Kater kommt nicht nach Hause - angefüttert?

Diskutiere Kater kommt nicht nach Hause - angefüttert? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! Ich habe seit 5 Jahren meinen Kater Findus, hab ihn schon einige Wochen nach der Geburt bekommen. Er ist kastriert und total auf mich...
S

schweinekatze

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe seit 5 Jahren meinen Kater Findus, hab ihn schon einige Wochen nach der Geburt bekommen.
Er ist kastriert und total auf mich fixiert, sehr zutraulich jedem menschen gegenüber und verschmust.
Aber eben auch ein Freigänger.

Er ist jetzt seit über einem Monat weg. Ich habe jetzt rausgefunden, dass er sich auf dem friedhof
ganz in der nähe aufhält. da müssen mehrere katzen rumstreunern und auch täglich von menschen
gefüttert werden.ich war so oft schon dort mittlerweile ihn suchen, aber nichts.
ich werde ihn aber vll morgen wieder haben, da ich nun die "fütterungszeiten" erfahren
habe sowie das mein kater auch immer dahin kommt.

denoch interessiert es mich sehr, warum mein kater nun schon so lange nicht nach hause kam, obwohl
er doch so fixiert auf mich war :( der friedhof ist doch gleich um die ecke, er könnte doch zumindest
ab und an zu mir kommen. ich versteh das einfach nicht. und außerdem frag ich mich wo er schläft,
es liegt ja auch schnee und wir haben zum teil minusgrade.

kann es sein, dass er angefüttert wurde? lassen sich katzen wirklich anfüttern? vermissen sie
ihren menschen nicht auch irgendwann?

ich bin ein bisschen verzweifelt. angenommen ich finde ihn morgen, dann will er doch wieder
raus zuhause und haut vll wieder ab. will er nicht mehr zu mir?

vll habt ihr ja ein paar antworten für mich...danke
 
A

Apfelblüte

Beiträge
63
Punkte Reaktionen
0
Oh, das kenn ich, ich werde schon panisch, wenn mein Kater einen Tag weg ist. Aber bei meinen Eltern war es ähnlich. Die hatten ihre Katze schon aufgegeben, weil sie 6 Monate nicht kam. Und auf einmal war sie wieder da, ganz selbstverständlich ging sie zur Wohnung rein.. Aber wenn du weißt, wann gefüttert wird und der Ort bekannt ist, würde ich mit Leckerlis dahin gehen und zur Not auch mal zupacken, wenn er sich anlocken lässt. Um das Schlafen würde ich nicht zu große Sorgen machen. Irgendwo ist ein verlassener Stall oder ein Unterschlupf, sonst würde er ja die Wärme suchen, oder er ist eben ein Draufgänger. Ich kann dir aber nachfühlen, wie es dir geht, ich war heut auch 2 Stunden suchen. Und wo hab ich ihn gefunden? Beim Wäscheaufhängen auf dem Boden.
Katze haben eben ihren eigenen Kopf. Ich tue alles für meinen Racker und werde gekratzt und gebissen. Abends aber schmust er sich ein. Trotzdem darf man nicht den Mut verlieren. Auch wenn sie sich nicht so verhalten, wie man es sich wünscht, muss man sie einfach liebhaben, ich denke, das spüren sie schon, auch wenn sie ihren eigenen Kopf haben.
 
Keisuke

Keisuke

Beiträge
1.397
Punkte Reaktionen
79
Ich habe hier eine Katze, die seit knapp 11-12 Jahren draußen lebt und schläft, da würde ich mir keine Sorgen machen.

Katzen sind leider keine Hunde. Es gibt welche, die wirklich gern bei ihren Menschen sind, aber auch welche, die ihren eigenen Kopf haben.
Es könnte also sehr gut sien, dass er dort einfach das Futter besser findet - oder aber den sozialen Kontakt zu den anderen Katzen genießt, denn deinem ersten Beitrag zu beurteilen ist er allein bei dir?
Ist er denn kastriert? Was sind das für 'Friedhofskatzen'? sind diese kastriert? Wer füttert?

Du könntest ihn dir erstmal 'einfangen' und ein paar Tage, vielleicht auch eine Woche, bei dir drinnen behalten, damit er wieder lernt, wo sein Zuhause ist. Vielleicht könnte ein Spielfreund im eigenen Haus auch die Bindung zu selbigem stärken?

So richtig kann ich dir leider nichts raten :/
 
Thema:

Kater kommt nicht nach Hause - angefüttert?

Kater kommt nicht nach Hause - angefüttert? - Ähnliche Themen

Wie merke ich dass meine Katze rollig ist: Liebe Forumsmitglieder, Sorry, hab eben gesehen, dass ich einen nicht vollständig geschriebenen Beitrag aus Versehen schon eingestellt habe...
Katze von heute auf morgen super aggressiv gegenüber dem Kater: Hallo zusammen, seit gestern ist unsere nicht kastrierte Maine Coon extrem aggressiv gegenüber einem älteren Kater. Der Kater hatte sich mit der...
Carlo und Gio treffen aufeinander: Guten Tag, dies ist unser erster Eintrag in diesem Forum. Wir haben zu unserem 2jährigen Kater Carlo gestern unerwartet und spontan einen zweiten...
Ist eine dritte Katze ratsam?: Hallo, Ich bin zum ersten Mal in einem Forum und brauche dringend Hilfe.. Ich habe eine emotional instabile Persönlichkeitsstörung vom Typ...
Der Kater meiner Nachbarin geht permanent in meine Wohnung: Hallo seit meinem Einzug in eine neue Wohnung habe ich permanent Probleme! Ich wohne in einen Reihenhaus und meine Nachbarin wohnt im ersten...
Oben