Neues Zuhause für meine Dsungarin

Diskutiere Neues Zuhause für meine Dsungarin im Hamster Haltung Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo zusammen, Ich hatte vor einigen Monaten bereits hier wegen einem Käfig für einen dsungarischen Zwerghamster geschrieben. Dann hatte ich auf...
D

DsungarIn

Dabei seit
28.08.2014
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
Ich hatte vor einigen Monaten bereits hier wegen einem Käfig für einen dsungarischen Zwerghamster geschrieben.
Dann hatte ich auf Anraten 2 alte Terrarien/Aquarien miteinander verbunden.
Problem jetzt: es gefällt mir optisch gar nicht :(
Um meiner Kleinen nun aber trotzdem ein geeignetes und
optisch schönes zu Hause bieten zu können würde ich gerne aus Holz und Plexiglas-Glas ein neues Heim bauen.
Vorgesehene Größe: 1m x 1,50m als Grundfläche und noch eine 2. Etage.

Meine erste Frage an euch ist nun, ob ihr Bedenken wegen dem Material habt?
Die zweite Frage wäre dann, wie eure Erfahrungen sind, wie hoch soll das Ganze sein?
Ich habe jetzt schon mehrmals gelesen, das neben einem Sandbad und einer Wühlkiste mit Heu, Stroh und Schnipseln Aufheben eine Kiste mit Erde gut wäre, um dort richtige Gänge zu buddeln. Was haltet ihr davon?
Habt ihr sonst noch nützliche Tipps und ausgefallene Ideen, um Neues und Spannendes in das neue Heim zu bringen?

Dankeschön schonmal jetzt, fürs Lesen und Antworten!;)
Ich freue mich auf eure Antworten und Anregungen.

Liebe Grüße DsungarIn
 
18.02.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Neues Zuhause für meine Dsungarin . Dort wird jeder fündig!
Casimir

Casimir

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Huhu!

Jaja, früher oder später gefällt einem immer irgendwas nicht und man möchte neu bauen :mrgreen:
Dazu eine Frage: 1mx1,50cm Grundfläche? Steht das Gehege dann mitten im Raum oder wie kommst du dann in die hinterletzte Ecke, wenn der Hamster zum Tierarzt muss und sich da hinten verkriecht?
Bei unserem Eigenbau ist die tiefste Ecke knapp 70cm und da hab ich schon arg zu tun, um da hinten ranzukommen. Das solltest du vielleicht nochmal überdenken. Nimm einen Zollstock und schau, wie weit du mit deinem Arm kommst.

Holz und Plexi gibt absolut keine Probleme, das wird ständig in dieser Kombination verbaut. Ich würde dir empfehlen, gleich beschichtete Holzplatten zu kaufen. Die sind zwar erstmal etwas teurer als unbeschichtete, aber bieten durch ihre glatte Oberfläche keinen Nageansatz und du sparst dir die Kosten des Lackierens.

Zur Höhe: mindestens 50cm würd ich schon machen.

Zu den Boxen: eigentlich sollte der Großteil des Geheges komplett mit Streu befüllt werden. So hoch wie möglich, bei Zwerghamstern aber mindestens 20cm tief. Da hat der Hamster genug Raum und Platz, um Gänge und Höhlen anzulegen. So eine kleine Box ist da viel zu beengt für.
Solche Boxen bieten sich für anderes, abwechslungsreiches Einstreu an wie Sand, Maisspindelgranulat, Buchenholzgranulat... eben Sorten, in denen eh keine Gänge halten, die Hamster aber trotzdem sehr gern wühlen. Für sowas reichen Boxen vollkommen aus.

Für Inspirationen finde ich diese Seite hier immer wieder richtig genial: http://hamstergehege.blogspot.de/search/label/Gehege - Cages - Jaulas
Da müsste auch irgendwo eine bebilderte Anleitung zu einem einfachen Eigenbau, wie du ihn vor hast, rumschwirren. Einfach mal schauen.

Wenn du noch Fragen hast: immer her damit!
 
D

DsungarIn

Dabei seit
28.08.2014
Beiträge
15
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antwort Casimir! :clap:
Das mit dem "an dem Hamster kommen" ist ein guter Einwand... das hatte ich gar nicht bedacht :uups::eusa_doh:

:idea:Aber vielleicht könnte man ja eine Grundfläche von 1,50m auf 0,6m machen und 1m nach oben? Dann könnte man schön viel Streu einfüllen und noch eine oder zwei versetzte Etagen einfügen. Wäre das gut? :)

Meinst du diese weisen beschichteten Holzplatten? Oder mit was könnte man die Platten denn beschichten?

Was hälst du/ haltet ihr denn von einer Beleuchtung im Terrarium? Es soll zukünftig im Wohnzimmer stehen und das Licht sollte evtl. Abends an sein, solange wir wach sind, um sie gut beobachten zu können. Danach wäre es die ganze Nacht natürlich aus. Spricht da etwas dagegen?

Liebe Grüße
DsungarIn
 
Casimir

Casimir

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Die Größe klingt schonmal viel handlicher :)
Dann würde ich dir aber empfehlen, so zu bauen, dass du vorn Schiebetüren hast. Denn wenn du nur einen Deckel hast, den du abnehmen kannst, wird es wieder sehr schwer werden, den Höhenunterschied von 1m zu überwinden, wenn der Hamster ganz unten auf dem Gehegeboden sitzt.
Aber das lässt sich eigentlich auch recht einfach bauen.

Die beschichteten Holzplatten sind schon fertig beschichtet. Mit weißer Beschichtung sind sie am günstigsten, aber die gibts mittlerweile in zig Farben und Musterungen. Wir haben z.B. schwarz beschichtete Platten genommen, weil das zu unseren Möbeln passt.
Nimmt man rohes, quasi "unbehandeltes" Holz, muss man das noch irgendwie wasserdicht versiegeln damit der Urin nicht einzieht. Das ist unhygienisch und stinkt auch sehr schnell ganz extrem und das wär echt blöd wenn man da vorher so viel Arbeit und Geld reinsteckt.
Meistens wird solches Holz dann mit ungiftigem Kinderspielzeuglack beschichtet. Aber je nach Holzart bedeutet das auch sehr viel Aufwand, das Holz dann mit den Lackschichten so glatte zu bekommen, dass der Hamster keinen Nageansatz findet.

Wir haben mal einen LED- Streifen im Zwergengehege angebracht. Sah hübsch aus, mehr war da aber auch nicht. Eher im Gegenteil, unsere LEDs waren so schwach, dass wir den Hamster damit gar nicht gesehen haben.
Wir haben daher immer das normale Licht im Zimmer an, stört die Tiere auch absolut nicht.
 
D

DsungarIn

Dabei seit
28.08.2014
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ich dachte auch entweder an Schiebetüren oder an Türen mit Schanier die mit Draht bespannt sind, damit genügend Luft hinein kann... das würde größere Lüftungen sparen...:eusa_eh: aber Draht ist irgendwie auch wieder so eine Sache, bei der ich nicht weiß, ob das so gut ist...

Ok, super, danke für den Tipp! :)

Hmm, ok. das ist dann doof:eusa_think:. Naja, ich werde mir mal Gedanken machen und es vielleicht auch mal ausprobieren:lol:

Wenn dann alles fertig ist, werde ich mich den schönen Hamster-Heim-Fotos mal anschließen;)

Danke nochmal, und liebe Grüße
DsungarIn
 
Casimir

Casimir

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Belüftung würd ich oben komplett in den Deckel einbauen und den Deckel auch abnehmbar machen. Spätestens bei den Mengen an Streupackungen die du brauchst, wird es ganz gut sein, wenn du die einfach oben reinschmeißen und nicht durch die kleinere Tür vorn fädeln musst. Aber auch für sperriges Zeug wie Einrichtung, Rennbahn etc. macht sich so ein großes Loch ganz gut.

Wir haben ja letztens auch gebaut und den Deckel mit Gitter betackert und abnehmbar gemacht. Trotzdem vorn noch Schiebetüren aus Glas. So bleibt das Streu im Gehege, auch wenn sie wieder riesige Streuberge an die Scheibe buddelt und wir können sie noch wunderbar beobachten. Durch Gitter ist die Sicht ja eher eingeschränkter.
Als sie letzten z.B. Medizin brauchte, haben wir die Einrichtung Stück für Stück nach oben rausgenommen. Ging schneller und einfacher und man musste nicht so aufpassen, mit der Einrichtung gleich wieder irgendwo dagegen zu stoßen.

Wie tief willst du denn dann in dem Gehege einstreuen? Wenn da noch zwei Ebenen reinsollen, müsstest du eventuell sogar noch eine zusätzliche Belüftung anbringen. Da macht man dann meist an der Rückplatte einen langen schmalen Gitterstreifen.
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Dabei seit
29.10.2009
Beiträge
12.789
Reaktionen
6
Ich habe Gittertüren und finde da absolut nix eingeschränkt, zum rankommen sind sie einfach Ideal.
Aber mein Plexi untenrum ist so hoch das ich den Hamster gut dadurch sehen kann, man guckt nicht zwangsläufig durch Gitter.
Schiebetüren ist so ne Sache, es brechen echt oft Hamster daraus aus, sie sollten gut gesichert sein (Schloss) oder echt schwergängig, sonst gehst ihn suchen am morgen :mrgreen:
Ich habe mich für Gittertüren entschieden, damit ich ringsrum nicht noch mehr Lüftungen einbauen muss (der Bau war teuer genug), aber ich hab auch 3 Gehege übereinander und dann steht es an 2 Seiten an der Wand, somit hätte die Lüfung hinten und an einer Seite gar nix mehr wirklich gebracht.
 
D

DsungarIn

Dabei seit
28.08.2014
Beiträge
15
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten :)
Also das Streu wollte ich ca. 25-30cm einstreuen.

Hm. Das mit den Gittern und Lüftungen ist anscheinend eine Geschmackssache...:D Gegen Gitter spricht bei meiner Kleinen eigentlich, dass sie gerne mal mit Streu, Sand und allem anderen was sie finden kann durch die Gegend wirft :mrgreen: da ist die Glasform, die sie im Moment hat sehr sinnvoll, sonst könnte ich jeden morgen das halbe Streu vor dem Käfig wieder einsammeln :clap: :D

Habt ihr euch eine Skizze oder ähnliches gemacht bevor es los ging mit bauen? Ich habe mir jetzt schon einige schöne Käfige angesehen und würde gerne von allem ein wenig einbringen :eusa_think: nur so ganz sicher bin ich noch nicht was wo hinkommt und wie ich es aufteilen soll...:?:

Liebe Grüße
DsungarIn
 
Casimir

Casimir

Dabei seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Eben aus dem Grund sagte ich, dass sich Gitter im Deckel sehr gut anbietet. Dann fliegt nämlich bei buddelwütigen Hamstern nix vorne raus :)
Ich hatte allerdings auch schon ein Gehege mit Gitter an der Vorderfront, ging auch- nur konnte da der Hamster leichter dran knabbern, was ich damals nicht so toll fand.

Ich mach immer Skizzen, dann fallen Planungsfehler nämlich gleich auf und nicht erst, wenn man alles gekauft hat. Auch um zu schauen, wie groß die einzelnen Holzplatten dann bei einer bestimmten Holzdicke sein müssen, damit die dann auch noch richtig abschließen und keine Lücken entstehen- in dem Punkt hab ich blöderweiße immer Knoten im Gehirn, deshalb mal ich lieber alles doppelt und dreifach.

Wenn du 30cm einstreust, hast du noch 70cm Luft für deine Ebenen, plus minus. Wenn der komplette Deckel aus Gitter besteht und du keine Vollebenen einziehst, sollte das von der Belüftung reichen.
Ziehst du allerdings Vollebenen ein, muss ja auch irgendwie Luft unter diese Ebene kommen, da müsstest du dann sicherlich an den Seiten noch Belüftungsflächen einbauen.
 
Thema:

Neues Zuhause für meine Dsungarin

Neues Zuhause für meine Dsungarin - Ähnliche Themen

  • Richtige Größe für neues Hamsterheim...

    Richtige Größe für neues Hamsterheim...: Hallo :) ich bin neu hier und habe eine Frage zum neuen zu Hause für einen Dsungaren. Wir wollen einem Dsungaren ein neues zu Hause geben und...
  • Neuer Hamster zuhause :)

    Neuer Hamster zuhause :): Hallo, ich habe mir gestern einen Hamster zugelegt. Habe in in ebaykleinanzeigen gefunden und in von einer Familie geholt. Nun habe ich mich schon...
  • Murmel bekommt ein neues Zuhause :D

    Murmel bekommt ein neues Zuhause :D: Huhu. Wie ihr vllt schon mitbekommen habt bekommt Murmel ein Aqua mit den Maßen 120x50x40 wir freuen uns schon wahnsinnig. Nächste Woche wird es...
  • Neues Zuhause ausbauen?

    Neues Zuhause ausbauen?: hallöchen ich möchte für meinen Zwerghamster den alten Mäusekäfig ausbauen, er ist nämlich mehrstöckig so mit 2 Obergeschossen das Problem ist...
  • Hamster zieht um, Tipps??

    Hamster zieht um, Tipps??: Hallo Leute, Wir haben für unsren Zwerghamster ein neues, größeres Gehege gebaut da das alte nur gerade mal die Mindestgröße hatte und ich ein...
  • Ähnliche Themen
  • Richtige Größe für neues Hamsterheim...

    Richtige Größe für neues Hamsterheim...: Hallo :) ich bin neu hier und habe eine Frage zum neuen zu Hause für einen Dsungaren. Wir wollen einem Dsungaren ein neues zu Hause geben und...
  • Neuer Hamster zuhause :)

    Neuer Hamster zuhause :): Hallo, ich habe mir gestern einen Hamster zugelegt. Habe in in ebaykleinanzeigen gefunden und in von einer Familie geholt. Nun habe ich mich schon...
  • Murmel bekommt ein neues Zuhause :D

    Murmel bekommt ein neues Zuhause :D: Huhu. Wie ihr vllt schon mitbekommen habt bekommt Murmel ein Aqua mit den Maßen 120x50x40 wir freuen uns schon wahnsinnig. Nächste Woche wird es...
  • Neues Zuhause ausbauen?

    Neues Zuhause ausbauen?: hallöchen ich möchte für meinen Zwerghamster den alten Mäusekäfig ausbauen, er ist nämlich mehrstöckig so mit 2 Obergeschossen das Problem ist...
  • Hamster zieht um, Tipps??

    Hamster zieht um, Tipps??: Hallo Leute, Wir haben für unsren Zwerghamster ein neues, größeres Gehege gebaut da das alte nur gerade mal die Mindestgröße hatte und ich ein...