Backenzahn

Diskutiere Backenzahn im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo! Nun habe ich einen eventuellen Partner für meine Häsin gefunden und will ihn mir morgen mal anschauen. Gerade sagte man mir aber, dass...
snowi6281

snowi6281

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
90
Reaktionen
0
Hallo!

Nun habe ich einen eventuellen Partner für meine Häsin gefunden und will ihn mir morgen mal anschauen. Gerade sagte man mir aber, dass
sein Backenzahn schonmal abgeschliffen werden musste und man deshalb mit ihm jedes halbe Jahr zur Kontrolle muss.
Hat jemand von euch damit Erfahrung, womit das zusammenhänge könnte? Wenn ich bei Kaninchen an Zahnprobleme denke, tauchen bei mir gleich tausend Gedanken auf... ob er wohl eine Odyssee von Operationen durchstehen muss, wird er irgendwann so starke Schmerzen haben, dass er nicht mehr frisst... :|

Mache ich mir zu viele Gedanken?
 
19.02.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Amber

Amber

Moderator
Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
7.315
Reaktionen
127
Hallo snow,

Zahnprobleme können hinter einer falsche Ernährung und z.B. krumme Zähne, oder auch einer Kombination aus beiden liegen, bei denen dann der natürliche abrieb nicht mehr funktioniert.
Ops müssen gar nicht unbedingt sein, es kommt auf die Zähne und Zahnwurzeln an.... Da die Zahnwurzeln lebenslang wachsen besteht die Möglichkeit, dass die Wurzeln ungünstig wachsen und der Zahn dann gezogen werden muss, wenn er den Tränen-Nasen-Kanal einengt oder es zu Kieferabszessen führt, dies sieht man dann mithilfe eines Röntgenbildes und kann ein guter Tierarzt, der sich sehr gut mit Zahnbehandlungen auskennt, am besten feststellen und behandeln.

Überhaupt, währe dies allerdings der absolute Härtefall und da das Tier aus dem Tierheim zuletzt vor einem halben Jahr eine Zahnkorrektur nötig hatte, glaube ich eher weniger, dass er ein Tier ist, bei dem die Zahnprobleme so extrem sind, dass er alle paar Wochen zur Behandlung oder solch eine Op bekommen müsste. Ein Auge drauf sollte man deswegen selbstverständlich haben und wissen kann man es natürlich auch nicht zu 100 Prozent, ob er nicht doch größere Probleme mit den Zähnen bekommt oder hat, aber mithilfe der richtigen Ernährung und einem sehr guten Tierarzt, der weiß was er macht, kann es eine Angelegenheit sein, die gar nicht so schlimm ist oder sich gar erübrigt (weiß ja nicht, wie die vom Tierheim in ernähren oder wie erfahrend der behandelnde Tierarzt war).

Wie war es denn heute im Tierheim?


Liebe Grüße
Amber
 
snowi6281

snowi6281

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
90
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine Antwort Amber, aber ich habe mich doch dagegen entschieden, weil ich einfach so unsicher war und dann direkt einen neuen Kandidaten gefunden, der vom Charakter her super zu Mia passen sollte. Er kommt aus einer anderen privaten Notfallstation...

Nun ist er schon einen Tag hier, er ist ein ganz liebes Kerlchen, aber wesentlich größer als Mia und die Angabe des Gewichtes von etwa 2 kg war falsch. Aber ich habe mich sofort in ihn verliebt und tja nun beobachte ich sie fast rund um die Uhr. Mia die sehr dominant ist, ist völlig eingeschüchtert. So habe ich sie noch nie gesehen.

Er jagt sie nicht, er ist nur neugierig, aber sie hat solche Angst vor ihm, dass ich mir Sorgen mache, dass es gar nicht mehr klappen könnte.

Den ersten Tag habe ich sie im Badezimmer zusammengesetzt mit Versteckmöglichkeiten. Das ging schief und ich hatte Angst, dass sie sich auf dem harten Boden verletzt, weil sie oft auf den Rücken fiel. Dann versuchte ich es, indem ich sie in einen großen Karton setzte und beide versuchte durch streicheln zu beruhigen. Doch Mia erstarrte regelrecht und das für die ganze Zeit. Sie war so angespannt.

Danach ging es ins Gehege, doch dort gehen sie sich nur aus dem Weg. Hin und wieder hat Mia genug und klopft und brummt, dann kämpfen sie wieder und sie versteckt sich...

Ich weiß nicht mehr weiter
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18.724
Reaktionen
54
Lass die beiden einfach machen. Er ist erst seit gestern da und wenn er sie so in Ruhe lässt, nur Kontakt aufnehmen möchte, muss sie wahrscheinlich nur auftauen.

Wie schaut das "kämpfen" aus?
Wie viel Platz haben die beiden?

Eine VG kann, bis sie kuscheln etc., auch mal Wochen dauern.

-
Nochmal ne Anmerkung zu dem mit dem Zahnproblem: Mein Kastrat sollte damals auch Zahnprobleme haben und alle paar Wochen zum Schleifen müssen. Ich habe ihn jetzt gut 6 1/2 Jahre und musste noch nichts machen lassen. Jetzt langsam, er ist Anfang Feb. 10 geworden, kommen Spitzen an den Zähnen, die laut meinem TA altersbedingt sind und solang er frisst nicht behandelt werden müssen. Wegen seinem Herz wollen wir, mein TA & ich, auch jeden eher unnötigen Stress vermeiden.
 
snowi6281

snowi6281

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
90
Reaktionen
0
Achso, dann war ich doch zu übervorsichtig und hätte auch den anderen nehmen können...

Also der Kampf sieht so aus, dass er nur neugierig ist. Wenn sie dann genug hat und in seinen Bereich will, erschreckt er sich. Meist fliegt nur Fell und sie laufen wieder in entgegengesetzte Richtungen. Nachts war es auch relativ ruhig. Nur heute Morgen hatten sie sich richtig in der Wolle und bildeten für einige Sekunden ein Fellknäuel, da habe ich dann aber kurz eingegriffen.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ach ganz vergessen, der Platz :D die haben etwa 12 m2 mit 2 großen Kartons mit jeweils 3 Türchen, und noch andere Versteckmöglichkeiten. Das Futter habe ich überall verteilt und jeder hat sein Klo
 
Amber

Amber

Moderator
Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
7.315
Reaktionen
127
Ich finds völlig okay, dass du nicht den mit den Zahnproblemen genommen hast.
Einige Tierärzte kennen sich gar nicht mit der Behandlung richtig aus und schleifen obwohl die Spitzen, die sie sehen, eigentlich normal sind und zum Zahn gehören, damit werden dann erst richtige Zahnprobleme verursacht. Da braucht man einen kompetenten Tierarzt, der sicher öfters dann auch nicht der Haustierarzt, sondern dann ein anderer, bzw. womöglich einer sein muss, der sich auf Zahnheilkunde Spezialisiert hat.

Bei meinem Mücke war es ähnlich wie bei McLeodsDaughters, Sunny.
Er hatte nur angebliche Augenprobleme, wo er ständig zum Arzt hin gemüsst hätte. Nach einer Untersuchung bei einer anderen Klinik bei einem Augespeziallisten, stellte sich das Auge als völlig gesund heraus und das eigentliche Problem war nur eine nicht mehr zu behebende Augenlid Verletzung, die sein Symptom dauerhaft verursacht.
Es kommt sehr drauf an, wie die Tiere gefüttert werden und wie kompetent oder erfahrend diejenigen Tierärzte in dem Bereich sind.


Die Vergesellschaftung klingt doch ganz okay.... manchmal dauert es etwas. Lilly hatte auch angst vor Mücke und ist ständig vor ihm geflohen (er ist auch etwas stabilerer als sie), das wurde mit der Zeit aber immer besser und jetzt hängen sie wie zwei Kletten aneinander.




Liebe Grüße
Amber
 
snowi6281

snowi6281

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
90
Reaktionen
0
ja, es gibt wirklich unterschiedlich gute und schlechte Tierärzte und jeder ist nur in einem gewissen Fachbereich ausgebildet... ich habe schon so einige ausprobiert und bin jetzt bei einer richtigen Kaninchenspezialistin gelandet :)

Mitte März geht es mit beiden zum Impfen und dann lasse ich ihn auch einmal kurz durchchecken, aber er macht auf mich einen sehr gesunden Eindruck. Die Frau von der Pflegestelle gab mir sicherheitshalber noch eine Wurmkur und eine kurze Anleitung mit. Weil der kleine Mogli vorher in Außenhaltung war. Ich werde sie ihm aber nicht präventiv geben sondern erst wenn erste Anzeichen auftreten, ist icher besser!?
 
Amber

Amber

Moderator
Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
7.315
Reaktionen
127
Wenn die Frau von der Pflegestelle Würmer nicht ausschließt, würde ich eher über 3 Tage die Köttel von ihm sammeln und diese auf Würmer und evtl. auch noch andere Krankheitserreger untersuchen lassen.
Sollten tatsächlich Würmer vorhanden sein, würde ich es dem Tierarzt überlassen, ob das mitgegebene Mittel geignet ist und wie es anzuwenden ist.

Ohne Würmer würde ich einem Kaninchen nicht solch ein Mittel geben und wenn Symptome auftreten, ist sowieso der erste Gang zum Tierarzt.


Liebe Grüße
Amber
 
snowi6281

snowi6281

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
90
Reaktionen
0
ah ok, alles klar. Danke
 
Thema:

Backenzahn

Backenzahn - Ähnliche Themen

  • Backenzähne sanieren, Narkose nötig?

    Backenzähne sanieren, Narkose nötig?: Hallo, ich war im Juli 2018 mit meiner Kaninchendame beim Tierarzt und habe die Backenzähne sanieren lassen, weil sie nicht mehr gut fressen...
  • Backenzahn rausgefallen

    Backenzahn rausgefallen: Hallo zusammen :D Mein kleines Nini hat seit 2 Tagen Zahnschmerzen und frisst nicht mehr. Waren damit beim Tierarzt und die meinte dass der Zahn...
  • Backenzahn beim Kaninchen ziehen - Erfahrungswerte gewünscht!

    Backenzahn beim Kaninchen ziehen - Erfahrungswerte gewünscht!: Hallo zusammen, unser 6 Jahre alter Kaninchenbock kämpft schon sehr lange mit seinen Zahnfehlstellungen. Alle zwei Wochen sind wir beim Tierarzt...
  • Abzess am Backenzahn, Kaninchen leidet, was tun?

    Abzess am Backenzahn, Kaninchen leidet, was tun?: Hallo! Wir waren gestern beim TA mit meinem Kaninchen, weil es den Kopf schief hält, das eine Auge angeschwollen ist und träge ist. Der hat dann...
  • Kaninchen werden 3 Backenzähne gezogen - Erfahrung?

    Kaninchen werden 3 Backenzähne gezogen - Erfahrung?: Hallo, unser 1,5 Jahre junges Widderkaninchen ist leider ein Kandidat für Zahnprobleme. Aufgrund von Abzessen wurden bereits die Schneidezähne...
  • Ähnliche Themen
  • Backenzähne sanieren, Narkose nötig?

    Backenzähne sanieren, Narkose nötig?: Hallo, ich war im Juli 2018 mit meiner Kaninchendame beim Tierarzt und habe die Backenzähne sanieren lassen, weil sie nicht mehr gut fressen...
  • Backenzahn rausgefallen

    Backenzahn rausgefallen: Hallo zusammen :D Mein kleines Nini hat seit 2 Tagen Zahnschmerzen und frisst nicht mehr. Waren damit beim Tierarzt und die meinte dass der Zahn...
  • Backenzahn beim Kaninchen ziehen - Erfahrungswerte gewünscht!

    Backenzahn beim Kaninchen ziehen - Erfahrungswerte gewünscht!: Hallo zusammen, unser 6 Jahre alter Kaninchenbock kämpft schon sehr lange mit seinen Zahnfehlstellungen. Alle zwei Wochen sind wir beim Tierarzt...
  • Abzess am Backenzahn, Kaninchen leidet, was tun?

    Abzess am Backenzahn, Kaninchen leidet, was tun?: Hallo! Wir waren gestern beim TA mit meinem Kaninchen, weil es den Kopf schief hält, das eine Auge angeschwollen ist und träge ist. Der hat dann...
  • Kaninchen werden 3 Backenzähne gezogen - Erfahrung?

    Kaninchen werden 3 Backenzähne gezogen - Erfahrung?: Hallo, unser 1,5 Jahre junges Widderkaninchen ist leider ein Kandidat für Zahnprobleme. Aufgrund von Abzessen wurden bereits die Schneidezähne...