Sorgen wegen Hundeanschaffung

Diskutiere Sorgen wegen Hundeanschaffung im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Ich möchte gerne einen Hund,er soll Haus und Garten bewachen und mein treuer Begleiter sein und verwöhnt werden.Ich hatte noch nie einen Hund.Eine...
W

Werschberg

Dabei seit
10.11.2014
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich möchte gerne einen Hund,er soll Haus und Garten bewachen und mein treuer Begleiter sein und verwöhnt werden.Ich hatte noch nie einen Hund.Eine
nette Dame bietet mir einen 3-4monatigen Rüden,einen Grossspitz ,an.Ich dachte an einen Irish Setter oder kleinen Münsterländer.Allerdings bin ich etwas gesundheitlich angeschlagen.Der Garten ist gross,wir lebten auf dem Lande,ich ginge morgens und spätnachmittags mit ihm raus.Gelesen habe ich schon vieles in Tierbüchern.In Tierheimen war ich auch,fürchte aber die Negativerfahrung mancher Strassenhunde.Der Hund müsste natürlich auch mal alleine bleiben. Welche Rasse nehme ich oder Mischhund?Wo soll ich ihn finden?
 
10.11.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
suno

suno

Dabei seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo,

und willkommen. Ein Hund zu halten ist etwas wunderschönes, einen Hund zu lieben noch schöner und mit einem Hund zu leben, mit ihm zu arbeiten und ihm gerecht zu werden am schönsten.

Anforderungen wie :

Der Hund soll Haus und Garten bewachen - sorry - das kannst du gleich mal vergessen. Dafür gibt es hervorragende Alarmsysteme, Kameras oder (ironisch:) Selbstschussanlagen .....WENN überhaupt, schreckt ein potentieller Ein-Verbrecher ein wenig vor der Anwesenheit eines Hundes zurück - WILL aber jemand wirklich eine kriminelle Handlung durchführen - ist ein Hund das absolut schlechteste Bewachungssystem. Diesen kann man nämlich: vergiften, erschlagen, mit Futter ablenken oder ganz einfach stehlen.
Desweiteren bewacht kein Hund ohne Training und das dann eigentlich nur "am Mann" ...tut er es doch von alleine, würdest du hier ganz schnell wieder posten: "Mein Hund ist aggressiv, greift jeden Besucher an....bellt die ganze Nacht (er unterscheidet den Einbrecher nicht vom Nachbarn oder dem Wildtier aus dem Wald...) und so weiter

Den treuen Begleiter, den kann ein Hund dir bieten - wenn Du ihm ein treuer Begleiter bist.Bindung durch gemeinsame Unternehmungen, Training und auch natürlich Zuwendung/Liebe.

Dass du ein wenig gesundheitlich angeschlagen bist (an dieser Stelle gute Wünsche) ist eher ein Grund sich einen Hund zu zulegen als umgekehrt. Zum einen wird er (du dich selbst) zwingen mehr Zeit im freien und wie auch immer - in Bewegung zu verbringen . Zu anderen streichelt die Anwesenheit und Zuneigung eines Hundes die Seele - und das fördert das Wohlbefinden.Allerdings solltest du dir bei körperlicher starker beeinträchtigung keinen jungen extrem sportlichen Hund zulegen, der von vornherein 2-3 Stunden körperliche Auslastung plus Training einfordert (UM IHM GERECHT ZU WERDEN)

Großer Garten ist toll, macht einem das Leben mit Hund für ein schnelles Pippi (z.B. Nachts) einfacher - ist aber nicht geeignet den Hund "aus zu lasten". Sprich Tür auf Hund darf sich 8 Stunden im Garten langweilen und abends wieder rein - und dann wundert man sich wenn er draußen nur Blödsinn macht und drinnen unruhig ist...

So viel zu deiner Beschreibung.

Zu deiner Frage...Grossspitz und Münsterländer/Irish Setter - das sind drei ganz schön unterschiedliche Rassen mit ZWEI unterschiedlichen Veranlagungen. Während der Spitz eher ein Begleit-Wachhund ist, sind Setter und Münsterländer Jagd- bzw. Vorstehhunde.
Ich selbst hatte eine Irish Setter Dae (13 Jahre lang) - die sich aber verhielt wie ein Schäferhund- also absolute Begleithündin, die nicht einmal Jagdtrieb zeigte...ein Jäger wäre an ihr verzweifelt, für mich war sie perfekt.

Damit will ich sagen, daß es sicher gut ist den Hund nach seinen natürlichen Veranlagungen zu hinterfragen - es aber immer anders kommen kann als man erwartet - einmal weil Hunde Lebewesen sind mit eigenem Charakter / Genen und es natürlich immer auch auf das Zusammenleben / Erziehung ankommt.

Dasselbe gilt bei Mischlingen / Strassenhunden / Nothunden / Tierheimhunden...man kann manches Annehmen - aber letztendlich weiß man bei keinem Hund den man sich holt 100% was nun passiert.

Der Vorteil, sich einen erwachsenen Hund zu zulegen, ist, daß man schon weit aus mehr über seinen Charkter ersehen kann, als wenn man sich einen Welpen ins Haus holt.
Doch auch da ist es wieder schwer vom Menschen abhängig - alle meine Hunde, die bisher bei mir groß wurden und bis zu ihrem Tod bei mir lebten/leben - sind sich sehr ähnlich in ihrer Verhaltensweise / Sozialverhalten und auch Bindungsverhalten...
----------------------------------------------------------------------------

Ich würde dir raten nochmal genau zu überlegen was du so täglich mit deinem neuen Freund unternehmen möchtest / kannst - möglichst realistisch - und dann auf die Suche gehen, vielleicht über Nottierhilfen, den Hund mal bei seiner Pflegefamilie besuchen oder im TH - auf sein Verhalten achten und aufs Herz hören.

Ich weiß, "man" macht das nicht (zumindest nicht offiziell) - aber die Optik ist durchaus auch ein Aspekt: so möchte ich grundsätzlich "Groß" mit "viel Fell" - am liebsten lang und einem ausgeprägtem Gesicht (lange Nase, offener Blick...) UND AUF KEINEN FALL SCHÄFERHUND :silence:

- es kann einem aber auch passieren, daß man sich plötzlich anderweitig verliebt...siehe meine große Liebe: Rosi natürlich ein SCHÄFERHUND:mrgreen:

LG Suno
 
Thema:

Sorgen wegen Hundeanschaffung

Sorgen wegen Hundeanschaffung - Ähnliche Themen

  • Begleithund wegen psychischer Krankheiten? Welche Möglichkeiten gibt es?

    Begleithund wegen psychischer Krankheiten? Welche Möglichkeiten gibt es?: Hallo zusammen, ich habe schon lange den Wunsch, einen Hund zu halten. Ich habe es mir oft nicht zugetraut und immer wieder Ausreden gefunden...
  • Müde, Überfordert wegen Hund

    Müde, Überfordert wegen Hund: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und bräuchte mal dringend einen objektiven Rat zu einem unschönen Thema.. Folgendes: Vor ca. einem Jahr...
  • Ordnungswidirgkeit wegen fehlender Haftpflichversicherung

    Ordnungswidirgkeit wegen fehlender Haftpflichversicherung: Hallo liebe Community, ich habe eine dringende Frage an euch. Also ich habe einen fast 2 Jahren alten Boxer-Ridgebackmischling. Dieser gehört...
  • Zugstopphalsband wegen langem Fell?

    Zugstopphalsband wegen langem Fell?: Ich wollte euch mal fragen was ihr von Zugstopphalsbändern haltet. Mein Hund hat ja sehr langes Fell und wenn ich ihm ein normales Halsband...
  • Bußgeld wegen fehlender Hundehaftpflichtversicherung !

    Bußgeld wegen fehlender Hundehaftpflichtversicherung !: Hallo zusammen. Ich habe meinen süßen Schnautzer-Jorkie-Mix namens Woody seit 10 Monaten und hatte jetzt einen Brief von der Stadt Erfurt im...
  • Ähnliche Themen
  • Begleithund wegen psychischer Krankheiten? Welche Möglichkeiten gibt es?

    Begleithund wegen psychischer Krankheiten? Welche Möglichkeiten gibt es?: Hallo zusammen, ich habe schon lange den Wunsch, einen Hund zu halten. Ich habe es mir oft nicht zugetraut und immer wieder Ausreden gefunden...
  • Müde, Überfordert wegen Hund

    Müde, Überfordert wegen Hund: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und bräuchte mal dringend einen objektiven Rat zu einem unschönen Thema.. Folgendes: Vor ca. einem Jahr...
  • Ordnungswidirgkeit wegen fehlender Haftpflichversicherung

    Ordnungswidirgkeit wegen fehlender Haftpflichversicherung: Hallo liebe Community, ich habe eine dringende Frage an euch. Also ich habe einen fast 2 Jahren alten Boxer-Ridgebackmischling. Dieser gehört...
  • Zugstopphalsband wegen langem Fell?

    Zugstopphalsband wegen langem Fell?: Ich wollte euch mal fragen was ihr von Zugstopphalsbändern haltet. Mein Hund hat ja sehr langes Fell und wenn ich ihm ein normales Halsband...
  • Bußgeld wegen fehlender Hundehaftpflichtversicherung !

    Bußgeld wegen fehlender Hundehaftpflichtversicherung !: Hallo zusammen. Ich habe meinen süßen Schnautzer-Jorkie-Mix namens Woody seit 10 Monaten und hatte jetzt einen Brief von der Stadt Erfurt im...