HILFE der Kater heult PERMANENT...

Diskutiere HILFE der Kater heult PERMANENT... im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich bin neu hier und habe auch noch keine Erfahrung was Foren angeht:) wir haben seit 8 Tagen aus der Türkei einen wunderschönen und super...
M

Moki

Registriert seit
05.11.2014
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo, ich bin neu hier und habe auch noch keine Erfahrung was Foren angeht:)

wir haben seit 8 Tagen aus der Türkei einen wunderschönen und super zahmen unkastrierten Straßenkater zu uns geholt.
Die ersten drei Tage war er sehr
ruhig, weil er sich erstmal von dem langem Flug, der ja mit viel stress verbunden ist
erholen musste usw.... Seit dem vierten Tag an, heult der Arme Kater permanent. Unser Tierarzt hat im am dritten Tag leider einige Impfungen gegeben und meinte dass er erst in 10 Tagen kastriert werden kann :shock:
wegen der Narkose bzw. die Impfwirkung könnte dadurch beeinflusst werden. Er soll in vier Tagen erst kastriert werden.
Es tut mir in der Seele weh wenn ich ihn höre, weil er wirklich leidet.

Wird es dem Kater nach der Kastration denn dann besser gehen?
Wird er uns dafür hassen? bzw. sein vertrauen weiterhin zu uns aufbauen können?


Wäre über jede Antwort glücklich
 
Zuletzt bearbeitet:
05.11.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.930
Reaktionen
0
Huhu und willkommen im Forum :)

Soll er erst dann kastriert werden, weil er noch nicht ganz gesund ist bzw nicht das richtige Gewicht hat? Oder wirklich nur wegen der Impfungen? (Was für welche?) Wie alt schätzt ihr den Kater denn ungefähr?

Ich kann mir gut vorstellen, dass es die enorme Umstellung und der Stress sind, weswegen der Kater schreit und dass er nach Artgenossen sucht. Gegen den Stress und die Umgewöhnung hilft nur Geduld und den Kater einfach die Wohnung kennen lernen lassen. Habt ihr noch andere Katzen? Wenn nicht, solltet ihr euch unbedingt direkt drum kümmern, dass er nach der Kastration einen Gefährten bekommt, das wäre wirklich wichtig.

Wenn sich der Körper nach der Kastration wieder beruhigt hat, wird er sicher auch ein Stück ruhiger werden. Er wird euch nicht dafür "hassen", keine Sorge ;) Einfach was leckeres zu Futtern geben, gekochtes Huhn kommt bei meinen beiden z.B. immer gut an, unterhaltet euch hin und wieder mit ihm, dann gewöhnt er sich an eure Stimmen.
 
M

Moki

Registriert seit
05.11.2014
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort :) Kastriert werden soll er erst am Montag, weil er vor fünf Tagen geimpft wurde. Er ist Kern Gesund :D
Er müsste plus, minus 2 Jahre alt sein und ist sehr gut genährt ( 4,5 kilo ) geben Ihm super gutes Futter (mit sehr hohem Fleischanteil)
Wir reden und schmusen sehr viel mit Ihm. Wir haben noch eine Katze (Freigängerin) Sie ist kastriert aber reagiert wahnsinnig Allergisch auf den Neuankömmling. Bis jetzt haben wir beide Katzen voneinander getrennt bzw. immer nur durch unsere Schiebetür ein Schlitz offen gelassen zum beschnuppern.
 
Team_RS

Team_RS

Registriert seit
08.09.2014
Beiträge
85
Reaktionen
0
Bitte hört auf die Katzen zu trennen!
Jedes mal wenn ihr sie trennt beginnt die Vergesellschaftung quasi von neuem.

Sie warden sich schon "zusammenraufen".
 
schuhkarton

schuhkarton

Registriert seit
28.03.2014
Beiträge
581
Reaktionen
0
Wenn ich das gerade richtig verstanden habe, waren die beiden Katzen bisher noch nicht zusammen. Also ist es nicht zwingend verkehrt die zwei erstmal getrennt zu lassen und sie quasi langsam zu vergesellschaften. Man könnte dies auch mit einer Gittertür machen, so können sie schnuppern und sehen sich auch, können sich aber nicht verletzen.
Ich würde die zwei frühestens zusammen lassen, wenn die Kastration eins - zwei Wochen her ist. Es dauert zwar rund 8 Wochen, bis die Hormone alle soweit abgebaut sind, aber ob ihr solange warten wollt, weiß ich halt nicht. :/

Ich muss sagen, ich habe mit einfach "zusammen schmeißen" nur negative Erfahrungen gemacht bisher... ich wäre da mitlerweile vorsichtiger. Vorallem, wenn der Kater vielleicht eh auch noch etwas "speziell" ist.
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.930
Reaktionen
0
Ich sehe das auch mehr wie schuhkarton, wobei ich denke, dass die beiden dann ruhig schon zusammen gesetzt werden können, sobald die Wunde verheilt ist. Das dauert nicht zu lange. Durch die Zusammenführung werden die beiden eh etwas unter Stress stehen und wenn sie sich dann langsam aneinander gewöhnt haben, wird es auch weniger stören, wen noch ein paar Hormone da sind. Es wäre ja auch nichts anderes, wenn die beiden sich bereits kennen würden und dann eine Katze kastriert werden würde ;)

Bis dahin könnt ihr die beiden durch Handtücher und andere Stoffe an die Gerüche gewöhnen. Einfach beide Räume mit vielen Handtüchern ausstatten und diese dann nach und nach immer mal austauschen, sodass die "eingestunkerten" Handtücher der Katze dann dem Kater hingelegt werden und umgekehrt. Oder Kissen, eure Kleidung (dann gewöhnt sich der Kater auch gleich mehr an eure Gerüche).

Ich muss sagen, ich habe mit einfach "zusammen schmeißen" nur negative Erfahrungen gemacht bisher... ich wäre da mitlerweile vorsichtiger. Vorallem, wenn der Kater vielleicht eh auch noch etwas "speziell" ist.
Da gibt es sicher sehr viele verschiedene Erfahrungen zu ;) Die einen vertragen sich sofort, die anderen müssen sich mal ein paar Tage raufen bevor es klappt und wieder andere sind so sensibel, dass sie ganz langsam aneinander gewöhnt werden müssen.
Moki wird seine Katze sicher gut einschätzen können und ein Stück weit vielleicht sogar schon den Kater. Vielleicht kennt der Kater ja trotz dem Leben auf der Straße das Zusammenleben mit anderen Katzen :eusa_think: Das wäre natürlich von Vorteil.
Aber wie auch immer, Moki, dass deine Katze "wahnsinnig allergisch" auf den neuen Kater reagiert, ist einerseits verständlich (ist ja IHR Revier) und andererseits völlig normal. Davon brauchst du dich nicht abschrecken lassen ;)
 
Thema:

HILFE der Kater heult PERMANENT...

HILFE der Kater heult PERMANENT... - Ähnliche Themen

  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.

    Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.: Hallo ich brauche eure Hilfe, Seit 6 Wochen habe ich zwei Kater (Brüder, 4 Monate alt). Ich habe sie in der Transportbox geholt und sie waren bis...
  • Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung

    Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung: Hallo zusammen, ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Wir haben seit einer Woche einen Babykater (sollte eigentlich 12 Wochen sein ist laut TA...
  • Junger Kater außer Kontrolle

    Junger Kater außer Kontrolle: Guten Tag, mein Freund ich haben erst seit kurzem unserem Kater, er ist 6 Monate alt. Ich weiß es ist zu früh wahrscheinlich um zu sagen das er...
  • Hilfe, wie helfe ich Kater aus Rückzug?

    Hilfe, wie helfe ich Kater aus Rückzug?: Hallo liebe Katzenhalter*innen, habe mich zum ersten Mal in nem Forum angemeldet, weil ich echt nicht mehr weiter weiß. Habe einen Kater seit 10...
  • Hilfe, wie helfe ich Kater aus Rückzug? - Ähnliche Themen

  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.

    Hilfe! Mein Kater pinkelt in mein Bett.: Hallo ich brauche eure Hilfe, Seit 6 Wochen habe ich zwei Kater (Brüder, 4 Monate alt). Ich habe sie in der Transportbox geholt und sie waren bis...
  • Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung

    Baby-Kater beißt Baby-Katze nach Zusammenführung: Hallo zusammen, ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Wir haben seit einer Woche einen Babykater (sollte eigentlich 12 Wochen sein ist laut TA...
  • Junger Kater außer Kontrolle

    Junger Kater außer Kontrolle: Guten Tag, mein Freund ich haben erst seit kurzem unserem Kater, er ist 6 Monate alt. Ich weiß es ist zu früh wahrscheinlich um zu sagen das er...
  • Hilfe, wie helfe ich Kater aus Rückzug?

    Hilfe, wie helfe ich Kater aus Rückzug?: Hallo liebe Katzenhalter*innen, habe mich zum ersten Mal in nem Forum angemeldet, weil ich echt nicht mehr weiter weiß. Habe einen Kater seit 10...