Familien notfall - abwesend auf unbestimmte Zeit

Diskutiere Familien notfall - abwesend auf unbestimmte Zeit im Über 18 Forum im Bereich Smalltalk; Hallo Gemeinde. Ich bin völlig am ende... Heute um 12 eine Sms bekommen von meiner Mutter "jbin im UKA. BLEIBE STATIONÄR" ich bin Sofort los...
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Hallo Gemeinde.

Ich bin völlig am ende...


Heute um 12 eine Sms bekommen von meiner Mutter "jbin im UKA. BLEIBE STATIONÄR" ich bin Sofort los ins KH und was ich da erfahren hab hat mich geschockt. Meine Mutter is beim arbeiten umgekippt, sie wurde mit der Rettung
ins UKH gebracht und durch ein CT kam raus sie habe eine Gehirnblutung. Da hier irgentwie Organisatorisch keine Betten frei sind wurde sie dann nach Linz geflogen. Ich konnte sie noch sehen da ging es ihr noch so einigermaßen.


Jetzt hab ich eben mit Linz Telefoniert: Sie liegt im Künstlichen Koma, um 17 Uhr wird eine Angeographie gemacht um zu sehen wo der mist herkommt.


Ich sitze hier fühle mich total Machtlos. Kann nicht mal eben hin weil zu weit weg. Morgen will ich hin und mich vor ort erkundigen. Heute ist mein Bruder hingefahren (der kommt aus Wien)


Bitte mal alle Gaaaaaaanz fest Daumen drücken.






Gleich vorweg sorry für alle Rechtschreibfehler mein kopf is gerade sehr voll.

Durch dieses Tragische Ereigniss werde ich leider die Nächste zeit so gar nicht mehr dazu kommen hier Regelmäsig zu posten. Bitte verzeiht es mir.
 
05.11.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
Huhu Flu,

erstmal, tief ein und aus atmen!

Ich bin grade selber etwas geschockt und hoffe und bete, das es deiner Mama ganz schnell wieder gut geht und sie dann auch bald wieder zu dir heim kann!

Daumen und Pfötchen sind hier alle ganz arg gedrückt.

Fühl dich mal ganz feste geknuddelt und wenn was ist, du reden magst oder sonst was, geb bescheid.
Ich denke, es sind genug Leute hier, die dir helfen werden!

*dich ganz fest drückt und dir ganz viel kraft schickt!!!*
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.479
Reaktionen
24
Ich schick dir und deiner Familie ganz viel Kraft rüber.
 
willi79

willi79

Registriert seit
17.08.2011
Beiträge
7.477
Reaktionen
0
Ach herjee, Flu...

ich schließe mich Knopfstern an.
Fühl dich gedrückt, wenn du magst.
Daumen sind natürlich gedrückt!
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Das schlimme ist, ich fühl mich hier so weit weg, so machtlos. Ich kann "nur" anrufen.

Ich hoffe so das das Koma nur eine schutzmaßnahme ist. Mein Nachbar ist da schon so kritisch und das macht angst. Sonja (ne freundin) die zuerst da war meinte sie kennt das alles und ich solle eher entspannt bleiben. Da sie ja auch ansprechbar war und da das CT wohl gemacht wurde weil man es nicht genau wusste, wurde es früh erkannt und es scheint nicht so arg schlimm. Klar verharmlosen sollte man es nicht aber hmm........
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
Huhu Flu,

Ich hab grade mal meinen Freund gefragt.

Er sagt, das eine reine Vorsichtsmassnahme.
Das macht man um die Vitalfunktionen besser zukontrollieren. Für Gewöhnlich übernimmt das Gehirn dieses "Koma" von selber, wenn es nicht eingeleitet wird oder zumindest wird man Bewusstlos.

Ist also zur Vorsicht.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
DANKE Knopfi. Ja so in etwa kannte/dachte ich mir das auch.

Jetzt muss nur noch alles gut werden. Ich pack heute mal Koffer. Sie braucht ja wenn sie aufwacht Kleidung und so.

Kannst du mir zufällig auch sagen wielange sie ungefähr bleiben wird? ich mein klar das hängt von dem Grad der verletzung ab aber ungefär
 
Trullas

Trullas

Moderator
Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
1.393
Reaktionen
0
Ich wünsche Dir und Deiner Familie ganz viel Kraft und alle Daumen sind gedrückt für Deine Mama.
 
Roshinu

Roshinu

Registriert seit
08.10.2008
Beiträge
336
Reaktionen
0
Fühle dich unbekannterweise mal ganz ganz fest gedrückt!

Ich hoffe doch sehr, dass sie sie ins Wagner-Jauregg gebracht haben! Das sind in Linz die Spezialisten für Neurochirurgie.
Meine Mama war dort vor einigen Jahren wegen einer Tumoroperation mehrere Wochen stationär und ich habe Ärzte und Pflegepersonal immer als wahnsinnig freundlich, hilfsbereit empfunden!
Ich an deiner Stelle würde einfach mal versuchen in einer ruhigen Minute bei den Stationsschwestern anzurufen und nachzufragen, ob sie dir Auskünfte, auch bezüglich der Behandlung geben können. (Haben sie bei mir immer getan, ich wurde sogar zu meiner Mama in der Intensivstation ans Bett verbunden)
Auf Auskünfte von Nachbarn und Freunden darfst du in so einer Situation nicht hören, man wird nur total verunsichert.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
Das kann ich dir nicht sagen.
Aber gerade solche dinge sollten ja gut Beobachtet werden.

Rechne mal mit 2-3 Wochen.
Aber wie du selber sagst, das kommt auf die Gradart an und wie der Verlauf nun weiter ist.

Ich wünsche euch alles erdenklich gute.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Hallo

Jap sie ist im Wagner Jauregg, und ja die sind alle ganz nett dort hab heute schon mit denen gesprochen wie es aussieht. Um 19:00 uhr werd ich nochmal anrufen wie die angeo ausging und auch mal fragen was sie zum verlauf sagen können. Danke.

Danke auch dir Knopfi: Klar es kommt auf den Grad an aber dann weiß ich wenigstens das ich ungefähr mit 2-3 Wochen rechnen muss.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Soo update:

Mein Bruder ist ja vor ort und hat das alles nun übernommen mit den Ärzten bis ich morgen nachkomme.

Sie haben die Blutung wohl gestillt bekommen aber Mutter bleibt weiter in dem Koma zum schutz. Das ganze noch für 2 Wochen und dann beginnt die Kritische phase. Da gibt es wohl eine art drittel chance. Entweder sie wacht auf und es bleibt nix, sie wacht auf und es bleiben schäden oder sie wacht sehr schlecht auf bzw man schafft es nicht sie aufzuwecken. Aber imoment ist sie Stabil Ich Bete hier nun das alles gut geht.

Hatte vorhin auch einen recht heftigen zusammenbruch und mag nicht wirklich alleine sein aber Heute ist keiner da ausser nachbarn unten und nebenan. Mal sehen....
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Es tut mir sehr leid für dich. Vor Jahren war mein Bruder in einer ähnlichen Situation und ich weiß wie machtlos man sich dann fühlt und wie nebensächlich die alltäglichen Probleme plötzlich scheinen.
Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft in der schweren Zeit.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.020
Reaktionen
21
Hi Flumi,

meine Mama ist auch grad schwer krank, das kam auch sehr plötzlich (mehr möchte ich grad nicht ins Detail gehen) - aber ich kann jedes Wort total nachvollziehen. Diese Hilflosigkeit, und wie sich alles andere total relativiert... Und auch das woanders leben ... ich hab bis 2006 in Hamburg gelebt, und wir haben letztes Wochenende allesamt (meine Eltern und ich) erst festgestellt, wie wahnsinnig gut es ist, daß ich wieder da bin. Ich kann es mir vorstellen wie es ist, bei so einer Erkrankung relativ weit weg zu sein, aber ich mag da gar nicht dran denken!!

Also was wichtig ist - wie Roshinu sagte - hör nicht auf Horrorgeschichten aus dem Bekanntenkreis. Was sind das für Menschen, die sowas ungefragt von sich geben? Medizinisches Halbwissen ist in so einer Situation echt Gift, also echt nicht drauf hören! Und nicht zu viel googlen! Und v.a. - so widersinnig das auch ausgerechnet hier scheinen mag - meide Foren zu dem Thema. Ich bin da nur zufällig in eines gestolpert und hab das maximal eine halbe Minute ausgehalten... also ja. Schreib uns. Wir haben keine Ahnung - also medizinisch gesehen. Aber viele kennen eine solche oder ähnliche Situation und wir sind da, wenn Du "reden" willst. Das ist wichtiger als sinnloser halbmedizinischer Rat über drei Ecken!
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Keine sorge ich google nicht, such keine Foren und werd auch nicht irre. Ich schreib mit euch, mit einigen auf Facebook und bin einfach glücklich wen zu haben der zuhört
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.930
Reaktionen
0
Ich drücke selbstverständlich weiter die Daumen!
Wenn du wen brauchst, meld dich ruhig :?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
Ich habe gerade mit meinem Freund gesprochen, er sagt das klingt noch "Harmlos."
Er hat schon durchaus schlimmere Fälle gesehen.

Es kommt jetzt darauf an, wo die Blutung passiert ist.
Und wieviel dadurch kaputt gegangen ist. Und das wird dann auch Zeigen, wie gross die Folgeschäden sein können.

Gut war/ist, das sie noch ansprechbar war.
Alles andere muss man jetzt aber abwarten.


Fühl dich gedrückt!
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Oh Flu....
Da komm ich ahnungslos ins Forum und lese das :(
Ich schicke euch ganz viel Kraft.
Nicht aufgeben, sie wird das schaffen. Hatte sie einen Unfall?
Alles,alles Liebe und Gute!
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
5.968
Reaktionen
62
Hallo,

auch wenn wir nicht viel zu tun haben miteinander im Forum, möchte ich dir sagen, dass ich an dich und deine Mama denke!
Ich kenne dieses Gefühl, wenn das Telefon klingelt und die Welt bleibt stehen, nur zu gut!

Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt!
Fühl dich umarmt, wenn du magst!
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Auch hier ist alles gedrückt
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Ich möchte mich Tompina anschließen. Das von dir beschriebene Gefühl kenne ich zu gut. Meine Mutter hat in den letzten Jahren mehrmals plötzlich mit Blaulicht ins Krankenhaus gemusst und ausgerechnet dort auch noch Inkompetenz von Ärzten und Pflegern abbekommen. Auf einmal sind die Problemchen des Alltags unwichtiger denn je und man muss irgendwie mit der Situation klarkommen.

Ich wünsch dir und deiner Mama viel Kraft für diese Zeit und denke an euch. Ganz viele positive Gedanken!
 
Thema:

Familien notfall - abwesend auf unbestimmte Zeit