Algenplage - ich werde sie einfach nicht los

Diskutiere Algenplage - ich werde sie einfach nicht los im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo ihr lieben. Ich habe seit Monaten ein Algenproblem im Aquarium... Vlt könnt ihr mir ja helfen. Ich habe bereits versucht: - das Licht über...
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
442
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben.
Ich habe seit Monaten ein Algenproblem im Aquarium... Vlt könnt ihr mir ja helfen.

Ich habe bereits versucht:
- das Licht über einige Tage auszulassen und auch jede Lichtquelle von außen zu vermeiden.
- Irgendein Algenmittel, welches für Fische nicht schädlich ist (name leider vergessen, auch
in kombination mit erstem punkt versucht. hat leider nur bedingt geholfen)
- aquarium komplett gereinigt, problem war aber nach 3 wochen wieder da

An den Wasserwerten kann es nicht liegen, die habe ich mehrfach überprüfen lassen... :(

Die Algen sehen folgendermaßen aus:

sie hängen vor allem an den pflanzen (welche aber eigentlich einen gesunden und kräftigen eindruck machen), haben sich aber inzwischen wie an fäden durchs aquarium verteilt und hängen inzwischen auch am filterrohr... :(
Ich weiß echt nicht, was ich noch machen soll...

Mein momentaner besatz (ca. 180l becken): 9 Neons, ein paar Guppys, 2 Panzerwelse (Albino) und 2 Antennenwelse (einer davon in organge, ohne antennen, kenne die art nicht beim namen). Dazu noch einige Schneckchen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Tipps für mich hättet. Mit Chemiebomben möchte ich eigentlich den Fischen zuliebe nicht rangehen müssen :(

Liebe Grüße,
Mirjam
 
25.01.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
624
Reaktionen
24
Kannst du bitte auflisten, welche Arbeiten (wöchentlich) am Aquarium verrichtet werden, also Wasserwechsel, Fütterung, Düngung etc. Dabei jeweils auch die Menge des Futters, Wechselwassers usw. angeben.

Wie genau seht der Pflanzenbestand im Becken aus?

Wo steht das Aquarium (Sonnenlichteinfall?)?

Wie genau wird beleuchtet?

Was für ein Bodengrund ist im Becken?

Wird künstlich mehr Sauerstoff ins Aquarium gebracht (Sprudelstein o.ä.)?
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Hi,

An den Wasserwerten kann es nicht liegen, die habe ich mehrfach überprüfen lassen... :(
Ich wage zu bezweifeln, dass da jemand mit Fachkompetenz an der Auswertung der Wasserwerte beteiligt war. Algen sind immer das Ergebnis eines unausgewogenen Nährstoffgleichgewichts. Im Falle deiner Fadenalgen wären dies insbesondere:
  • zu wenig NO3
  • zu wenig CO2
  • meist zu hohes Fe und PO4

Demzufolge wären die Bekämpfungsmaßnahmen folgende:
  • manuelles Absammeln der Algen (man kann sie gut auf Holzstäbchen wickeln)
  • NO3 auf 10-20mg/l aufdüngen
  • PO4 soll 1/10 des NO3-Wertes betragen, also 0,1 - 0,2 mg/l
  • CO2-Düngung sollte dauerhaft Werte von 20 mg/l erzielen (--> CO2-Dauertest anbringen, ggf. zudüngen). CO2-austreibende Sprudelsteine und Diffusoren abstellen.
  • Fe sollte zwischen 0,05 - 2 mg/l liegen. Vom Optimum sprechen die Meisten bei 0,1 mg/l.
  • Sonnenlicht fördert eher harte grüne Punktalgen denn Fadenalgen, sehe ich nicht als die Primärursache an. Dennoch ist direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden.
  • Den Algen solltest du ein gerüttelt Maß an Aquarienpflanzen entgegensetzen. Als Faustregel gilt: 2/3 oder mehr der Grundfläche des AQs sollten bepflanzt sein.
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
442
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten, dann werde ich wohl bald mal nochmal losziehen und meine Werte erneut überprüfen lassen.

Pflanzen werde ich dann wohl noch nachkaufen müssen, habe letztens eine große Portion herausgenommen, da sie total veralgt war... :(

Direkte Sonneneinstrahlung ist nicht vorhanden, Tageslicht kann ich aber kaum vermeiden.

Sind das mit NO3 usw. dann bestimmte Mittel?
 
Bullstaff

Bullstaff

Registriert seit
17.08.2014
Beiträge
597
Reaktionen
0
Off-Topic
huhu.. ich habe genau das selbe Problem und wollte auch frage..dass hat sich ja jetzt erledigt...danke :)
 
Thema:

Algenplage - ich werde sie einfach nicht los

Algenplage - ich werde sie einfach nicht los - Ähnliche Themen

  • HILFE!! Algenplage!!

    HILFE!! Algenplage!!: Hallöle! Ich hab ein riiiiiiiesen Problem ..... :( Und zwar ist aus meinem 260 l-AQ ein Algenparadies geworden!! :? Überall sieht man sie ...
  • HILFE!! Algenplage!! - Ähnliche Themen

  • HILFE!! Algenplage!!

    HILFE!! Algenplage!!: Hallöle! Ich hab ein riiiiiiiesen Problem ..... :( Und zwar ist aus meinem 260 l-AQ ein Algenparadies geworden!! :? Überall sieht man sie ...