Zoogeschäft null Ahnung

Diskutiere Zoogeschäft null Ahnung im Archiv Forum im Bereich Tierforum.de; hallo war letzte woche unterwegs im zoogeschäft um ein bischen zu schmöckern. :angel: mach das ja gerne naja man findet ja doch manche anregung...
ChrissisZoo

ChrissisZoo

Registriert seit
03.05.2007
Beiträge
686
Reaktionen
0
hallo
war letzte woche unterwegs im zoogeschäft um ein bischen zu schmöckern. :angel: mach das ja gerne naja man findet ja doch manche anregung.
naja jedenfalls kenn ich da den verkäufer vom sehen her und bisher war das verhältniss auch gut bissss:

ich nun erfahren habe das er ab nächste oder übernächste
woche Rennmäuse hat weil die nachfrage doch so groß ist.:evil:
da ich ja seit kurzer zeit auch wieder renner hab lies ich mich auf ein gespräch ein.:|

dabei kam raus das er nicht mal den unterschied zwischen männlein weiblein kann!:(
Keine Ahnung hatte das das keine Einzelhaltungstiere sind!:evil:
die laufräder nicht nur 12cm betragen sollten sondern wesendlich mehr (mind.25 oder mehr):!:
null Ahnung hatte was die alles brauchen und wenn ich nicht meine meinung dazu gesagt hätte würden warscheinlich nächste oder übernächste woche
einzelne Renner im Habitrallkäfig verkauft werden.:evil:
zumindest konnte ich einiges erklären und ich bin froh das er sich das mitschrieb.desweiteren gab ich an im internet nachzuforschen und ich denke mal das er sich etwas zu herzen nahm.:cry:
ich hoffe ganz ehrlich das es was bewirkt hat und werde mal gucken gehn aber trotz allem war ich geschockt und froh das ich meine vom züchter hab.:clap:
lg Chrissi
 
06.05.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
wenn ich nicht meine meinung dazu gesagt hätte würden warscheinlich nächste oder übernächste woche
einzelne Renner im Habitrallkäfig verkauft werden.:evil:
Leider wirst du das mit dem Gespräch kaum verhindert haben. Auch wenn der Verkäufer vielleicht jetzt potentielle Käufer besser berät (was ja auch schon was ist, ich finde es wirklich super das du die Misstände angesprochen hast), leider wollen viele Käufer gar nicht beraten werden. So ein schön quietschbunter Habitrail passt doch prima ins Kinderzimmer :x Nachfrage bestimmt das Angebot, deswegen wird der ganze Müll ja noch weiter hergestellt...
 
Babsi1990

Babsi1990

Registriert seit
23.04.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
In Wiesbaden gibts nen kleinen Zooladen bei dem sich die Verkäuferin immer aufspielt wenns um Katzen geht. Die hält einem ewig lange Vorträge über Katzen, mag sein das sie da bissel Ahnung hat, aber die verkrault so nur die Kunden. Auf der anderen Seite hat sie da so mini-Käfige stehen mit unzählig vielen Zwergkaninchen (liegen alle auf einem Haufen, ist nur ein großer Felberg).
Dieser Laden ist einfach zu klein! Die Verkaufsfläsche (wo halt Produkte stehen) beträgt wenns hoch kommt grad mal 15m² ud man muss schon aufpassen, dass man nichts runter wirft. Dann hat sie noch so einen ca. 7m² Raum mit Reptilien, Fischen und so und noch so einen mini-Bereich (vielleicht grade mal 5m²) wo sich dann die Zwergkaninchen und Meerschweinchen stapeln. Kann sein das ich mich bei den Größenangaben ein wenig verschätzt habe, aber es ist wirklich winzig!! Vielleicht kennt den Laden hier ja noch jemand...
LG Babsi
 
Zicke00001

Zicke00001

Registriert seit
31.12.2006
Beiträge
193
Reaktionen
0
Ist der Verkäufer denn auch der Besitzer des Ladens?
weil wenn nicht dann kann er ja vlt. nichts dafür denn schliesslich kümmert der Ladenbesitzer sich doch darum welche tiere der Zooladen "kauft"..
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Leider habe ich noch keinen einzigen Zooladen gesehen, in dem solche Fehler nicht gemacht werden. Hamster werden mit viel zu kleinen Käfigen und Laufrädern verkauft, in die sie schon als Babys kaum mehr ganz reinpassen, Ratten werden am Schwanz hochgehoben, alle Tiere einer Rasse in einer Art Aquarium gehalten, egal ob Einzelgänger oder nicht, etc. Da könnte einem schon schlecht werden.
Aber so lange diese Tiere und v.a. nicht-artgerechte Käfige etc. gekauft werden, werden sie auch hergestellt, da hat Cosili schon recht. Zumal viele Eltern es nicht einsehen, für ein Laufrad das 5fache wie für das Tier auszugeben mit dem Argument, das Kind verliert eh schnell wieder das Interesse. Wir können eigentlich nur eins tun: es besser machen.
 
ChrissisZoo

ChrissisZoo

Registriert seit
03.05.2007
Beiträge
686
Reaktionen
0
Hallöchen

der Verkäufer ist nicht besitzer hat aber die voll entscheidungskraft über die nagetier und kleintierabteilung.

naja werde diese woche mal schaun er wollte eh mehr wissen von mir. zwecks haltung etc.

lg Chrissi
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
na, das ist doch schon mal was, immerhin scheint er sich zu interessieren. das ist mehr, als man von manchen anderen behaupten kann. erzieh ihn gleich richtig ;-)
 
ChrissisZoo

ChrissisZoo

Registriert seit
03.05.2007
Beiträge
686
Reaktionen
0
geb mir mühe alles was ich hier gelesen habe und auch selber praktiziere weiterzuleiten.:)
lg Chrissi
 
Zicke00001

Zicke00001

Registriert seit
31.12.2006
Beiträge
193
Reaktionen
0
na dann wünsch ich dir viel glück und spaß dabei..
 
swany

swany

Registriert seit
11.04.2007
Beiträge
229
Reaktionen
0
hey
sowas kenne ich leider auch habe ein gespräch zwischen einem kunden und einem verkäufer mitbekommen in dem der verkäufer sagte das es besser sei ratten einzeln zu halten,da die sich sonst beißen könnten und den mänschen gegenüber bei gruppenhaltung agressiv werden grrrr ...was fürn quatsch!!!
lg daria und swany
 
Smirnoff

Smirnoff

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
1.206
Reaktionen
0
Leider erzählst du hier nichts neues.
Fast jeder hier findet die Zoogeschäfte einfach nur unwissend.
Ich selbst habe mal mitbekommen das eine Kundin gefragt hat ob man Dsungarische Zwerghamster vergesellschaften kann.
Natürlich kam es vom Verkäufer er denkt schon das geht wenn man es mit Vorsicht anfasst.:!: :!: :!:
Kein Ton davon das Hamster Einzelgänger sind.... .
Habe mich dann eingemischt und den Leuten erklärt das es nicht möglich ist Hamster zusammenzuhalten und wenn dann würde es nur bei den Robos funktionieren was allerdings auch zu 99% schief geht.

Die Leute haben dann aber trozdem noch einen Dsungi gekauft:?.:(
 
ChrissisZoo

ChrissisZoo

Registriert seit
03.05.2007
Beiträge
686
Reaktionen
0
Zoogeschäfte die reinste katastrophe

war gestern in berlin um einstreu und alles für das neue gehege zu kaufen (siehe in einem anderen tread)
und da sah ich es zwei hamster ganz und gar verbissen ineinander.der kleine begann stark zu bluten ich wetzte zu einem verkäufer und sagte ihm dies und er nahm nur den armen kleinen raus der so schwer bluetete. naja nach kurzen weiterschmökern ging ich nochmals hin und wieder verbiss sich der selbe größere wieder mit einem kleineren und jagte ihn durchs aqua.
ojee taten die mir leid wieder sagte ich bescheid und wieder wurde einer rausgebracht und zu guter letzt standen sie dann davor und holten dann auch noch den großen raus der die anderen drei kleineren wieder durch das aqua jagte.
der hammer war es stand ganz groß obendrüber
goldhamster brauchen einzelhaltung

es waren aber insgesammt 6 stk drin in nem minniaqua
bin dann gegangen konnte es mir nicht mitanschaun jetzt weis ich wieso viele sagen kauf net in einem zoogeschäft.

lg Chrissi
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
788
Reaktionen
0
Die meisten Verkäufer haben keine Ahnung was die verkaufen, was zu beachten ist, wie die Haltung ist ...etc.
Da brauch man sich nicht wundern, wenn viele ihre Tiere falsch halten.
Man denkt doch, das die im Laden kompetent sind und wissen wovon sie reden, aber das ist zu 70% falsch!

Einer wollte einem Herren mal klarmachen, das es bei Bartgamen Männchen egal ist, wenn man mehrere zusammenhält....., ihn haben mein Freund und ich des besserern belehrt!
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
8.608
Reaktionen
1
Es ist schon richtig, dass in den meisten Zoohandlungen die Verkäufer wenig Ahnung haben von dem was sie verkaufen.

Allerdings war ich letztens in einer Zoohandlung und da hat die Verkäuferin einer Mutter davon abgeraten einen Hamster für ihre kleine Tochter zu kaufen, da es keine Kindertiere sind und der Hamster erst dann wach ist, wenn das Kind schläft. Das fand ich doch mal lobenswert.

Allerdings wurde der Hamster trotzdem gekauft und dazu ein viel zu kleiner Käfig, obwohl auch hier zu einem größeren geraten wurde. :(

Was nützt es also, wenn die Zoohandlungen zwar richtig beraten, aber die Kunden sich vorher nicht über die Tiere informieren und keine Ahnung von artgerechter Haltung haben und gute Beratung nicht annehmen?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.151
Reaktionen
5
Inzwischen hab´ ich auch schon ´ne Menge Zooläden "abgeklappert"... Da gibt´s ganz schöne Extreme, selbst wenn sie zur gleichen Kette gehören... In dem einen werden zwar keine Tiere verkauft, aber die Mitarbeiterin wollte mir ein viel zu kleines Laufrad andrehen. Ich: "Das muss für Farbmäuse mindestens 20cm Durchmesser haben, lieber noch mehr". Sie: "Ach? Aber wieso, die sind doch so klein?" In dem anderen war ich erstmals richtig baff, dass es auch vernünftig geht: Die Tiere lebten alle nach Geschlechtern getrennt in ziemlich großen Terras, und zwar z. B. jeweils nur 3-5 Tiere zusammen. Die Terras waren liebevoll mit Holzspielzeug eingerichtet. Bei den Hamstern wies die Verkäuferin darauf hin, dass diese noch sehr jung seien und in Kürze einzeln gesetzt würden. An der Tür machte ein großes Schild darauf aufmerksam, dass keine Kaninchen verkauft würden, da im örtlichen Tierheim genug Kaninchen auf ein schönes Zuhause warten. An jedem Käfig hing ein ausführlicher Info-Text zu Haltungsbedingungen - Fehler konnte ich da keine finden...
Und in einem zweiten Zooladen war es ähnlich - große Käfige, Tiere nach Geschlechtern getrennt, einige Tiere gar nicht vorhanden, die musste man "bestellen". Wir fanden die Degus so faszinierend und standen mindestens eine Stunde lang davor - mehrere Mitarbeiterinnen kamen im Wechsel an und erzählten uns alles Mögliche zur Haltung und Pflege der Degus (und da ich schon mal ein wenig in Degu-Foren geschnüffelt hatte, merkte ich, dass sie tatsächlich keinen Blödsinn erzählten...)
Natürlich bleibt bei allen Zooläden immer noch die Frage, woher die Tiere stammen und wie seriös die "Zucht" ist...
Der Zooladen jedenfalls, aus dem wir unsere ersten Mäuschen hatten, ist eine absolute Katastrophe... (Ich war bis dahin noch nie in einem ZooLa gewesen und hatte entsprechend keine Ahnung...) Jedenfalls saßen dort ca. 50 Mäuse auf einem Quadratmeter, natürlich bunt gemischt (dass wir tatsächlich zwei nicht trächtige Mädels bekamen, grenzt an ein Wunder...). Alle anderen Tiere hockten ebenfalls in viel zu kleinen Käfigen. Später fanden wir heraus, dass Mäuse, die kurz vor dem Werfen stehen, in ein Hinterzimmer gebracht werden und die Babymäuse entweder an die dort ebenfalls erhältlichen Schlangen gehen oder aber als Schlangenfutter über den Tresen gehen - oder aber, wenn doch einige überleben, einfach später wieder zu den anderen ins Terra geschmissen werden... *seufz*
LG, seven
 
Grünfee

Grünfee

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
192
Reaktionen
0
Tiergeschäfte: Vorsicht

Das is jetzt bestimmt nix neues aber ich möchts trozdem erzähln:

Ich wünsch mir schon lange Farbmäuse. Ich hab mich als erstes hier über die Kleinen Informiert (Ob sie für mich als Haustiere in Frage kommen)
Als alle Zweifel aus dem weg geräumt waren wollt ich mal schauen ob nicht doch ein Ausreichend großer Käfig im Tiergeschäft zu finden ist:

So ein Berater hat sich mir gleich aufgedrängt. Ich hab die Chance ergriffen und habe ihn nach einem Käfig für drei Farbmäusen gefragt. Mir war schon klar dass er mir einen etwas zu kleinen Käfig zeigt aber das er so klein ist:x
Die größe war 50x30x30 HILFE:x
Der größte war gerade mal 70x40x60!!!
Gut ich war Geschockt! der erste der für drei Mäuse locker ausreichend sein sollte würde nicht mal für eine reichen!!!! Und der andere der für sechs Mäuse reichen sollte würde gerade, oder nicht einmal für zwei der putzigen Kerlchen genügen.

Ich habe trozdem noch ein bisschen mit dem "Berater" geredet und habe herausbekommen das er nicht einmal eine Schnecke artgerecht halten könnte, versorgt aber die gesamten Tiere dort(Wenige sins nicht gerade) mit seinen kollegen. :evil:

Ich habe mich jetzt auserhalb der Tiergeschäfte umgeschaut und hab einen 100x50x50 für meine zukünftigen zwei farbies entdeckt. Der ist super für zwei Mäuschen und nicht zu klein!!!!!!!!!;)

Meiner Meinung nach darf man sich gar nicht auf Zoogeschäfte verlassen, was die haltund der Tiere betrifft.
Aber was denkt ihr? Is euch auch schon mal so etwas passiert?
Habt ihr andere erfahrungen?
Was ist eure Meinung zu diesem Thema?
(schon mal danke im vorraus);)




 
Lotta

Lotta

Registriert seit
12.04.2006
Beiträge
584
Reaktionen
0
Nee das ist leider nix neues dass die so viel Mist erzählen. Ist uns auch mal passiert. Da wir leider auch mal so dumm waren und Tiere in der Zoohandlung gekauft haben. Ich weiß nicht mehr genau was die uns erzählt haben, auf deren Gelaber hin jedenfalls haben die Tiere bei uns anfangs in winzigen Käfigen gelebt und falsches Futter bekommen.. und die Käfige die da angeboten werden sind nunmal leider ein Witz und oft gibts gar keine in artgerechter Größe. Manchmal kaum zu glauben was die einem erzählen aber da gehts meistens einfach nur ums Geld.
 
Grünfee

Grünfee

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
192
Reaktionen
0
Glaub ich auch. Die wollen möglichst viele Tiere verkaufen. Da ist es auch praktischer wenn sie einen billigen kleinen kafig an die Leute bringen. sonst überlegen die sichs noch , weils sonst zu viel kosten könnte, dass es sich gar nicht mehr lohnen könnte ein Tier zu kaufen

So denken die glaub ich?:eusa_doh:
 
Kekskrümel

Kekskrümel

Registriert seit
25.03.2007
Beiträge
30
Reaktionen
0
Oh jaa....
Ich höre auch nicht mehr auf die "super Angestellten" !!! >.<

Zum Beispiel hatten die uns, in einem Zooladen, erzählt,
dass man die drei Hamster, die zusammen in einem Käfig waren (im Zooladen),
auf KEINEN FALL mehr trennen dürfte...!
Das wäre wohl GAAAANz schlimm für die.... :eusa_doh:
(Die Verkäuferin hatte uns nur Schrott erzählt, damit sie alle los wird...)
Andere schöne Märchen konnten wir uns auch noch anhören X_X
Ach... und überhaupt erzählen die nur Müll.... *sauer wird*

Am besten VORHER ausreichend informieren....
Dann kann man den Angestellten noch was beibringen ;)
 
B

Briana

Registriert seit
07.06.2007
Beiträge
1.987
Reaktionen
0
Das ist glaub ich überall das gleiche mit den Zooläden, ich hab die Erfahrung gemacht, als ich die Chinchillas aufnahm, hatte ich ja auch noch nicht sooooo die Ahnung.. naja ich ging auch in einen Zooladen um mich über deren Haltung und Pflege zu informieren.. gott es war ein Bild des Jammers... keiner der drei Angestellten hatte mir können eine anständige Auskunft erteilen, verkauften aber selbst Chinchis... da viel mir nix anderes ein als Kopfschüttelnd den Laden zu verlassen!

Und Puh.... gott sei Dank gibt es das Internet!
 
Thema:

Zoogeschäft null Ahnung