Feuerbauchmolch NZ und Eltern

  • Ersteller des Themas KinGxKaLLe
  • Erstellungsdatum
K

KinGxKaLLe

20.11.2014
3
0
hi


ich habe 2 Molche männlich weiblich und Nachzuchten (NZ)
de.fotoalbum.eu/kingxkalle/a829425 (bilder) (hoffe das der Link funktioniert ansonsten gibt es später bilder)
und dazu einpaar fragen


das Becken is 120l Becken 30cm Wasser mit garnelen
2 landteile aus glas mit kies
wo derzeit die 14 jungtiere sich aufhalten und entwickeln fühlen sich auch sehr wohl laufen rum klettern und fressen gut (tubifex gespühlt)


das erstmal hab ich Ostern gesehen das die Nachwuchs hatten (was nie geplant war) da
hatten auch nur 3 Überlebt
diese 3 (1. NZ) Leben nun im sepraten Becken bei meiner Schwester (is ja auch kein problem)

aber das änderte sich mit dem 2. Nachwuchs im Sommer da waren es deutlich mehr (damals noch im 60er becken mit landteil)

bleibt noch zusagen das ich die Eier etc. im Becken lasse und sie nicht raushole, und es noch Algengarnelen im becken gibt

und im November 3. Nachwuchs mit 5+ babys

1. Nachwuchs 3 Molche geschlüpft ungefähr zur Osterzeit 2014 (60er Becken)

2. Nachwuchs 14 Molch babys die am land leben seit ca 2-3 monaten (unterschiedliches alter) geschlüpft Juni/Juli/August (60er Beckenals diese an land gänger wurden kam ein größeres s.o.)

3. Nachwuchs seit ca 2-3 wochen wieder neue Babys im wasser so ca 5+ geschlüpft November


da mir das langsam zuviel wird und ich nicht weiß wo ich mit den ganzen molchen später hin soll.

wollte ich mal fragen wie man das am besten unterbinden kann also die eiablage?

könnte man das Molch Paar trennen. oder wäre es keine gute idee?

wäre ja vorübergehend da ich die Molche später nach Geschlechter trennen wollte.
Meine Schwester würde dann männchen oder weibchen nehmen und ich die anderen


Verkaufen will ich die beiden nicht oder an fremde abgeben kommt bei den adulten Molchen nicht in frage

bei den jungtieren später kommt ein verkauf in frage aber auch nur anpersonen die sich mit der haltung etc auseinadner gesetzt haben




hoffe mir wird geholfen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
20.11.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Feuerbauchmolch NZ und Eltern . Dort wird jeder fündig!
natascha pony

natascha pony

13.07.2013
105
0
Hallo unaussprechlicher Name!

Auch ich habe sehr fortpflanzungsfreudige Molche und werde sie nach Geschlechtern trennen.
Selbst die Elterntiere auf massive Diät setzen hat nicht geholfen- und die Trennung scheint mir die einzige Möglichkeit zu sein.

Nur sollte man die Tiere nicht alleine halten. Also einige Jungs zusammen und einige Mädels zusammen.
LG
Natalie
 
K

KinGxKaLLe

20.11.2014
3
0
Hallo unaussprechlicher Name!

Auch ich habe sehr fortpflanzungsfreudige Molche und werde sie nach Geschlechtern trennen.
Selbst die Elterntiere auf massive Diät setzen hat nicht geholfen- und die Trennung scheint mir die einzige Möglichkeit zu sein.

Nur sollte man die Tiere nicht alleine halten. Also einige Jungs zusammen und einige Mädels zusammen.
LG
Natalie
hi danke für die antwort

ja das ist derzeit echt krass mit der fortpflanzung


ich werde die auch nach geschlecht trennen und halte derzeit das männchen getrennt bis meine schwester das becken fertig eingerichtet hat dann geht er darein mit den molchen die anfang des jahres geschlüpft sind
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen