Vergesellschaftung von einem Saumschwanz- Hausgecko

Diskutiere Vergesellschaftung von einem Saumschwanz- Hausgecko im Echsen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo! Wir haben hier bei uns einen Saumschwanz-Hausgecko (Cosymbotus platyurus). Er ist leider der letzte bei uns der noch lebt weil die...
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Hallo!

Wir haben hier bei uns einen Saumschwanz-Hausgecko (Cosymbotus platyurus). Er ist leider der letzte bei uns der noch lebt weil die anderen es leider nicht mehr geschafft haben (typischer Mittleidskauf). Jetzt sitzt der da so alleine in seinem (LxHxB)
60x100x50 Terra und sehen tut man ihn eh nie:? . Da wir aber trotzdem an dem Fiech hängen bin ich am überlegen ob man ihn mit irgendwelchen anderen Echschen vergesellschaften kann, Anolis oder irgendsowas, oder Langschwanz-Eidechsen.
Finde unseren kleinen Kerl nämlich etwas einsam in seinem Terra. Die gleiche Art möchte ich eigentlich nicht dazu setzen (ausser es wäre irgendwie wichtig für ihn) weil ich gerne was tagaktives hätte.
Ach ja und die Frage ob man den kleinen vielleicht auch einfach frei in der Wohnung laufen lassen könnte? Das machen ein paar befreundete Züchter von uns aber ich habe irgendwie Angst das er uns dann man aus dem Fenster entweicht! Kann das passieren ?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
 
06.05.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Vergesellschaftung von einem Saumschwanz- Hausgecko . Dort wird jeder fündig!
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Andere Arten: NEIN!
Wieso kauft man sich auch ein Tier, was einem eigentlich gar nicht so zusagt??

Ach ja und die Frage ob man den kleinen vielleicht auch einfach frei in der Wohnung laufen lassen könnte? Das machen ein paar befreundete Züchter von uns aber ich habe irgendwie Angst das er uns dann man aus dem Fenster entweicht! Kann das passieren ?
Klar, kann das passieren. Zum Thema "Freizimmerhaltung" findest du zu dieser Art in der DRACO "Geckos" von I.Kober einen ausführlichen Bericht.


ciao
André
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
huhu

ich denke mit "typischer Mittleidskauf" meinst du das du die tiere in einem zoogeschäft gekauft hast weils ihnen da soch schlecht ging oder? wenn ja dann möchte ich dir ans Herz legen das dies dein letzter Mittleidskauf war. denn sobald du die tiere aus dem laden geholt hast hast du platz für neue tiere geschaffen die "gequält" werden. außerdem ist ein "Mittleidskauf" im prinzip das selbe wie ein Spontankauf und da solltest du ja wissen das Spontankäufe alles andere als gut sind.

zum freigang kann ich nur sagen das meiner meinung nach reptilien nichts auserhalb des terrariums zu suchen haben. das ganze wäre purer stress für sie und noch dazu ziemlich gefährlich. außerdem kann man so den natürlichen ansprüchen eines reptils nicht nachkommen;)

mfG
Jonas
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Das mit der Freizimmerhaltung ist meiner Meinung nach nur bei Hausgeckos möglich (ohne sooo viel machen zu müssen). Aber dennoch muss man ihre Grundbedürfnisse erfüllen:

- Futter: Wenn keine freilaufenden Futtertiere vorhanden sind, musst du ein hohes Glas mit Grillen, eine Schüssel mit Würmern oder sonstiges (immer unterschiedlich) an der gleichen Stelle aufstellen, damit der Gecko die auch findet.

- Wasser: ist eigentlich klar, dass auch eine Wasserschale vorhanden sein muss.

- Aufwärmplatz: das braucht der Gecko mit an nötigsten, weil es ja ein wechselwarmes Tier ist. Außerdem ist anzuraten, dass die Raumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit angehoben werden, um eine Erkältung zu vermeiden.

- keine Fluchtmöglichkeiten bieten: Fenster mit Fliegengaze versehen, keine Möglichkeit geben, sich unkontrolliert hinter Schränken zu verstecken und auch den Raum in Richtung der anderen Räume "abdichten".


ciao
André
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Hi!

Also zu dem "warum kauft man sie dann"... ich habe mir die nicht angeschleppt ! ! (auch wenn das nach billiger ausrede klingt !). Ich frage nur weil meinem Freund das relativ ist ob da ein gecko oder drei drin sind. Also um ihr wird sich gekümmert ! Keine frage!
das ist eigentlich mehr so eine , naja, egoistische frage gewesen weil ich das terra so "unbelebt" finde.
Also das mit der freihaltung müsste eigentlich alles vorhanden sein . Entlaufene heimchen haben wir immer (!!!) und zum aufheizen ginge es doch wenn er sich immer hinter terras (zB das von meinen Agamen ist sehr warm) legen könnte oder? Wir haben nämlich ungefähr 11 terras im Wohnzimmer.
Das mit den Fliegengittern ist natürlich so eine sache... hm
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
927
Reaktionen
0
Diese Art von Gecko kann man so gut wie nicht vergesellschaften, außer mit der Eigenen Art!
Diese Geckoart ist ein bissle zickig und verträgt sich so gut wie nicht mit anderen Geckoarten!
(kannste im DGHT Forum nachlesen)
Wobei Geckos ja Einzelgänger sind und sich nur zur Paarung treffen!
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Hi!

Ja wie gesagt, mir ging es nur um ein bissl leben in der Bude ;)
Aber jetzt weiss ich ja bescheid, vielleicht kaufen wir ihm doch noch ein Weibchen.
 
B

Beast

Registriert seit
07.03.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo,Ihr....Bin neu hier und hab auch gleich `ne Frage und zwar: Habe mir vor kurzem 4 Saumschwanz Hausgeckos zugelegt. Von 3 Mädels und 1 Kerl hab ich nun nach 6 Tagen nur noch 2 Mädels.:clap:...Mobbing??? Kann mir einer sagen woran das liegt??? MFG Beast.
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Mit anderen Worten, eines deiner Tiere ist gestorben?

Tja, gute Frage, abgesehen davon dass es an so ziemlich allem liegen könnte...
Wurden Kotproben untersucht?
Eventuell kein Futter abbekommen?
Beißerei?
Unterdrückung?
...
Ehrlich, das kann an so ziemlich allem liegen, an was so ein Tier sterben kann, wie sollen wir das jetzt pauschal sagen?
Den Grund, an was das Tier gestorben ist, hätte dir eine Obduktion verraten, ich würde aber sicherheitshalber deine restlichen Tiere auf Krankheiten untersuchen lassen. Bist du dir bei den Geschlechtern sicher?
 
B

Beast

Registriert seit
07.03.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort. Ja,leider sind mir 2 Tiere verstorben. Allerdings waren Sie auch ruhiger und schlanker,wie die anderen Weibchen. Futter und Wasser steht immr zur verfügung.
Temperratur schwankungen sowie unnötiges öffnen und rumwuseln im terra steht auch nicht auf dem Tagesplan.
 
B

Beast

Registriert seit
07.03.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hi...Also ich halte es für eine bessere Idee mind. 2 Weibchen zu nehmen! Da ich Gruppenhaltung bei Echsen sinnvoller halte. Meine beiden Weiber sehe ich nen ganzen Tag,da Sie nicht scheu sind. Bei mir zieht demnächst auch wieder ein Kerl mit ein.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Beast schrieb nach 1 Stunde, 21 Minuten und 41 Sekunden:

Hat jemand evtl ne Ahnung wann und wo die nächste Reptilienbörse ist?????
 
Zuletzt bearbeitet:
Jogy

Jogy

Registriert seit
27.08.2006
Beiträge
937
Reaktionen
0
besorg ihm nen patner der selben art oder schau dass du ihn an jemand los wirst, der sich auskennt..

wir haben in nem großen terri mehrere jungferngeckos mit 1.1 saumschwanzgeckos, ist bis jetzt kein problem, sie können sich aber eben gut aus dem weg gehen (allerdings fressen die saumschwänze die jungen der andern wenn diese schlüpfen), sie sind schon länger zusammen und es gab absolut KEINE beißereien.. allerdings werden wir sie jetzt trennen wegen den nachzuchten.

wenn du dir aber extra neue geckos zutun willst, dann besorg dir doch einfach welche der selben art...
nächstes wochenende ist messe in HAmm wenn mich nicht alles täuscht und eine ist in der schweiz... die nächste die ich weiß ist dann am 16.04 in auggen

ansonsten terraristik.com mal nen gesuch starten, da könntest du glück haben
 
B

Beast

Registriert seit
07.03.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Also das was ich gelesen hab lassen sich Saumenschwanz Hausgeckos mit mittel großen Anolis-Arten z.b. Anolis roquet roquet vergesellschaften. Vielleicht hilft dir das ja weiter. Wobei ich den kleinen Kerl trotzdem nicht ohne Art-gleiche gesellschaft lassen. LG Beast
 
Thema:

Vergesellschaftung von einem Saumschwanz- Hausgecko

Vergesellschaftung von einem Saumschwanz- Hausgecko - Ähnliche Themen

  • Vergesellschaftung Gecko mit Tausendfüßern?

    Vergesellschaftung Gecko mit Tausendfüßern?: Hallo ich hab ein Regenwaltterra mit drei Afrikanischen Krallengeckos und einem großen Madagaskar Taggecko. Jetzt hab ich mir überlegt, das ich...
  • Vergesellschaftung Gecko mit Tausendfüßern? - Ähnliche Themen

  • Vergesellschaftung Gecko mit Tausendfüßern?

    Vergesellschaftung Gecko mit Tausendfüßern?: Hallo ich hab ein Regenwaltterra mit drei Afrikanischen Krallengeckos und einem großen Madagaskar Taggecko. Jetzt hab ich mir überlegt, das ich...