Zwergdame meidet mich plötzlich.

Diskutiere Zwergdame meidet mich plötzlich. im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo Ihr Lieben :) Ich bin neu hier und habe gleich mal ein Problem, bzw etwas das mir Kummer bereitet. Ich versuche euch in Kurzfassung die...
P

petimo

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben :)

Ich bin neu hier und habe gleich mal ein Problem, bzw etwas das mir Kummer bereitet.
Ich versuche euch in Kurzfassung die Vorgeschichte darzustellen, die etwas kompliziert ist.

Mein Freund hat sich vor 1,5 Jahren ein Zwergkaninchen zugelegt (Klopfer) und hat diesen leider ca. 1 Jahr alleine gehalten. In der Zwischenzeit sind wir zusammengezogen und ich konnte Ihn überzeugen, ein zweites dazuzuholen. Erst wollten wir ihn jedoch kastrieren lassen.
Dann bin ich durch Zufall in einem Tiergeschäft auf ein kleines Zwerg-Baby gestoßen, das völlig unterernährt war und von den anderen, viel größeren Kaninchen im Gehege nicht an das Futter gelassen wurde. Ich weiß, man sollte diese Zoogeschäfte nicht unterstützen, aber ich konnte nicht anders und habe sie mitgenommen. Da Klopfer noch nicht kastriert war, haben wir sie außer Sichtweite voneinander in getrennten (damals noch) Käfigen gehalten.
Klopfer haben wir zeitnah kastrieren lassen, leider hat er den Eingriff aufgrund eines darauffolgenden Infektes + Antibiotikumbehandlung nicht überstanden und ist ca. 1 Woche nach der kastration von uns gegangen.
Somit war unsere neue Dame, sie heißt Penelope, wieder alleine, bzw immer noch. Wir hatten sie dann ca. 3 Monate alleine Zuhause, in der Zeit ist sie natürlich sehr anhänglich geworden, wie sie eben werden, wenn sie alleine sind.
Mein Freund hat sich nach der gescheiterten Kastration geweigert, ein weiteres Männchen zu holen + kastrieren zu lassen und hat darauf bestanden, es mit einem zweiten Weibchen zu versuchen und diese Zusammenzuführen. Unser zweites Weibchen heißt Tinkerbell.
Das hat, wie ihr euch denken könnt, nicht funktioniert und sie wurden wieder in getrennte Käfige gesteckt (hört sich brutaler an als es war ;-) )
Mehrere Versuche, sie Zusammenzuführen, sind fehlgeschlagen und nun kommt der dritte im Bunde dazu, unser Mogli, diesen haben wir bereits frühkastriert gekauft und noch bevor wir ihn nach Hause geholt haben, haben wir ein großes Gehege mit 1,90 x 0,80 m aus Holz und Acrylglas ins Wohnzimmer gebaut, ohne Gitter und Käfig-Feeling.
Sind dann mit den zwei Streit-Weibsen (Penelope und Tinkerbell) und unserem neuen Männchen (der viel kleiner war als die Weiber) in den Flur gegangen und haben sie dort einfach alle abgesetzt. Jetzt geschah ein Wunder und innerhalb von 2 Minuten war die Welt in Ordnung und alles Friede Freude Eierkuchen.
Seitdem lieben sich die 3 über alles, kuscheln, spielen und alles ist wunderbar. Penelope ist übrigends die Rudelführung.

Alle unsere Zwergis sind sehr zutraulich, lassen sich streicheln, oftmals auch schmusen, kraulen, kommen von alleine angehopst und mahlen was das zeug hält, wenn man sie auf dem arm / schoß sitzen hat.
Bei Penelope ist es natürlich nicht mehr so intensiv wie als sie noch alleine war, was ja auch ganz natürlich ist.
Dennoch schleckt sie immer fleißig die Hand, wenn man diese in den Käfig hält.

Seit ein paar wochen jedoch, rennt sie sofort von mir davon, wenn ich mich nur dem Gehege nähere, stampft und versteckt sich im Haus. Nur ganz selten schleckt sie kurz die hand und rennt dann davon, streicheln und hoch nehmen lässt sie sich gar nicht mehr, der clou ist aber, es ist nur bei mir so.
Auf meinen Freund ist sie total fixiert, kommt sofort angesprintet wenn er zum Stall geht und schleckt und schleckt und schleckt. Hände, Gesicht und wenn sie draußen ist, liebt sie es seinen Kopf oder Bart zu putzen. Nur bei mir geht gar nichts mehr, sie wird richtig wütend wenn ich dazu komme.

Kann mir das leider überhaupt nicht erklären und es ist auch nihts vorgefallen, worauf das Verhalten zurückzuführen wäre.

Hat jemand von euch schon mal etwas ähnliches erlebt ?

Ich hoffe mein Text war nicht allzu lang und einigermaßen verständlich :)

Liebe Grüße,

eure PeTiMo:angel:
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.974
Punkte Reaktionen
140
Herzlich Willkommen im Forum!

Zuerst mal muss ich leider sagen, dass euer Gehege viel zu klein für 3 (schon für 2) Kaninchen ist. Könnt ihr da irgendwie noch Gehegeelemente davor stellen, damit es mehr wird? Für 3 müssten es drin min. 6 qm sein.

Stand irgendwie ein Tierarztbesuch an? Hast du sie hochnehmen (müssen)? Also mal überlegen, ob wirklich nichts vorgefallen ist, was irgendwie darauf zurück zu führen ist.
Klopfen heißt in der Regel entweder Warnung für die anderen oder das ihr irgendwas nicht passt.

Mein Kastrat macht das auch schon mal, er muss täglich wegen seinen Medikamenten (was fürs Herz, was zur Entwässerung und was gegen seinen dünnen Kot) raus und heute Abend kam ich ins Zimmer, er sah mich, hat geklopft und war weg.
 
Momole

Momole

Beiträge
25.085
Punkte Reaktionen
0
Hi abgesehen davon, dass wie Mc Leod sagte, das Gehege zu klein ist, erinnert mich das alles sehr an meine Motte, die war immer total anhänglich mir gegenüber und plötzlich von einem Tag auf den anderen stand mein Freund hoch im Kurs und vor mir wurde geflüchtet. Das hat mich auch total gewundert ich konnte es mir einfach nicht erklären. Das blieb auch ne ganze Weile so und irgendwann war es genauso wieder verschwunden wie es gekommen war und sie auch mir gegenüber wieder ganz normal. Verstehe einer Kaninchen:lol:
 
Smoothie

Smoothie

Beiträge
4.400
Punkte Reaktionen
0
Îch stimme meiner Vorschreiberin zu. Euer Gehege ist für Kaninchen leider viel zu klein. Schon ein Kaninchen hat da, wenn mein schwaches Rechenvermögen micht nicht täuscht, nicht mal die Mindestmaße von 2qm. Zu wenig Platz fördert bei Kaninchen und durchaus auch vielen anderen Tieren verhaltensauffälligkeiten, stress und agressionen. Auch wenn sie Phasenweise rauskönnen muss man das so sehen. Der Tag hat 24h, wie viel davon dürfen sie frei rennen? Eigentlich sollte 24h für drei Kaninchen 6qm zur Verfügung stehen, immer.

Ansonsten würde ich auch anraten sie mal auf Schmerzen zu untersuchen. Möglicherweise verbindet sie mit dir Schmerz oder ein Schreck.
 
P

petimo

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Nein, aber im Gehege sind sie nur Nachts oder wenn wir mal nicht da sind. Ansonsten haben sie das komplette Wohnzimmer zur Verfügung.
Sie neigt zu Milben im Ohr und ich bin halt diejenigen die das Mittelchen verabreicht oder zb krallen schneidet, aber alles unter mithilfe meines Freundes der sie dabei auf dem Schoß hat.

Weiß echt nicht mehr weiter :(
 
Momole

Momole

Beiträge
25.085
Punkte Reaktionen
0
Glaub mir wenn ihr das Milbenproblem aus dem Weg geräumt hat, wird sich das auch wieder legen, nicht verzweifeln, das Vertrauen kommt zurück. Weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich habs mir schon so oft versaut durch Medigaben bei meinen, aber die vergessen das auch wieder, gib ihr mal nach jeder Medigab ein Leckerli ;)

Was den Platz angeht, warum lasst ihr sie nicht auch nachts im ganzen Wohnzimmer laufen?
 
NinchenLu

NinchenLu

Beiträge
1.663
Punkte Reaktionen
0
Es ist super, dass sie am Tag frei hoppeln können :) aber das ist nunmal nicht die Entschuldigung dafür, dass sie in der Nacht in das (selbst für 1 Kaninchen zu kleine) Gehege müssen. Sie sind auch in der Nacht sehr aktiv und so eine Nacht ist ja nicht gerade kurz. Wie wäre es denn damit, GitterElemente zu kaufen und damit das Gehege auf mind. 6 qm zu erweitern? Oder sie eben auch in der Nacht frei laufen zu lassen?
 
P

petimo

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Komisch ist nur, dass sie auf meinen Freund wie gesagt total fixiert ist, obwohl er ja dasselbe mit ihr macht, also festhalten während der medi geben Usw.
 
Momole

Momole

Beiträge
25.085
Punkte Reaktionen
0
Komisch ist nur, dass sie auf meinen Freund wie gesagt total fixiert ist, obwohl er ja dasselbe mit ihr macht, also festhalten während der medi geben Usw.

war hier genauso, das wird wieder glaubs mir. Aber wegen des Platzes, magst Du auf meine Frage antworten?:)
 
P

petimo

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Über Nacht würde das nicht gehen, da der kleinste draußen noch ziemlich unsicher ist, bzw sich nicht von dem Sofa runterbewegt (sichere zone) und dort auch sein geschäft verrichtet.
Es ist auch so, dass die 3 nach ein paar Stunden auslauf wieder von alleine in das Gehege laufen und sich hinlegen und schlafen und dann auch nicht mehr rauskommen, auch wenn die Tür geöffnet ist.
Wenn sie draußen sind, beschäftigen wir uns auch viel mit ihnen, also leckerchen verstecken, bälle werfen und unsere Penelope jagt sogar Schnüre und Bänder wie eine Katze.

Unser Gehege / Stall ist eine feste Konstruktion aus Holz und Plexiglas auf Rollen, das kann man leider nicht vergrößern. Man könnte davor schon noch eine Eingrenzung machen (Haben da noch solche GItter die eigentlich für draußen gedacht sind) aber Penelope hat leider ne Standsprungkraft von über 1,50m und büchst auch regelmäßig aus, springt aber auch wieder von alleine ins gehege zurück (sie denkt, wir merken nicht wenn sie draußen war, doch sie hat die angewohnheit, die decke vom sofa zu zerren ;-) )

Habe aber ehrlich gesagt nicht das Gefühl, dass es Ihnen an platz oder Bewegung fehlt ? Habe meinen Freund nochmal gefragt, der STall ist 2m x 1x und hat nochmal die halbe größe als 2te etage. :(
 
Momole

Momole

Beiträge
25.085
Punkte Reaktionen
0
Kaninchen haben einen Bewegungsdrang ähnlich denen von Katzen, sie finden sich halt damit ab, wenn sie nachts weniger Platz haben, gut ist es aber dennoch nicht;)
 
violala

violala

Beiträge
3.158
Punkte Reaktionen
0
Und Etagen zählen da leider auch nicht dazu, da Kaninchen Boden Bewohner sind und keine Kletterer. Sie benötigen den Platz auf einer Ebene.

Die Gitter Elemente könnte man eventuell mit stinknormalem Kaninchen Draht auf eine ausbruchsichere Höhe bringen.
 
NinchenLu

NinchenLu

Beiträge
1.663
Punkte Reaktionen
0
Oder etwas darüber spannen, damit sie nicht drüber springt? Es gibt ja auch die Netze, die bei den Gitterelementen mit dabei sind.
 
P

petimo

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Ja, werde mal nach etwas suchen das für sie unbezwingbar ist. Netz hatten wir schon, da hängt sie sich dran und knabbert ein loch rein durch das sie dann durch schlüpfen kann, wie auch immer sie das schafft :eusa_think:
 
Rara00

Rara00

Beiträge
53
Punkte Reaktionen
0
Ich habe mir den thread mal durchgelesen und bekomme auch bald Kaninchen. Sind 5qm-6qm für 2 Ninchen außreichend?
 
Smoothie

Smoothie

Beiträge
4.400
Punkte Reaktionen
0
Ich habe mir den thread mal durchgelesen und bekomme auch bald Kaninchen. Sind 5qm-6qm für 2 Ninchen außreichend?

Ja ist es. Man sagt in inneenhaltung für 2 Kaninchen mindestens 4qm und in Außenhaltung für 2 Kaninchen mindestens 6qm. ;)
 
Thema:

Zwergdame meidet mich plötzlich.

Zwergdame meidet mich plötzlich. - Ähnliche Themen

Ratte beißt plötzlich - nicht aus Schmerz: Vor ein paar Wochen ist eine meiner Ratten erkrankt. Jetzt ist sie aber wieder gesund, sie ist hier nicht das Problem. :'D Die Probleme macht die...
Kater überfahren, was nun?: Wir, eine dreiköpfige Familie mit 11 jähriger Tochter, haben im Oktober 2019 eine junge Katzendame mit 12 Wochen bei uns einziehen lassen. Für uns...
Kastrat beißt Häsin plötzlich Blutig !: Hi Leute ! Ich bin schockiert über das Verhalten meines Kastraten, denn er hat gestern plötzlich sein Weibchen blutig gebissen ! Dabei waren die...
Tierschutzhund löst sich nur in Box: Ihr Lieben, ich hätte gern eure Meinung zum Thema Tierschutz Hund löst sich nur in seiner Box / möchte nur in seiner Box bleiben. Wir haben...
Nymphensittich plötzlich aggressiv: Schönen guten Morgen, ich muss ein klein wenig ausholen. Im Januar haben wir uns 4 Wellensittiche geholt und vor zwei Wochen haben wir einen...
Oben