie mich für die kompletten bis dato 9 Monate belangen oder nur für die 2 Monate, ab den woody 6 Monate alt war?

Ich weiß, das es mein Fehler war und möchte nur wissen,was mich erwartet.
Vielen Dank im Vorraus
 
14.10.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
bruni1302

bruni1302

Dabei seit
25.09.2012
Beiträge
857
Reaktionen
1
Hallo Yunalessca,

da in Hamburg wie in Thüringen eine Hundehaftpflichtversicherung schon seit einigen Jahren Pflicht ist, haben wir für unsere Hündin direkt beim Kauf eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Natürlich ist man hinterher irgendwie immer schlauer, aber ich halte es bei der Anschaffung eines Hundes für enorm wichtig, eine Haftpflichtversicherung zu besitzen, die einem im Schadensfall einfach eine Menge Geld und Ärger sparen kann. Ich kenne keinen Hundehalter, der wegen fehlender Haftpflichtversicherung eine Ordnungswidrigkeit zahlen musste, weil es eben in HH schon lange Pflicht ist, aber ich denke, dass Du hierfür einfach einen Anwalt fragen müsstest und das Tierforum Dir hierbei nur bedingt helfen kann, weil die Regelungen der Haftpflichtversicherungen eben Ländersache sind. Beim kurzen Googlen Deines Problemes habe ich nur gefunden, dass in der Stadt Suhl, die ebenfalls in Thüringen liegt, Strafen von bis 10.000€ verhängt werden können (Quelle: http://blog.vergleichen-und-sparen....-und-hundegesetz-wie-ist-der-stand-der-dinge/), wobei ich nicht weiß, inwieweit diese Angaben einfach der Abschreckung dienen. Ich denke, dass Du Dich schnellstmöglich von einem Anwalt beraten lassen solltest, der sich mit der Problematik auskennt und Dir hoffentlich helfen kann.
Wenn Du Lust hast, kannst Du ja vielleicht berichten, wie es Dir weiter ergangen ist.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.617
Reaktionen
14
Huhu,

Wir haben die Haftpflicht abgeschlossen,direkt als der Hund da war.
Und ohne diese konnten wir uns hier auch gar nicht anmelden, da wir diese und die Chip-Nr mitangeben mussten.

Ich würde einen Hund immer sofort Versichern. Gerade auch Junge Hunde, können sehr viel Kaputt machen dann kann es auch teuer werden.
In Erfurt ist es so, das ohne eine Haftpflicht und Chip der Hund gar nicht gehalten werden darf, so wie ich das gerade gelesen habe.

Daher kann es durchaus sein, das es eine widrigkeit ist.
Du solltest zur Anhörung unbedingt alle Unterlagen mitnehmen, das dein Hund nun überall angemeldet ist. ;)
 
Choupette

Choupette

Dabei seit
03.08.2014
Beiträge
2.711
Reaktionen
20
Man lernt nie aus... Komme aus Niedersachsen und dachte eine Haftpflicht ist eine nette Sache - dass sie zwingend notwendig ist, wusste ich gar nicht. Gilt das auch für Niedersachsen? (Max hat eine, wir haben sie direkt bei der Hansemerkur abgeschlossen.)
 
Choupette

Choupette

Dabei seit
03.08.2014
Beiträge
2.711
Reaktionen
20
Habe mir die Fragen und Preise zum Sachkundenachweis durchgelesen. Werde Bußgeld wählen.

[VERSTECK]Ist das deren Ernst? "Was macht einen Hund aggressiv?" Eine der Antwortmöglichkeiten: "Das Leben in einer Familie mit zwei Kindern."
Jahaaaa!! Ein Kind geht! Drei auch! Aber niiiiemals nicht mit zwei Kindern und einem Hund leben! (Das war natürlich eine falsche Antwort, aber so eine Antwortmöglichkeit überhaupt vorzugeben ist jawohl eine Frechheit! Als wäre man ein sabbernder Trottel!)

Und dafür soll ich 80 Euro für Theorie und Praxis zahlen?[/VERSTECK]
 
Schattenseele

Schattenseele

Dabei seit
03.11.2009
Beiträge
17.229
Reaktionen
0
Ja das sollst du bezahlen...
Das gute ist aber,du kannst nicht durchfallen wenn du dich vorbereitest.
Als ich Prüfung hatte war ein Mann Mitte 30 da,der zum 4. mal die Theorie machen musste. So oft durchgefallen. Das ist aber ein Extrembeispiel. Der musste die Gebühr 4 mal zahlen..

LG
 
F

Fiesta1

Dabei seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
Ich wusste gar nicht, dass man eine solche Versicherung per Gesetz eintreiben kann, offenbar haben die Länder dazu wohl unterschiedliche Auffassungen, ich denke mal, dass geht zu weit, es hat nicht jeder jede Versicherung und ist eigentlich freigestellt ob ich einen Zwischenfall/Unfall o.s. aus der Portokasse oder per Versicherung zahle, das sollte jeder selbst entscheiden und nicht stattlich verordnet werden.
 
eichhorn33

eichhorn33

Dabei seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
Zur KFZ-Haftpflicht wird man ja auch "gezwungen" .
Wie viel hast Du denn so in der Portokasse ?
Eine Hundehaftpflicht-Pflicht ist schon der richtige Weg !
Im Schdensfall hat man sonst nicht nur den körperlichen Schaden , sondern muss auch noch dem Geld hinterher rennen . Und wenn dann nichts in der Portokasse ist , macht man mal ´ne lange Nase , oder wie ?

Ist nicht die Pferdehaftplicht auch Pflicht ?
 
F

Fiesta1

Dabei seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
Wenn es freiwillig bleibt, wird wohl jeder selbst wissen, was er seiner Portokasse zumuten kann, da mach Dir mal keine Sorgen !;)
 
Elkecita

Elkecita

Dabei seit
03.09.2013
Beiträge
2.112
Reaktionen
12
Da muss ich Fiesta beistimmen. Es müsste doch jedem selbst überlassen sein, ob er/sie im Falle eines Schadens, denselben aus seinem eigenen Beutel zahlt oder eine Versicherung dafür aufkommt.

Da könnte ja jeder kommen und auch für jedes Kind Haftpflicht verlangen, und Kinder können, wenn sie wollen, ganz schön viel zerstören. Trotzdem würde ich zB für meinen Sohn jetzt wirklich nicht noch ne Haftpflichversicherung abschliessen.

Hier in Spanien ist es NOCH keine Pflicht, und ich habe auch erst hier über das Forum zum ersten Mal was über Haftpflichtversicherung für Hunde gehört. Da man hier auch keine Steuern für Hunde zahlt, ist man eben nur verpflichtet, den Hund zu chippen. Wobei ich letztens irgendwo gelesen habe, dass man Hunde zusätzlich noch bei der Gemeinde anmelden muss, auch wenn ich das nicht ganz verstehe, denn das sollte doch mit dem Chip schon erledigt sein (man gibt ja beim Chippen die Adresse und die Daten des Hundehalters an, damit sollte die Sache doch geritzt sein).
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.617
Reaktionen
14
Ich finde es absolut richtig das diese Versicherung Pflicht ist... wer kann mal eben so an einem entstandenen Schaden am Menschen für jahre aufkommen wenn was passiert mit allen Folgekosten ohne dabei zu verarmen...

Und die leute denen was passiert zb stehen dumm da...na danke auch.

Elkecita dafür sind im normal fall die Eltern versichert um Schäden des kindes abzzwickeln. Hier gilt dann auch die Aufsichtspflicht.
Und unter sieben jährige können eh nicht belangt werden.auch nicht die eltern.
 
Tompina

Tompina

Moderator
Dabei seit
03.09.2009
Beiträge
6.069
Reaktionen
114
Also ich finde eine Haftpflichtversicherung schon sehr wichtig.
Die meisten decken ja Mietschäden ab und auch recht Hohe Summen (Schadensersatz, Schmerzensgeld etc.) bei recht geringem Monatsbeitrag.

Und wie schnell ist doch mal was passiert egal wie gut man aufpasst?
Und dann ist man froh, wenn man eine Versicherung hat über die man das abwickeln kann.

Und sind Kinder nicht über die Privathaftpflicht der Eltern abgedeckt bis sie volljährig sind? :eusa_think:
 
F

Fiesta1

Dabei seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
Ich glaube, ich muss auch noch ein Haftpflicht abschließen, fatal wenn.........nur das entscheide ich, nicht Vater "Staat", wer nicht aufkommen kann oder will kann freiwillig eintreten, wo ist das Problem? Diese Hunde- Pflicht sehe ich als eine Einmischung in freiheitliches Handeln an, irgendwo hört der Spaß auf, den letztlich sind wir mündige Bürger und da sollte nicht schon beim Hund reguliert werden.
 
eichhorn33

eichhorn33

Dabei seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
Ich finde es absolut richtig das diese Versicherung Pflicht ist... wer kann mal eben so an einem entstandenen Schaden am Menschen für jahre aufkommen wenn was passiert mit allen Folgekosten ohne dabei zu verarmen...

Und die leute denen was passiert zb stehen dumm da...na danke auch.

Elkecita dafür sind im normal fall die Eltern versichert um Schäden des kindes abzzwickeln.
So sieht es aus !
Wenn der Hund einen Passanten anspringt , der stürzt vor einen PKW , der wiederum ausweicht und gegen einen Baum fährt . Das Ergebnis wäre vielleicht eine Oma mit Arm.- und Beckenbruch , ein PKW Totalschaden , eine tote Mutter , ein Teenager im Rollstuhl und ein Vater im Wachkoma . Wie viel Prozent unserer Bevölkerung hat soviel auf der hohen Kante ? Der Betrag müsste schon im 7-8 stelligen Bereich sein .

Das Szenario ist zugegebener Maßen schon extrem , aaaaber eben möglich . Für den privaten Bankrott reicht es schon einen einzigen Menschen schwer zu schädigen . Und ohne Versicherung muss ich für jedes Scenario liquide sein . Das sagt ja schon der Name : Haftpflicht ! Die gilt für jeden , der anderen einen Schaden zufügt . Leute ohne Versicherung zucken dann im Schadensfall mit den Schultern und zahlen dann ihr Leben lang daran ab . Und der Geschädigte ist doppelt gear***t .

@Elkecita : Das nennt man (in der BRD) Privathaftpflicht .
 
Elkecita

Elkecita

Dabei seit
03.09.2013
Beiträge
2.112
Reaktionen
12
In Spanien ist die Hundehapftpflicht eben NOCH freiwillig.

Off-Topic
Die persönliche Privathaftpflicht ist ja meines Erachtens auch freiwillig. Ich wüsste jedenfalls nicht, dass ich das für unsere Familie hätte abschliessen müssen. Will heissen: morgen fährt mein Sohn mit dem Fahrrad die Scheibe des Supermarkts ein, und dann muss ich zahlen - aus meinem eigenen Geldbeutel. So siehts ja aus. Aber das Risiko muss man eben eingehen. Ich habe ja auch mal in Notwehr einem Strassenarbeiter das Augenlid aufgeschlagen und wurde dann gerichtlich belangt. Ich musste eine grosse Summe als Kaution für Schmerzensgeld hinterlassen, die mir dann hinterher wieder ausgezahlt wurde, als festgestellt wurde, dass es Notwehr war. Ich nehme mal an, das hätte ich dann im anderen Falle dem Geschädigten zahlen müssen, aber aus meinem Geldbeutel.
 
lucian

lucian

Dabei seit
18.06.2010
Beiträge
7.834
Reaktionen
15
Mag ja sein, dass ihr das ihr einen Haufen Geld auf der hohen Kante habt, um sofort für Schäden und Folgebehandlungen aufzukommen, aber was ist mit den Leuten, bei denen das nicht der Fall ist? Die nicht mal genug Geld haben um monatliche Raten zu zahlen?
Da bleibt der Geschädigte dann auf den Kosten sitzen, obwohl er absolut nichts für kann.

Allein um das zu vermeiden habe ich eine Haftpflichtversicherung, weil ich dabei an meinen Gegenüber denke. Hat für mich einfach auch was mit Rücksicht zu tun.
 
F

Fiesta1

Dabei seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
Was mit den Leuten ist, hatte ich von meiner Seite her schon gesagt, die schließen die Versicherung ab....so einfach ist das, das haben wir mit "1000" anderen Versicherungen auch,
warum beim Hund zur Pflicht ? Musst Du gezwungen werden um an Dein Gegenüber, an Deine Kasse und an Rücksicht zu denken ? Eigenartige Auffassung.
Jeder weiß doch von allein, wenn er einen entspr. Hund hat, das er eine Versicherung abschließen muss oder auch nicht, dass wird bei einem Bulli vielleicht anders ausfallen als bei einem 500 g Chiwawa/Chihuahua nur kollektiv verordnen und den Bürger da auch noch beim "Händchen" nehmen ist schon sehr dreist.
 
Elkecita

Elkecita

Dabei seit
03.09.2013
Beiträge
2.112
Reaktionen
12
Ich finde, man kann sich einfach nicht gegen alles "versichern". Allerdings stimmt es schon, dass ein Hund, wie alle Tiere, unberechenbar ist und eine Versicherung hier schon sinnvoll ist.
Für sich selber finde ich es Unsinn, ausser man ist ein Schlägertyp, hahahaha. Mit dem Auto ist man ja eh abgesichert, und wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin und etwas beschädige oder beim Laufen taumele und eine Scheibe einschlage, muss ich eben selbst aufkommen, aber wie gesagt, das Leben ist nicht 100 %ig absicherbar.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.617
Reaktionen
14
Ich finde, man kann sich einfach nicht gegen alles "versichern". Allerdings stimmt es schon, dass ein Hund, wie alle Tiere, unberechenbar ist und eine Versicherung hier schon sinnvoll ist.
Für sich selber finde ich es Unsinn, ausser man ist ein Schlägertyp, hahahaha. Mit dem Auto ist man ja eh abgesichert, und wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin und etwas beschädige oder beim Laufen taumele und eine Scheibe einschlage, muss ich eben selbst aufkommen, aber wie gesagt, das Leben ist nicht 100 %ig absicherbar.
Jetzt nur mal angenommen, das Kätzchen hätte überlebt, welches dein Hund getötet hatte.
Du hättest für sämtliche Tierarztkosten aufkommen müssen.
Und wir alle wissen, das es ganz schnell mal in die Tausenderbereiche gehen hätte können.

Folgekosten, etc.Hättest du das alles abdecken können? Wenn der Halter dir alles einreicht.
Auch wenn der Schaden bei einem anderen Tier geringer ausfällt.

Könntest du mal eben kosten von 5000Euro zahlen?
Oder muss man dann erst einen Kredit aufnehmen?

Ich finde es richtig und auch wichtig, das man so eine Versicherung macht und diese zur Pflicht geworden ist.
Wie in diesem fall sieht man ja, wie schnell die Versicherung vergessen wurde...Dann passiert was und flupps steht man vor einem Finanziellen ruin.
Und wird evtl sein Lebenlang nicht mehr raus kommen,wenn es etwas schlimmes ist, wie Eichhorn oben schrieb.
 
Thema:

Bußgeld wegen fehlender Hundehaftpflichtversicherung !

Bußgeld wegen fehlender Hundehaftpflichtversicherung ! - Ähnliche Themen

  • Begleithund wegen psychischer Krankheiten? Welche Möglichkeiten gibt es?

    Begleithund wegen psychischer Krankheiten? Welche Möglichkeiten gibt es?: Hallo zusammen, ich habe schon lange den Wunsch, einen Hund zu halten. Ich habe es mir oft nicht zugetraut und immer wieder Ausreden gefunden...
  • Müde, Überfordert wegen Hund

    Müde, Überfordert wegen Hund: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und bräuchte mal dringend einen objektiven Rat zu einem unschönen Thema.. Folgendes: Vor ca. einem Jahr...
  • Ordnungswidirgkeit wegen fehlender Haftpflichversicherung

    Ordnungswidirgkeit wegen fehlender Haftpflichversicherung: Hallo liebe Community, ich habe eine dringende Frage an euch. Also ich habe einen fast 2 Jahren alten Boxer-Ridgebackmischling. Dieser gehört...
  • Zugstopphalsband wegen langem Fell?

    Zugstopphalsband wegen langem Fell?: Ich wollte euch mal fragen was ihr von Zugstopphalsbändern haltet. Mein Hund hat ja sehr langes Fell und wenn ich ihm ein normales Halsband...
  • Sorgen wegen Hundeanschaffung

    Sorgen wegen Hundeanschaffung: Ich möchte gerne einen Hund,er soll Haus und Garten bewachen und mein treuer Begleiter sein und verwöhnt werden.Ich hatte noch nie einen Hund.Eine...
  • Ähnliche Themen
  • Begleithund wegen psychischer Krankheiten? Welche Möglichkeiten gibt es?

    Begleithund wegen psychischer Krankheiten? Welche Möglichkeiten gibt es?: Hallo zusammen, ich habe schon lange den Wunsch, einen Hund zu halten. Ich habe es mir oft nicht zugetraut und immer wieder Ausreden gefunden...
  • Müde, Überfordert wegen Hund

    Müde, Überfordert wegen Hund: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und bräuchte mal dringend einen objektiven Rat zu einem unschönen Thema.. Folgendes: Vor ca. einem Jahr...
  • Ordnungswidirgkeit wegen fehlender Haftpflichversicherung

    Ordnungswidirgkeit wegen fehlender Haftpflichversicherung: Hallo liebe Community, ich habe eine dringende Frage an euch. Also ich habe einen fast 2 Jahren alten Boxer-Ridgebackmischling. Dieser gehört...
  • Zugstopphalsband wegen langem Fell?

    Zugstopphalsband wegen langem Fell?: Ich wollte euch mal fragen was ihr von Zugstopphalsbändern haltet. Mein Hund hat ja sehr langes Fell und wenn ich ihm ein normales Halsband...
  • Sorgen wegen Hundeanschaffung

    Sorgen wegen Hundeanschaffung: Ich möchte gerne einen Hund,er soll Haus und Garten bewachen und mein treuer Begleiter sein und verwöhnt werden.Ich hatte noch nie einen Hund.Eine...