40 Stunden Woche, Famile und Pferd wie ist das zu schaffen?

Diskutiere 40 Stunden Woche, Famile und Pferd wie ist das zu schaffen? im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo, demnächst kann ich endlich wieder Vollzeit arbeiten:D Das heist ich kann auch endlich was an die Seite legen für Pferd und alles was...
ponnyfreundin

ponnyfreundin

Dabei seit
02.10.2012
Beiträge
1.045
Reaktionen
0
Hallo,

demnächst kann ich endlich wieder Vollzeit arbeiten:D Das heist ich kann auch endlich was an die Seite legen für Pferd und alles was
man noch so braucht.
Nächstes Jahr möchte ich auch Heiraten und Kinder sollen auch bald folgen. Pferd möchte ich aber auch!

Würd einfach mal gerne wissen wie die jenigen unter euch die sich in der Situation befinden das alles unter einen Hut bekommen ohne dabei jemanden zu vernachlässigen? Wenn das Kind da ist natürlich auch keine 40h Woche mehr. Aber wär für mich mal ganz interessant wie das bei euch so abläuft.

Danke.
 
05.11.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 40 Stunden Woche, Famile und Pferd wie ist das zu schaffen? . Dort wird jeder fündig!
Missymannmensch

Missymannmensch

Dabei seit
04.04.2012
Beiträge
2.604
Reaktionen
66
Ganz klar, wenn Kinder da sind (gerade frisch bis Beobachtungsstufe) wird das Pferd hinten an gestellt.
Das ist auch nicht schlimm, die Prioritäten ändern sich nämlich berechtigter weise.

Ohne Kinder und mit Vollzeitjob bedeutet das Abstriche und/oder ordentliches Zeitmanagment.

ABER! Es ist alles zu schaffen.

Evtl. heisst das anderer Stall, Rb oder Familie mit einbinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
ponnyfreundin

ponnyfreundin

Dabei seit
02.10.2012
Beiträge
1.045
Reaktionen
0
Stall wäre so oder so selbstversorger.

Mein Freund hat mal gesagt, kaufst dir ein jungpferd Fohlenwiese.... wenn das Baby klein und wenn beide so weit sind kann ich mit Pferd anfangen zu arbeiten. Ob das aber so reel umsetzbar ist weiß ich noch nicht.
Das findet es bestimmt auch nicht schlimm wenn es ne Zeit einfach nur Pferd sein kann. RB, darauf bin ich noch garnicht gekommen.

Ja klar wenn Kind die Mama braucht ist Pferd auf sparflamme.
 
Laika68

Laika68

Dabei seit
30.10.2014
Beiträge
10
Reaktionen
0
Pferd und Vollzeit geht natürlich,aber Kinder und Vollzeit geht für mich garnicht.Jedenfalls nicht als Frau. Da kommen die Kids auf jeden Fall zu kurz. Das ist ja kein richtiges Familienleben.Oder magst Du dann beruflich wieder kürzertreten?Dann geht das natürlich,auch mit dem Pferd. In der Regel nimmt man sich eh nur etwa 2 Std.am Tag Zeit fürs Pferd,wenn er rundum versorgt wird.Das Kind kannste dann ja mitnehmen.:tier4:
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Dabei seit
04.04.2012
Beiträge
2.604
Reaktionen
66
Ne, dem Pferd ist es wurscht, ob du da bist oder nicht.
Vorausgesetzt die Grundbedürfnisse (die drei L's) stimmen.

Meine Schwester (4fach Mom) und ich standen immer in meist guten Offenställen, als Teilselbstversorger und das haut hin, trotz Arbeit im Schichtdienst, Kinder und teilweise quengeligen Mann.

Man muss nur genau planen und wissen, was einem sinnvoll erscheint.
Streich davon noch ein drittel bis die Hälfte und du hast weniger Stress ;)
 
ponnyfreundin

ponnyfreundin

Dabei seit
02.10.2012
Beiträge
1.045
Reaktionen
0
Die drei L´s?
Schichtdienst, 4 Kinder.... Oh man das ist echt gute Planung.
Ja klar das Pferd freut sich solange es noch genug Platz zur eigenbewegung hat.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Nein nein nicht Vollzeit und Kind! Vollzeit und Pferd und wenn Kind irgendwann groß genug dann beides und Vollzeit oder auch nicht Vollzeit wird sich von allein Herausstellen wenn es so weit ist. Geplant ist jedenfalls Kind und Elternzeit und dann Teilzeit Arbeit.
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Dabei seit
04.04.2012
Beiträge
2.604
Reaktionen
66
Ach ja, die drei Ls.
Licht, laufen, Luft. :)

In solchem Fall ist es, wie man hier teilw. liest, nicht mit Box und evtl. vormittags 4 Std Paddock/Weide getan.
 
ponnyfreundin

ponnyfreundin

Dabei seit
02.10.2012
Beiträge
1.045
Reaktionen
0
Ahhh. Das sollte klappen ;)

Die eine Einstellerin meiner Ma ist auch nur am WE für ihr Pferd da hat Kind und arbeitet Vollzeit in der Woche wird halt nur Kurzpflege betrieben. Für die ist halt die Arbeit am wichtigsten aber Ihre Stute hat sie auch bald 20 Jahre der geht es echt gut damit.

Ich freu mich über jede Erfahrung anderer die mich ein wenig ermutigt oder mir die Realität vor Augen führt.

Off-Topic
ganz doof gesagt die Zeit wird zeigen wie es geht, aber will trotzdem mehr wissen
 
Calimero

Calimero

Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
4.783
Reaktionen
1
Sehr interessantes Thema, bin mal gespannt, ob noch andere etwas zu berichten wissen!

Ich studiere noch und finanziere mein Pferd durch einen Nebenjob. Damit bin ich zeitlich dann manchmal natürlich auch ganz schön verplant, wenn noch der Freund dazu kommt und gelegentlich ein Wochenende mal dessen Eltern besuchen etc. Da musste jetzt erst letzte Woche mal das Pferd dran glauben und ich kam fast eine ganze Woche gar nicht zu ihm. Heute Reitstunde gehabt und der Herr Pferd hat sich einfach voll gefreut, dass ich da bin :054:. Sagt mir natürlich, dass er die Zeit mit mir schon genießt und sich dann mal fragt, wo ich stecke, wenn ich eine Woche lang nicht aufschlage. Aber brauchen tut er mich nicht. Ich habe zweimal die Woche Stalldienst, die anderen Tage ist er versorgt. Diese zwei Tage wird man sich wohl meistens irgendwie aus den Rippen schneiden können und alles andere ist quasi "Luxus". Wenn die Uni grad entspannt ist, bin ich fast jeden Tag da und wenn grad mal viel zu machen ist, eben auch gelegentlich mal einen Tag nicht. Das reißt dem Pferd keinen Huf aus :p.
Mit Vollzeitjob ist vielleicht gerade im Winter ein Stall mit beleuchtetem Reitplatz praktisch, das war nämlich die letzten Tage bei mir der Grund, warum ich nicht hin konnte, weil man bei uns im Dunkeln wirklich gar nichts mehr sieht (ändert sich bald für mich :)). Aber je nach Job kann man ja auch mal früher anfangen (oder später) und danach noch reiten (oder eben davor). Dass Kinder vor dem Pferd stehen, ist ja klar, ich denke gerade im jungen Alter kann man sie ja gut mitnehmen, vielleicht machen sie das sogar auch länger gerne. Und irgendwann kommt ja auch mal das Alter, wo die Kinder heilfroh sind, wenn die Mama mal für ein paar Stunden weg ist ;). Und mit Kindern kann ich mir Vollzeit auch nicht vorstellen. Da seh ich viel mehr Probleme als bei einem Pferd, von daher...
 
Würfel

Würfel

Dabei seit
03.07.2010
Beiträge
732
Reaktionen
0
Ich muss ehrlich sagen, es ist auf jeden Fall anstrengend. Aber ich hab auch noch zusätzlich 2 Hunde die beschäftigt werden möchten. Im Sommer ist es noch etwas einfacher. Da kann ich Abends noch zum Pferd, wenn mein Freund dann in der Zeit auf´s Kind aufpassen kann. Jetzt im Winter ist es doch etwas schwieriger. Da hab ich nur noch das Wochenende oder höchstens morgens wenn mein Sohn im Kindergarten ist.
 
ponnyfreundin

ponnyfreundin

Dabei seit
02.10.2012
Beiträge
1.045
Reaktionen
0
Das glaub ich das dass nicht so einfach ist. Ist ja dann auch schön wenn der kleine in Kindergarten kann, aber wenn man zu der Zeit arbeiten ist auch wieder schlecht.

Es gibt doch noch mehr Leute hier im Forum die Arbeiten und Pferd haben. Darum geht es mir ja auch muss ja nicht jeder ein Kind haben ist glaube ich so schon schwer genug mit Job und Pferd.
 
-Melody-

-Melody-

Dabei seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Also die Besitzerin von meinem Pflegepferd hat vor einem Jahr ein Kind bekommen. Das Pferd steht in einem Offenstall mit zwei anderen Pferden. Das Pferd wird auch so viel bewegt, sie brauch also kein schlechtes Gewissen haben, wenn sie nicht so oft kommt. Stalldienst machen ich und die andere RB und so kann sie flexibel sein und kommen wenn sie Zeit hat zu kommen. Das Kind nimmt sie dann meistens mit, so ein paar Stunden hält die Kleine gut aus. Bald geht sie dann zur Tagesmutter, da kann sie dann auch mal wieder ausreiten. Wie sie das mit dem Arbeiten regelt weiß ich nicht, bis jetzt war sie noch in Elternzeit.
 
Thema:

40 Stunden Woche, Famile und Pferd wie ist das zu schaffen?

40 Stunden Woche, Famile und Pferd wie ist das zu schaffen? - Ähnliche Themen

  • Wie lange braucht ihr zum Stall?

    Wie lange braucht ihr zum Stall?: Die Frage sagt eig. schon alles! Mich würde es aber auch noch interessieren wie lange ihr Zeit bei eurem Pferd verbringt und ob ihr jeden Tag der...
  • Aufreger des Tages/der Woche/des Monats

    Aufreger des Tages/der Woche/des Monats: So, ich komm gerad vom Joggen und mir sind bei dem Wetter natürlich auch Reiter begegnet - und alles könnte so schön sein - könnte... Denn: warum...
  • Kosten für 2x die Woche

    Kosten für 2x die Woche: Halli hallo , ich suche für mein Pony eine Rb die ihn 2 mal die Woche reitet , wie viel geld kann ich dafür nehmen und wie viel bezahlt ihr ? Das...
  • Ähnliche Themen
  • Wie lange braucht ihr zum Stall?

    Wie lange braucht ihr zum Stall?: Die Frage sagt eig. schon alles! Mich würde es aber auch noch interessieren wie lange ihr Zeit bei eurem Pferd verbringt und ob ihr jeden Tag der...
  • Aufreger des Tages/der Woche/des Monats

    Aufreger des Tages/der Woche/des Monats: So, ich komm gerad vom Joggen und mir sind bei dem Wetter natürlich auch Reiter begegnet - und alles könnte so schön sein - könnte... Denn: warum...
  • Kosten für 2x die Woche

    Kosten für 2x die Woche: Halli hallo , ich suche für mein Pony eine Rb die ihn 2 mal die Woche reitet , wie viel geld kann ich dafür nehmen und wie viel bezahlt ihr ? Das...