Hündin oder Rüde?

Diskutiere Hündin oder Rüde? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hey hey ihr lieben Ruten-Liebhaber :D Ich habe ein kleines Problem und erbitte mir Hilfe von euch :) Also, mein Freund und ich tragen uns mit...
kleinDrops

kleinDrops

Registriert seit
24.11.2010
Beiträge
169
Reaktionen
0
Hey hey ihr lieben Ruten-Liebhaber :D

Ich habe ein kleines Problem und erbitte mir Hilfe von euch :)

Also, mein Freund und ich tragen uns mit dem Gedanken, uns endlich einen Hund zu holen! Wir haben jetzt noch eine ganze Menge, was wir absprechen
und durchgehen wollen, aber wenn alles passt, soll kommendes Jahr ein Welpe einziehen. Wir haben uns auch schon eine Rasse ausgesucht und ich habe einen freundchaftlichen Kontakt zu der Tochter der Züchterin aufgebaut. Ich gehe auch kommenden Sonntag mit ihr und ihrem Hund trainieren, um so auch die Rasse noch näher kennen zu lernen (Nova Scotia Duck Tolling Retriever).

Nun habe ich erfahren, dass die Züchter ein Kastrationsverbot haben, wenn es nicht um gesundheitliche Probleme geht (Sind in einem Züchterverband und die halten das alle so).
Bisher wollte ich mir eigentlich eine kastrierte Hündin holen. Wenn ich aber nicht kastrieren kann, tendiere ich doch mehr zum Rüden. Was würdet ihr sagen? Was habt ihr für Vor- und Nachteile, die ihr mir geben könnt? :)

Danke schon einmal!
eure Drops
 
27.11.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hündin oder Rüde? . Dort wird jeder fündig!
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Wieso solltet ihr nicht kastrieren dürfen, wenn der Hund hinterher euer ist? :eusa_think:
Es ist zudem immer einfacher einen Rüden zu kastrieren als eine Hündin, wobei ich den Züchtern schon recht gebe. Man sollte nur aus gesundheitlichen Gründen kastrieren.

Ich habe einen Rüden und im Januar zieht mein zweiter Rüde ein.
Ich bin vom Typ her eher ein "Rüdentyp". ;)
Die können genauso anhänglich und verschmust sein wie die Mädels. Oft braucht es aber wirklich eine konsequentere Erziehung bei den Herren.
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Wieso wollt ihr überhaupt kastrieren? Wenn ihr einen Welpen vom Züchter holt, ist er ja sowieso noch nicht kastriert. ;)

Frag doch mal die Züchterin, wie sie zu dem "Verbot" gekommen ist.
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Also ich glaube an sich gibt es nicht keinen Unterschied der Charakter zwischen Rüde und Hündinn was du einplanen musst:
(Nebeibei finde ich dieses Kastraverbot richtig bescheuert und würde nirgendwo kaufen wo man mir solche Regeln auferlegt immerhin gehört der Hund mir nach dem Kauf und basta....)

Ich denke auf was du dich bei einer Hündin einstellen musst:
Regelmäßige Blutungen
Rüden die nicht kontrolliert werden pinkeln dir ans Haus (hatten wir mit nen freilaufenden Spitz als unsere Hündin läufig war, hat an die Türe gepinkelt, das stank wie Hölle...)
unkastrierte Rüden von Haltern mit wenig Gefühl für die Aufsichtspflicht hängen deiner Hündin pernament am Bein. Noch dazu werden all diese Rüdenbesitzer der Meinung sein das du dich mit läufiger Hündin nicht hast blicken zu lassen. Schließlich wäre es ja "nur" natürlich was ihre Rüden machen. :roll:

Beim Rüden kann es sein das er ´leidet´ wenn in der Nähe ne hitzige Dame ist, evtl. unter Stress steht und seine Ohren auf Durchzug stellt. Und auch hier gibts natürlich rücksichtslose unkastrierte Hündinnen Besitzer die den Hintern der Hündin dem Rüden praktisch vor die Schnauze halten und dann meckern wenn der Rüde drauf anspringt

Ich, wenn ich mein Tier nicht kastrieren lassen darf, würde mir nen Rüden nehmen. Hätte zu viel Angst das mal Tag X kommt und ich mit einen Hund gehe und mit ungeborenen 10 weiteren wieder komme.


edit: Habe mal gehört das Rüden gerne immer mal wieder Testen ob sie sich nicht was erlauben können was verboten war und Weibchen schneller sich ´fügen´ aber das sehe ich bei meinen Yuukan nun nicht wirklich
 
kleinDrops

kleinDrops

Registriert seit
24.11.2010
Beiträge
169
Reaktionen
0
Natürlich sind die nicht kastriert xD Aber das wollten wir dann machen ;)
Ich habe mittlerweile einige Punkte gehört, die für eine Kastration sprechen (Hormonstress, Rüdenbelästigung etc)...

Die Züchterin meinte, dass die Rasse das allgemein nicht so gut vertragen soll und weil sie eben möglichst wollen, dass es natürlich bleibt. Und ja, viele Züchter geben das im Verkaufsvertrag mit an. Mein Bekannter hat sich eine Katze geholt und musste spätestens nach einem halben Jahr angeben, dass sie kastriert ist. Sonst hätte er sie wieder an die Züchter zurückgeben müssen.
Und wenn du den Vertrag so unterschreibst, können sie dich rechtlich dazu zwingen, dass du den Hund wieder abgeben musst...
 
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Ganz ehrlich?
Dann würde ich sowas gar nicht erst unterschreiben und mir einen anderen Züchter suchen.
 
kleinDrops

kleinDrops

Registriert seit
24.11.2010
Beiträge
169
Reaktionen
0
Und wenn es mit der Rasse keinen anderen gibt? Man muss auch dazusagen, dass die hier in Bayern einen Züchterverband haben und da sind alle Toller-Züchter drin. DIe haben das alle im Vertrag...

DH dann ginge nur eine andere Rasse :/
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Rechtlich dazu zwingen, den Hund wieder abzugeben? Ne, das vergiss mal. ;)

Wenn der Hund dir gehört, kannst du damit machen was du willst. Du kaufst ihn ja schließlich!

Ich würde keinen Hund ohne medizinische Indikation kastrieren. Ganz sicher nicht. Die Gründe habe ich schon in etlichen Threads aufgeführt, wenn du die Suchfunktion nutzen magst, findest du sicher etwas.
 
kleinDrops

kleinDrops

Registriert seit
24.11.2010
Beiträge
169
Reaktionen
0
Aber wenns im Vertrag drinsteht? Dann können sie vom Vertrag doch gebrauch machen oder? :eusa_think:
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Und wenn es mit der Rasse keinen anderen gibt? Man muss auch dazusagen, dass die hier in Bayern einen Züchterverband haben und da sind alle Toller-Züchter drin. DIe haben das alle im Vertrag...

DH dann ginge nur eine andere Rasse :/

Hmm... ihr solltet natürlich keine Rasse nehmen die ihr nicht wollt nur weil ihr einen Hund haben wollt.

Was gefällt dir den genau;) an dieser Rasse?
 
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Wie weit würdet ihr denn fahren wollen?
Ich würde sonst mal in den Nachbarbundesländern schauen oder evtl Österreich, wenn ihr aus Bayern kommt.
 
kleinDrops

kleinDrops

Registriert seit
24.11.2010
Beiträge
169
Reaktionen
0
Ums kurz zu sagen: DAS ist meine Rasse. Seit 4 Jahren gesehen und verliebt. Die sind aufgeschlossen, Kaninchenfreundlich, gelehrig, aktiv, freundlich, haben auch ihren eigenen Kopf, sind nicht zu groß und sehen einfach hammer aus :D

Stimmt, ich kann auch mal in Österreich gucken. Das Problem is nur, dass die Rasse noch recht neu ist und daher gibt es noch nicht viele Züchter. Und der Verband war mir in dem Falle auch ganz lieb, weil da die Zucht doch besser kontroliiert wird.
 
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Registriert seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
"Kaninchenfreundlich"
- Streich das mal bitte.
Fühl dich nicht angegriffen, aber von Natur aus ist kein Hund Kaninchenfreundlich.
Du musst ihm als Welpe beibringen das etwaige Kleintiere im Haus für ihn absolut tabu sind.
Gerade Retriever sind fürs Apportieren der erlegten Beute verantwortlich und besitzen einen Jagdtrieb.

Ich les gerade: Er wird für die Entenjagd gezüchtet. Also definitiv ein Jäger. :)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Also, ich bin wirklich kein Experte und will mit nicht anmaßen, rechtliche Tipps zu geben, da solltest du gegebenenfalls mit einem Anwalt drüber sprechen.
Aber da Hunde rechtlich als Sache gelten, denke ich nicht, dass ein Kastrationsverbot tatsächlich umgesetzt werden kann. IKEA kann mir ja auch nicht vorschreiben, dass ich den Kleiderschrank nicht rot streichen darf, weil ich sonst Vertragsstrafen zahle. Also das muss eh erstmal durchgesetzt werden.

Außerdem wird die Züchterin ja nicht halbjährlich vorbeischauen, um zu gucken ob bei dem Hund noch genug herumbaumelt :roll:

Darüber hinaus würde ich gar nicht empfehlen, einen Hund prophylaktisch zu kastrieren. Das ist ein großer Eingriff in den Hormonhaushalt und damit auch in den Organismus. Und bei Hündinnen ist es ebenfalls chirugisch eine größere Aktion.
Ich würde euch empfehlen, euch noch mal ganz breit gefächert über das Für und Wieder von Kastrationen zu informieren.
 
kleinDrops

kleinDrops

Registriert seit
24.11.2010
Beiträge
169
Reaktionen
0
Ne, das streiche ich nicht ;)
Ich habe lange und intensiv gesucht und habe mir nun eine Hunderasse ausgesucht, der man recht gut beibringen kann, was tabu ist.
Und wenn du noch ein bisschen weiterliest, dann steht da, dass sie eben NICHT jagen. Sie locken. Man kann sie durchaus in diese Richtung ausbilden, aber letzten Endes sind sie vorangig verspielte Hunde, die die Enten anlocken. Sie jagen sie nicht :D

Klar jeder Hund ist erst einmal ein Raubtier. Aber es gibt doch Hunde, die besser damit klarkommen, das andere Tiere tabu sind, als andere. Und der Toller gehört zu den Hunden, die es einem da deutlich einfacher machen. :)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ja Kiwi, mittlerweile sehe ich das eigentlich auch so :D Dass ich es wenigstens unkastriert versuchen sollte^^
Meine Frage zielt ja auch darauf ab: Was ist das Für und Wider bei Hüdin und Rüde ist =)

Da danke ich schon einmal Smoothie :angel:
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Öhm...

Der Toller will sicher nicht mit den Enten spielen. Er scheucht sie auf, der Jäger schießt, sie apportieren. Auch noch nicht ganz totes Wild. ;) Das tut er aber in der Regel mit dem nötigen Ernst.

Auch dein "aufgeschlossen" möchte ich so nicht stehen lassen. Toller sind vergleichsweise distanziert. ;)
 
kleinDrops

kleinDrops

Registriert seit
24.11.2010
Beiträge
169
Reaktionen
0
Deine Definition ist für mich das Spielen xD
Sry, da hab ich mich falsch ausgedrück^^

Najaaa, Fremden gegenüber. So würde ich das auch gerne haben ;)
Ich meine, dass sie aufgeschlossen den neuen Aktivitäten mit dem Halter ^.^

Aber Leute: Bitte jetzt keine Debatte über die Rasse :angel:
Es geht mir wirklich nur darum, ob Rüde oder Hünding :)
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Nicht alles was jemand in einen Vertrag schreibt ist auch rechtlich haltbar ;)

Neulich war z.B. irgendwo im Forum der Fall dass ein Züchter es den neuen Besitzern eines Hundes verboten hat ihn an Dritte weiterzugeben wenn sie ihn nicht mehr halten können, der Hund solle an den Züchter zurückgehen, allerdings ohne dass der Züchter den Besitzern Geld dafür geben müsste.

Sowas geht natürlich nicht, man kann nicht vertraglich festhalten, dass man eine Sache (denn das sind Tiere ja nunmal rein rechtlich gesehen) zurückgeschenkt bekommt, sowas ist nicht zulässig. Bei Kaufverträgen genau wie bei z.B. Mietverträgen muss man sich nicht an Klauseln halten, wenn diese kein rechtliche Grundlage haben.

Ich denke der Züchter kann euch eine Kastration also nur schwierig verbieten, allerdings muss er das auch nicht denke ich, denn es ist im Grunde in Deutschland ohnehin verboten einem Tier ein gesundes Organ zu entfernen obwohl keine medizinische Indikation besteht (außer der Industrie, die darf weiterhin Kühen die Hörner wegätzen, aber das ist ein anderes Thema).

Egal ob Rüde oder Hündin würde ich also erstmal abwarten und den Hund ganz normal aufwachsen lassen, sollten sich dann später Probleme zeigen kann man immer noch über eine Kastration nachdenken.

Bei den Rüden ist diese in der Regel sehr unproblematisch, bei einer Hündin ist es schon eine größere OP, die Komplikationen nach sich ziehen kann (Inkontinenz z.B.), trotzdem kann eine Kastration auch für Hündinnen sinnvoll sein, z.B. bei häufigen Scheinschwangerschaften.

Ob man grundsätzlich lieber einen Rüden oder eine Hündin möchte ist Geschmackssache, ich würde sagen im Schnitt sind die Hündinnen die ich kenne etwas einfacher im Umgang und in der Erziehung, aber natürlich gibt es auch krawallgebürstete Hündinnen und super liebe Rüden, von diesem Klischee würde ich mich also nicht unbedingt leiten lassen bei der Wahl eines Welpen ;)

Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt welches Geschlecht ihr nehmen sollt, dann legt euch doch einfach gar nicht fest. Schaut euch später den Wurf an und entscheidet dann spontan welcher Welpe es werden soll
 
kleinDrops

kleinDrops

Registriert seit
24.11.2010
Beiträge
169
Reaktionen
0
Super! Vielen Dank Kompassqualle!!!
Das hat mir sehr geholfen. Meine Mutter spricht jetzt mal mit ihrem Bekannten, der is Anwalt. Der weiß das (interessiert mich einfach allgemein)

Das ist tierärztlich verboten?? Warum gibt es dann die Frühkastration? Und wieso konnte mien Bekannter dann seine Katze porblemlos kastrieren? Das scheint wohl nicht ganz so sicher :(

aber ich hätte gerne eine Art Pro-Kontra-Liste.

So...
Hündin:
-Läufigkeit und kann mit der Blutung weiße Lagen ruinieren
+leichter im Umgang

Rüde:
-markiert dir in die Wohnung
-schwerer zu erziehen
+aktiver

(leicht aus der Luft gegriffen :D)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Ich denke nicht, dass man grundsätzlich Pro und Kontra aufstellen kann...
Rüden pöbeln gern mal Rüden an, aber Hündinnen pöbeln genauso gern Hündinnen an.
Rüden können z.T. 10 Minuten an einer Stelle schnüffeln und markieren mehr, als dass sie sich auf ein Mal lösen. Es gibt aber auch Hündinnen, die gern markieren.
Über den Charakter oder die Erziehbarkeit sagt das Geschlecht wenig oder nichts aus. Macht es, wie Kompassquelle vorgeschlagen hat: Legt euch nicht fest und sucht euch den Welpen rein nach dem Charakter aus ;)
 
Thema:

Hündin oder Rüde?

Hündin oder Rüde? - Ähnliche Themen

  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Haltung von Rüde und Hündin in der Läufigkeit

    Haltung von Rüde und Hündin in der Läufigkeit: Hallöchen Zusammen, ich stehe seit letzten Monat vor nem riesen Problem. ich hab eine Hündin aus unserer Zucht zurück bekommen. In den letzten...
  • Rüde oder Hündin zu vorhandenem Rüden?

    Rüde oder Hündin zu vorhandenem Rüden?: Hallo, ich bin noch ganz neu hier. Ich bin 24 Jahre alt und habe zur Zeit einen Border Colliemix Rüden (Mutter: Border Collie x Münsterländer...
  • Hündin & Hündin, Rüde & Hündn oder Rüde & Rüde?

    Hündin & Hündin, Rüde & Hündn oder Rüde & Rüde?: Hallo, Ich hatte bereits 2 Hunde (Rüde & Hündin). Nachdem die beiden vor einiger Zeit an Altersschwäche gestorben sind, habe ich mich nun...
  • Rüde und Hündin

    Rüde und Hündin: Hey, ich wollte mal fragen, ob jemand von euch Rüde und Hündin, beide unkastriert zusammenhält? Geht das überhaupt halbwegs stressfrei, besonders...
  • Ähnliche Themen
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Haltung von Rüde und Hündin in der Läufigkeit

    Haltung von Rüde und Hündin in der Läufigkeit: Hallöchen Zusammen, ich stehe seit letzten Monat vor nem riesen Problem. ich hab eine Hündin aus unserer Zucht zurück bekommen. In den letzten...
  • Rüde oder Hündin zu vorhandenem Rüden?

    Rüde oder Hündin zu vorhandenem Rüden?: Hallo, ich bin noch ganz neu hier. Ich bin 24 Jahre alt und habe zur Zeit einen Border Colliemix Rüden (Mutter: Border Collie x Münsterländer...
  • Hündin & Hündin, Rüde & Hündn oder Rüde & Rüde?

    Hündin & Hündin, Rüde & Hündn oder Rüde & Rüde?: Hallo, Ich hatte bereits 2 Hunde (Rüde & Hündin). Nachdem die beiden vor einiger Zeit an Altersschwäche gestorben sind, habe ich mich nun...
  • Rüde und Hündin

    Rüde und Hündin: Hey, ich wollte mal fragen, ob jemand von euch Rüde und Hündin, beide unkastriert zusammenhält? Geht das überhaupt halbwegs stressfrei, besonders...