corydoras plateaus (marmorierter Panzerwels) trächtig? // Ichthyo und andere Übel

Diskutiere corydoras plateaus (marmorierter Panzerwels) trächtig? // Ichthyo und andere Übel im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; firstHallo Liebe Com! Seit ca 2 Wochen ist mir eine extremer Körpergrößen- und Gewichtszuwachs bei einem meiner ursprünglich 4 Panzerwelsen...
S

spawk90

Registriert seit
12.12.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo Liebe Com!

Seit ca 2 Wochen ist mir eine extremer Körpergrößen- und Gewichtszuwachs bei einem meiner ursprünglich 4 Panzerwelsen aufgefallen.
Mittlerweile bilde ich mir ein die weißen Laichkügelchen schon durch die Bauchwand schimmern zu sehen und Platze fast vor ungeduld. -.-#
Alles mögliche was ich im internet zu der trächtigkeit der c. plateaus gefunden habe ist von der Trächtigkeitsdauer bis hin zur Wurfgröße völlig widersprüchig bzw
reicht das feld von Trächtigkeitsdauer: 24 - 42T und Wurfgröße: 2-20 befruchtete Eier.
Ein paar kleine Randdaten zum AQ:

-200l (Kantenlänge 100cm)
-letzter nitritwert 0,8 -> Wasserwechsel von 30% direkt nach Messung des Wertes heute durchgeführt
-nitrat ca 30-35
-ph ca 12
-Mittelharteswasser :)


weiterer Besatz:
-Antennenwels 1w (ab Samstag 4w/1m)
-Black Molly 2m/1w
-Schwerträger 1m/2w
-Salz-Pfeffer Molly 1m/2w
-Panzerwels 2w


Der Besatz war vor einer woche noch um paar Tiere größer.
Leider hat Ichthyo zugeschlagen und nach der Behandlung mit Medicombo costapur F / ectopur (sera)
musste ich mich von 2 Antennenwelsen, 2 c. plateaus und 1 Molly verabschieden. :-(

Nun sind alle Putzmunter.
Bin nebenbei gesagt aus dem Raum Dresden und Suche nach c. plateaus um wieder eine gessellige Gruppe zu bilden.
Nun würde ich gern von euch wissen:

-Was sind eure Erfahrungen mit der c. plateaus Nachzucht bzg. Größe/Anzahl und Trächtigkeitsdauer?

-Eindeutige Trächtigkeitsmerkmale ( bei c.plateaus^^) BWS kann ich ausschließen da der Fisch weder abstehende Schuppen noch irgendwelche anderen ,,unvitalen"-Merkmale aufweist.

-Eure Erfahrung mit Ichthyo? (Behandlungsmethoden, Verluste?)

-Ichthoy würde ich das nächste mal mit einer Salzbadtherapie behandeln (4T lang 1g Salz auf 10l + 31°C Temp. + WW am 5.Tag v. 50%) -> Eure Meinung?

-Gerne auch Tipps und Empfehlungen zum Thema Pflanzendüngen :)



=>Vielen Lieben Dank im Vorraus!!

Gruß William.
 
11.03.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Ichtyho lässt sich problemlos mit den gängigen Medikamenten behandeln. Auf Salzbäder würde ich verzichten. Die Krankheit ist ein deutliches Zeichen dafür, dass das Becken schlecht gepflegt wird und die Tiere auch unter Stress stehen. Ein Nitritwert von 0,8 mg/l deutet auch daraufhin, dass da etwas nicht stimmt.
 
S

spawk90

Registriert seit
12.12.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hatte heute seit 2 Wochen das erste mal wieder nitrit im AQ.
Ichthyo trat 2 Tage nach dem einsetzen neuer Fische auf, denke es kam durch den Transportstress.

Gruß William
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Wenn du immer mal wieder nachweisbar Nitrit im Wasser hast, stimmt irgendwas grundsätzlich nicht.

Wie pflegst du dein Becken denn? Wie oft macht du Wasserwechsel? Wieviel Wasser wird gewechselt? Und wie oft machst du den Filter sauber?
 
S

spawk90

Registriert seit
12.12.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hab jetzt tgl WW gemacht, was nicht half.
Danach hatte ich 90% WW (kies ebenfals nochmal ausgewaschen bei der gelegenheit) + Filter sauber gemacht.
Dabei fand ich 2-3 größere (ca 3cm durchmesser) gammelnde Pflanzenwurzeln.
Die filtersäuberung schien auch nötiug gewesen zu sein.
Normal wechsel ich jeden Sonntag 20-30% Wasser und den Filter werde ich jetzt vorsorglich alle 2 Wochen säubern.
Den Fischen geht es prächtig, habe jetzt auch 4 Tage alten Black Molly Nachwuchs. :)
Nitrit kaum noch Nachweisbar. ->hoffe jetzt bleibt es so.
Gebe meinem AQW auch je nach WW oder verstrichener Zeit Filterorganismen, Wasseraufbereiter und ein Vitamingemisch hinzu. (pflanzendünger flüssig ebenfalls, da allerdings in halbierter Dosis um den
PhWert nicht zu sehr zu verändern.

Gruß William
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Jede Woche Wasserwechsel klingt gut. Den Filter lässt du mal schön in Ruhe. Alle zwei Wochen reinigen ist da mehr als kontraproduktiv. Der FIlter wird erst saubergemacht, bis da fast kein Wasser mehr durchfließt. Auch den Kies sollte man nicht ständig durchwaschen, auswechseln.
 
S

spawk90

Registriert seit
12.12.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
@Cerridwen er sinkt, wird bzw sauer.
konnte das nun auch schon im 2ten becken beobachten, ist in der Pflanzenwelt übrigens genauso. (Bin Facharbeiter im Garten- und Lanbdschaftsbau)
Wenn du dein Beet im Garten ,,Überdüngst" wird der Boten so Sauer das dir die Pflanzen ,,verbrennen".
Trifft aber nicht für jeden Dünge zu, allerdings für alle NPK-Dünger.


@FelixS ,,Den Filter lässt du mal schön in Ruhe. Alle zwei Wochen reinigen ist da mehr als kontraproduktiv."
Begründung bitte?
Kies Waschen war auch eine Ausnahme, wegen den verotteten Pflanzenwurzeln.
Nitrit lag heute plötzlich wieder bei 0.6mg/l.
Überbesatz würde ich ausschliesen wollte bei 24 Fischen auf 200l.
-5 antennenwelse (4stk<6cm)
-2 Marmorierte Panzewelse (Nachwuchs wird immer noch erwatet)
-3 Salz-Pfeffer Mollys
-3 Schwertträger
-11 Black Molly (8stk erst 5 Tage alt)

Werde vorerst wieder 1-2 mal tgl. WW.
Wüsste nur gern wp das Nitrit jetzt herkommt.
:eusa_shhh:


 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Immer wenn du den Filter sauber machst, oder den Kies wäschst etc. zerstörst du die wichtigen Bakterienkulturen, die dir das giftige Nitrit in ungiftiges Nitrat umwandeln. Google mal nach Nitrifikation+Aquarium. Lernt man sowas nicht im Gartenbau?
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
3.041
Reaktionen
35
Ich wüsste jetzt nicht, wie und warum N, P oder K sauer reagieren. Das Verbrennen der Pflanzen ist eher auf osmotische Effekte zurückzuführen. Gehört aber nicht mehr hierher.
 
S

spawk90

Registriert seit
12.12.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich wüsste jetzt nicht, wie und warum N, P oder K sauer reagieren. Das Verbrennen der Pflanzen ist eher auf osmotische Effekte zurückzuführen. Gehört aber nicht mehr hierher.
Betrifft nicht NPK sondern die darin enthalktenen ,,antifestsetzungsstoffe" welche genau kann ich dir aber nicht sagen. :)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Immer wenn du den Filter sauber machst, oder den Kies wäschst etc. zerstörst du die wichtigen Bakterienkulturen, die dir das giftige Nitrit in ungiftiges Nitrat umwandeln. Google mal nach Nitrifikation+Aquarium. Lernt man sowas nicht im Gartenbau?
Sollt, mit bakterien durchsetzte, Flies (wenn man es nicht säubert) nicht ausreichen?^^
des weiteren setzen sich die bakterien ja an ALLES, was nicht gerade wenig ist.
-> Kenn den Kreislauf.
Werde das AQ jetzt 1-2W mit TWW fortführen, dann sollte sich aber spätestenswieder alles eingepegelt haben.

Grüße und Danke.
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
1.798
Reaktionen
0
Lass einfach die Finger vom Filter.
 
S

spawk90

Registriert seit
12.12.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
So, läuft alles wieder.
Hab die Pumpe heute mal 3sek. Rückläuig mit Wasser unter Druck durchgespült.
Nun läuft sie wieder so kräftig wie am anfang. (endlich)
Nitrit ist kaum noch nachweisbar.
Den Fischis gehts auch supi.

Grüße William.
 
Thema:

corydoras plateaus (marmorierter Panzerwels) trächtig? // Ichthyo und andere Übel