aktive Schlange gesucht!

Diskutiere aktive Schlange gesucht! im Schlangen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Das Thema is so clichehaft, dass ich mich fast nich traue es aufzumachenXD also ich suche ne schlange bin anfängerin. was sie isst is mir gleich...
M

Morast

Guest
Das Thema is so clichehaft, dass ich mich fast nich traue es aufzumachenXD

also ich suche ne schlange
bin anfängerin. was sie isst is mir gleich, kann ohne probs mäuse verfüttern.
ich hätte gerne eine tagaktive,
damit ich sie auch sehen kann. ich liebe es einfach schlangen zu beobachten!!!! *lach* meine umwelt is recht genervt wennich über ne halbe stund vor nem terrarium im laden steh nur weil die schlange sich bewegt XD hach.. ka.. die sind so.. elegant und majestätisch :>
joa.. da ich halt gerne sie beobachte, hätte ich gerne eine recht aktive.

hmm.. es wäre mir lieber, wenn sie keine winterruhe braucht - aber is keine bedingung.

jau.. also es dauert vermutlich nochn bisl bis ich mir eine holen kann, aber ich denke je mehr vorlauf das ganze hatte, desto besser ;)

ps. bin 18
 
07.05.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ludwig zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Hi!

Also Strumpfbandnattern sind sehr aktiv! Wir haben 16 Stück und es ist eigentlich immer etwas los, auch wassernattern sind aktiv, aber leider auch sehr bissig meistens!
Also Strumpfbandnattern kann ich dir empfehlen, die werden auch nicht soo gross, und es gibt sie in ganz tollen "Ausführungen".
Eigentlich überwintert man sie aber das kommt darauf an, wenn du züchten willst musst du sie kalt überwintern, wenn nicht dann reicht warmes überwintern, dann schlafen sie nicht sondern sind nur träger und machen eine "Pause".
 
M

Morast

Guest
Hey,

ich will nicht züchten ;)
Wie ist das mit einer "warmen Überwinterung"? Isst die Schlange da etwas? Muss man irgendwas besonderes beachten?

Strumpfbandnatter hab ich sogar schon geseehn :D Im Kölle zoo^^
Du hast 16 Strumpfbandnattern? wow! Im Kölle zoo waren auch viele in einem Terrarium zusammen. Macht en den Schlangen also nichts aus wenn sie noch mit weiteren Artgenossen zusammen leben? (Wobei ich zunächst mal nur eine möchte)

Beim Kölle zoo habe ich mich mit einer kalifornischen kettennatter "angefreundet", die fast eine Stunde ziemlich viel rumgekrochen ist - ist das normal bei denen oder war das nur ne Außnahme?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
2
Hi!

beim kölle hab ich mich mit ner kalifornischen kettennatter "angefreundet", die fast n stündchen ziemlich viel rumgekrackselt ist - is das normal bei denen auch so oder war das nur ne außnahme?
Kettennattern Lampropeltis getula ssp. sind normalerweise eher dämmerungs- und nachtaktiv.
Außerdem rate ich dir wirklich, dich nach einem Züchter umzusehen (gerade Strumpfbandnattern und Kettennattern werden sehr häufig nachgezogen und folglich gibt es auch viele Züchter) und nicht in einem Baumarkt oder Zooladen zu kaufen.
Außerdem ist zu Kettennattern zu sagen, dass sie sich in der Natur meist von Schlangen ernähren - auch von der eigenen Art - sodass eine Einzelhaltung einzuhalten ist.


ciao
André
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Hi!

Ja , man kann Strumpfbandnattern zusammen halten, das ist garkein Problem wenn das terra gross genug ist, wir halten unsere Strumpfbandnattern auch mit Wassernattern zusammen, man kann sie auch mit ringelnattern und sogar manchen kleinen Giftnattern zusammen halten.

eine warme überwinterung bedeutet, das man das Tier eigentlich nicht wirklich überwintert, man fährt nur alles etwas runter. Füttern muss man dann viel seltener. Leider ist es am besten Strumpfbandnattern richig zu überwintern, das geht in einem Frostfreien keller oder in einem Kühlschrank , beides muss zwichen 10 und 15 Crad aufweisen.

Ja ;) Strumpfbandnattern machen süchtig, ausserdem wollen wir züchten und deshalb braucht man ja ein paar Zuchtgruppen. Gerade die Artenvielfalt ist toll bei diesen Schlangen und das sie wirklich recht einfach zu halten sind ! Das einzige was etwas "gewöhnungsbedürftig" ist , ist, das Mittwochs immer unsere ganze Wohnung nach Fisch stinkt ;)
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
2
Hi!

Die Vergesellschaftung mit Ringelnattern oder sogar GIFTNATTERN (das sind Kobras etc.!!!!) ist strengstens zu unterlassen!!
Zum einen verschiedene klimatische Anforderungen und zum anderen sind Giftnattern tödlich...


ciao
André
 
M

Morast

Guest
@Draco,
hmm.. als ich da war wars Nachmittag.. und ich meine gelesen zu haben, dass die kalifornische tag- und dämmerungsaktiv ist - andere kettennattern eher nachtaktiv. Bin mir aber nicht sicher - verwechsle ich da was?

Im Endeffekt will ich auch beim Züchter kaufen, aber in einem Laden kann man sie sich halt in Natura ansehen, ohne extra einen Termin oder so machen zu müssen.

Ich weiß dass Kettennattern kannibalistisch sind, ich will eh nur eine einzige Schlange.

lg und danke :)

@Headcharge,
Inwifern ist es denn für Strumpfbandnattern das "richtige" überwintern besser? Gesundheitlich? Oder hängt das nur mit der Fortpflanzung zusammen?
Im Laden halten sie die Strumpfbandnattern auch mit ner anderen Art zusammen, bin mir aber nicht mehr sicher mit welcher. Ich glaub sogar mit Ringelnattern..?

lol. Mittwoch stinkt alles nach Fisch? Also gibst du ihnen Fisch zu essen? In welcher Form?
Ich kenne nur die Färbung, wo sie schwarz sind und so weiße "Striche" von Kopf bis zum Schwanz haben. Gibt es noch andere Färbungen? (die nicht gleich extrem teurer sind?)

lg :D danke :D
 
Maske X

Maske X

Registriert seit
03.04.2007
Beiträge
117
Reaktionen
0
AUf jeden fall musst du dir ein paar Bücher über Strumpfbandnattern (Thamnophis ssp.) holen. Das von Hallman und Chlebowy soll gur sein. In Köln auf der Börse werden immer Thamnophis sirtalis tetrataenia angeboten. Diese sind auch im Kölner Zoo zu sehen.

Eine Site wo auch Bücher aufgelistet sind:
http://www.egsa.de/

PS: Das Bild würde am 11.3.07 von mir im Kölner Zoo gemacht

MfG Maske
 
Zuletzt bearbeitet:
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Hi!

Also das mit den Giftnattern steht in dem buch von Hallman und Chlebowy, also die müssen es ja wissen denke ich. Das war auch keine Aufforderung das zu machen, somal es auch für den menschen gefährlich ist!

Also beim Überwintern ist das so, erstens für das Fortpflanzungsverhalten obwohl das mache Thamnophen auch so machen und einfach weil sie dann länger leben, der organismus dieser tiere ist nun mal eigentlich auf Pausen eingestellt.

Fisch füttert man in Form von Stinten, das sind kleine Brackwasser Fische die es einzeln gefrohren in Packs gibt, wir haben zB einen 2Kilo beutel in der Tiefkühltrue. Man kann aber auch Forellenfilets und Mäusebabys verfüttern, diese müssen aber in den meisten Fällen nach Fisch riechen.

Man kann Strumpfbandnattern sehr gut mit anderen Wassernattern, also auch Ringelnattern vergesellschaften, deshalb kann das schons ein das sie in der zoohandlung auch Ringelnattern hatten, die sind aber leider nur sehr selten zu finden hier in Deutschland (also als Nachzucht).

Färbungen gibt es hunderte, es gibt die Bändernattern die sind einfach nur schwarz oder olivfarben mit dünnen längsstreifen (Th. sauritus oder Th. proximus) dann gibt es Th. marcianus, die sind gelb mir schwarzer Barrenzeichung, gerade in der sirtalis "familie" gibt es eigentlich nichts was es nicht gibt . Wir haben ein paar sirtalis unterarten und sie sehen alle anders aus. Es gibt bei Strumpfbandnattern auch schwärzlinge oder albinos, welche bei denen der rotanteil fehlt oder das gelb. da sind kaum grenzen gesetzt.

Also
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.061
Reaktionen
0
Hey zusammen,

Ja , man kann Strumpfbandnattern zusammen halten, das ist garkein Problem wenn das terra gross genug ist, wir halten unsere Strumpfbandnattern auch mit Wassernattern zusammen, man kann sie auch mit ringelnattern und sogar manchen kleinen Giftnattern zusammen halten.
:arrow: :arrow: :arrow:

Die Vergesellschaftung mit Ringelnattern oder sogar GIFTNATTERN (das sind Kobras etc.!!!!) ist strengstens zu unterlassen!!
Zum einen verschiedene klimatische Anforderungen und zum anderen sind Giftnattern tödlich...
Dem kann ich nur zustimmen.

Die meisten Elapiden neigen zu ophiophagem (= Sie fressen Schlangen) Verhalten. Abgesehen von den völlig unterschiedlichen Ansprüchen, wäre daher eine Vergesellschaftung mit Elapiden in den meisten Fällen im Sinne der Strumpfbandnatter abzuraten.

Es gibt auch definitiv ophiophage Elapiden, wie beispielsweise Ophiophagus hannah (Die Königskobra).

Daher ist eine Vergesellschaftung mit Elapiden wirklich zu unterlassen.

lg
Martin
 
Maske X

Maske X

Registriert seit
03.04.2007
Beiträge
117
Reaktionen
0
In dem Buch nur von M.Hallmen (weiß nicht mehr genau welches). Da steht drinn das man die mit Kornnattern, Ringelnatter un Kreuzottern Pflegen kann. Aber ich glaube da stand was von Freigehege drin.

MfG Maske
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Hi!

ja da steht was von Freigehege. Ich wollte das auch nicht beschönigen sondern mehr die vielfältigen Haltungsarten vorstellen.

Zitat aus dem Buch "Strumpfbandnattern" von Hallmen und Chelbowy:

"Eine noch größere Arten- und gattungsdiversität konnten STRATHEMANN und wir (HALLMEN) gemeinsam in Freilandterrarien halten. Selbst mit Giftschlangen (z.B. Vipera berus, Vipera aspis,Vipera ammodytes)... lassen sich Strumpfbandnattern u. U. vergesellschaften."

So die zwei haben das geschrieben und ich denke schon das sie wissen was sie da schreiben.
Es war kein Ansporn dazu weil ich mir sicher bin das es erfahung braucht, gerade weil es auch um Giftschlangen geht.
Zu den klimatischen Ansprüchen sei gesagt das es auch Strumpfbandnattern wie radix oder marcianus gibt die es sehr warm brauchen und wiederum welche die in sehr kalten Gefilden leben.
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.061
Reaktionen
0
Hey zusammen

Liebe Head,

zwischen...

Selbst mit Giftschlangen (z.B. Vipera berus, Vipera aspis,Vipera ammodytes)... lassen sich Strumpfbandnattern u. U. vergesellschaften."
und...

man kann sie auch mit manchen kleinen Giftnattern zusammen halten.
liegt ein himmelweiter Unterschied ;)

In deinem Post ging es um Giftnattern (Elapidae), wogegen es in deinem Zitat aus dem Buch um Vipern (Viperidae) geht.

Das ist ein feiner Unterschied ;)

lg
Martin
 
*Parabuthus*

*Parabuthus*

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
291
Reaktionen
0
Hi, ich würde GAR KEINE verschiedenen Schlangen in einem Terrarium halten. Habe gelesen dass Vergesellschaftung mit verschiedenen Arten abzuraten ist.
Am besten ist wenn man in einem Terra mehrere Schlangen zusammenhalten will, Schlangen GLEICHER Art und SOZIALER Art zu wählen, z. B. Strumpfbandnattern.
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Jaja ist ja gut ...:silence: :silence: :silence:


ich bin wohl nicht so bewandert das ich diesen "feinen Unterschied" zwischen einem Begriff wie "giftnattern" und Vipern unterscheiden kann .


Ist ja auch eigentlich wurscht, er möchte ja Strumpfbandnattern.. obwohl die auch "giftig" reagieren können (das war ein Wortspiel ich weiss das sie nicht giftig sind !! );)
 
Maske X

Maske X

Registriert seit
03.04.2007
Beiträge
117
Reaktionen
0
Jaja ist ja gut ...:silence: :silence: :silence:


ich bin wohl nicht so bewandert das ich diesen "feinen Unterschied" zwischen einem Begriff wie "giftnattern" und Vipern unterscheiden kann .


Ist ja auch eigentlich wurscht, er möchte ja Strumpfbandnattern.. obwohl die auch "giftig" reagieren können (das war ein Wortspiel ich weiss das sie nicht giftig sind !! );)
Selbst da hast du nicht ganz recht ;)
http://www.thamnophis-welt.de/abstracts/1.jpg
http://www.thamnophis-welt.de/abstracts/2.jpg
http://www.thamnophis-welt.de/abstracts/3.jpg

MfG Maskehttp://www.thamnophis-welt.de/abstracts/3.jpg
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.061
Reaktionen
0
Hey

@Head:

Es geht doch nicht darum, alles zu wiederlegen was du sagst. Zwischen Elapiden und Viperiden besteht jedoch ein großer Unterschied und deine Aussagen konnte man so nicht stehen lassen. Das hat nichts mit dir zu tun ;)

Letztlich behält *Parabuthus* ohne hin Recht. Eine Einzelhaltung ist einer Vergesellschaftung mit der gleichen Art oder gar mit einer anderen Art meist vorzuziehen.

lg
Martin
 
HeadCharge

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.993
Reaktionen
0
Hi!

Ja sie ist meist vorzuziehen , das stimmt, aber bei Strumpfbandnattern ist es, wenn man ein wachsamer Halter ist, recht einfach. Gerade auch was den Platzanspruch angeht.

Was ich zB nicht gut finde bei Gemeinschaftshaltungen ist, wenn man verschiedene Unterarten zusammen pflegt , ich kenne leider genug menschen die das auch noch toll finden wenn sie Th. s. s. mit Th.s. parietalis kreuzen. Das hat für mich dann nichts mit einer guten Tierpflege zu tun. Aber inner (unter)artlich zusammen gefplegt lassen sich Strumpfbandnattern sehr gut halten!

Ich möchte auch nochmal betonen das ich das mit den Giftschlangen nicht leichtsinnig geschrieben habe und ich keinen dazu ermuntern will soetwas zu machen !!! Das geht vielleicht in riesigen Zoogehegen mit geschulten Pflegern !
ich entschuldige mich für meine Aussage und bin froh eines besseren belehrt geworden zu sein ! Ich empfinde es auch nicht als einen persönlichen Angriff !
So... ;)
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.061
Reaktionen
0
Hey Head :)

Entschuldigen musst du dich dafür nicht, dafür ist dieses Forum da ;)

lg
Martin
 
Thema:

aktive Schlange gesucht!

aktive Schlange gesucht! - Ähnliche Themen

  • Unbekannte Schlange in Obst-Lieferung

    Unbekannte Schlange in Obst-Lieferung: Hallo liebes Forum, Melde mich für einen ehrenamtlichen Verein (Wildtierrettung). Wir haben folgendes Bild von einem Betreiber eines...
  • Schlangen Anfänger

    Schlangen Anfänger: Servus! Ich (18 Jahre) habe vor mir mal eine Natter zuzulegen. Mittlerweile habe ich schon sehr viel Zeit in die Aquaristik gesteckt...
  • Lycodon (Wolfszahnnatter) oder etwas anderes?

    Lycodon (Wolfszahnnatter) oder etwas anderes?: Meine Katze kam mit dieser Schlange im Maul von ihrem Ausflug zurück. Sie ist etwa 30 cm lang, von der Stärke eines kleinen Fingers...
  • Schlange im Garten

    Schlange im Garten: Hallo, ich bin heute fast auf eine Schlange im Garten getreten. Ort Oesterreich, Bad Mitterndorf. Zunaechst dachte ich die Schlange wäre schwarz...
  • Um welche Schlange handelt es sich?

    Um welche Schlange handelt es sich?: Hallo :) ich brauche mal eure Hilfe bei der Bestimmung dieser Schlangenart. Danke und viele Grüße Lacotto
  • Um welche Schlange handelt es sich? - Ähnliche Themen

  • Unbekannte Schlange in Obst-Lieferung

    Unbekannte Schlange in Obst-Lieferung: Hallo liebes Forum, Melde mich für einen ehrenamtlichen Verein (Wildtierrettung). Wir haben folgendes Bild von einem Betreiber eines...
  • Schlangen Anfänger

    Schlangen Anfänger: Servus! Ich (18 Jahre) habe vor mir mal eine Natter zuzulegen. Mittlerweile habe ich schon sehr viel Zeit in die Aquaristik gesteckt...
  • Lycodon (Wolfszahnnatter) oder etwas anderes?

    Lycodon (Wolfszahnnatter) oder etwas anderes?: Meine Katze kam mit dieser Schlange im Maul von ihrem Ausflug zurück. Sie ist etwa 30 cm lang, von der Stärke eines kleinen Fingers...
  • Schlange im Garten

    Schlange im Garten: Hallo, ich bin heute fast auf eine Schlange im Garten getreten. Ort Oesterreich, Bad Mitterndorf. Zunaechst dachte ich die Schlange wäre schwarz...
  • Um welche Schlange handelt es sich?

    Um welche Schlange handelt es sich?: Hallo :) ich brauche mal eure Hilfe bei der Bestimmung dieser Schlangenart. Danke und viele Grüße Lacotto