zu viel Antibiotika verabreicht - was tun???

Diskutiere zu viel Antibiotika verabreicht - was tun??? im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Bitte um schnelle Hilfe! Goldhamster- 1 Jahr alt wurde gestern operiert...gutartiges Gewächs zwischen den Vorderpfoten Ärztin sagte mir...
H

hamsterhasi

Registriert seit
01.11.2014
Beiträge
12
Reaktionen
0
Bitte um schnelle Hilfe!


Goldhamster- 1 Jahr alt


wurde gestern operiert...gutartiges Gewächs zwischen den Vorderpfoten


Ärztin sagte mir dass ich jeden Tag 0,5 ml Antibiotika verabreichen soll
(kenne keine genaue Bezeichnung)


Durch diese kleine Spritze konnte ich schlecht dosieren und bei meinem Pech gingen jetzt ca 1 ml Antibiotika in meinen kleinen Hamster!


Bei 0,5 sagte die Ärztin muss man ev weniger geben falls er schlecht frisst...


Was kann nun bei der doppelten Menge passieren???


Es ist mein erster Hamster und ich weiß leider überhaupt nicht wie sich das auf so eine kleines Wesen auswirkt und was ich jetzt noch machen kann....


Danke schon mal!!!
 
01.11.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Katinka900

Katinka900

Registriert seit
11.06.2014
Beiträge
62
Reaktionen
0
Warte ab und ruf morgen die Ärztin an, viel Glück!
 
H

hamsterhasi

Registriert seit
01.11.2014
Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke für die rasche Antwort!

Ob ich dann 1 Tag auslassen soll muss ich eh morgen mit ihr klären-mach mir nur jetzt Sorgen was über Nacht passiert... kann das ne Art Schock auslösen oder kann er an der "Überdosis" sterben? Oder is die dopplelte Dosis ganz leicht wegzustecken... ich hab leider überhaupt keine Ahnung davon was Antibiotika im Körper anrichten können
 
Katinka900

Katinka900

Registriert seit
11.06.2014
Beiträge
62
Reaktionen
0
Mmh das ist eine schwierige Frage:eusa_think:, ich denke das ist von Tier zu Tier unterschiedlich. Kann natürlich schief gehen aber genauso gut auch gut. Gib ihm morgen dann vielleicht keine Dosis , du siehst ja wie es dem kleinen geht. Mach davon dann deine Handlung abhängig.;)
 
H

hamsterhasi

Registriert seit
01.11.2014
Beiträge
12
Reaktionen
0
Vielen Dank!

werde ihn mal beobachten-momentan läuft er motiviert herum... hoffe das bleibt so!
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Morgen keine Dosis ist ne blöde Idee. Antibiotika soll Bakterien abtöten. Wenn Du nun eine Dosis weglässt, können die Bakterien "lernen", weil ihnen nicht weiter zugesetzt wird und werden resistent gegen das Antibiotika. Dann hilft es im schlimmsten Fall gar nicht mehr und die Bakterien können munter weiter wachsen und Deinen Hamster letztlich töten.
Also auf jeden Fall morgen die Dosis geben die vom TA angeordnet wurde.
 
H

hamsterhasi

Registriert seit
01.11.2014
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ah ok ... also morgen normal weiter!

Werde ihn im Auge behalten und eine 2. Spritze besorgen in der ich nur die Tagesmenge aufziehe-dann kann das nicht mehr passieren und die Krise mitten in der Nacht bleibt mir auch erspart^^

vielen lieben Dank!
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Huhu!

Eigentlich sollte da nichts passieren, solange es einmalig ist.
Wichtig ist auf jeden Fall, dass sie ihre Dosis heute wieder bekommt!
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.648
Reaktionen
96
Ich stimme den anderen zu, einmal AB weglassen und die Bakterien könnten resistent werden.
Dann kommt es teilweise auch einfach drauf an, WAS für ein AB das ist.
Gibt ja zig tausende ;)
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.779
Reaktionen
6
Ich glaube auch nicht das da was passiert.
Meine TA geben mir das AB oder sonstiges immer in nen kleinen Röhrchen mit damit ich mir die entsprechende Menge nur raushole.

Da die kleinen ja zappeln (davon kann ich derzeit ein Lied singen wenn man 2 damit versorgen muss :D) und wenn dann noch die ganze Menge für 7-10 Tage in einer Spritze ist, dann kann das schnell gehen das sie zu viel bekommen.

Auf keinen Fall einen Tag Pause deswegen machen, das muss Lückenlos gegeben werden.

Alles gute für deinen kleinen.

An was wurde denn operiert?

Hier gab es nach OPs meist nur ein Schmerz/Entzündungshemmer mit.

@FreyFrey
Die Resistenz kommt auch wenn man es Lückenlos gibt, hatte gerade den Fall hier, nach 4 Tagen kam die Heilung und am 6 ten die Resistenz, 2 mal das AB gewechselt das ging jetzt über 5 Wochen so bis wir das endlich bekämpft hatten. Eine Pause hat damit nix zu tun, ist nur für die Behandlung nicht sehr förderlich.
 
Son-Gohan

Son-Gohan

Registriert seit
20.04.2014
Beiträge
1.648
Reaktionen
96
@pc-lieschen: [VERSTECK]Deswegen schrieb ICH für meinen Teil: die Bakterien KÖNNTEN resistenz werden, wenn eine Pause gemacht wird.
Niergends schrieb ich, dass grundsätzliche Pausen dafür verantwortlich sind ;)[/VERSTECK]
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
Morgen keine Dosis ist ne blöde Idee. Antibiotika soll Bakterien abtöten. Wenn Du nun eine Dosis weglässt, können die Bakterien "lernen", weil ihnen nicht weiter zugesetzt wird und werden resistent gegen das Antibiotika.
Ich stimme den anderen zu, einmal AB weglassen und die Bakterien könnten resistent werden
Bakterienstämme werden mal nicht so einfach resistent. Erst recht nicht in einem einzelnen Individuum innerhalb kürzester Zeit. Was das mit einer Antibiotikapause zu tun haben soll, erschließt sich mir überhaupt nicht.
Also bitte nicht mit solchen Aussagen den Leuten panik machen und Flausen in den Kopf setzen.

Warum wurde nach einer OP überhaupt Antibiotika verschrieben? Lag eine konkrete Infektion vor oder war das rein prophylaktisch, damit es zu keiner Infektion nach der OP kommt?
 
omfgjen

omfgjen

Registriert seit
26.07.2013
Beiträge
1.072
Reaktionen
6
Je nachdem ob und was für Bakterien vorliegen ksnn eine doppelte AB-Konzentration verherrende Auswirkungen haben. Deswegen sollen auch wir Menschen uns genau an die Dosis und Zeitabstände halten.
Hier ist das AB wohl eher prophylaktisch oder? Sage der TÄ aber trotzdem bescheid.
 
H

hamsterhasi

Registriert seit
01.11.2014
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hey!

Es ging ihm die ganze Nacht recht gut - zumindest was den Geräuschpegel von Laufrad betrifft ;)
Da er momentan in der Badewanne wohnt (damit kein Streu in die Wunde kommt) hört man alles was er tut - hat mir erspart jeden Moment nachzusehen obs ihm eh gut geht!

Heute gehts wieder zurück in sein normales zu Hause!

@pc.lieschen
Also operiert wurde ein Gewächs zwischen den Vorderpfoten - Ärztin meinte dass es gutartig ausgesehen hat da sehr gut abgegrenzt... Probe wurde nicht eingeschickt (ka ob das so bei Hamster üblich ist-bei meinem Hund wurde alles eingeschickt zur Untersuchung) hätte ihn beim gehen und laufen behindert wenn es größer geworden wäre und hat auf die Haupt/Halsschlagader (?) gedrückt.

Und ja^^ zappelig sind sie wohl alle sehr diese kleinen Tierchen... ich finde es immer so witzig wenn ich denke "so-nix mehr mit entkommen" und ihn relativ gut in der Hand habe und er dann einfach den Kopf einzieht wie eine Schildkröte und das Spiel beginnt von vorne ;)

@omfgen
@felixs
ja eigentlich nur vorsorglich wobei Urin war sehr dunkel-hab aber im Streu noch nie gesehen wie er normal ist... Ärztin hätte aber nichts wegen einer Entzündung gesagt. Weiß auch nicht ob dass damit zusammenhängt - also Entzündung und Urinfarbe...
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Bakterienstämme werden mal nicht so einfach resistent. Erst recht nicht in einem einzelnen Individuum innerhalb kürzester Zeit. Was das mit einer Antibiotikapause zu tun haben soll, erschließt sich mir überhaupt nicht.
Also bitte nicht mit solchen Aussagen den Leuten panik machen und Flausen in den Kopf setzen.

Warum wurde nach einer OP überhaupt Antibiotika verschrieben? Lag eine konkrete Infektion vor oder war das rein prophylaktisch, damit es zu keiner Infektion nach der OP kommt?
Hätte ich ihr lang und breit erklären sollen, wie ATB funktioniert, was es im Körper anrichtet und wie es zu Resistenzen kommt, statt kurz und bündig zu sagen "blöde Idee, kann schief gehen"?
Wenn sie daran interessiert ist herauszufinden, wie ATB funktioniert, kann sie sich gerne schlau machen. Ich halte es nicht für meine Aufgabe, den Lehrer zu spielen.

Wie ist denn MRSA und VRE entstanden?
Kurz und bündig was ich gelernt habe:
Hauptsächlich weil Menschen die ATB nicht lang genug genommen haben, oder immer wieder Einnahmen vergessen haben.

Lässt man 1 Dosis weg, passiert wahrscheinlich ​nichts, aber warum das Risiko eingehen?
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
Über mehrere Generationen hinweg in unterschiedlichen Individuen, durch den Einsatz unterschiedlichster Breitband-Antibiotika.

Hätte ich ihr lang und breit erklären sollen, wie ATB funktioniert, was es im Körper anrichtet und wie es zu Resistenzen kommt, statt kurz und bündig zu sagen "blöde Idee, kann schief gehen"?
Ja.
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
Ich bin doch nicht dafür da deine Behauptungen zu begründen. Das kannst du selber machen!
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Off-Topic
Ich bitte euch auch, diese Diskussion aus dem Thema rauszulassen. Es spamt nur unnötig voll und stört den Lesefluss- wenn ihr euch dann irgendwie außerhalb des Themas geeinigt habt, wer erklären mag, würden sich sicher alle freuen, es hier lesen zu können ;)
 
Thema:

zu viel Antibiotika verabreicht - was tun???

zu viel Antibiotika verabreicht - was tun??? - Ähnliche Themen

  • Antibiotika verabreichen - Spritze oder in Brei mischen?

    Antibiotika verabreichen - Spritze oder in Brei mischen?: Hallo zusammen. Meine Hamsterdame Nala hat eine Backentaschenentzündung in der rechten Backe. Die Tierärztin hat rein geguckt und festgestellt...
  • Antibiotika auf Gurke?

    Antibiotika auf Gurke?: Hallo Leute, ohje jetzt schreib schon das dritte Mal in 2-3Tage. Aber ich möchte nunmal sicher gehen, dass ich alles richtig mache. Mein Hamster...
  • 2Tage Antibiotika verweigert-was nun ?

    2Tage Antibiotika verweigert-was nun ?: Huhu Meine Goldi Maus hat die letzten 2 Tage ihr AB verweigert :x Sie kriegt es rein "profelaktisch" um Entzündungen auszuschließen, aber sie...
  • Ich bin verzweifelt :(

    Ich bin verzweifelt :(: Hallo, mein Goldhamster Caddy ist jetzt ca 1 Jahr alt und hat sich in der letzten Woche total komisch verhalten. Sie kam nicht mehr raus als ich...
  • verfliegt Antibiotika?

    verfliegt Antibiotika?: Hi. Ich hatte euch ja die Tage von dem Problem mit meinem Hamster erzählt. Nun bekommt er ja wieder Antibiotika. Bisher habe ich ihm es ins...
  • verfliegt Antibiotika? - Ähnliche Themen

  • Antibiotika verabreichen - Spritze oder in Brei mischen?

    Antibiotika verabreichen - Spritze oder in Brei mischen?: Hallo zusammen. Meine Hamsterdame Nala hat eine Backentaschenentzündung in der rechten Backe. Die Tierärztin hat rein geguckt und festgestellt...
  • Antibiotika auf Gurke?

    Antibiotika auf Gurke?: Hallo Leute, ohje jetzt schreib schon das dritte Mal in 2-3Tage. Aber ich möchte nunmal sicher gehen, dass ich alles richtig mache. Mein Hamster...
  • 2Tage Antibiotika verweigert-was nun ?

    2Tage Antibiotika verweigert-was nun ?: Huhu Meine Goldi Maus hat die letzten 2 Tage ihr AB verweigert :x Sie kriegt es rein "profelaktisch" um Entzündungen auszuschließen, aber sie...
  • Ich bin verzweifelt :(

    Ich bin verzweifelt :(: Hallo, mein Goldhamster Caddy ist jetzt ca 1 Jahr alt und hat sich in der letzten Woche total komisch verhalten. Sie kam nicht mehr raus als ich...
  • verfliegt Antibiotika?

    verfliegt Antibiotika?: Hi. Ich hatte euch ja die Tage von dem Problem mit meinem Hamster erzählt. Nun bekommt er ja wieder Antibiotika. Bisher habe ich ihm es ins...