Neue Mäuse

Diskutiere Neue Mäuse im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, habe gestern meine ersten Mäuse gekauft, zwei weibliche Lockenmäuse sind das. Käfig und den ganzen Kram habe ich natürlich firstauch. Nun...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

AlexRK

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo,
habe gestern meine ersten Mäuse gekauft, zwei weibliche Lockenmäuse sind das.
Käfig und den ganzen Kram habe ich natürlich
auch.

Nun, die eine Maus ist putzmunter und läuft des öfteren durch die Gegend, die andere aber, sitzt meistens irgendwo in einer Ecke und bewegt Ihren Körper so komisch, manchmal geht sie zwar fressen oder in ihr Häusschen rein, aber ich frage mich was sie hat,
kann es sein, dass sie ihre freunde vermisst?

Grüße,
Alex
 
12.05.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Hi Alex und erstmal herzlich Willkommen im Forum!
Lass´ mich raten - die Mäuschen sind aus dem Zooladen, richtig? (Ok, das ist der Anfängerfehler Nr. 1, den fast jeder Mäusehalter gemacht hat, meine Wenigkeit mit eingeschlossen...)
Fehler Nummer 2 (sorry, dass ich Dich gleich mit Fehlern überfalle...) war, dass Du Lockenmäuschen geholt hast. Diese gelten als Qualzucht, weil durch das gelockte Fell auch Tasthaare und Wimpern gekräuselt sein können und die Mäuschen in ihrem Tastsinn eingeschränkt sind bzw. Haare ins Auge wachsen und Entzündungen hervorrufen können.
Hmmm - aber das lässt sich jetzt ja auch nicht mehr ändern...
Was meinst Du denn mit "bewegt sich komisch"? Könntest Du das etwas genauer beschreiben, bitte? So kann ich mir da nicht viel drunter vorstellen. (Hat sie rote Augen? Wenn ja, dann könnte es sein, dass sie ihre Umgebung "scannt" - das machen rotäugige Mäuschen öfter, weil sie teilweise nicht so gut sehen können... dabei bewegen sie dann ihren Kopf von links nach rechts (wie Zuschauer beim Tennisspiel...)
Welchen Eindruck macht die Maus denn ansonsten? Frisst sie normal? Hat sie klare Augen? Macht sie einen Buckel? Sind Fell / Ohren / Nase in Ordung?
Ach ja - ich empfehle Dir als interessante und wichtige Lektüre die Seite www.diebrain.de - da steht alles Brauchbare und Wissenswerte zur Mäusehaltung drin, u. a. auch zu Krankheiten, zur Käfiggröße und -ausstattung, zum richtigen Futter...
LG, seven
 
A

AlexRK

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Also, sie zuckt mit dem Körperleicht, weiss nicht wie man das beschreiben kann, sie sitzt da und bewegt bauch und rücken halt durchgehend, die andere macht das nicht.

gefuttert hat sie gut, augen sind auch klar.


Die Tasthaare sind nicht 100% grade, ist das normal oder ist das diese "Behinderung" an Lockenmäusen?

Die hat meine Freundin geholt beim Tierhändler ihres Vertrauens :twisted: zu unserem Jubiläum weil ich immer welche haben wollte,
negatives zu Lockenmäusen las ich nie...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Hi Alex!
Hmmm - zu Deiner Beschreibung fällt mir leider nix "Passendes" ein... vielleicht atmet sie schwer? Macht sie Atemgeräusche? (Schnattern, Knattern, Rasseln, Pfeifen,...?) Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob mit der Maus alles ok ist, dann geh´ lieber spätestens am Montag mit ihr zum Tierarzt und lass´ sie durchchecken - sicher ist sicher!

Ja, die gekräuselten Tasthaare sind eine Behinderung - und zwar eine echte, denn anhand ihrer Tasthaare schätzen Mäuse ja auch ab, ob sie irgendwo durchpassen, und sie orientieren sich im Dunkeln mit ihnen. Eine Maus mit gekräuselten Tasthaaren kann sich da leicht verschätzen und sich nicht so gut orientieren... Damit wird die Maus aber wohl leben können - Du solltest aber regelmäßig kontrollieren, ob evtl. Wimpern ins Auge wachsen und sich die Augen entzünden... das könnte nämlich leider auch noch passieren...
Zu "Lockenmäusen" müsstest Du unter "Qualzuchten" auch was auf diebrain finden...
LG, seven
 
A

AlexRK

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Hi Alex!
Hmmm - zu Deiner Beschreibung fällt mir leider nix "Passendes" ein... vielleicht atmet sie schwer? Macht sie Atemgeräusche? (Schnattern, Knattern, Rasseln, Pfeifen,...?) Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob mit der Maus alles ok ist, dann geh´ lieber spätestens am Montag mit ihr zum Tierarzt und lass´ sie durchchecken - sicher ist sicher!

Ja, die gekräuselten Tasthaare sind eine Behinderung - und zwar eine echte, denn anhand ihrer Tasthaare schätzen Mäuse ja auch ab, ob sie irgendwo durchpassen, und sie orientieren sich im Dunkeln mit ihnen. Eine Maus mit gekräuselten Tasthaaren kann sich da leicht verschätzen und sich nicht so gut orientieren... Damit wird die Maus aber wohl leben können - Du solltest aber regelmäßig kontrollieren, ob evtl. Wimpern ins Auge wachsen und sich die Augen entzünden... das könnte nämlich leider auch noch passieren...
Zu "Lockenmäusen" müsstest Du unter "Qualzuchten" auch was auf diebrain finden...
LG, seven

Hallo,
da habe ich nun "behinderte" Mäuse, trotzdem haben sie ein Recht zu Leben und werden bei mir bleiben.

Also die Tasthaare sind eigentlich wie ich es auch von jeder anderen maus kenne von der Art her, und dabei meine ich Farbmäuse.

Der Tierhändler, den ich damit konfrontiert habe meinte, dass seine Lockenmäuse nicht komplett gelockt sind und er aus dieser "Generation" noch nie Probleme und Beschwerden erhalten hat.
Er meinte desweiteren, dass wenn ich Probleme kriegen sollte, er sich kümmert.

Und zu der "wackeligen" sagte er, das sei am Anfang normal,
weil sie ihr Umfeld nicht gut kennt, ihre "Familie" weg ist.

Er sagt das legt sich binnen 14 Tagen ansonsten soll ich zu ihm gehen und wir überlegen uns was...

Also er steht sozusagen echt grade für seine Tiere,
wir werden sehen, ich liebe meine Mäuse trotzdem, behindert, geschädigt oder nicht, sie sind meine und ich bin froh sie zu haben, gelebt hätten sie sowieso, aber vllt woanders wo es ihnen nicht so gut geht.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Hey, Alex,
das finde ich doch prima! Du hast Dir diese Mäuschen geholt, ohne zu wissen, dass es Qualzuchten sind. Und wie Du schon sagst, sie haben auch ein Recht auf ein schönes Leben, und ich finde es sehr gut, dass Du ihnen dieses jetzt geben willst und nicht einfach sagst: "Nö, behinderte Mäuse will ich nicht, die tausch´ ich um". Es kann ja auch sein, dass die Mäuschen damit prima zurecht kommen und keine Beeinträchtigung haben - nur sollte man halt drauf achten, falls doch etwas ist...
Dass eine Maus in den ersten 14 Tagen "wackelig" sein soll, weil sie in ein neues Umfeld kommt, habe ich noch nie gehört... Dass sie schüchterner und zurückhaltender ist, ja... aber "wackelig"? Vielleicht meint der Tierhändler, dass sie einfach nervöser ist? Das kann schon sein... Beobachte die Maus einfach mal übers Wochenende - vielleicht beruhigt sie sich ja auch schon und gewöhnt sich an ihr neues Zuhause!
Ich drücke die Daumen, dass Du viel Freude an Deinen Tierchen hast!
LG, seven
 
A

AlexRK

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Ich sags ganz ehrlich,
hätte ich das vorher gewusst, bzw. meine Freundin, hätte ich die garantiert nicht gekauft.
Aber nun habe ich sie eben und versuche mit ihnen zusammen das beste draus zu machen,
die Orientierung passt, die eine Maus klettert gut durch die Gegend und sieht nicht unsicher aus.

Nur die andere macht mir etwas Bauchweh, die sieht so aus als ob sie zucken würde, Atemgeräusche gibts aber keine, und fressen tut sie auch gut... Ab und zu läuft sie auch ein wenig im Käfig rum. Werde mir das einige Tage angucken, wie der Händler es gesagt hat und sonst mit dem Händler gemeinsam gucken, was wir machen, aber einfach so weg kommen die nicht, das sind meine ;)
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
2.360
Reaktionen
0
aber einfach so weg kommen die nicht, das sind meine ;)
das ist auch gut so. finde es super das du sie behälst. alles andere wäre auch daneben *find* ;)
wenn du es nicht gewusst hast, also halt. jeder macht mal einen fehler. aber wenn du aus den fehlern lernst ist das ok ;) d.h. das nächste mal keine solchen qualzuchten mehr kaufen, damit unterstützt man die nur. aber das hast du ja scheinbar nicht vor ;)
 
A

AlexRK

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Sicher nicht, nein ;)

Von was stammen die Lockenmäuse denn ab? Rennmäuse oder Farbmäuse?

Kann man Lockenmäuse mit Farb- oder Rennmäusen zusammensetzen ohne dass die sich hassen sondern sich mögen?

Nur interessehalber mir kommen jetzt erstmal keine mehr her, würd das nur mal gern wissen :)
 
Lamia

Lamia

Registriert seit
02.03.2007
Beiträge
681
Reaktionen
0
Glaub von den Farbmäusen, von den Rennmäusen auf keinen Fall. Oder kann auch sein das ne eigene Art ist. Habe so ne Maus noch nie gesehen. Hatte mal Farbmäuse die etwas langeres Fell hatten, aber das waren keine Lockenmäuse oder???
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Lockenmäuse sind eine "Variante" der Farbmäuse. Langhaarmäuse (das ist das, was Du meinst, Lamia) sind ebenfalls eine "Variante" der Farbmäuschen und ebenfalls Qualzuchten... Ich geh´ mal eben den entsprechenden Link suchen, ich hab´ da nämlich schon mal was zu geschrieben - Moment...)
LG, seven

edit: Bin schon wieder da: Et voilà: https://www.tierforum.de/t18222-einmal-suesse-maeusebabies.html
Geht zwar hauptsächlich um die Mäusevermehrung, sind aber einige Infos drin, was Qualzuchten betrifft... U. a. Locken - und Langhaarmäuse...
LG, seven
 
A

AlexRK

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
58
Reaktionen
0
Und könnte man die Lockenmäuse mit Farbies "vergesellschaften"?

Ich überlege nur,
wenn mir eines Tages eine Lockenmaus stirbt (ich hoffe es wird niemals passieren, wenns geht ;)...
Dann muss ja eine neue her mindestens für die einsame Maus, aber ich möchte ja dann keine Lockenmäuse mehr, will diese Zuchten ja nicht noch utnerstützen, und damit das nicht in einem Teufelskreis endet und ich immer gezwungen wäre Lockenmäuse zu holen, würd ich gern wissen ob man Farbmäuse problemlos mit Lockenmäusen kombinieren kann...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
Hi Alex!
Klar kannst Du "normale" Farbmäuse mit Lockenmäusen vergesellschaften!Lockenmäuse sind ja auch Farbmäuse - so wie es da weiße, braune, gescheckte gibt, gibt´s halt auch welche mit gelocktem Fell... ist halt einfach eine "Variante", leider eine für die Mäuse ungünstige. Aber Du kannst sie problemlos mit "normalen" Farbis zusammen halten!
LG, seven
 
S

SaintJimmy

Guest
Mal ne Frage für unwissende: Als ich meine Rex Ratte hatte, wurde mir geraten drauf zu achten dass das gekräuselte Fell nicht zu kommunikationsschwierigkeiten mit den anderen Ratten führt. Wie ist das bei Mäusen...?
 
Burger

Burger

Registriert seit
03.05.2007
Beiträge
112
Reaktionen
0
Ich habe eine Lockenmaus (wusste da auch nicht, dass es eine Qualzucht ist =( ) und zwei "normale" Farbmäuse und bis auf Weiber-Zickerein kommen die drei prima zurecht.
Meine Lockenmaus hatte als Baby auch oft entzündete Augen, aber mittlerweile nicht mehr und ich glaube sogar, sie hat sich die Haare über den Augen entfernt... könnte das gehen? Weil sie hat da keine mehr. Als Baby schon, dadurch ja auch de Entzündungen, aber jetzt ist sie groß und dick und hat keine Haare mehr über den Augen...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Neue Mäuse

Neue Mäuse - Ähnliche Themen

  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Neue Maus

    Neue Maus: Seit ca. 1 Woche habe in eine neue Maus meine alte (Marry Brown) ist verstorben und damit Chieply(kleine Flinke Zicke) nicht alleine ist habe ich...
  • Neue Maus einführen löst Rauferreien aus

    Neue Maus einführen löst Rauferreien aus: Hey Leute Ich habe ein Problem ich habe nach der Tod einer anderen Maus eine neue gekauft und jetzt beist die eine (Alphatier) die andere am *rsch...
  • Neue Farbmäuse rennen und quiken

    Neue Farbmäuse rennen und quiken: Hey, habe 2 Farbmausweibchen (erst seid heute!) nun sind sie im neuen Aquarium... Die größere (Lilli) läuft der kleineren (Mimmi) manchmal...
  • Neues Pärchen zusammensetzen....

    Neues Pärchen zusammensetzen....: Hey,ich hab heut die mama meiner grad mal 4wochen alten Babys tot im Käfig vorgefunden:( Sie hatte ne offene stelle am bauch aus der irgendwie kot...
  • Neues Pärchen zusammensetzen.... - Ähnliche Themen

  • Farbmaus lange schwanger

    Farbmaus lange schwanger: Hallo zusammen, ich habe seit dem 30.06. meine Farbmäuse. Ich habe mir 4 „Weibchen“ gekauft (privat, nicht in Zoohandlung) wobei sich wohl eins...
  • Neue Maus

    Neue Maus: Seit ca. 1 Woche habe in eine neue Maus meine alte (Marry Brown) ist verstorben und damit Chieply(kleine Flinke Zicke) nicht alleine ist habe ich...
  • Neue Maus einführen löst Rauferreien aus

    Neue Maus einführen löst Rauferreien aus: Hey Leute Ich habe ein Problem ich habe nach der Tod einer anderen Maus eine neue gekauft und jetzt beist die eine (Alphatier) die andere am *rsch...
  • Neue Farbmäuse rennen und quiken

    Neue Farbmäuse rennen und quiken: Hey, habe 2 Farbmausweibchen (erst seid heute!) nun sind sie im neuen Aquarium... Die größere (Lilli) läuft der kleineren (Mimmi) manchmal...
  • Neues Pärchen zusammensetzen....

    Neues Pärchen zusammensetzen....: Hey,ich hab heut die mama meiner grad mal 4wochen alten Babys tot im Käfig vorgefunden:( Sie hatte ne offene stelle am bauch aus der irgendwie kot...