Bellen, Knurren und brummen wenn jemand kommt

Diskutiere Bellen, Knurren und brummen wenn jemand kommt im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Leute, ich hab da mal ne Frage. Ich habe seit 1 Jahr einen zweiten Hund. Er ist ein Rüde, 18 Monate alt und kastriert. Meine Hündin ist 6...
S

Sturer Esel

Dabei seit
31.12.2014
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Leute,
ich hab da mal ne Frage. Ich habe seit 1 Jahr einen zweiten Hund. Er ist ein Rüde, 18 Monate alt und kastriert. Meine Hündin ist 6 Jahre und unkastriert.
Es funktioniert mit den beiden sehr gut. Nur mein Pepper bellt sehr viel,
nicht dauernd. Aber immer wenn es klingelt, das stört mich nicht mal so, aber er knurrt und brummt, wenn jemand von unten hoch kommt oder von oben runter. Egal ob er zur Familie gehöhrt(mein Sohn hat z.B. sein Zimmer unten im Keller und unsere Schlafräume sind oben). Die Plätze der beiden Hunde sind im Büro, das gleich neben der Eingangstür liegt.Aber es ist egal wo Pepper sich gerade aufhält er brummt und knurrt immer. Nur bei mir wird es weniger, da ist es ab und zu nochmal.Und zu allem Übel hat sich meine Kira das bellen jetzt auch angewöhnt. Bevor Pepper da war hat sie selten gebellt. Was kann ich machen? :? Danke schon mal im Voraus und ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr:):)
 
31.12.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
astrid.

astrid.

Dabei seit
23.06.2011
Beiträge
101
Reaktionen
0
Organisiere ein paar Leute, die die Treppen rauf- und runterstapfen, verbiete dem Hund zu knurren und zu bellen, jedesmal, wenn es gut geklappt hat, Leckerli in die Schnute und loben. Je nach Ausmaß, wirst Du das einige Wochen üben müssen mit Helfern und Du kannst jede natürliche Situation, die sich ergibt, nutzen.
 
K

Kiwi

Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Off-Topic
Nie, nie, nie Knurren verbieten. Den Rest überlasse ich den erfahreren Hundemenschen :mrgreen:
 
S

Sturer Esel

Dabei seit
31.12.2014
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo astrid,
werde deinen Tip mal ausprobieren. Vielen Dank. Ich melde mich wieder ob es geklappt hat oder nicht. Kann etwas dauern. Ich weis man muss viel geduld haben.:):););)
 
Michse89

Michse89

Dabei seit
14.01.2009
Beiträge
6.129
Reaktionen
110
Astrid ihren Tipp bitte niemals ausprobieren denn das ist Quatsch und kann gefährlich werden.
Knurren ist nunmal die Sprache vom Hund, und wenn er das nicht darf, dann muss er sich anders verständigen indem er zB gleich zu hackt
 
K

Kiwi

Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Ja, ich habe es auch bereits gesagt: Knurren darf nicht verboten werden. Dadurch lernt der Hund rein gar nichts, als dass er nicht warnen darf. Im schlimmsten Fall provozierst du damit Aggressionsverhalten.

Ich würde dir eher empfehlen daran zu arbeiten, dass sie in ihr Körbchen geht, sobald Gäste kommen und du ohne ihr zur Türe gehst und öffnest. Wenn sie sich beruhigt hat, darf sie ebenfalls die Gäste begrüßen.
 
Smoothie

Smoothie

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Astrid, wie kannst du so einen Tip geben? :eusa_eh: Und die TE macht es jetzt auch noch nach...

Knurren ist die Sprache des Hundes. Wenn du ihm das Knurren verbietest was kann er dann machen um der Situation die ihn zu einem knurren nötigt zu entgegen? Er schnappt um seiner Warnung ausdruck zu verleihen! Und wenn das nicht funktioniert wird er notfalls eben beißen. Wer ist dran Schuld? Der Mensch der dem Hund bei Stufe 1 (knurren) das Maul verboten hat.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
6.149
Reaktionen
426
Brav, Kinderchen, lasset die Hunde knurren:mrgreen:

Nein, ernsthaft- er warnt dich damit vor einer potenziellen Gefahr.
Dieses Warnverhalten kannst du mit Deckentraining (was Kiwi schon schrieb) und einem konditionierten Entspannungssignal ganz flux so hinbekommen, dass er sich sofort wieder beruhigt.

Ihm muss so viel Sicherheit vermittelt werden, dass er bereitwillig dir das Management von Situationen überlässt, die er als bedrohlich empfindet.
Zum kond. Entspannungssignal: http://www.trainieren-statt-dominieren.de/artikel/konditionierte-entspannung-und-ihre-folgen

Oft benutzt man das schon automatisch ("Ist doch gut, kleiner Mann" o.ä.), das muss dann nur noch konkretisiert werden.
Das ist nicht wsa von heute auf morgen funktioniert aber er hatte ja jetzt auch schon eine Weile Zeit das Ganze falsch zu erlernen.

Wichtig: Das Verhalten bekommt man nicht "weg", sondern du musst ihm eine sinnvolle Alternative schaffen und das geht wirklich am Besten darüber, dass man ihm einen festen Platz zuweist. Das ist dann auch keine Strafe, sondern das klare Signal dafür, dass du dich kümmerst.

Das Deckentraining muss daher auch sehr sorgfältig aufgebaut werden- dazu findest du hier aber auch reichlich Threads:)

Als Ergänzung zum Knurren: Es gibt auch bei Hunden "Stufen der Eskalation". Sollte man sich mal mit befasst haben bevor man grob fahrlässige Tips gibt wie das Knurren zu verbieten.
 
astrid.

astrid.

Dabei seit
23.06.2011
Beiträge
101
Reaktionen
0
Hallo astrid,
werde deinen Tip mal ausprobieren. Vielen Dank. Ich melde mich wieder ob es geklappt hat oder nicht. Kann etwas dauern. Ich weis man muss viel geduld haben.:):););)
Ja, berichte in ein paar Wochen, was sich getan hat, ein Sturer Esel kriegt das schon hin ;) Du kannst auch ein Leckerli, einen Ball o. ä. durch die Wohnung schmeißen oder versteckst ein Leckerli und lässt ihn suchen, damit Dein Hund Stress und Anspannung loswird/ rauslaufen kann, die der Lärm im Treppenhaus ihm verursachen. Wichtig ist, dass er merkt, dass Dir das Getrampel keinen Stress macht, dass es Dich nicht beunruhigt, dass es zu Eurem Alltag gehört und normal ist. Wenn das nach 1 oder 2 Wochen gut klappt, fährst Du das Ganze langsam wieder zurück, bringst Ruhe in die Situation, gibst ein Leckerli aus der Hand oder legst es an seinen Platz, je nachdem, was bei Euch üblich ist, bald wird es hoffentlich nicht mehr notwendig sein und das Laufen im Treppenhaus ignoriert werden.

Astrid, wie kannst du so einen Tip geben? :eusa_eh: Und die TE macht es jetzt auch noch nach...

Knurren ist die Sprache des Hundes. Wenn du ihm das Knurren verbietest was kann er dann machen um der Situation die ihn zu einem knurren nötigt zu entgegen? Er schnappt um seiner Warnung ausdruck zu verleihen! Und wenn das nicht funktioniert wird er notfalls eben beißen. Wer ist dran Schuld? Der Mensch der dem Hund bei Stufe 1 (knurren) das Maul verboten hat.
Es geht nich darum, das Ausdrucksverhalten des Hundes zu unterbinden, sondern die Übernahme der Kontrolle der Wohnung. Der Hund der/ des TE knurrt und bellt, wenn jemand im Hausflur die Treppe rauf- oder runtergeht und wenn es klingelt, ob Angst, Unsicherheit, Agression, Schutzinstinkt als Ursache vorliegt ist nicht nachvollziehbar aus der kurzen Beschreibung der Situation, auch nicht, wie häufig das täglich vorkommt.

Warum auch immer: Der Hund ist gestresst durch das Getrampel im Hausflur und sollte es positiv verknüpfen und davon abgelenkt werden, damit er es in einigen Wochen tolerieren, vielleicht sogar ignorieren kann. Das klappt bestens, indem ihm vermittelt wird, dass er keine Angst/ Sorge haben muss und sein Mensch alles im Griff hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kiwi

Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Warum auch immer: Der Hund ist gestresst durch das Getrampel im Hausflur und sollte es positiv verknüpfen und davon abgelenkt werden, damit er es in einigen Wochen tolerieren, vielleicht sogar ignorieren kann. Das klappt bestens, indem ihm vermittelt wird, dass er keine Angst/ Sorge haben muss und sein Mensch alles im Griff hat.
Da hast du Recht! Aber das hat nichts mit deiner ursprünglichen Aussage zutun. Wenn du dem Hund das Knurren erstmal verbietest, schaffst du ja eine negative Verknüpfung mit den Geräuschen draußen.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
6.149
Reaktionen
426
Gegenkonditionierungen kann man in solchen Fällen knicken.
Umkonditionierung funktioniert da wesentlich effektiver;)
 
Thema:

Bellen, Knurren und brummen wenn jemand kommt

Bellen, Knurren und brummen wenn jemand kommt - Ähnliche Themen

  • Bellen und knurren

    Bellen und knurren: Hallo, Wir haben seit vier Tagen eine kleine 1½ jährige Dackel/Yorkshire-Terrier Dame. Ein super lieber Hund der sehr fröhlich ist und super...
  • Wie viel Fiepen, Bellen, Jaulen, Knurren ist zu viel?

    Wie viel Fiepen, Bellen, Jaulen, Knurren ist zu viel?: Hallo zusammen, seit Samstagabend ist unsere kleine jetzt bei uns. 8 Wochen alt, Kooikerhondje. Sie ist sehr aufgeweckt, neugierig, versteckt...
  • knurren\bellen, wie am besten reagieren

    knurren\bellen, wie am besten reagieren: Hallo! Hab mich ein wenig verirrt aus folgendem Grund: Ich ging letzten zu Fuß los um was zu erledigen. Auf einmal schießt da ein Hund, eher...
  • Bitte helft mir schnell!Welpe bellt fremde an!

    Bitte helft mir schnell!Welpe bellt fremde an!: Hallo, also ich habe 2 probleme. Shiave ist ein Schäfer-Colli-Mix und am 29.12 wird sie 3 monate alt. Sie ist komplett gesund. Nr1.also meine...
  • UV Lampe - Hund knurrt und bellt dauernd :/

    UV Lampe - Hund knurrt und bellt dauernd :/: ich habe vor mich selbstständig als Nageldesignerin zu machen - allerdings habe ich ein seltsames Verhalten meines Zwergpinschers entdeckt...
  • Ähnliche Themen
  • Bellen und knurren

    Bellen und knurren: Hallo, Wir haben seit vier Tagen eine kleine 1½ jährige Dackel/Yorkshire-Terrier Dame. Ein super lieber Hund der sehr fröhlich ist und super...
  • Wie viel Fiepen, Bellen, Jaulen, Knurren ist zu viel?

    Wie viel Fiepen, Bellen, Jaulen, Knurren ist zu viel?: Hallo zusammen, seit Samstagabend ist unsere kleine jetzt bei uns. 8 Wochen alt, Kooikerhondje. Sie ist sehr aufgeweckt, neugierig, versteckt...
  • knurren\bellen, wie am besten reagieren

    knurren\bellen, wie am besten reagieren: Hallo! Hab mich ein wenig verirrt aus folgendem Grund: Ich ging letzten zu Fuß los um was zu erledigen. Auf einmal schießt da ein Hund, eher...
  • Bitte helft mir schnell!Welpe bellt fremde an!

    Bitte helft mir schnell!Welpe bellt fremde an!: Hallo, also ich habe 2 probleme. Shiave ist ein Schäfer-Colli-Mix und am 29.12 wird sie 3 monate alt. Sie ist komplett gesund. Nr1.also meine...
  • UV Lampe - Hund knurrt und bellt dauernd :/

    UV Lampe - Hund knurrt und bellt dauernd :/: ich habe vor mich selbstständig als Nageldesignerin zu machen - allerdings habe ich ein seltsames Verhalten meines Zwergpinschers entdeckt...