Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig?

Diskutiere Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig? im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Hallo! Ich habe mich auf einer EXO überrumpeln lassen und bin zu meiner großen Überraschung mit einer Grammostola Rosea, Terrarium und Weißasseln...
P

Playmaid

Registriert seit
10.04.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe mich auf einer EXO überrumpeln lassen und bin zu meiner großen Überraschung mit einer Grammostola Rosea, Terrarium und Weißasseln nach Hause gefahren.
Normalerweise informiere ich mich immer Monate im Vorfeld, bevor ich mir ein Lebewesen zulege (habe einen Hund, zwei Katzen und entsprechende Literatur, die ein ganzes Regal füllt). Aber in diesem Fall habe ich mich hinreißen lassen.
Ich habe inzwischen schon einige Defizite aufgeholt, aber ich will lieber sichergehen, dass es meiner Spidi gut geht.
Aus diesem Grund wollte ich nachfragen, ob ich alles richtig mache.


[siehe Fotos]
DSC06023.JPGDSC06022.JPGDSC06020.JPGDSC06021.JPGDSC06025.JPGDSC06019.JPG


Mein Terra ist 60x30x30 (LxBxH) und mit 10 cm Walderde
(aus den heimischen Wäldern, inkl. der Bepflanzung) gefüllt und ich hab aufgrund der Feuchtigkeit eine dünne Schicht aus Tonkügelchen als erste Lage verwendet.

Das Wasserschälchen ist zur Zeit noch ein Provisorium, aber eine kleine Trinkschale von 10cm im Durchmesser ist bereits am Weg ins Terra.

Ich habe darauf geachtet, dass es im linken Teil etwas feuchter ist (darum auch das Moos um die Trinkschale).

Mit einer 60Watt Glühbirne komme ich auf ca. 28°C Tagsüber (unter dem Spott ca. 30°C) und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 50 -60%. Nachts: 15 - 20 °C und LFK 70-90%.

Ich sprühe derzeit 1 mal ordentlich am Morgen mit einem Wasserzerstäuber.

Ich habe lange im Net gesucht aber die Angaben bzgl. der Luftfeuchtigkeit sind extrem unterschiedlich. Viele raten bei der Grammostola Rosea zu 70-90%, manche nur 50-70%. Dann steht selten dabei ob sich das auf Tag und Nacht oder nur Tag bezieht.



Ich habe auf die grabfähige Erde geachtet, aber Spidi hat sofort die Lücken hinter der Selfmaker-Rückwand gefunden und als Höhle angenommen.

Frage: Kann das gefährlich sein? Sie hat bereits eine Häutung da drin überstanden (ziehmlich bald nach ihrem Einzug) aber ich kann die alte Haut oder auch Insektenüberreste nicht rausholen...

Da eine kurze Frage: Ist es richtig die Spinne nach der Häutung erst mal eine Woche nicht zu füttern? In einem Blog hat ein Halter seine Spinne verloren, nachdem er sie drei Tage dannach gefüttert hatte.

Zudem hockt sie meistens auf der Rinde der Rückwand (Foto), könnte ihr das gefählich werden? Ich mein, wird sie dafür nicht einmal zu schwer?

Sie ist doch eigentlich eine Bodenbewohnerin und trotzdem krabbelt sie immer auf der Rinde herum, geht ihr vl irgendetwas gegen den Strich?



Ich hoffe, ich hab bis jetzt nicht allzuviel falsch gemacht und würde mich über fachmännischen Rat sehr freuen!


Danke im Vorfeld

Lg Playmaid
 
16.10.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig? . Dort wird jeder fündig!
Octavius

Octavius

Registriert seit
22.12.2013
Beiträge
71
Reaktionen
0
Normalerweise informiere ich mich immer Monate im Vorfeld, bevor ich mir ein Lebewesen zulege (habe einen Hund, zwei Katzen und entsprechende Literatur, die
So wie ich das auf die schnelle beurteile bist du schon 99% der meisten Anfänger voraus, deswegen antworte ich auch etwas ausführlicher.

aber eine kleine Trinkschale von 10cm im Durchmesser ist bereits am Weg ins Terra.
Soll die darin baden? Achne baden können die ja nicht. Nehm den Verschluss von einer PET Flasche, nicht mehr.

Mit einer 60Watt Glühbirne komme ich auf ca. 28°C Tagsüber (unter dem Spott ca. 30°C) und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 50 -60%. Nachts: 15 - 20 °C und LFK 70-90%.
Das ist zu viel. 25 reichen, abgesehen von der Simulation der Jahreszeiten. (Winter. Sommer umgekehrt zu unseren)
Das ist das einzig wichtige bei der Art. Diapause, Winterschlaf, oder wie die Anfänger das nennen.
Jedenfalls findest du unter den Begriffen das meiste dazu und wenn du was von Kühlschrank liest einfach weg klicken, dann biste auf der sicheren Seite.

Ich sprühe derzeit 1 mal ordentlich am Morgen mit einem Wasserzerstäuber.
Das ist keine Chromatopelma, und die hat schon ein XXL Pool.
Falls sie sich häutet darfst du übrigens NICHT sprühen.

Ich habe lange im Net gesucht aber die Angaben bzgl. der Luftfeuchtigkeit sind extrem unterschiedlich. Viele raten bei der Grammostola Rosea zu 70-90%, manche nur 50-70%. Dann steht selten dabei ob sich das auf Tag und Nacht oder nur Tag bezieht.
Vergess die Angaben komplett das die Kacke sind hast du ja schon selber bemerkt.
Wenn sie ne Möglichkeit hat Flüssigkeit aufzunehmen reicht das, und das tut sie notfalls auch aus dem Boden.

Da eine kurze Frage: Ist es richtig die Spinne nach der Häutung erst mal eine Woche nict zu füttern? In einem Blog hat ein Halter seine Spinne verloren, nachdem er sie drei Tage dannach gefüttert hatte.
Den Blog ignorieren, aber stimmt schon eine Woche sollte man bei adulten warten. Bis die Chelizeren schwarz sind.

Zudem hockt sie meistens auf der Rinde der Rückwand (Foto), könnte ihr das gefählich werden? Ich mein, wird sie dafür nicht einmal zu schwer?
Abgesehen davon das die gerade abgemagert ist ……………...……. nein. WF und keine Simu gemacht. Frisst sie gut? Falls nicht: Problem.
 
P

Playmaid

Registriert seit
10.04.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke für deine Infos! :D

Falls sie sich häutet darfst du übrigens NICHT sprühen.
Das wundert mich etwas, da ich häufig gelesen hab, dass in diesem Zeitraum das Umfeld etwas feuchter sein sollte. :eusa_think: Dass ich sie aber nicht direkt ansprühen soll is klar. Sie hatte sich zur Häutung in ihre Höhle zurückgezogen.... :shock: Gott sei Dank, ist alles gut gegangen, aber bei der nächsten soll ich also die LFK einfach lassen wie sie ist? :?:

Sry... aber was genau heißt:
? :uups:

Abgesehen davon das die gerade abgemagert ist ……………...……. nein. Frisst sie gut? Falls nicht: Problem.
Ja darum hab ich bezgl. der Nachhäutungsfresspause gefragt. Sie hat ca. einen Monat nach Einzug das Futter verweigert und sich fürs Häuten fertig gemacht. Insgesamt hat sie 1 1/2 Monate gebraucht (war schon sehr nervös, aber überall stand dass man nicht durchdehen soll, weil die Grammostola Rosea für sowas berühmt ist) und jetzt ist sie seit 3 1/2 Tagen in frischer Montur. Ich muss mich richtig zurückhalten um sie nicht zu füttern, eben weil sie nach der Häutung so abgemagert war, aber ich wollte sicher gehen... :?
Ich kann sie also füttern wenn ihre Beißerchen ausgehärtet sind? :eusa_eh:
Bis zur Häutung hat sie gut gefressen (Heimchen und Grillen, eines alle 6 - 8 Tage [so groß wie ihr Vorderkörper])und war auch sehr aktiv. :D
[Foto kurz vor der Häutung aufgenommen]
DSC06007.jpg

Abgesehen davon meinst du also ich kann mit der Temperatur runter gehen und das Sprühen lassen. Die LFK wird sich dann richtig regulieren und ich kann die Werte ingnorieren und mich davon nicht irritieren lassen. Ich muss leider zugeben, dass das auch der Züchter auf der EXO gesagt hatte, aber in mehreren Lektüren über die Grammostola Rosea haben mich die verschieden Werte irritiert... :eusa_doh:
Das mit Winterruhe und Südhalbkugel hab ich gespeichert. --> Im ihrem Winter -> Zimmertemperatur (nach diversen Lektüren)?

Danke nochmal :eusa_shifty:
Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Octavius

Octavius

Registriert seit
22.12.2013
Beiträge
71
Reaktionen
0
Das wundert mich etwas, da ich häufig gelesen hab, dass in diesem Zeitraum das Umfeld etwas feuchter sein sollte. :eusa_think: Dass ich sie aber nicht direkt ansprühen soll is klar. Sie hatte sich zur Häutung in ihre Höhle zurückgezogen.... :shock: Gott sei Dank, ist alles gut gegangen, aber bei der nächsten soll ich also die LFK einfach lassen wie sie ist? :?:
Deswegen habe ich das ja geschrieben. Und ja, einfach so lassen.
Durch die Simu(lation) erledigt sich das sowieso mit der Feuchtigkeit.

Wildfang und s.o.

Ich kann sie also füttern wenn ihre Beißerchen ausgehärtet sind? :eusa_eh:
Wenn sie nicht verhungern soll, gerne.

Abgesehen davon meinst du also ich kann mit der Temperatur runter gehen und das Sprühen lassen. Die LFK wird sich dann richtig regulieren und ich kann die Werte ingnorieren und mich davon nicht irritieren lassen. Ich muss leider zugeben, dass das auch der Züchter auf der EXO gesagt hatte, aber in mehreren Lektüren über die Grammostola Rosea haben mich die verschieden Werte irritiert... :eusa_doh:
Falls er den Namen so geschrieben hat wie du es hier immer machst war der doof, weil der falsch ist.
Jedenfalls, ja.

Das mit Winterruhe und Südhalbkugel hab ich gespeichert. --> Im ihrem Winter -> Zimmertemperatur (nach diversen Lektüren)?
Was denn für mehrere Lektüren? Das Buch von Striffler? Sonst gibt es da doch nicht viel.
Und Webseiten zählen nur wenn man wissen wie wie man es falsch macht.
Ausgenommen diese die ich dir per PN schicke, schau mal rein.
Das erklärt eigentlich alles ausreichend.

LG
 
P

Playmaid

Registriert seit
10.04.2014
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke nochmal fürs Nachtragen!
Wollte einfach sichergehen, dass ich dich richtig verstanden habe.

Allerdings muss ich schon sagen, dass ich selten eine Ahnung habe worauf sich manche Sätze von dir beziehen...
Diverse Meldungen lassen sich netter formulieren, immerhin suche ich Rat und will mich nicht zum Idioten abstempeln lassen... :?
Und manche Sätze find ich gesamt unnötig, zB:
Falls er den Namen so geschrieben hat wie du es hier immer machst war der doof, weil der falsch ist.
Ich nehm mal an, du hast die Formulierung nicht wirklich durchdacht, weil das nämlich bedeuten würde, dass du mich als doof bezeichnest. Und das würde auch gegen die Forenregeln verstoßen... Und warum, weil ich den Namen nicht klein geschrieben hab? oder hab ich da was wichtiges verpasst?

Der Großteil hat allerdings sehr geholfen! Vielen Dank auch für die PN! Hab mir alles gleich durchgelesen.

Zu der Literatur:
Ich weiß dass es da nicht viel gibt, deshalb hab ich auch nur so halb warme, aber das Buch von Striffler steht bereits auf meinem Amazon Wunschzettel.
Hat leider ein wenig gedauert bis ich Literaturtipps gefunden habe, und aufgrund meines Neubesitzerschocks hab ich am Anfang einfach mal alles eingemarktet, dass mit Grammostolas und Vogelspinnen zu tun hat. Also viel von Kosmos, GU und solche Sachen. Da steht übrigens überall was anderes drin und ist überhaupt nicht zu empfehlen, es sei denn man möchte sich verwirren lassen...
Im Großen und Ganzen also :055:- lichen Dank!
LG Playmaid
 
Octavius

Octavius

Registriert seit
22.12.2013
Beiträge
71
Reaktionen
0
Falls er den Namen so geschrieben hat wie du es hier immer machst war der doof, weil der falsch ist.
Na wenn der Züchter es nicht schafft die Namen der Tiere richtig zu schreiben zu züchtet was sind dann bitte seine Tipps wert?
Allerdings hat er sie ja nicht wirklich gezüchtet sondern nur importiert und den Wildfangkram unterstützt, das macht es besser, irgendwie.
Du kannst es ja nicht wissen wenn alle es falsch machen.

Also viel von Kosmos, GU und solche Sache
Kosmos? Hast du das Buch von Nils Belker?!! :?
Ohjeohjeohje, falls das so ist, nicht lesen!!

Die GU Bücher sind auch solala, die Autoren müssen sich halt an das vorgegebene Format halten, die können daher nicht groß ausholen.
Am besten kommt noch das Buch von Klaas ran.

LG
 
Thema:

Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig?

Grammostola Rosea - Mache ich alles richtig? - Ähnliche Themen

  • Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne)

    Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne): Halli Hallöchen, wie der Name des Threads schon vermuten lässt bin ich ein VS Anfänger, und habe mir vor ein Paar Tagen eine G. Rosea zugelegt...
  • Grammostola rosea Info-richtig?

    Grammostola rosea Info-richtig?: Also ich bekomme jetzt am Freitag meine erste VS eine Rote Chilevogelspinne. Ich habe ihr ein Waldterrarium "gezimmert". 3cm hohes Sand-Lehm...
  • Suche Grammostola rosea Bock

    Suche Grammostola rosea Bock: Hallo Spinnenfreunde, ich bin auf der suche nach einem Grammostola rosea Bock für mein weibchen.Vielleicht hat ja jemand einen abzugeben.Müsste...
  • Emma -Grammostola rosea

    Emma -Grammostola rosea: Hallo, ich bin seit kurzem Spinnenbesitzerin. Ich habe mich vorher im Internet schlau gemacht und mich für eine Gramostola Rosea entschieden (auch...
  • Grammostola Rosea wirkt krank

    Grammostola Rosea wirkt krank: hallo, habe eine frage und brauche dringend hilfe unsere spinne ist ca ein jahr alt und wir haben sie vor kurzem mal ausgemistet - neue erde...
  • Grammostola Rosea wirkt krank - Ähnliche Themen

  • Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne)

    Ohhh wen wundert's Einsteiger Tipps Grammostola Rosea (rote Chile Vogelspinne): Halli Hallöchen, wie der Name des Threads schon vermuten lässt bin ich ein VS Anfänger, und habe mir vor ein Paar Tagen eine G. Rosea zugelegt...
  • Grammostola rosea Info-richtig?

    Grammostola rosea Info-richtig?: Also ich bekomme jetzt am Freitag meine erste VS eine Rote Chilevogelspinne. Ich habe ihr ein Waldterrarium "gezimmert". 3cm hohes Sand-Lehm...
  • Suche Grammostola rosea Bock

    Suche Grammostola rosea Bock: Hallo Spinnenfreunde, ich bin auf der suche nach einem Grammostola rosea Bock für mein weibchen.Vielleicht hat ja jemand einen abzugeben.Müsste...
  • Emma -Grammostola rosea

    Emma -Grammostola rosea: Hallo, ich bin seit kurzem Spinnenbesitzerin. Ich habe mich vorher im Internet schlau gemacht und mich für eine Gramostola Rosea entschieden (auch...
  • Grammostola Rosea wirkt krank

    Grammostola Rosea wirkt krank: hallo, habe eine frage und brauche dringend hilfe unsere spinne ist ca ein jahr alt und wir haben sie vor kurzem mal ausgemistet - neue erde...