Hilfe - Wechseljahre!! Was macht Ihr gegen Hitzewallungen und Co.?

Diskutiere Hilfe - Wechseljahre!! Was macht Ihr gegen Hitzewallungen und Co.? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Unangenehmes Thema. Seit einiger Zeit hat es mich auch erwischt. Das schlimmste ist derzeit diese aufsteigende Hitze. Erwischt mich jederzeit und...
miezenfan

miezenfan

Registriert seit
16.08.2012
Beiträge
636
Reaktionen
0
Unangenehmes Thema. Seit einiger Zeit hat es mich auch erwischt.
Das schlimmste ist derzeit diese aufsteigende Hitze. Erwischt mich jederzeit und ohne Vorwarnung. Vor allem aber nachts, ich
schlafe keine Nacht mehr durch und bin dementsprechend tagsüber schnell übellaunig, gereizt, empfindlich und leider oft auch sehr antriebslos. Die Lebensqualität leidet darunter erheblich und ich wünsche mir so sehr meinen geheiligten, guten Schlaf zurück!

Ich trinke viel Rotklee-Tee, Salbeitee und esse mehr Soja-Produkte. Schüsslersalz hab ich auch schon probiert. Zu mehr traue ich mich nicht, weil ich Nebenwirkungen fürchte (nehme ohnehin zeitlebens fast keine Medikamente, außer vielleicht 6x im Jahr ne Aspirin)

Wer kennt diese Beschwerden noch und hat schöne Tipps für Erleichterung?
 
21.02.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
violala

violala

Registriert seit
20.10.2013
Beiträge
3.158
Reaktionen
0
Puuh, so außer Salbei Tee mache ich nicht wirklich was dagegen.

Ich habe immer einen Fächer in der Handtasche, was von einigen doof registriert wird aber das ist mir meistens egal ;)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Off-Topic
Vio, ich dachte jetzt du bist mitte 20 oder so :shock:
 
violala

violala

Registriert seit
20.10.2013
Beiträge
3.158
Reaktionen
0
Off-Topic
Ich bin 25,aber durch diverse Behandlungen in den letzten 2 Jahren bin ich im Wechseljahrmodus...
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.129
Reaktionen
410
Meine Mutter benutzt Sprühflaschen. Ernsthaft.
Also diese Pflanzensprühdinger.

Damit sprüht sie sich dann Gesicht und Arme, im Sommer auch ihre Thrombosestrümpfe ein:mrgreen:
Sie sagt es hilft, ich nenn´sie Blume:mrgreen:
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.840
Reaktionen
123
Ich kann dir ein paar Empfehlungen aus der Krankenpflege geben so wie wir unsere Patientinnen beraten.

Vorweg: Sind deine Symptome zu stark solltest du zum Gynäkologen gehen und mit dem eine passende Therapie aussuchen, viele Frauen fühlen sich unter der Behandlung deutlich wohler.

Allgemein hilft Kleidung nach Zwiebelprinzip zu tragen, so kannst du bei einem Hitzewall Kleidung ausziehen und hinterher wieder anziehen, so ersparst du dir den Fröstelschub der ja meistens durch die Verdunstungskälte folgt. Es ist auch besser Kleidung aus thermoregulierenden Fasern zu tragen statt schweren Naturfasern.
Bei vielen Frauen tritt die Hitze in Verbindung mit Speisen und Getränken auf z.B. bestimmte Gewürze, Kaffee, bestimmte Teesorten, Alkohol.... Um rauszufinden ob du auch auf bestimmte Speisen und Getränke reagierst empfiehlt es sich ein Tagebuch zu führen mit den Dingen die du gegessen und getrunken hast. Wenn du denkst du reagierst auf ein Gewürz oder ähnliches lass es einfach mal weg und schau ob es besser wird.

Im akuten Schub hilft es lauwarmes Wasser über die Unterarme laufen zu lassen, für Zuhause sind Waschungen mit Pfefferminz- oder Lavendelöl versetztem Wasser sehr zu empfehlen, die Öle beruhigen und Kühlen sehr angenehm (besser als kaltes Wasser).
Wenn es ganz schlimm ist helfen kühle Wadenwickel, dazu braucht man 30-35° warmes Wasser, ein Geschirrtuch, 2 Handtücher und ggf Pfefferminz-, Lavendel- oder Zitronenöl. Man taucht das Geschirrtuch in das ggf mit Öl versetzte Wasser und wickelt es zwischen Knöchel und Knie zirkulär um die Waden, dann mit einem Handtuch abdecken damit die Verdunstungskälte dich nicht zu schnell auskühlt, das zweite Handtuch dient dem Nässeschutz damit man die Couch/Bett etc nicht durchnässt. Der Wickel sollte nach spätestens 15 Minuten wieder entfernt werden (nicht länger drauf lassen, diese Wickelart dient eigentlich der Fiebersenkung und kann zur Auskühlung führen!).

Als pflanzliches Arzneimittel was helfen soll wäre z.B. Mönchspfeffer, er lindert die vegetativen Beschwerden. Als Entspannungsübungen haben sich Yoga und autogenes Training bewährt.

Wichtig ist auch das du sehr genau auf deine Ernährung und Bewegung achtest denn mit dem Klimakterium (Wechseljahre) steigt das Risiko an Alterserkrankungen wie z.B. Osteoporose (extrem häufig!), Gefäßerkrankungen, Herzerkrankungen, Diabetis etc. zu erkranken durch die Hormonumstellung rasant an. Eine ausgewogene Ernährung, Gewichtsreduktion (wenn nötig) und regelmäßiger Ausdauersport wie Schwimmen, Walken etc. können vorbeugend wirken.

So genug geklugscheißert :mrgreen:
 
fusselbuerste

fusselbuerste

Registriert seit
04.03.2013
Beiträge
693
Reaktionen
0
Mich hat es mit 50 Jahren erwischt und war bei meiner Frauenärztin.
Diese hatmir remifemin plus verschrieben.
Das ist ein pflanzliches Arzneimittel (Trockenextrakt aus Johanneskraut undCimicifugawurzelstock)
hat auch gut angeschlagen.
Habe das Mittel 4 Wochen genommen und dann war gut.
Bei einen Schub nehme ich es mal ne Woche und bin dann auch schnell wieder Beschwerde frei.
 
Elkecita

Elkecita

Registriert seit
03.09.2013
Beiträge
2.112
Reaktionen
11
Ich selbst kann - BISHER (ich klopfe auf Holz) - noch Wechseljahre-Beschwerdefrei leben, jedenfalls kenne ich bisher noch keine Hitzewallungen oder dergleichen.
Meine Mutter hat das auch nie erfahren, aber sie schiebt es auf die Hormonpflaster, die sie vom Gynäkologen verschrieben bekommt, seit sie die Wechseljahre begonnen hatte. Meine Mutter schwört darauf und selbst jetzt mit 78 Jahren klebt sie sie noch. Meine Mutter gibt Gymnasitkunterricht für Damen ab 50, einmal die Woche, und spielt jede Woche Tennis, sogar im Winter. Im Frühjahr springt sie sogar ab und zu mal noch bei der Medenrunde in der Manschaft Ü50 ein, wenn mal jemand ausfällt. Sie ist toppfit, gelenkig, sehr vital, ja und der Frauenarzt meint, einen Teil der "Schuld" an dieser Vitalität hat das Hormonpflaster. Er meint, das Östrogen ist beim Menschen so ähnlich wie das Schmieröl bei Maschinen, es hält die Gelenke und die Muskeln geschmeidig und erhält die Jugendlichkeit.

OK, es müssen bestimmte Voraussetzungen gelten, die wären: Nichtraucherin, normaler Blutdruck, keine Gefässkrankheiten, keine Brustkrebspatienten in der direkten Verwandtschaft oder sonstige Krebsvorfälle. Aber wenn diese Voraussetzungen bestehen, bzw. keine Gesundheitsgefahr von dem Pflaster ausgehen, ist das für mich ein Plus für diese Hormonbehandlung.

Leider ist man hier in Spanien im Allgemeinen so dermassen strikte gegen die Verwendung/Verschreibung von Hormonpflastern, dass ich für mich wohl davon absehen muss.
 
Thema:

Hilfe - Wechseljahre!! Was macht Ihr gegen Hitzewallungen und Co.?

Hilfe - Wechseljahre!! Was macht Ihr gegen Hitzewallungen und Co.? - Ähnliche Themen

  • Hilfe gegen Pollenallergie

    Hilfe gegen Pollenallergie: Hallo, bei mir wird es immer schlimmer mit der Allergie. :( Früher war es ´nur´ Augenjucken, Nasejucken und Niesen ab und an, was zwar nervig...
  • Zaunbau - No Go's, Infos...bitte um Hilfe

    Zaunbau - No Go's, Infos...bitte um Hilfe: Grüß euch! Aufgrund des heutigen Zwischenfalls wird die Renovierung im Sommer verschoben und wir werden uns beim Haus dem Zaunbau widmen. 3...
  • Hilfe bei Bewerbungsschreiben

    Hilfe bei Bewerbungsschreiben: Hallo leute ich brauche eure HIlfe, ich bin dadrin echt eine Null . Rechtschreibung und Ideen fehlen mir. Könnt ihr mir weiter helfen:D EDIT...
  • Von zu Hause ausziehen, aber WIE?

    Von zu Hause ausziehen, aber WIE?: Hallo ihr Lieben :-) Ich habe ein für mich ganz großes Problem... und zwar muss ich unbedingt bei meinen Eltern wieder raus. Ich habe schonmal 2...
  • Hilfe bei einer Suche

    Hilfe bei einer Suche: Hallo, suche für mein Tablet ne App mit der ich regionale Werbung lesen kann. Wichtig ist das auch Futterhaus dabei ist. Will aber was kompaktes...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe gegen Pollenallergie

    Hilfe gegen Pollenallergie: Hallo, bei mir wird es immer schlimmer mit der Allergie. :( Früher war es ´nur´ Augenjucken, Nasejucken und Niesen ab und an, was zwar nervig...
  • Zaunbau - No Go's, Infos...bitte um Hilfe

    Zaunbau - No Go's, Infos...bitte um Hilfe: Grüß euch! Aufgrund des heutigen Zwischenfalls wird die Renovierung im Sommer verschoben und wir werden uns beim Haus dem Zaunbau widmen. 3...
  • Hilfe bei Bewerbungsschreiben

    Hilfe bei Bewerbungsschreiben: Hallo leute ich brauche eure HIlfe, ich bin dadrin echt eine Null . Rechtschreibung und Ideen fehlen mir. Könnt ihr mir weiter helfen:D EDIT...
  • Von zu Hause ausziehen, aber WIE?

    Von zu Hause ausziehen, aber WIE?: Hallo ihr Lieben :-) Ich habe ein für mich ganz großes Problem... und zwar muss ich unbedingt bei meinen Eltern wieder raus. Ich habe schonmal 2...
  • Hilfe bei einer Suche

    Hilfe bei einer Suche: Hallo, suche für mein Tablet ne App mit der ich regionale Werbung lesen kann. Wichtig ist das auch Futterhaus dabei ist. Will aber was kompaktes...