Welche Vogelart für mich?

Diskutiere Welche Vogelart für mich? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Vogel Forum; Hey, seit mein Hamster verstorben ist, ist es wieder ziemlich still geworden und das "verlangen" nach einem neuen Haustier ist da. Zuerst haben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Torti_123

Torti_123

Registriert seit
30.08.2006
Beiträge
246
Reaktionen
0
Hey,

seit mein Hamster verstorben ist, ist es wieder ziemlich still geworden und das "verlangen" nach einem neuen Haustier ist da. Zuerst haben wir an Schildkröten gedacht, weil sie uns schon immer fazniert haben, aber der hohe Anschaffungspreis
hat uns dann doch daran gehindert. Naja und dann sind wir aufeinmal auf Vögel gekommen (das soll sich jetzt nicht so anhören von wegen "ach die sind ja sowieso viel billiger und da braucht man ja nihct so viel"). Meine Eltern hatten früher auch schon welche (Wellensittiche) und waren von der "Idee" hellauf begeistert. Naja, jetzt stellt sich nur die Frage welche Vogelart? Also der Platz und die Zeit sind kein Problem. Es sollten schon Vögel sein die zahm wedren, wobei das ja auch vom charackter abhängt. Ich hatte schon an Nymphensittiche gedacht. Vielleicht könnte ja auch jemand was über sie erzählen aus eigenen Erfahrungen? Freue mich schon über eure antworten!

lg Torti_123
 
07.05.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Welche Vogelart für mich? . Dort wird jeder fündig!
C

Cherry T

Registriert seit
08.05.2007
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi,

ich würde dir gerne was über nymphensittiche erzählen, ausser das sie wirklich schöne vögel und interessant im doppelpack sind.
doch leider habe ich keine ahnung von diesen tieren.....drum meine frage......

warum holt ihr euch keine meerschweinchen??? :p

und zu der richtigen vogelart....ich glaube da solltest du schauen was zu deinem charakter passt :).

lg
cherry t
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Das mit dem Zahm werden ist so eine Sache. Das wird keine Vogelart automatisch, es gibt auch Nymphensittiche die lebenslang scheu bleiben, obwohl man versucht sie zu zähmen. Jeder Vogel ist ein Individuum und das kann man nicht vorraussagen. Deshalb, schaff dir bitte keine Vögel an wenn die Zahmheit absolute Voraussetzung ist, denn wie gesagt, in der Hinsicht gibt es keine Garantie.
Ich habe 6 Wellensittiche, und obwohl ich nicht wirklich versuche sie zu zähmen kommen die meisten auf die Hand, allerdings nur für Futter ;) Das liegt wohl auch daran das einer relativ zahm ist und die anderen es sich abschauen. Mit sich kraulen lassen ist nichts, aber wie gesagt, ich versuche auch nicht richtig sie zahm zu bekommen.

Wie viel möchtest du für Anschaffung und Haltung ausgeben? Wie viel Platz hast du für Käfig oder Voliere?

Wenn Vögel für dich, dann sind bei deinen "Ansprüchen" wahrscheinlich Papageienvögel am besten. Da hast du noch die grössten Chancen das sie zahm werden, bei Finken ist das wesentlich schwieriger.
Aber wie gesagt, frag dich ganz ehrlich ob du nicht enttäuscht bist wenn die Vögel nicht zahm werden sollten.

Unter den Papageienvögeln sind Wellensittiche und Nymphensittiche recht unkompliziert, es gibt auch noch andere Arten wie Katharinasittiche.
Bei allen genannten Arten trifft zu das sie nagen (auch an der Tapete beim Freiflug) und zeitweise ziemlich laut sein können.

Nichts für Anfänger sind IMHO alle Grosspapageien und Weichfresser (zb. Beos), auch wenn sie zahm werden können haben sie (speziell die Papageien) eine ziemlich komplizierte Psyche. Und die Weichfresser sind so gut wie nicht in der Wohnung zu halten da sie ihren dünnflüssigen Kot gerne mal ein paar Meter weit durch die Gegend schiessen ;)

Vielleicht meldet sich noch ein Nymphensittichhalter und erzählt dir von seinen Erfahrungen!
 
Torti_123

Torti_123

Registriert seit
30.08.2006
Beiträge
246
Reaktionen
0
Hey Cosili,

sorry, ich wollte nicht das es sich so anhört als ob ich unbedingt einen zahme Vögel haben will und ihn knuddeln will oder so! Ich meintre damit viel mehr, das Kanarienvögel oder Finken ja viel schwirieger zahm zu bekommen sind als Sittiche oder so (Zumindestens habe ich das mal gelesen). Aber wie du schon geschrieben hast hängt sicherlich das meiste vom Charakter des Tieres ab und wie es vorher gehalten wurde. Und nein, ich were nicht enttäuscht wenn die Vögel nicht zahm werden, denn ich weiß das man sowas nicht erzwingen kann! Sorry, wenn ich mich oben vielleicht ein bisschen doof formuliert habe!!! es sollte jetzt nicht so klingen als ob es Voraussetzung ist das die Vögel zahm werden sondern viel mehr das die Chancen bestehen das sie zahm werden KÖNNEN!

lg Torti_123
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Achja an Cherry T, ich möchte keine Meerschweinchen weil ich mich ja für VÖGEL interessiere und nicht für Meerschweinechen. Sonst hätte ich ja im Meerschweinchenforum nach Meerschweinchen gefragt!!! Aber trotzdem Danke für deine Antwort!:)

lg Torti_123
 
Zuletzt bearbeitet:
Julianelchen

Julianelchen

Registriert seit
10.11.2006
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
Huhu,

also ich hab 2 Wellis... und wenn du dich für Vögel intressiert, sind diese vielleicht auch sehr empfehlenswert für dich. Die Haltung ist recht "einfach", gerade auch für anfänger. Zahm werden können sie auch, natürlich gibt es Ausnahmen, aber du dich mit ihnen beschäfstigst, wird es schon klappen... Ich würd da ganz optimistisch rangehen und mit viel Geduld klappt es dann schon... Wenn nicht, kann man sie dann ja immer noch toll beobachten...
Mit anderen Vögel kenn ich mich nicht aus und hab auch keine Erfahrungen mit ihnen gemacht. Aber vielleicht kann dir später noch ein Nymphensittich-Halter oder so einiges erzählen.

Wichtig bei der Vogelhaltung vorweg, sie können schon sehr laut sein... und häufig auch nervig... D.h. bei Kopfschmerzen, beim Fernsehen, früh morgens am Wochenende oder bei Hausaufgaben nehmen sie keine Rücksicht... Auch wenn das Gezwitscher anfangs noch süß und schön sein sollte... Spätestest nach einer Stunde Dauerlärm am Tag vor einer Klausur..., kann es schon nervig werden. Also vielleicht das nochmal als wichtiger Punkt.

Manchmal verfluche ich die beiden deswegen schon... aber damit muss man als Vogelbesitzer leben können. Da hilft dann leider auch kein *Pssssst*... Obwohl ich sagen muss, dass ich das Gezwitscher nach ner Weile nicht mehr höre..., an anderen tagen dafür umso mehr. Gerade Besucher sagen dann sowas, wie "oh, wann hörn die endlich mit dem krach auf" und ich hatte es dann noch garnicht realisiert...

Mit der Art weiß ich nicht... ich denke, dass Nymphensittiche vielleicht mehr Platz brauchen, was nicht heißen soll, dass man Wellis in nen Mini-Käfig stecken darf... Aber sonst kann man bestimmt mit beiden gleich viel Spaß haben...
 
Torti_123

Torti_123

Registriert seit
30.08.2006
Beiträge
246
Reaktionen
0
Hey,

Danke für deine Antwort! Also das mir dem Krach were nicht so das problem, man kann dann ja auch aus dem Zimmer rausgehen wenn es einen dann gerade nervt!*gg* Machen die eigentlich in der nacht auch Lärm oder schlafen die da?

lg Torti_123
 
Julianelchen

Julianelchen

Registriert seit
10.11.2006
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
So lange es nachts dunkel ist, ist alles ok... Aber wenn so die ersten Sonnenstrahlen reinkommen, wird man schon mal geweckt...
Ok... Zimmer wechseln kannst du. Aber sagen wir mal sie stehem im gleichen Zimmer wie der Fernseher... oder der Computer... dann kann es schon mal nerven, wenn man nicht mal mehr versteht, was die im Fernsehen sagen... Oder sie stehen in deinem Zimmer und du möchtest Hausaufgaben machen oder bist krank hast kopfschmerzen, möchtest schlafen...
Also damit muss man schon leben können... Aber Nachts ist es eher ruhig.. In seltenen Fällen flattern einer mal in der dunkelheit los, weil er nen Schreck bekommen hat und wenn alles ruhig ist, kann man sich da schon sehr erschrecken. Aber wie gesagt... selten...
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Ich will natürlich mit dem Lärm niemanden die Vögel vermiesen, aber ich halte es für sehr wichtig, dass Vogelanfänger wissen, wie laut das mal werden kann...
Z.B. beim telefonieren mit fremden Leuten, werden wie regelmäßig gefragt, ob wir neben einer Vogelvoliere stehen... Dann kommt meist kleinlaut die Antwort: "ach das sind nur unsere 2 Wellis"
Viele wissen halt nicht wie viel Lärm die machen klönnen... und das seh ich auch halt an der Verwunderung bei unseren Gästen...
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lycidas

Guest
Meine Vögel sind jetzt zum Beispiel total wach und geben alle möglichen Laute von sich... weil nebenbei gerade meine Playlist läuft. Besonders die Wellensittiche sind pneterant, der Rest döst vor sich her.
Bezüglich Laustärke.. meine Vögel beginnen mit dem Sonnenaufgang "Krach" zu machen... gerade im Sommer ist das so um 5 Uhr herum... das ist manchmal ganz schön nervig.
Aber nach einiger Zeit gewöhnt man sich dran und überhört das ärgste Geschrei.. ich kann mittlerweile bis um 13 Uhr schlafen.. egal ob sie balzen oder einen Schreianfall haben.. ich überhöre es einfach *g*
Bezüglich Vogelart.. hm eher leicht zu pflegen sind Nymphensittiche außerdem besteht bei diesen Tieren die Möglichkeit, dass sie zahm werden. Aber auch eher scheue Agaporniden können zahm werden, da kommt es ganz auf die Zuwendung draufan.
Wie bei allen Vögeln ist es wichtig, dass sie Freiflug bekommen... gerade Nymphensittiche, welche als die schnellsten Flieger in Australien gelten.
 
kathrin22

kathrin22

Registriert seit
15.05.2006
Beiträge
938
Reaktionen
0
hi,ich habe 4 Nymphensittiche :060: wirklich laut sind die nicht (oder habe ich mich vielleicht dran gewöhnt:roll: ) die hähne zwitschern viel mehr als die hennen,was wichtig ist,es sind schwarmtiere und müssen mindestends zu zweit gehalten werden! Also zum Thema zahm,bei meinen 4 süssen und auch bei jeden anderen nymphensittig heisst das zauberwort hirsenkolbe,die einfach flach auf der Hand halten (natürlich erst,wenn sie sich wirklich eingewöhnt haben) und die neugierde siegt nach ein paar versuchen,das wichtigste in der ruhe liegt die kraft! Meine 4 bekommen natürlich auch ihren täglichen freiflug und dürfen aus ihrer voliere raus! sie sind schon ziemlich frech und klauen auch mal gerne ein stück vom brötchen aus der hand!Aber,man darf es nicht unterschätzen,den auch die machen dreck,vorallem die gehen ja nicht einfach aufs klo,nein die zeigen dezent ihn popöchen und zack hat man vogelk...:silence: auf dem boden :lol: naja aber das ist ja auch wieder schnell weg gemacht!Ich kann dir Nymphensittiche empfehlen! Die haben eifach nur flausen im kopf,aber man kann mit ihnen auch sooooviel lachen!hier mal ein foto von einem häupchen von mir;)


lg kathrin
 
Torti_123

Torti_123

Registriert seit
30.08.2006
Beiträge
246
Reaktionen
0
Hey,

ich glaube Nymphensittiche gefallen mir immer besser!*g*

@kathrin22: Wow, deine Nymphis sind wirklich wahnsinnig hübsch!!!
Könnt ihr mir vielleicht ein paar gute Internetseiten oder Bücher nennen? Das wer wirklich sehr nett. Ich könnte jetzt noch tausend fragen fragen, aber ich frage dann wohl lieber erst wenn ich mich gut informiert habe und mir dann noch was einfällt!

lg Torti_123
 
L

Lycidas

Guest
Jau, Nymphensittiche sind eine Klasse für sich. *g* es gibt sie in vielen farben.. Zimt.. Schecken, Lutinos.. wildfarben... man kann mit ihnen wahnsinnig viel erleben. Mein Sam wird gerade jetzt vom Wellensittich gekrault. Hier noch zwei Bilder:



Sam 2

Internetseiten musste nur googeln, da dürfte dir Janas Nymphensittichlexikon unterkommen sowie das größte Vogelforum.. vogelforen.de
 
Torti_123

Torti_123

Registriert seit
30.08.2006
Beiträge
246
Reaktionen
0
Hey Lycidas,

deine beiden sind auch total hübsch. Voll süss das foto! Nur, wenn ich google dann weiß ich ja nicht welche Angaben richtig sind. Ich dachte nur das du vielleicht ein paar wirklich gute nymphensittichseiten kennst? Oder ein gutes Buch?
Achja, wer es eigentlich besser wenn man schon ein ausgewachsenes pärchen aus dem TH oder von Privat nimmt oder noch junge Vögel vom Züchter?

lg Torti_123
 
L

Lycidas

Guest
Hallo Torti,

Ich kenne viele Seiten und ich schicke dir gleich per PN den Link dazu ;) Danke für das Lob und Nymphensittiche sind eine sehr gute Wahl. Ob du die Tiere von einem Züchter holst oder aus dem Tierheim ist eigentlich fast egal... zahm werden bei Beschäftigung beide.
Meine ersten 5 Nymphensittiche habe ich von einem Züchter, die anderen aus dem Wiener Tierschutzhaus. Mittlerweile sind alle fast zahm außer meinem Winterfindelkind auf unserem Balkon.
Bei wildfarbenen erkennt man das Geschlecht sehr leicht, aber es ist im großen und Ganzen egal, ob du ein Pärchen kaufst oder zwei Gleichgeschlechtliche.. bei mir wird so oder so mit jedem herumgeflirtet und geknutscht *g* Nymphensittiche sind auch nicht so aggressiv wie andere Vögel... von daher ist das Geschlecht eigentlich ziemlich nebensächlich.

Nymphensittiche haben eine Lebensdauer von 15 bis 22 Jahren.. gibt auch welche die älter geworden sind. Oftmals findet man auch in Tierheimen ganz junge Vögel...ich würde welche aus dem Tierheim nehmen und ihnen ein schönes restliches Leben schenken ;)
 
kathrin22

kathrin22

Registriert seit
15.05.2006
Beiträge
938
Reaktionen
0
hallo torti,habe dir eine PN geschickt ;)
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

aber auch bitte bei züchtern aufpassen,alles da gut anschauen,denn es gibt auch schlechte züchter...
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Bei wildfarbenen erkennt man das Geschlecht sehr leicht, aber es ist im großen und Ganzen egal, ob du ein Pärchen kaufst oder zwei Gleichgeschlechtliche.. bei mir wird so oder so mit jedem herumgeflirtet und geknutscht *g* Nymphensittiche sind auch nicht so aggressiv wie andere Vögel... von daher ist das Geschlecht eigentlich ziemlich nebensächlich

Das würde ich nicht gerade sagen,dass es ziemlich egal ist ob mann 2 hähne hat oder ein pärchen,es ist nicht immer so,dass sich 2 Hähne gut verstehen!
Am besten ist es immer ein Pärchen zu nehmen,ob es nun naturfarbende sind oder lutinis ,geperlte oder gecheckte...bei 2 Hähnen ist es auch immer lauter,als bei einem Hahn und einer henne! ;) ;) ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lycidas

Guest
Das kommt drauf an, joar, ich hatte jedoch in den 15 Jahren Vogelhaltung nie Probleme mit zwei gleichgeschlechtlichen Hähnen, haben trotzdem alle miteinander gekuschelt und geküsst ;) Kommt natürlich auf den Charakter des Vogels drauf an.. aber bei mir haben sich bis jetzt alle immer verstanden.
 
Torti_123

Torti_123

Registriert seit
30.08.2006
Beiträge
246
Reaktionen
0
Hey, ich habe noch einmal eine frage: Auf der seite nymphensittichlexikon steht das orange nymphis "verrückt" macht, also als Signalfarbe gilt. Das Zimmer in dem sie stehen würden ist aber orange, würde das denen was ausmachen?

lg Torti_123
 
kathrin22

kathrin22

Registriert seit
15.05.2006
Beiträge
938
Reaktionen
0
also das kann sein,dass es bei vielen Nymphis so ist,aber ich habe meine auch in einen orangenen raum und das stört die echt nicht!
 
Torti_123

Torti_123

Registriert seit
30.08.2006
Beiträge
246
Reaktionen
0
Hey,

Danke für deine Antwort! jetzt habe ich noch eine frage: Da wir einen Hund haben frage ich mich schon die ganze Zeit ob ihn die Geräusche von den Vögel aufregen würden. Gegen meine Kaninchen hat er jedenfalls nichts, er ist nur neidisch wenn ich bei ihnen im Gehege bin, dann kläfft sie ziemlich hell und aufgeregt. Aber sonst ist alles in Ordnung. Nur wen die Vögel in dem Raum stehen, habe ich Angst, das unser Hund die ganze Zeit vor der Tür rumlungert und so. Woher soll ich jetzt also wissen, ob ihn die Vögel "verrückt" machen würde?? Kann man das irhendwie testen? Vielleicht mit einem Aufgenommenem Geräusch? Obwohl ich glaube nicht das sie sich täuschen lässt oder?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!


lg Torti_123
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Die Geräusche werden den Hund kaum stören, er hat ja auch die Möglichkeit aus dem Raum zu gehen. Ein anderes Problem ist ob dein Hund die Vögel vielleicht während dem Freiflug jagt. Das kommt auf den Jagdinstinkt des Hundes an, lieber vorsichtig sein und nie unbeobachtet lassen!
Meinen Hund interessieren die Wellis absolut nicht.

Wären denn die Kaninchen im Vogelzimmer? Da würde ich eher ein Problem sehen, das Gezwitscher kann die teilweise nachtaktiven Ninchen ganz schön nerven, besonders weil sie ja nicht einfach in einen anderen Raum ausweichen können.
 
kathrin22

kathrin22

Registriert seit
15.05.2006
Beiträge
938
Reaktionen
0
hallo torti,ich habe selber auch einen Hund,die nymphensittiche gewöhnen sich sehr schnell ans bellen und so,meine stört das überhaupt nicht mehr,am anfang ist mein Hund auch an die voliere gesprungen,aber naja das muss man halt unterbinden und das ist auch nur ne frage der zeit,bis der Hund sich an die vögel gewöhnt hat!

also die geräusche der vögel,da wird er sich schon dran gewöhnen,klar wird das am anfang alles neu für ihn und er wird bestimmt sehr neugierig sein und auch mal bellen oder so,aber naja,dann muss man ihn schon zeigen,dass er es nicht darf ;)

Nur mit dem frei rum fliegen lassen,würde ich den Hund dann nicht in den selben raum lassen,den vielleicht will er spielen und jagt sie dann! Aber ich kenne auch leute,da haben sich der Hund und der nymphi so gut verstanden,das der vogel immer auf dem kopf vom Hund saß :D

lg kathrin
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welche Vogelart für mich?

Welche Vogelart für mich? - Ähnliche Themen

  • Welche Vogelarten und wieviele??

    Welche Vogelarten und wieviele??: Hallo zusammen, ich habe nun mal von beiden neuen Volieren /Käfigen Bilder gemacht. Vielleicht könnt ihr mir sagen welche Vogelarten ich dort...
  • Wer kennt diese Vogelart?

    Wer kennt diese Vogelart?: hallo, vielleicht kennt jemand jemand diesese Vogelart. Sie wurden mir letztes Jahr privat als Nympensitiche angeboten. Ich halte sie für eine...
  • Welche Vogelart würdet ihr mir empfehlen?

    Welche Vogelart würdet ihr mir empfehlen?: Hallo! Alsooo... Früher hatte ich ein Wellensittich- pärchen, ich fand diese Vögel ganz toll und mit viel Zeit und Geduld, ist auch einer der...
  • Welche Vogelart passt zu uns?

    Welche Vogelart passt zu uns?: Ich überlege ob ich 2-3 Vögel bei mir aufnehmen soll. Sie würden in einem Zimmer stehen wo ein Schrank (die ganze Wand lang) und 2 Terrarien. Es...
  • Vogelart und Namen :D

    Vogelart und Namen :D: Heii ihr, ich wollte einfach mal wissen wie bei euch die tiere so heißen und welche rasse es ist. wenn jemand lust hat mitzumachen einfach...
  • Vogelart und Namen :D - Ähnliche Themen

  • Welche Vogelarten und wieviele??

    Welche Vogelarten und wieviele??: Hallo zusammen, ich habe nun mal von beiden neuen Volieren /Käfigen Bilder gemacht. Vielleicht könnt ihr mir sagen welche Vogelarten ich dort...
  • Wer kennt diese Vogelart?

    Wer kennt diese Vogelart?: hallo, vielleicht kennt jemand jemand diesese Vogelart. Sie wurden mir letztes Jahr privat als Nympensitiche angeboten. Ich halte sie für eine...
  • Welche Vogelart würdet ihr mir empfehlen?

    Welche Vogelart würdet ihr mir empfehlen?: Hallo! Alsooo... Früher hatte ich ein Wellensittich- pärchen, ich fand diese Vögel ganz toll und mit viel Zeit und Geduld, ist auch einer der...
  • Welche Vogelart passt zu uns?

    Welche Vogelart passt zu uns?: Ich überlege ob ich 2-3 Vögel bei mir aufnehmen soll. Sie würden in einem Zimmer stehen wo ein Schrank (die ganze Wand lang) und 2 Terrarien. Es...
  • Vogelart und Namen :D

    Vogelart und Namen :D: Heii ihr, ich wollte einfach mal wissen wie bei euch die tiere so heißen und welche rasse es ist. wenn jemand lust hat mitzumachen einfach...