Zahnfleischentzündung - wirklich behoben?

Diskutiere Zahnfleischentzündung - wirklich behoben? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Liebe Katzen-Besitzer, ich war vor gut einem Monat mit meinem inzwischen über 15-jährigen Kater beim Tierarzt, da er starken Mundgeruch...
B

boebbels

Registriert seit
14.08.2011
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo Liebe Katzen-Besitzer,

ich war vor gut einem Monat mit meinem inzwischen über 15-jährigen Kater beim Tierarzt, da er starken Mundgeruch entwickelt und auch weniger gefressen hatte. Ich hatte sofort die Vermutung, dass es an den Zähnen liegt, da er wie immer Appetit gezeigt hatte, aber nach 1-2 Bissen an der Knabberstange wieder aufgehört hatte und dann kurz darauf weiter nach Essen bettelte. Weiteres Anzeichen dafür war, dass er immer so seltsame Schluckbewegungen/ -geräusche macht, auch außerhalb vom Futtern.
In der Tierklinik wurde unser Kater dann komplett
durchgecheckt, auch weil ich länger nicht da war und er schon älter ist. Insgesamt hat unser Kater super Werte, ist gesund, aber hatte eine Zahnfleischentzündung und 2 faule Zähne. Die Zähne wurden dann auch gleich gezogen und ein Antibiotikum gespritzt, welches die Zahnfleischentzündung bekämpft und wohl 2 Wochen anhält.
Als der Kater wieder nach Hause kam war er wie ausgewechselt, extrem gefräßig und vital im Vergleich zu den Tagen davor! Im Laufe der folgenden 2 Wochen regulierte sich das aber wieder und jetzt ist es so, dass er schon auch wieder deutlich weniger frisst, es aber nicht lebensbedrohlich scheint. Nun bin ich mir unsicher, ob der Appetit der ersten Tage auf das Antibiotikum zurückzuführen war und es jetzt normal ist, dass er wieder etwas antriebsloser ist oder er wieder Schmerzen hat?
Insgesamt hat sich seine Ernährung auch verändert, da er seitdem gar kein Trockenfutter mehr frisst, stattdessen aber Nassfutter bekommt, welches er früher nicht bekommen hatte. Aber vielleicht liegt es daran, dass Zähne entfernt worden sind? Zudem hat er nun wieder einen gewissen Mundgeruch, der nach der Operation eigentlich verschwunden war, aber das kann ja vielleicht auch am neuen Nassfutter liegen?

Fragen über Fragen... ich bin mir grad total unsicher, habt ihr Erfahrungen bezüglich Zahnfleischentzündungen? Treten die nach einer Behandlung häufiger wieder auf? Ist es normal, dass eine Katze aus dem Mund stinkt oder ist das immer nur Krankheitsbedingt? Will die Katze jetzt auch nicht unnötig zum Tierarzt schleppen, das ist immer ein riesen Horror, daher wollte ich euch erst mal um Rat fragen.
Bin über alle Beiträge dankbar!

Liebe Grüße,
Boebbels
 
21.01.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hui, 15 Jahre ist ein stolzes Alter - schön, dass er dann so klasse Werte insgesamt hat.

Ich hätte erst mal ein paar Rückfragen dazu:
In der Tierklinik wurde unser Kater dann komplett durchgecheckt, auch weil ich länger nicht da war und er schon älter ist. Insgesamt hat unser Kater super Werte, ist gesund, aber hatte eine Zahnfleischentzündung und 2 faule Zähne. Die Zähne wurden dann auch gleich gezogen und ein Antibiotikum gespritzt, welches die Zahnfleischentzündung bekämpft und wohl 2 Wochen anhält.
Wurde ein großes Blutbild gemacht?
Wie genau wurde das mit den Zähnen gehandhabt? Reine Sichtkontrolle? Oder Röntgenaufnahmen des kompletten Kiefers um zu entscheiden, welche Zähne weg müssen?
Hat er wirklich nur AB bekommen oder möglicherweise auch Metacam o.ä. gegen die Schmerzen? Metacam wirkt nämlich z.B. apettitanregend.

Dass ein Kater von 15 Jahren nicht nach Rosen aus der Schnute duftet, würde ich jetzt mal als normal bezeichnen ;). Ein gewisser Geruch ist da wohl bei allen Katzen vorhanden. Und ja, das kann auch zu einem gewissen Grad mit der Umstellung aufs Nassfutter (was übrigens sehr viel gesünder als Trockenfutter ist) liegen. Wie extrem ist der Geruch denn?
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Ich würde mich in deiner Situation auch unsicher fühlen, denn für meine Katze ist der TA-Besuch auch mega Stress. Allerdings stinken gesunde Katzen nicht aus dem Mund.
OK, das kommt darauf an, wie man Gestank definiert, wenn sie gerade ne Dose mit Fisch gegessen hat und dann neben mir gähnt duftet das auch nicht nach Rosen. Aber das kann man eigentlich schon vom unangenehmen, krankhaften Mundgeruch unterscheiden.

Wäre ich an deiner Stelle würde ich jetzt in der Praxis anrufen und dort um Rat fragen, ob sie einen Besuch für nötig halten oder nicht.
 
B

boebbels

Registriert seit
14.08.2011
Beiträge
15
Reaktionen
0
Danke für die Antwort! :)
Ja, ich glaub schon, dass das ein großes Blutbild war, wurde alles mögliche getestet, auch Schilddrüse usw.

Bzgl. der Begutachtung der Zähne weiß ich das gar nicht so genau. Während ich da war haben sie nur kurz ins Maul geguckt, direkt gesehen, dass man da was tun muss. Dann habe ich ihn da gelassen, sie haben ihn unter Vollnarkose gesetzt und operiert. Weiß jetzt aber nicht, ob die da auch Röntgenaufnahmen gemacht haben.

Kann mir natürlich gut vorstellen, dass da auch Schmerzmittel verabreicht worden sind. Nach der Operation hat er so unglaublich viel gefressen, dass ich mich irgendwann kaum getraut habe immer weiter zu füttern, weil ich das gar nicht von ihm kannte und die Tierärzte eigentlich meinten, ich solle nur eine Kleinigkeit geben, weil er sonst erbricht. Wenn diese Schmerzmittel appetitanregend sind, wäre das natürlich eine Erklärung!

Echt? Ist das gesünder? Ich dachte immer Nassfutter sei nicht so gesund. Hatte ihm das früher aber auch mal angeboten und da hat er dann immer nur die Soße abgeleckt. Daher hab ich es dann sein gelassen und ihm separat manchmal nur Soße hingestellt. Ansonsten hat er sich die letzten Jahre nur von Trockenfutter und Leckerli-Stangen ernährt.

Hmmm der Geruch ist schon nicht so angenehm. Riecht wie eine Mischung aus Fisch und altem Mundgeruch. Man riecht es aber nur wenn man mit der Nase vor seinem Kopf steht, aber auch, obwohl der Mund noch zu ist.
Bevor ich beim Tierarzt war roch man es jedoch schon auf Entfernung von 1 Meter, wenn er auf demselben Sofa wie ich lag...
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
So wie du den Mundgeruch beschreibst, würde ich auf jeden Fall nochmals beim TA anrufen.
Bzgl. der Begutachtung der Zähne weiß ich das gar nicht so genau. Während ich da war haben sie nur kurz ins Maul geguckt, direkt gesehen, dass man da was tun muss. Dann habe ich ihn da gelassen, sie haben ihn unter Vollnarkose gesetzt und operiert. Weiß jetzt aber nicht, ob die da auch Röntgenaufnahmen gemacht haben.
Das solltest du bei dem Anruf dann direkt abklären: Oftmals wird im Bereich Zahnheilkunde noch sehr "oberflächlich" gearbeitet bei Tierärzten, um es mal höflich zu sagen. Da wird in die Schnute geguckt, ein bisschen auf dem Zahnfleisch rumgedrückt und fertig ist die Diagnose. Das ist Quark um´s mal ganz deutlich zu sagen. Kein TA hat einen Röntgenblick und ohne wirklich zu wissen, was IM Kiefer vor sich geht, ist auch keine zuverlässige Diagnose möglich. Bei Katzen gibt es beispielsweise die Krankheit FORL (klick) - beim Typ 2 ist da von außen rein gar nichts zu erkennen anfangs, weil sich erstmal alles im Kiefer abspielt.

Echt? Ist das gesünder? Ich dachte immer Nassfutter sei nicht so gesund. Hatte ihm das früher aber auch mal angeboten und da hat er dann immer nur die Soße abgeleckt. Daher hab ich es dann sein gelassen und ihm separat manchmal nur Soße hingestellt. Ansonsten hat er sich die letzten Jahre nur von Trockenfutter und Leckerli-Stangen ernährt.
Solange es nicht gerade in Zucker getränktes Supermarktfutter ist: Ja. Und selbst das ist noch besser als Trockenfutter meiner Meinung nach.
Trockenfutter ist zur hauptsächlichen Ernährung von Katzen eigentlich gar nicht geeignet. Das hat zum einen was mit der Flüssigkeitsaufnahme zu tun und zum anderen auch mit den Inhaltsstoffen.
 
Thema:

Zahnfleischentzündung - wirklich behoben?

Zahnfleischentzündung - wirklich behoben? - Ähnliche Themen

  • chronische Zahnfleischentzündung, was hilft um es zu lindern?

    chronische Zahnfleischentzündung, was hilft um es zu lindern?: Hallo unser Janto ist jetzt knapp über ein Jahr und hat (wie fast alle BKHs) eine chronische Zahnfleischentzündung. Das Zahnfleisch ist knallrot...
  • Zahnstein u. Zahnfleischentzündungen

    Zahnstein u. Zahnfleischentzündungen: Meine TÄ war heute hier, um Sue und Murphy zu impfen und hat bei allen dreien die Zähne kontrolliert und leider neigen sie alle drei ein bisschen...
  • Erfahrung mit Apis bei Zahnfleischentzündung?

    Erfahrung mit Apis bei Zahnfleischentzündung?: Hallo Leute... ich bins mal wieder... :roll: Ich wollte mal fragen ob von euch jemand Erfahrung mit Apis Ampullen hat bei...
  • Zahnfleischentzündung

    Zahnfleischentzündung: Hallo Zusammen, unser Kater, den wir seit Weihnachten haben leidet unter einer Zahnfleischentzündung. Anfangs war es gar nicht so dramatisch und...
  • Zahnfleischentzündung Zähne ziehen?

    Zahnfleischentzündung Zähne ziehen?: Hallo ihr alle! Hätte da mal ne Frage. War gestern beim TA da meiner Katze eine schlimme Zahnfleischentzündug hat. Hatte vorher schon gegoogelt...
  • Zahnfleischentzündung Zähne ziehen? - Ähnliche Themen

  • chronische Zahnfleischentzündung, was hilft um es zu lindern?

    chronische Zahnfleischentzündung, was hilft um es zu lindern?: Hallo unser Janto ist jetzt knapp über ein Jahr und hat (wie fast alle BKHs) eine chronische Zahnfleischentzündung. Das Zahnfleisch ist knallrot...
  • Zahnstein u. Zahnfleischentzündungen

    Zahnstein u. Zahnfleischentzündungen: Meine TÄ war heute hier, um Sue und Murphy zu impfen und hat bei allen dreien die Zähne kontrolliert und leider neigen sie alle drei ein bisschen...
  • Erfahrung mit Apis bei Zahnfleischentzündung?

    Erfahrung mit Apis bei Zahnfleischentzündung?: Hallo Leute... ich bins mal wieder... :roll: Ich wollte mal fragen ob von euch jemand Erfahrung mit Apis Ampullen hat bei...
  • Zahnfleischentzündung

    Zahnfleischentzündung: Hallo Zusammen, unser Kater, den wir seit Weihnachten haben leidet unter einer Zahnfleischentzündung. Anfangs war es gar nicht so dramatisch und...
  • Zahnfleischentzündung Zähne ziehen?

    Zahnfleischentzündung Zähne ziehen?: Hallo ihr alle! Hätte da mal ne Frage. War gestern beim TA da meiner Katze eine schlimme Zahnfleischentzündug hat. Hatte vorher schon gegoogelt...