Völlig überfordert- chronisch krankes Tier und Job

Diskutiere Völlig überfordert- chronisch krankes Tier und Job im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Ich habe seit März ein chronisch krankes Kaninchen, dass alle 4 Wochen das Fressen einstellt. Er hört dann auf zu fressen und liegt sehr krank und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
H

Hanahxoxo

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
229
Reaktionen
0
Ich habe seit März ein chronisch krankes Kaninchen, dass alle 4 Wochen das Fressen einstellt. Er hört dann auf zu fressen und liegt sehr krank und matt da.

Seit September bin ich im Praktikum im Rahmen des Studiums und kann mir keine Fehltage erlauben.
Wenn er
krank ist, belastet es mich sehr stark nicht für ihn da sein zu können.

Die Sorge um ihn macht mich mittlerweile so fertig, dass ich mein Leben kaum noch genießen kann. Ich lebe nur in Angst, dass ich ihn verliere, er krank ist und ich ihm auf Arbeit nicht helfen kann, weil ich nicht zu Hause bin.
Mein Praktikum läuft noch drei Wochen.
Aber ich mache mir perspektivisch echt Sorgen wie es mit ihm weiter geht, weil er so oft Antibiotika bekommt und krank ist.
Angeblich sind es die Zähne. Aber so wirklich wurde noch keine Ursache gefunden.

Normal wenn ich an der Uni bin, kann ich mir meine Zeit freier einteilen. Aber momentan geht mir die Doppelbelastung echt an die Nerven und ich stehe kurz vorm Burn out und zusammen brechen.
Kann mir jemand Tipps geben?
 
23.11.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
NinchenLu

NinchenLu

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Schau am besten positiv in die Zukunft und versuche die drei Wochen rum zu kriegen. Das schaffst du schon! :)
Ich denke, wichtig ist es, die genaue Ursache zu finden, warum dein Kaninchen so oft krank ist. Das geht nur durch Eine genaue untersuchung. Evtl. stellt sich dann heraus, dass es etwas ist, was schnell behandelbar ist und ihr das Problem dann für immer los seid. Wie wurde es denn untersucht? Ein Röntgenbild wäre sicherlich sinnvoll. Evtl. muss ein zahn gezogen werden und dann ist alles wieder gut. Aber das kann ich dir natürlich nicht sagen, da ich ja nicht der TA bin ;) vielleicht hat es auch gar nichts mit den Zähnen zu tun. Ich würde dir sonst, raten dir noch eine andere Meinung von einem anderen TA zu holen. Oft sind TÄ auch nicht auf Kaninchen spezialisiert. Es ist sicherlich anstrengend, aber es ist natürlich wichtig, zu wissen wo genau die Ursache liegt. Damit du dich auch wieder besser auf die uni konzentrieren kannst. Vielleicht gehts grad Berg ab bei dir, aber gib nicht auf! Irgendwann gehts wieder bergauf, da bin ich mir sicher! ;)
 
eichhorn33

eichhorn33

Registriert seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
Burn out .......... ernsthaft ? Deshalb ...... ?

Was willst Du denn machen , wenn Du später mal Vollzeit arbeitest ?
Wer Tiere (oder natürlich auch/oder und Kinder) hat wird immer solche Phasen haben .

Aber ist heut´ zu Tage ja schon fast "schick" bei jeder Kleinigkeit dramatisch zu werden .
Das beginnt ja schon damit , dass ein Großteil der Themen hier mit "Hilfe ..... " beschrieben werden .

Mein Tipp (auch wenn er nicht gefällt) : Einfach ein bisschen zusammen reißen .
 
H

Hanahxoxo

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
229
Reaktionen
0
Äh, ich arbeite derzeit Vollzeit. Fahre um 7 weg und komme 17:30 Uhr nach Hause.
Sorry, aber warum so pampig, eichhorn?

@NinchenLU: Das Problem ist, dass ich schon bei mehr als 7 Tierärzten war und sich keiner Rat weiß. Ich hab den ganzen Landkreis durch, aber in Sachen Kaninchen sind alle noch sehr unerfahren. In der Tierklinik war ich auch schon mehrfach.
 
NinchenLu

NinchenLu

Registriert seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Mmh okay und was haben die 7 Tierärzte diagnostiziert? Wie haben sie untersucht? Wurde ein Röntgenbild gemacht?
 
H

Hanahxoxo

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
229
Reaktionen
0
Ja, Röntgenbild war angeblich okay. Eine meinte, es wäre ein Zahnproblem, dass die Zähne nachwachsen.

Eine andere meinte es liege daran, dass er chronischer e.c Kandidat wäre.

Momentan hat er einen Knubbel unter der Haut. Ich hoffe, es ist kein krebs.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.086
Reaktionen
59
Ehrlich gesagt kann ich nur Eichhorn zustimmen.

Mehr kann ich dazu nicht sagen...außer das sowas grade mal der "Anfang" ist
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.894
Reaktionen
47
Burn out .......... ernsthaft ? Deshalb ...... ?

Was willst Du denn machen , wenn Du später mal Vollzeit arbeitest ?
Wer Tiere (oder natürlich auch/oder und Kinder) hat wird immer solche Phasen haben .

Aber ist heut´ zu Tage ja schon fast "schick" bei jeder Kleinigkeit dramatisch zu werden .
Das beginnt ja schon damit , dass ein Großteil der Themen hier mit "Hilfe ..... " beschrieben werden .

Mein Tipp (auch wenn er nicht gefällt) : Einfach ein bisschen zusammen reißen .
Off-Topic

Tut mir leid, aber ich finde deine Antwort so ziemlich unpassend. Wenn du es für übertrieben hältst oder dich die Überschriften, die die User wählen, so sehr stören, dann tuhe dir und auch uns doch bitte den gefallen und halte dich von solchen Threads bitte fern. Persönlich finde ich nämlich, dass du mit deiner Art User zu bewerten "dramatisierst".;)


Hannah, ich würde dir auch zu raten einen anderen Tierarzt aufzusuchen, wo dein Kaninchen mal so richtig untersucht wird. Vielleicht können dir die Moderatoren bei der Tierarzt suche ja behilflich sein. Die führen eine Tierarzt Liste und evtl. gibt es doch einen zu den du fahren könntest.


Liebe Grüße
Amber
 
eichhorn33

eichhorn33

Registriert seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
Das sollte nicht pampig sein . Warum auch ?
Vielleicht empfindest Du es so , weil meine Meinung das genaue Gegenteil von dem ist , was Du als Antwort erwartet hast ........ ?

Aber richtig ist schon , dass mich dieses öffentliche Gejammere nervt .
Unter dem ganz großem Chaos , den dramatischen Zusammenbrüchen oder der völliger Verzweiflung tut es heute keiner mehr .
 
H

Hanahxoxo

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
229
Reaktionen
0
@eichhorn: Dann kann ich dir nur einen Rat geben: Halt dich von meinem Threads fern und lies hier nicht mehr weiter. Dann muss dich mein "offensichtliches Gelaber" auch nicht mehr nerven. Viel schlimmer als mein "sinnloses Gelaber" empfinde ich so derart gefühlskalte Menschen, zu denen du offenbar ebenfalls zählst...
Niemand zwingt dich meinen Beitrag zu kommentieren oder zu lesen.

@Amber: Danie aus dem Kaninchenforum weiß wo ich wohne, und hat mir auch schon Tipps gegeben. Leider kamen auch diese Tierärzte an ihre Grenzen. Es gab da zwar Diagnosen. Nur gebessert hat es sich noch nicht. Was ich nur machen kann ist meine Fühler auszustrecken und noch weiter zu fahren.
 
tigercindy86

tigercindy86

Registriert seit
06.02.2012
Beiträge
1.743
Reaktionen
0
also eichhorn ganz ehrlich... ich kann sie gut verstehen... wenn man das so liest könnte man meinen die leute übertreiben oder dramatisieren... hätte ich wohl vermutlich vor ein paar monaten auch noch gedacht, mich aber dann auch mit so ner aussage zurückgehalten...
seit 2 monaten ist die katze meiner oma tod... es waren davor 8 schlimme wochen der krankheit und die ganze behandlung und der zustand dass niemand recht wusste wie es weitergeht machten mich auch psychisch so fertig dass ich dachte es geht nicht mehr... meiner mama gings genauso und wir waren am ende froh dass es nun endlich vorbei war...
 
eichhorn33

eichhorn33

Registriert seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
Off-Topic
Off-Topic

Tut mir leid, aber ich finde deine Antwort so ziemlich unpassend. Wenn du es für übertrieben hältst oder dich die Überschriften, die die User wählen, so sehr stören, dann tuhe dir und auch uns doch bitte den gefallen und halte dich von solchen Threads bitte fern. Persönlich finde ich nämlich, dass du mit deiner Art User zu bewerten "dramatisierst".;)
Oder Du hältst Dich einfach von meinen Antworten fern ..... das wäre genauso Sinn frei . Ich bin nämlich schon groß und kann alleine entscheiden , was ich lesen möchte und was nicht .
Nur weil wir offenbar komplett gegensätzlicher Meinung sind (was ich einem Forum ja nun nichts besonderes ist) , darfst Du antworten und ich nicht ?
 
Zuletzt bearbeitet:
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Natürlich ist es sehr anstrengend, sich um Jemanden zu sorgen - egal, ob Mensch oder Tier. Das gehört aber zum Leben dazu und man muss lernen, damit umzugehen. Denn Niemandem ist damit geholfen, wenn du vor Sorge die Nerven verlierst oder dein Praktikum verhaust. Wenn es tatsächlich an Burn-Out grenzt, solltest du dir vielleicht Hilfe holen...

Zu dem Kaninchen: Du warst bei sieben Tierärzten. Das Kaninchen ist scheinbar chronisch krank. Du bist schon völlig mitgenommen.

Wenn nicht in nächster Zeit Besserung in Sicht ist, würde ich es erlösen.
 
eichhorn33

eichhorn33

Registriert seit
11.02.2012
Beiträge
863
Reaktionen
0
@eichhorn: Dann kann ich dir nur einen Rat geben: Halt dich von meinem Threads fern und lies hier nicht mehr weiter. Dann muss dich mein "offensichtliches Gelaber" auch nicht mehr nerven. Viel schlimmer als mein "sinnloses Gelaber" empfinde ich so derart gefühlskalte Menschen, zu denen du offenbar ebenfalls zählst...
Niemand zwingt dich meinen Beitrag zu kommentieren oder zu lesen.

Ich habe nichts von Gelaber geschrieben . Gejammer ja - Gelaber nein !
Das mich diese Übertreibungen stören hat ja nun mal gar nichts mit Gefühlskälte zu tun .
Wenn Kinder an Krebs erkranken , dass ist dramatisch . Ein krankes Kaninchen ist traurig , aber kein Drama , sonst hätte ich ja schon dutzende Burn-Outs haben müssen .
 
H

Hanahxoxo

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
229
Reaktionen
0
@eichhorn: Mein letzter Beitrag dazu: Ich habe deine Kommentar an die Moderation weitergeleitet. Sie werden entscheiden, wie sie mit deinen Beiträgen verfahren und ob du weiterhin im Forum aktiv sein darfst. Jeden weiteren beleidigenden Kommentar werde ich ebenfalls melden. ;) Es ist dir überlassen, ob du weiterhin derart grenzwertige Beiträge verfasst oder es unterlässt. Sei dir aber sicher, dass ich nicht weiter darauf antworten werde.

@exe: Ich habe ein kleines bisschen Hoffnung, dass irgendjemand doch noch heraus bekommt, was er hat. Wenn er nicht ab und an noch lichte Momente hätte, wäre der Gedanke ans Erlösen sehr nahe.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.611
Reaktionen
24
Wieso antwortest du dann auf Themen, wenn es in deinen Augen nur sinnloses gejammer ist @eichhorn? Ist mir schon öfter aufgefallen, dass du gern zu allem deinen Senf dazu gibts, egal ob es hilft oder nicht.

Ich habe hier auch derzeit einige Patienten, ein Meerschwein müsste eig. mehrmals täglich Päppelfutter bekommen, was so nur 2 - 3x täglich machbar ist. Ich find das auch schrecklich, zumal ich auch die Tierarztbesuche dann nur so legen kann, wie ich Schule (Berufsschule Dienstags & Freitags) oder Samstags...

Wie lang stellt dein Kaninchen denn das Fressen ein? Würdest du mir deine PLZ mal per PN schreiben? Ich hab hier ne Zahntierärztin, die noch nicht soo bekannt ist (hat die mobile Praxis seit Juli diesen Jahres) und seit mein Zahnmeerschwein bei ihr war, hat sie keine Probleme mehr. Vorher mussten im schlimmsten Fall alle 4 Wochen geschliffen werden und seit der OP bei ihr sind fast 4 Monate vergangen ohne Probleme. Nur falls es bei deinem die Zähne sein sollten.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.883
Reaktionen
11
So, und jetzt gehen bitte alle mal eine Runde um den Block und atmen tief durch.
@Eichhorn: Bitte mäßige Deinen Ton!
Du kennst die TE und ihre Situation doch überhaupt nicht. Warst Du schon mal im oder kurz vorm Burn-Out?
Den einen trifft das eher, den anderen später - manche haben Glück und müssen sowas nie erleben.
Das hat nix mit "schick" oder "dramatisch werden" zu tun - wer in einer solchen Situation steckt, der ist wirklich am Boden und am Ende. Und ja, das kommt in den letzten Jahren tatsächlich vermehrt vor. Das liegt aber sicher nicht nur an der einzelnen Person, sondern an sämtlichen Gegebenheiten im Umfeld, die leider nicht besser werden.
Ich wäre arg vorsichtig mit irgendwelchen Vorverurteilungen von wegen "Gejammer" etc...
Ich war selbst kurz vorm Burn-Out, mein Arzt hätte mich für ein Jahr (!) aus dem Verkehr gezogen, weil ich so fertig war. Ich wollte das nicht, ich hab´ es irgendwie geschafft, mich selbst an den Haaren aus dem Sumpf zu ziehen. Das schafft aber nicht jeder, und ich weiß nicht, ob ich es nochmal schaffe.
Abgesehen davon ist das hier der Thread, den die TE erstellt hat - und wenn sie sagt, dass Du dann besser nicht mehr hier postest, wenn Dir ihre Posts nicht gefallen, ist das nochmal was anderes, als wenn sie in einem fremden Thread postet oder gar in Deinem.

Leider kann ich beim eigentlichen Thema auch nicht weiterhelfen, auch wenn ich Dich gut verstehen kann, Hanahxoxo! Evtl. wäre tatsächlich psychologische Hilfe und Unterstützung eine Möglichkeit? (Und ja, ich weiß, dass das sehr schwer fällt, ich hab´ mich ja auch geweigert... überreden kann man nicht, das muss dann schon aus eigener Überzeugung kommen.)
Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, dass Du die nächsten drei Wochen noch überstehst - und möglicherweise geht es dann ja wirklich wieder aufwärts!
Alles Liebe Dir!
seven
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Man kann natürlich immer hoffen, dass es noch denjenigen gibt, der alles wieder in Ordnung bringt. Das ist menschlich und zeigt nur, wie sehr du an dem Tier hängst.

Ich persönlich (!) würde ganz genau abwägen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass dem Tier noch dauerhaft geholfen werden kann. Wenn sieben Tierärzte nicht helfen können, wieso sollte der achte oder neunte es können? Weißt du was ich meine?
So ein Tierarztbesuch bedeutet ja auch jedesmal Stress für ein Kaninchen - und für dich auch.

Kann es denn wenigstens noch sein natürliches Verhalten ausleben?
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Es tut mir sehr leid, das jetzt sagen zu müssen, aber ich glaube nicht dass die eine Ta, die ich dir nannte an ihre Grenzen gekommen ist und habe mir aber vorgenommen auch zum Thema 7 Tas nichts weiter zu sagen, deswegen werd ich mich hier mit Äußerungen sehr zurückhalten. Ich wünsche Dir aber ganz ehrlich, dass Du wieder gesund wirst und würde Dir raten, das Kaninchen an jemanden zu vermitteln, der sich mit Kaninchen gut auskennt.
Und zu Andeutungen in diese Richtung:Ganz sicher ist es kein Tier, das eingeschläfert gehört!!!!
 
H

Hanahxoxo

Registriert seit
24.04.2014
Beiträge
229
Reaktionen
0
@MCLeod: Ich schicke dir mal meine Postleitzahl. Er hat so Phasen, in denen er nicht mehr frisst. Alle 4 Wochen. Das dauert dann meist 1 Woche und häufig bekommt er dann Antibiotikum. Es ist dann wie verhext und meist liegt er dann auch kränklich in der Ecke. Zu allem übel habe ich am Freitag an seinem Bauch einen Knubbel entdeckt. Ich hoffe, es ist kein Krebs. Morgen bekommt er unter Vollnarkose die Zähne gemacht. Vielleicht kann dann gleich der Knubbel entfernt werden.

@seven: Vielen lieben Dank für deine aufmunternden Worte.

@danie: Ich hätte gern Hilfe, aber ich glaube nicht, dass die Person, an die ich mein Tier übergeben würde, den Kleinen noch länger als 2 Monate leben lassen würde. Ich hab finanziell bisher über 5000 Euro für ihn bezahlt. Ich glaube, dass machen nicht viele. Ich war sogar in 2 verschiedenen Tierkliniken. In M. und E.

Zur Tierärztin: Ich habe das möglicherweise doof ausgedrückt, aber ich denke, dass weit mehr als nur die Zähne hinter seinem Verhalten stecken. Ich werde kommenden Freitag eventuell nochmal zu Frau Dr. B fahren, die ihn ja auch geröntgt hat. Nur leider kam auch sie an ihre Grenzen. Sie hatte eine Diagnose. Nur leider ist das Trotz der Beachtung ihrer Tipps wiedergekommen. Mein Problem ist nach wie vor, dass ich Termine bei ihr lange vorher planen muss, da ich es nicht schaffe schnell mal nach H. zu fahren. Ich arbeite momentan bis 16:30 Uhr und der Weg zu ihr ist weit. Ich weiß aber, dass sie eine sehr gute TÄ ist.

@exe: Es geht ihm nicht immer schlecht. Er hat zwischenzeitlich auch Phasen, in denen es ihm sehr gut geht. Dann hüpft er herum, schlägt Haken usw. Das sind die Momente, die Hoffnung geben.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Völlig überfordert- chronisch krankes Tier und Job

Völlig überfordert- chronisch krankes Tier und Job - Ähnliche Themen

  • Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen

    Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen: Hallo, seid Montag ist bei uns wieder Schule und es fängt bei mir wieder an wie vor den Ferien. Meine Tage sehen im Moment so aus: Ich habe...
  • Chronisch lymphatische Leukämie (CLL)

    Chronisch lymphatische Leukämie (CLL): In meinem näheren Umfeld wurde bei jemanden CLL diagnostieziert. Nun habe ich versucht via Google näheres herauszufinden (bei dem Wort Leukämie...
  • Ich bin ueberfordert..

    Ich bin ueberfordert..: Hallo liebe Foris, ich muss mich einfach mal ausheulen.. Die Schule macht mich psychisch einfach fertig. Ich hab so Angst, sitzenzubleiben, denn...
  • Kreislauf spielt völlig verrückt

    Kreislauf spielt völlig verrückt: Hey, ich habe ein Problem. Mein Kreislauf spielt seit Samstag Nacht völlig verrückt. In der Nacht wurde mir total schlecht (obwohl ich nicht...
  • Chronisch... und jetzt?

    Chronisch... und jetzt?: Hi, mein Arzt meinte das ich Chronische Magen-Darm entzündung habe. Und jetzt? Muss ich das meinen Ausbildern sagen? Wirkt sich das auf die...
  • Chronisch... und jetzt? - Ähnliche Themen

  • Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen

    Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen: Hallo, seid Montag ist bei uns wieder Schule und es fängt bei mir wieder an wie vor den Ferien. Meine Tage sehen im Moment so aus: Ich habe...
  • Chronisch lymphatische Leukämie (CLL)

    Chronisch lymphatische Leukämie (CLL): In meinem näheren Umfeld wurde bei jemanden CLL diagnostieziert. Nun habe ich versucht via Google näheres herauszufinden (bei dem Wort Leukämie...
  • Ich bin ueberfordert..

    Ich bin ueberfordert..: Hallo liebe Foris, ich muss mich einfach mal ausheulen.. Die Schule macht mich psychisch einfach fertig. Ich hab so Angst, sitzenzubleiben, denn...
  • Kreislauf spielt völlig verrückt

    Kreislauf spielt völlig verrückt: Hey, ich habe ein Problem. Mein Kreislauf spielt seit Samstag Nacht völlig verrückt. In der Nacht wurde mir total schlecht (obwohl ich nicht...
  • Chronisch... und jetzt?

    Chronisch... und jetzt?: Hi, mein Arzt meinte das ich Chronische Magen-Darm entzündung habe. Und jetzt? Muss ich das meinen Ausbildern sagen? Wirkt sich das auf die...