Zwergkrallenfrosch, ein paar fragen

  • Ersteller des Themas Die Carry
  • Erstellungsdatum
D

Die Carry

09.04.2010
5
0
Hallo zusammen,

bei mir leben nun schon seit ca 2 Monaten, 2 Zwergkrallenfrösche. Nur leider wurde ich im Aquaristikladen völlig falsch beraten was das Thema "Zwergkrallenfrösche fressen keinen garnelennachwuchs " angeht;-)
nun jetzt ist es soweit
und zack war das arme Tiere weg.
Ich bin daraufhin direkt los und habe ein 35 Liter Becken NUR FÜR DIE FRÖSCHE geholt!
Es läuft jetzt seit einer Woche ein. Ich habe keinen wasseraufbereiter verwendet, da die wasserwerte meiner Stadt ausreichend gut sind, ohne dass ich Chemie dazukippen muss ;-)
wie lange sollte das Becken einlaufen?
Algenbildung gibt es noch keine.
reicht der herkömmliche wassertest mit den teststreifen oder sollte ich das Wasser doch nochmal im Handel untersuchen lassen?
Die werte vom teststreifen sind heute schon sehr gut :-D
Es sollen übrigens keine anderen aquarienbewohner (ausser geweihschnecken) einziehen.
Wäre super wenn sich jemand damit auskennt undd mir weiterhelfen kann.
lg
 
F

FelixS

01.12.2013
1.798
0
Das Becken braucht überhaupt nicht einlaufen. Wenn die Wasserwerte (vor allem die Temperatur!) gleich sind, dann setz die Tiere um.
 
F

FelixS

01.12.2013
1.798
0
Weil den Fröschen mögliches Nitrit im Wasser egal ist.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen