Winterfutter Umfrage

Diskutiere Winterfutter Umfrage im Meerschweinchen Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallöchen, da ich hier wirklich 2 sehr wählerische Schweinis habe, frage ich mal, was ihr so im Winter füttert. Denn meine beiden fressen leider...
little-collins

little-collins

Registriert seit
12.06.2006
Beiträge
108
Reaktionen
0
Hallöchen,
da ich hier wirklich 2 sehr wählerische Schweinis habe, frage ich mal, was ihr so im Winter füttert.

Denn meine beiden fressen leider nicht alles. Zum Beispiel fressen sie nicht gerne:
- Steckrüben
- roten Paprika
- Petersilienwurzel also quasi, das was
jetzt super geeignet wäre als Winterfutter.

Sie bekommen von mir eigentlich Täglich immer eine gemischte Schale frisches Gemüse z.B.

- Gurke
- Karotte
- Sellerie
- Paprika
- Fenchel
- Salat
Und dann noch ein paar Sonnenblumenkerne und natürlich Kiloweise frisches HEU, klar.

Wie verhält sich das mit Brokkoli? Darf man den, wenn die Schweine sich drann gewöhnt haben unbegrenzt
füttern? Oder eher nicht, wegen Blähungen usw.

Also wenn es nach meinen zwei gehen würde, würden sie NUR Karotte und Gurke fressen :? wie schon gesagt, sehr
wählerisch die beiden, hatte ich so auch noch nicht :roll:

Ich möchte halt, das die beiden mit Vitaminen abgedeckt sind und sich ausgewogen ernähren. Also zunehmen tun beide,
ist ja nicht so, daß sie hunger leiden müssen und abnehmen ;)
 
12.12.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Winterfutter Umfrage . Dort wird jeder fündig!
M

Murx Pickwick

Registriert seit
15.12.2006
Beiträge
211
Reaktionen
0
Ich hatte im Winter hauptsächlich Kohl, rote Beete samt Blättern, Gemüsereste aus einem Bioladen, Kiefer, Tanne, Fichte, Efeu, Brombeerranken samt alten Blättern und Dornen dran, wenn ich rankam, auch Bambus, Ziergräser etc verfüttert ... dazu gab es Laubheu und Wiesenheu.

Brokkoli darf, sobald die Meerschweinchen dran gewöhnt sind, in beliebiger Menge gefüttert werden, genauso auch die anderen Kohlsorten. Es handelt sich hier um ein sehr gesundes, wichtiges Winterfutter, was nicht fehlen sollte.
Schließlich sind Meerschweinchen Grasfresser, die durch die lange Domestizierung neben Gras auch an Gemüseabfälle angepaßt sind - und das waren hauptsächlich eben blättrige Gemüseabfälle und keinesfalls Früchte und Wurzelgemüse, welche die Menschen in Südamerika lieber selbst gefuttert haben.
Steckrüben, rote Paprika und Petersilienwurzeln gehören nicht zur Hauptspeise der Meerschweinchen, das wissen sie - und fressen es demzufolge nicht gerne.

Was sie als Hauptspeise brauchen, ist viel, viel viel, also wirklich sehr viel, Grasiges und Blättriges ... Bambus, Ziergräser, Katzengras, Zitronengras - alles, was Gras heißt halt und was du im Winter herbekommst. An blättrigem Gemüse geht alles an Kohl, Mangold, Ampfer, Löwenzahn, Radicchio, Chicoree, Möhrengrün, rote Bete Blätter, Pastinakengrün, Selleriestangen, Lauch, Feldsalat, Spinat (vorsichtig ausprobieren, ob sie ihn vertragen), Meerettichgrün, Rettichgrün, ausgetriebene Schwarzwurzel (also das Grün, was da dann wächst), weiterhin kannst du einen großen Blumentopf nehmen und da ne Topinamburknolle reinpacken und kräftig gießen - das Topinamburgrün ist auch sehr gut als Winterfutter geeignet.

Früchte, wie Gurken und Paprika, sind gesundes Beifutter ... können jedoch nie die Hauptkost ersetzen, auch nicht mit Heu zusammen. Genauso ist das auch mit Wurzelgemüse, auch dieses kann niemals das Hauptfutter ersetzen, sondern es kann zusätzlich gefüttert werden, als Abwechslung.
Gartensalate sind zwar auch blättrig - aber leider inzwischen so wässrig und papprig gezüchtet, daß die Meerschweinchen davon nicht leben und nicht sterben können. Vor allem der Kopfsalat wird von einigen Meerschweinchen aufgrund seiner weggezüchteten Wirkstoffe und seinem instabilen Cellulosegerüst gar nicht mehr richtig vertragen.
Bei dir müssen also die Meerschweinchen aus dem vorhandenen Beifutter und ungeeignetem Futter genau das raussuchen, was sie am Leben erhält ... und das sind Mohrrüben und Gurke ... es fehlt eigentlich fast alles, was Hauptfutter für Meerschweinchen ist!
Das kann auf Dauer nicht gesund sein ...

Wenn viel Gemüse im Winter verfüttert wird und nur wenig Gräser (also der Normalzustand in unseren Breitengraden), dann muß unbedingt als Ausgleich auch Gehölz gefüttert werden: Kiefer, Tanne, Fichte, Brombeerranken mit Dornen und Blättern dran (nur bitte nicht in den Weg legen, sondern an eine Stelle legen, wo die Meerschweinchen nur zum Brombeerrankenfressen hingehen, damit sie sich die Stacheln nicht eintreten.) Das beugt Blähungen und Matsche vor.
 
little-collins

little-collins

Registriert seit
12.06.2006
Beiträge
108
Reaktionen
0
Oh Wow Danke für Deine super beschriebene Anleitung. Einiges davon wußte ich zwar auch, aber dennoch lernt man nie aus ;)
Habs mir ausgedruckt, vielen Dank für Deine Mühe.
 
Mischpacha

Mischpacha

Registriert seit
05.05.2016
Beiträge
27
Reaktionen
0
Unsere bekommen neben dem Heu das was gerade anfällt. Also Karotten, Apfel, Salat in sämtlichen Varianten, Gurke, Birne, Brokkoli, Sellerie, Petersilie, Paprika, etc. Es gibt kaum etwas, was sie nicht bekommen (außer natürlich die Sachen, die für die Kleinen giftig oder ungesund sind).
Da es bei uns jeden Tag frisches Obst, Gemüse und Salat gibt, sind sie immer bestens versorgt.
 
Thema:

Winterfutter Umfrage

Winterfutter Umfrage - Ähnliche Themen

  • Umfragen-test

    Umfragen-test: xxxxxxxxxx
  • Winterfutter/Trockenfutter

    Winterfutter/Trockenfutter: Hallo alle. Da man hier ja genügen liest das Trockenfutter ungesund ist würde es mich interessieren ob man irgendwo auch Trockenfutter herbekommt...
  • Winterfutter/Trockenfutter - Ähnliche Themen

  • Umfragen-test

    Umfragen-test: xxxxxxxxxx
  • Winterfutter/Trockenfutter

    Winterfutter/Trockenfutter: Hallo alle. Da man hier ja genügen liest das Trockenfutter ungesund ist würde es mich interessieren ob man irgendwo auch Trockenfutter herbekommt...