Klage wegen Fütterung eines entlaufenen Hundes?

Diskutiere Klage wegen Fütterung eines entlaufenen Hundes? im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen, ich bin mir nicht ganz sicher, das passende Unterforum erwischt zu haben, da es hier nicht nur um die Fütterung an sich geht...
M

Mini-Kumi

Registriert seit
21.10.2014
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin mir nicht ganz sicher, das passende Unterforum erwischt zu haben, da es hier nicht nur um die Fütterung an sich geht, sondern eher um eine juristische Frage.
Falls ich falsch liege bitte verschieben ._.

Aber jetzt zum Problem:
Ich war heute mit meinem Hund Toffee draußen, als wir einen frei laufenden Hund ohne ersichtliches Herrchen gefunden haben. jener war sehr schreckhaft und ist erstmal vor uns davon, also
sind wir zwei langsam hinterher und ich habe ihn letztendlich mit dem Trainingsleckerlis für Toffee anlocken können.
Kurz gefasst hab ich ihn also nach etwa einer Stunde zu der Adresse auf dem Halsband bringen können. Als ich dort ankam, wurde der Hund noch gar nicht vermisst und ich wurde gefragt, wie ich ihn denn überhaupt an die Leine bekommen habe (meiner musste leider somit die ganze strecke bei Fuß laufen, was er aber auch brav gemacht hat), da der kleine Flüchtling so scheu war. Ich gab dann zu ihn mit Futter angelockt zu haben, worauf ich stark beschimpft wurde und die Frau mir drohte, daß sie ihren Anwalt einschalten will, da es nicht legal sei, fremden Hunden 'irgendwelchen Dreck' zu geben.
Mir ist bewusst, daß ungewohntes Futter Hunden auf den Magen schlägt, aber in meinen Gedanken war ide Rückkehr des Vierbeiners erstmal wichtiger.

Jetzt ist meine Frage zum einen, ob ich tatsächlich dafür belangt werden kann und, ob daß jemandem schon mal so passiert ist, oder ich nur Pech hatte.
Ich würde immernoch Hunde zurückbringen, auch diesen, nur würde ich es definitiv nicht mehr sagen, wenn ich ihn 'bestechen' musste.

Ich hoffe jemand kann mir da eine Antwort geben, da mich das doch etwas mitgenommen und überrascht hat.

Grüße

Mini-Kumi
 
30.03.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Klage wegen Fütterung eines entlaufenen Hundes? . Dort wird jeder fündig!
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Undank ist der Welten Lohn!
Ich denke mal, das ist absolut lächerlich!
Du hast den Hund guten Willens zu Dir "gelockt", um ihn Herrchen/Frauchen zurückzubringen und nicht, im ihn irgendwie "anzufüttern" und zu Dir zu locken um ihn zu behalten.
Die können froh und dankbar sein, dass sie ihn zurückhaben! (Wobei - wenn sie ihn nach ´ner Stunde immer noch nicht vermisst haben.... hmpf.. *kein Kommentar*)
Ich mag es auch nicht, wenn jemand unseren Katzen ungefragt irgendwelches Futter gibt - aber das ist bei Dir doch ein völlig anderer Fall! Da lief ein offenbar herrenloser Hund herum, und Du hast ihm noch nichtmal irgendwas gegeben, sondern Hundefutter - da sollten die Besitzer froh und dankbar sein, dass Du ihnen ihren Hund wiedergebracht hast!

Ich glaube nicht, dass Du Sorge wegen einer Anzeige haben musst - ich find´s trotzdem traurig, dass Du eine solch undankbare Reaktion geerntet hast!

LG, seven
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.558
Reaktionen
52
Da mach dir mal keine Sorgen.
Dir passiert gar nichts.

Die war warscheinlkich nur geschockt, ob ihrer Dummheit nicht mit zu bekommen, dass ihr Hund weg war.

Lerne einfach daraus, siehst du ihn noch mal, ruf die Polizei und geh deines Weges.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
huhu,

Ich finde es klasse, das du das Tier nach Hause gebracht hast.

Was in manchen Menschen so vorgeht...Irre...Die Dame war vermutlich ziemlich verschreckt, nichts destotrotz braucht man nicht so was von sich geben. :eusa_doh:

Und nein, ich denke nicht, das man dir da was kann. ;)
Wenn, dann würde ihr eher jemand ihren Kopf waschen, weil ihr. 1. Der Hund abgehauen ist und 2. es nicht einmal gemerkt wurde.
Sie hat ihrem Hund gegenüber eine Aufsichtspflicht und hat sorge zu Tragen, das ihr Hund so gesichert ist, das er niemandem etwas kann.
Sei es nun einen Unfall verursachen oder gar jemanden Beissen.

Frage mich auch gerade, was sie da Anzeigen will?
Das du ihren Hund gerettet hast und SIE evtl vor schlimmeren Bewart hast?
Z.b. verlust des Hundes? Autounfall mit Todesfolge...etc.

Dankbarkeit ist heutzutage einfach viel zu selten geworden.

Ich finde es jedenfalls klasse, das du das Tier heim gebracht hast.
Nächstes mal evtl einfach bei der Polizei abgeben. ;)
Hab ich neulich auch mit nem Welpen gemacht.
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.558
Reaktionen
52
Und nein, ich denke nicht, das man dir da was kann. ;)
Wenn, dann würde ihr eher jemand ihren Kopf waschen, weil ihr. 1. Der Hund abgehauen ist und 2. es nicht einmal gemerkt wurde.
Sie hat ihrem Hund gegenüber eine Aufsichtspflicht und hat sorge zu Tragen, das ihr Hund so gesichert ist, das er niemandem etwas kann.
Sei es nun einen Unfall verursachen oder gar jemanden Beissen.

Frage mich auch gerade, was sie da Anzeigen will?
Das du ihren Hund gerettet hast und SIE evtl vor schlimmeren Bewart hast?
Z.b. verlust des Hundes? Autounfall mit Todesfolge...etc.

Dankbarkeit ist heutzutage einfach viel zu selten geworden.


Nächstes mal evtl einfach bei der Polizei abgeben. ;)

Auf den Punkt getroffen:clap:
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Ich stelle mir gerade folgende Szene vor:
-Hallo, bin ich hier richtig bei der Polizei?
-Ja, mein Name ist Erna Müller und ich möchte eine Anzeige machen!
-Da hat jemand meinen entlaufenen Hund mit Hundeleckerlis- ja stellen sie sich vor mit Hundeleckerlis!!! angelockt und zu mir nach Hause gebracht.
-Name? Adresse? Damit kann ich leider nicht dienen. Aber in so einem schweren Fall von- hm, was eigentlich?- werden sie bestimmt eine Großfandung einleiten damit der Täter bald festgenommen werden kann.
-Hallo, HALLO, sind sie noch dran?

:lol:
 
M

Mini-Kumi

Registriert seit
21.10.2014
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo und danke erstmal :)

Vielleicht bin ich manchmal doch etwas zu naiv, aber das war auch das erste Mal, daß ich so überrascht war über eine Reaktion :eusa_eh:
Theoretisch kannten wir die Besitzerin ja, da sie nur 2 Querstraßen weiter wohnt, deswegen hätte die Polizei aber vielleicht trotzdem gelacht.

Ich wäre jedenfalls geschockt, wenn mein Hund auf ein Mal weg wäre, und solange hande ich auch weiter so, als wären alle Tierbesitzer die netten Menschen die sie sein sollten.
Ich bin jetzt aber erstmal beruhigt und würde es nächstes mal wieder so machen.

Grüße

Mini-Kumi
 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
2.558
Reaktionen
52
Ich stelle mir gerade folgende Szene vor:
-Hallo, bin ich hier richtig bei der Polizei?
-Ja, mein Name ist Erna Müller und ich möchte eine Anzeige machen!
-Da hat jemand meinen entlaufenen Hund mit Hundeleckerlis- ja stellen sie sich vor mit Hundeleckerlis!!! angelockt und zu mir nach Hause gebracht.
-Name? Adresse? Damit kann ich leider nicht dienen. Aber in so einem schweren Fall von- hm, was eigentlich?- werden sie bestimmt eine Großfandung einleiten damit der Täter bald festgenommen werden kann.
-Hallo, HALLO, sind sie noch dran?

:lol:

Ahhhhh wie herrlich:lol:
Ich liege unter dem Bürotisch und mach mich nass.

Sini du hast meinen Tag gerettet:clap:
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Ist ja ein niedlicher Gedanke. :mrgreen: Du kannst ihr beim nächsten mal sagen, dass Hunde beaufsichtigt und unter Kontrolle des Halters stehen müssen - wenn nicht, ist es ne Ordnungswidrigkeit und tatsächlich "anzeigbar".
 
S

SabineKo

Registriert seit
28.03.2014
Beiträge
48
Reaktionen
0
Ich denke auch, da kann dir gar nichts passieren!

Super, dass du den Hund nach Hause gebracht hast!
 
louiss

louiss

Registriert seit
17.09.2014
Beiträge
636
Reaktionen
0
also abgesehen davon dass die reaktion der haltern echt mega bescheiden war, schließlich ist sie selbst schuld wenn sie nicht auf ihren hund aufpasst...

bei uns in der nachbarschaft läuft auch ein jrt alleine gassi, das ist aber vom charakter her so einer mit dem mans machen kann. er bleibt auf dem gehweg und interessiert sich weder für andere tiere noch menschen, wenn er fertig ist geht er nach hause. wäre jetzt noch nie auf die idee gekommen, den anzufüttern und nach hause zu bringen, auch nicht als er mir das erste mal begegnet ist. würde man den füttern wärs mit dem alleine gassi gehen vielleicht auch vorbei :eusa_think:
 
Lola2412

Lola2412

Registriert seit
08.05.2013
Beiträge
218
Reaktionen
0
Ich finde die Reaktion voll daneben, aber denk dir nichts wir haben das auch erlebt. Ein Hund in der Nähe von meinem Wohnort wurde durch die netten Menschen bei Facebook und die Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs wieder gesund nach Hause gebracht.

Der Dank war, die Tür auf den Hund reingeholt und die Tür zugeknallt. Ohne sich bei den Mitarbeitern zu bedanken, jetzt fragen sich mehr Leute ob der Hund dort gut aufgehoben ist.

Wie schon geschrieben wurde, du hast das super gemacht. Auch Tierschutzorgas setzen zuerst Bestechungsleckerli ein um Hunde zu ködern:D. Der Ausspruch das gibt ne Anzeige ist primitiv und voll daneben*kopfschüttel*
 
HoundMan

HoundMan

Registriert seit
07.01.2014
Beiträge
443
Reaktionen
0
Nein du kannst nicht belangt werden.

Wie auch immer man die Sachlage drehen will, es wird immer das Mittel zum Zweck entscheidend sein, welches u.U. eingesetzt wurde um einen größeren Schaden zu vermeiden.
Alleine die Tatsache, dass der Hund un- angeleint und ohne Aufsicht herum lief und ggf, auch dadurch einen Schaden, direkt oder indirekt hätte anrichten können, ist eher ein Problem für die Halter absehbar sofern verfolgt.

Du hast völlig richtig gehandelt und kannst mit ruhigen Gewissen den Dingen die eventuell kommen sollten, ohne jegliche Angst begegnen...

LG HM
 
Elkecita

Elkecita

Registriert seit
03.09.2013
Beiträge
2.112
Reaktionen
11
Asó so eine Frechheit, anstatt sich zu bedanken, dass sich jemand die Mühe gemacht hat, den Hund zurückzubringen, wird man noch beschimpft?????

es gibt ja viele Sorten von Menschen, aber solchen Rüpeln begegnet man ja selten. Ich hätte den Hund wieder von der Leine gelassen und abhauen lassen, hätte mich schweigend umgedreht und Ihnen den Vögel gezeigt. Unverschämt sowas. Und überlebt ich noch dazu, als ob sie die einzigen auf der Welt wären, die einen Hund richtig ernähren.

Also wirklich, ich hätte ihren Hund wieder laufen lassen. Sollen sie doch selber hinterher rennen.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.594
Reaktionen
10
Asó so eine Frechheit, anstatt sich zu bedanken, dass sich jemand die Mühe gemacht hat, den Hund zurückzubringen, wird man noch beschimpft?????

es gibt ja viele Sorten von Menschen, aber solchen Rüpeln begegnet man ja selten. Ich hätte den Hund wieder von der Leine gelassen und abhauen lassen, hätte mich schweigend umgedreht und Ihnen den Vögel gezeigt. Unverschämt sowas. Und überlebt ich noch dazu, als ob sie die einzigen auf der Welt wären, die einen Hund richtig ernähren.

Also wirklich, ich hätte ihren Hund wieder laufen lassen. Sollen sie doch selber hinterher rennen.
Mir stösst so ein denken genauso auf, wie das Verhalten der Halterin des Hundes.
Es geht hier um ein Tier. Was wäre, wenn er nach so einer "Aktion" dann vor ein Auto gerannt wäre? Tod!
Hättest du damit leben können, das es deine Schuld wäre? Weil du das Tier mutwillig losgelassen hättest?
Nicht wirklich, oder?

Wäre in meinen Augen kein Stück besser, als die Halterin, die Vermutlich auch noch unter Schock stand.:roll:
Aber kann man ja mal machen...

Kann ja im schlimmsten Falle nur tödlich enden, für Hund oder für Menschen...
Oder der Hund haut ab und taucht nie wieder auf...oder oder oder...
Traurig, einfach traurig...
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.113
Reaktionen
77
Ich würde des weiteren, wenn du den Hund nochmal sehen solltest, die Feuerwehr dazu holen. Dann kann die dame mal sehen das die paar leckerlis wesentlich harmloser sind ;) weil das darf sie dann selber löhnen.

Ich dachte eben zu erst das sei ein joke... Ich würde jmd um de arme fallen und ihm ne fundprämie zahlen wenn wer meinen Hund auflesen würde cO
Da kann man nur den Kopf schütteln
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Mit welcher Begründung soll die Feuerwehr ausrücken? Ich höre zum ersten Mal, dass die Feuerwehr für entlaufene Hunde zuständig sein soll :eusa_think:
 
Katy85

Katy85

Registriert seit
10.03.2015
Beiträge
715
Reaktionen
0
Hallo

wir haben mal eine entlaufenden Hund ins Tierheim gebracht. Besitzer war zwar bekannt, da das schon diverse male passiert ist und er regelmäßig die Nachbarskatzen gejagd hat und vom Besitzer dahingehend aber keinerlei Reaktion erfolgte, eben dort abgegebn. Ist danach nie wieder passiert. Unterbringungsgebühren waren dann wohl doch zu hoch, außerdem hat er wohl ne ganz schöne Predigt von erhalten.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Bevor ihr die Polizei ruft solltet ihr bedenken, dass die den Hund erschiessen kann, wenn er eine Gefahr darstellt. Das Risiko wäre es mir nicht wert. Dann lieber ins TH bringen oder den TS anrufen, dass die den Hund einsammeln.
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Bevor ihr die Polizei ruft solltet ihr bedenken, dass die den Hund erschiessen kann, wenn er eine Gefahr darstellt.
Ich traue unseren Freunden in Grün schon zu, nicht einfach rumzuballern, nur weil ein Hund frei herumläuft - auch da gibt es Leute, die sich (sehr gut) mit Hunden auskennen. Stellt der Hund wirklich eine Gefahr da, muss man wohl mit den Konsequenzen seines Fehlverhaltens leben - lieber ein toter Hund als ein verunglücktes Auto auf der Autobahn oder Ähnliches... :|
 
Thema:

Klage wegen Fütterung eines entlaufenen Hundes?

Klage wegen Fütterung eines entlaufenen Hundes? - Ähnliche Themen

  • Frage wegen Öl im Hundefutter

    Frage wegen Öl im Hundefutter: Hallo zusammen, ich Koche seid nun 2 Wochen für meinen Hund er verträgt es super und die Kotmenge hat sich rapide verkleinert und ist nicht mehr...
  • HILFE Hund Viepst wegen Pedigree leckerlie -.-

    HILFE Hund Viepst wegen Pedigree leckerlie -.-: Heyho, Habe mich aus not hier schnell Registriert... Mein Hund steht pausenlos vor meinem schrank macht die Schiebetür auf springt hoch und...
  • Fragen wegen barfen

    Fragen wegen barfen: Hi, zur Zeit bekommt unser Hund noch Trockenfutter. Aber ich spiele schon länger mit dem Gedanken ihn auf Fleisch umzustellen. Erstens denke ich...
  • Ausschließliche Fütterung von Nassfutter

    Ausschließliche Fütterung von Nassfutter: Hallöchen Experten, eine wahrscheinlich ziemlich dumme Frage, aber hier trotzdem... Ich habe bis jetzt immer nur Trockenfutter gegeben. In...
  • Fütterung Welpe Australian Shepherd Mischling

    Fütterung Welpe Australian Shepherd Mischling: Hallöchen, wir werden wahrscheinlich Ende Juli einen Australian Shepherd Mischling (Vater Aussie und Mutter ein Mischling aus Collie, Flat Coated...
  • Ähnliche Themen
  • Frage wegen Öl im Hundefutter

    Frage wegen Öl im Hundefutter: Hallo zusammen, ich Koche seid nun 2 Wochen für meinen Hund er verträgt es super und die Kotmenge hat sich rapide verkleinert und ist nicht mehr...
  • HILFE Hund Viepst wegen Pedigree leckerlie -.-

    HILFE Hund Viepst wegen Pedigree leckerlie -.-: Heyho, Habe mich aus not hier schnell Registriert... Mein Hund steht pausenlos vor meinem schrank macht die Schiebetür auf springt hoch und...
  • Fragen wegen barfen

    Fragen wegen barfen: Hi, zur Zeit bekommt unser Hund noch Trockenfutter. Aber ich spiele schon länger mit dem Gedanken ihn auf Fleisch umzustellen. Erstens denke ich...
  • Ausschließliche Fütterung von Nassfutter

    Ausschließliche Fütterung von Nassfutter: Hallöchen Experten, eine wahrscheinlich ziemlich dumme Frage, aber hier trotzdem... Ich habe bis jetzt immer nur Trockenfutter gegeben. In...
  • Fütterung Welpe Australian Shepherd Mischling

    Fütterung Welpe Australian Shepherd Mischling: Hallöchen, wir werden wahrscheinlich Ende Juli einen Australian Shepherd Mischling (Vater Aussie und Mutter ein Mischling aus Collie, Flat Coated...