[Planung] Anfang 60 Liter Aquarium

Diskutiere [Planung] Anfang 60 Liter Aquarium im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; So, ich mal wieder :) Ich wollte ein 60l Aquarium zum einfahren nutzen. Dort auch schon das ein oder andere Fischchen für ein, später, größeres...
K

Kael

Registriert seit
14.12.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
So, ich mal wieder :)

Ich wollte ein 60l Aquarium zum einfahren nutzen.
Dort auch schon das ein oder andere Fischchen für ein, später, größeres Aquarium heranziehen.

Daher folgendes:

Was ich möchte:
-Möglichst hohe Artenvielfalt
-Ein kleines Ökosystem aufbauen
-Süßwasser

Artenvielfalt:
-Allgemeine Fische (reproduzierend)
-Schnecken (reproduzieren reproduzierend, damit könnte
ich meine zukünftigen Schlangen füttern :))
-Krebse und / oder Garnelen
-Welse


Allgemein würde ich nach möglichkeit gern auf eine teilweise "selbstreinigung " übergehen.
Das Algen von Schnecken und Weisen und die schädlichen / störenden Schnecken von den Raubschnecken gemampft werden.


Umsetzung:
-Muttererde ( gartenerde) ca. 5-6 dick
-Über der Erde Kies oder Sand (2-3cm dick)
-Späteres einsetzen diverser Pflanzen bevor die Fische hinein kommen


Weiterführend:
Ich möchte es nur als Übergang nutzen für ca 5-7 Monate, maximal, bis mein Wohnzimmer renoviert wurde.
Dann würde ich mich zwischen einem riesigen Aquarium entscheiden oder aber ein padalarium? Auf jeden Fall dieses Ding wo richtig viel platz ist und rein kann.
Dort würde ich dann auch gern 1-2 Amphibien oder Reptilien (z.B ScSchildkröte) ansiedeln

Wäre das soweit irgendwie machbar? Oder gäbe es bei der Grundidee schon Probleme?
 
15.02.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
627
Reaktionen
25
Zunächst eine kurze Frage: Warum wartest du nicht einfach mit den Tieren, bis das große Becken fertig ist?

Ganz ab davon solltest du dir zunächst gründlich Gedanken über den Besatz machen. Ich habe für mein erstes Becken 1 Jahr (!) geplant und auch heute braucht ein neues Becken noch Monate der Planung.

Damit wir di ichtig helfen können brauchen wir die Maße deines Beckens, Wasserwerte, eine Liste über die Arten usw.

Zu deinem Wunschbesatz:
  • Krebse und Fische schließen sich häufig aus, da Mitbewohner (von beiden Seiten) gerne als Futter betrachtet werden.
  • Mit Garnelen ist es ähnlich.
  • Lass bitte die Finger von Nutzfischen o.ä. wie Antennenwelsen, Otocinclus, Rüsselbarben etc. Die "funktionieren" niemals wie gewünscht und man wird ihnen in einem herkömmlichen Gesellschaftsbecken selten gerecht.

Zur Einrichtung:


  • INS Aquarium keine Muttererde - nur Kies oder Sand - fertig
  • Pflanzen werden direkt beim Einrichten des Beckens eingesetzt

Mache dir, wie gesagt, erstmal Gedanken und frage dann nochmal. So macht es bislang keine Sinn.
 
K

Kael

Registriert seit
14.12.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
Nun, ich hätte soweit gerne zumindest schon mal wieder Erfahrung mit einem kleineren Becken, auch muss mein Wohnzimmer komplett renoviert werden was mich auch noch mal hunderte- tausende von Euros kostet und mein Büro ist soweit fertig renoviert, aber irgendwie fehlt mir dort so ein kleines Becken, später soll dort ja dann das Terrarium hin und das Aquarium in Wohnzimmer gesetzt werden.

Nun ja - es ist ein übliches 60l Aquarium:

Bei den Pflanzen keine Erde? Nun, ich habe in diversen Foren gelesen das dies für das Pflanzenwachstum und gleichzeitig auch für das "Ökosystem" im Aquarium gut sein soll, wenn man diese Muttererde soweit bei den Pflanzen hinein setzt.

[h=2]60 x 30 x 35 cm[/h]wären die Maße.

Wenn Krebse und Garnelen bei der Größe nicht gehen, wäre das natürlich schade aber dem wäre halt auch leider so.
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
627
Reaktionen
25
Also du willst ein Terrarium im Büro und ein Aquarium im Wohnzimmer? Dagegen ist ja nichts einzuwenden. Du kannst natürlich auch ein kleines Becken besorgen, aber du solltest es nicht als Zwischenlösungsbecken für den Wohnzimmerbesatz verwenden. Ich hoffe, das klang jetzt nicht blöd.

Jetzt zu deinen Plänen:

  • So ein 60l Standardbecken eignet sich NATÜRLICH für kleine Krebse oder Garnelen. Nur eine Vergesellschaftung mit Fischen ist halt problematisch.
  • Muttererde ist für Aquarien nicht geeignet. Sie schwämmt auf und kann unwillkommene Stoffe ans Wasser abgeben. Man kann im Aquarium einen Nährboden (-> Handel) einsetzen, über den dann Kies oder Sand gesetzt wird, viele lassen ersteren aber auch weg. Normaler Dünger reicht im Allgemeinen aus.
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Das ist in einem 60 Liter Becken nicht möglich.

Allgemein würde ich nach möglichkeit gern auf eine teilweise "selbstreinigung " übergehen.
Es gibt keine selbstreinigen Aquarien. Jedenfalls keine, die bei Anfängern problemlos laufen. Dein Aquarium bedarf der Pflege.

Ich empfehle den Kauf eines der gängigen Bücher für den Einstieg: Mergus Band 1 oder GU Praxishandbuch Aquairum. Der Einsteigerleitfaden aus meiner Signatur ist auch nicht schlecht.
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Das Algen von Schnecken und Welsen und die schädlichen / störenden Schnecken von den Raubschnecken gemampft werden.
Auch hier sehe ich ein mögliches Problem. Erklär mal den Raubschnecken, welche Schnecken sie fressen dürfen und welche nicht.

In einem AQ sollten gar nicht erst Algen in einem Ausmaß entstehen, über deren Beseitigung man sich Gedanken machen müsste. Ein Überdenken des Düngekonzepts behebt ein Algenproblem an der Ursache, anstatt symptomatisch rumzudoktern, und erspart den sinnlosen Einsatz von Funktionstieren.
 
K

Kael

Registriert seit
14.12.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
Das selbstreinigend war ja nicht umsonst in klammern.
Mein ursprünglicher Fisch Plan war:
-NNeonsalmer schwarz oder / und guppys
-1-2 Welse
-1 Raubschnecke
-1-2 andere Arten die kompatibel sind.

Ich habe dabei aber auch sehr hartes wasser.

Das 60l Aquarium besitze ich bereits da es schon uralt ist und im Keller steht.Außerdem
Das spätere Aquarium soll 200l fassen, alles andere wäre zu groß
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
627
Reaktionen
25
Wenn du einen Schwarm Neons und eine kleine Gruppe klein bleibender Panzerwelse einsetzt, ist das Becken bereits voll.

Ist halt die Frage, ob das so sinnvoll ist, wenn du das Becken nach ein paar Monaten sowieso wieder abbaust. Klang zumindest so, als wäre das dein Plan.
 
K

Kael

Registriert seit
14.12.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
Ich kenne halt noch die Regel 1L auf 1cm Fisch. Bei 60l kommen 60cm Fisch zusammen und das könnten um die 40-50 Tiere sein, je nach dem welche Arten ich nehme. Aber in dem Fall würde ich mich soweit beraten lassen.

Aber ja, auch möchte ich mich damit wieder in die Aquarientechnik hinein begeben bevor ich mich an ein 200er Aquarium heran wage, was natürlich ein ganz anderer Brocken ist.

Auch sollten die Tiere nun mal in dem größeren Becken später ebenfalls hinein gegeben werden, da ich annehme dass sich die ganzen Guppys extrem vermehren.

Auch würde ich in dem 200l Aquarium keine wirklich "großen" Fische halten. Maximal wären da wohl Skalare
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
627
Reaktionen
25
Deine Rechnung krankt leider an mehreren Stellen.
In einem 60 l Becken hat man nach Abzug des Volumens, das Bodengrund und Einrichtung einnehmen, vielleicht noch 50 l Schwimmraum zur Verfügung. Weiter wird fast keine Fischart unter 2 cm groß. Das heißt, in 50 l passen nur sehr wenige Tiere (also Fische)!

Ich kann ja gut verstehen, dass du unsicher bist, was Technik und Wartung etc. angeht, aber gerade dann solltest du gleich mit dem 200l Becken beginnen, da große Becken stabiler laufen und kleinere Fehler eher verzeihen.

Achja: Skalare kannst du in das große Becken leider nicht setzen (außer es ist hoch genug).
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Geht. Aber nur eins von beiden.
Welche Art Welse?
Geht.
Geht nicht. Das Becken ist voll!
Auch würde ich in dem 200l Aquarium keine wirklich "großen" Fische halten. Maximal wären da wohl Skalare
Einen ausgewachsenen Skalar finde ich schon recht groß...
 
K

Kael

Registriert seit
14.12.2011
Beiträge
54
Reaktionen
0
Nun ja also...

Klein:
Guppys
Neonsalmer
Kampffische
Welse (Deltaflügelwels, Panzerwels)

Mittel:
Imperialer Wels
Skalare

Groß:
Piranhas
Haibarbe
Minihai

So sind bei mir im Kopf die Größen ungefähr verteilt.

Aber gut, nun ja ich würde es dahingehend wirklich gern mal mit dem Aquarium 60L in klein probieren, es ist ja immer noch Möglich das Ding in ein andere sZimmer zu stellen, vor allem weil ich nicht glaube das ich die 200l Aquarien in den nächsten 6-8 Monaten bekommen werden würde, eher wird es sogar auf nächstes Jahr verlegt werden.
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Ich wiederhole nochmal meine Empfehlung aus meinem ersten Beitrag:
Ich empfehle den Kauf eines der gängigen Bücher für den Einstieg: Mergus Band 1 oder GU Praxishandbuch Aquairum. Der Einsteigerleitfaden aus meiner Signatur ist auch nicht schlecht.
Wenn dann noch Nachfragen sind, kann man dir hier bestimmt weiter helfen.
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
627
Reaktionen
25
Wenn es denn jetzt das 60er sein soll, dann kannst du dich ja mal über einen Wunschbesatz informieren (etwa in der Literatur aus Felix Post) und den dann hier absegnen lassen.
 
H

Herr der Fische

Registriert seit
27.04.2015
Beiträge
3
Reaktionen
0
Zu der Frage wie viele Fische, kann ich dir momentan nur folgendes sagen ich hab ein 40 und ein 60 L Becken wobei ich nur momentan das 60er laufen hab und das 40er für die Jungtiere reserviert habe.


Da ich noch nicht wirklich viel Literatur zuhause habe, habe ich mich beim Fischkauf beraten lassen.. Ich persönlich habe mein Augenmerk auf "Xiphophorus maculatus" Platy´s gerichtet wobei mir geraten wurde nur max. 10 Fische der Art ins Aquarium zu tun, davon 7 Weibchen und 3 Männchen... Ich weiß zwar nicht ob der Beitrag jetzt Hilfreich für dich ist, aber unter Hobby Fischhalter sollte eine Hand die andere Waschen.. Von daher hab ich dir mal das ergebniss meiner Beratung hier her geschrieben
 
Thema:

[Planung] Anfang 60 Liter Aquarium

[Planung] Anfang 60 Liter Aquarium - Ähnliche Themen

  • Anfänger 50L Aquarium

    Anfänger 50L Aquarium: Hallo! Liebe Leute Hab mich hier frisch registriert um ein paar Tips ein zu holen. Also kurz zu mir. Ich hab mir ein 50 L Aquarium zugelegt...
  • Betta Splendens Aquarium

    Betta Splendens Aquarium: Mahlzeit zusammen, Ich bin dabei ein Aquarium zu planen für die Besagte Fischart oben im Betreff. Ich habe schon diverse Internetseiten und...
  • Einmal mehr: Aquarium für Anfänger

    Einmal mehr: Aquarium für Anfänger: Huhu, nun verirre ich mich doch einmal in diese schöne Ecke des Forums! ;) Der Anlass ist leider etwas weniger schön. Genau genommen geht es um...
  • AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!

    AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!: Erstmal Hallo Zusammen :) Wir haben uns (auf langen Wunsch meines Sohnes) nun doch wieder eine AQ gekauft, aus Platzmangel nur so einen 30l-Cube...
  • Meerwasser Aquarium, Anfänger..

    Meerwasser Aquarium, Anfänger..: Hat den jemand von euch Ahnung von Meerwasser Fischen? Und wie man das Wasser aufbereitet usw.? Ich habe Erfahrung mit Süßwasser Fischen, möchte...
  • Meerwasser Aquarium, Anfänger.. - Ähnliche Themen

  • Anfänger 50L Aquarium

    Anfänger 50L Aquarium: Hallo! Liebe Leute Hab mich hier frisch registriert um ein paar Tips ein zu holen. Also kurz zu mir. Ich hab mir ein 50 L Aquarium zugelegt...
  • Betta Splendens Aquarium

    Betta Splendens Aquarium: Mahlzeit zusammen, Ich bin dabei ein Aquarium zu planen für die Besagte Fischart oben im Betreff. Ich habe schon diverse Internetseiten und...
  • Einmal mehr: Aquarium für Anfänger

    Einmal mehr: Aquarium für Anfänger: Huhu, nun verirre ich mich doch einmal in diese schöne Ecke des Forums! ;) Der Anlass ist leider etwas weniger schön. Genau genommen geht es um...
  • AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!

    AQ-Anfänger mit Fragen zu AQ mit Schnecke ?!: Erstmal Hallo Zusammen :) Wir haben uns (auf langen Wunsch meines Sohnes) nun doch wieder eine AQ gekauft, aus Platzmangel nur so einen 30l-Cube...
  • Meerwasser Aquarium, Anfänger..

    Meerwasser Aquarium, Anfänger..: Hat den jemand von euch Ahnung von Meerwasser Fischen? Und wie man das Wasser aufbereitet usw.? Ich habe Erfahrung mit Süßwasser Fischen, möchte...