Katze knurrt faucht und schreit sich selbst an ???

Diskutiere Katze knurrt faucht und schreit sich selbst an ??? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; hallo 1 unserer 3 Katzen knurrt, faucht und schreit sich selbst an. Meist ist es wenn sie iwo liegt entweder es passiert aus dem schlaf herraus...
K

KathleenT

Registriert seit
31.03.2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
hallo 1 unserer 3 Katzen knurrt, faucht und schreit sich selbst an.

Meist ist es wenn sie iwo liegt entweder es passiert aus dem schlaf herraus oder sie sitzt/liegt iwo erst wedelt/peitscht sie mit dem Schwanz und dann knurrt sie sich an bzw ihren Schwanz, dann geht es über in fauchen bis hin zum "vor sich selbst wegrennen" und bis hin zum schreien.( Es klingt als würden 2 Katzen um ihr Revier kämpfen, nur ist es in dem fall eine
Katze die solche geräusche von sich gibt)
Beim TA waren wir schon ihr wurden fast alle zähne gezogen und die Analdrüßen ausgedrückt. Sonst konnt man nichts festellen.
Da sie sehr sehr agressiv wird wenn man sie festhält ( ja fast um ihr leben bangt) ist eine Tierärztlicheuntersuchung nur in Vollnarkose mögl.
Dieses Verhalten zeigt sie schon sehr lange, mal ist nen zeitraum ruhe, da ist sie entspannt. Oder es kommt mehrfach täglich vor und dann aber auch über nen langen zeitraum.
Wir haben festgestellt wenn wir ihr ein Kissen ( son kleines 20x20 ) auf den Schwanz legen ist augenblicklich ruhe .
hab schon soziehmlich alles gegoogelt von RSS bis hin zu Epelepsie und sonstige Psyschische störungen, sogar eine Schwanzamputation haben wir schon in betracht gezogen. Aber alle tierärztlichen untersuchungen bringen nichts gerade was die Psyche anbelangt da sie ja immer in vollnarkose gelegt werden muss.

im großen und ganzen finde ich/wir das sie immer sehr gehetzt/ gestresst wirkt durch diese Anfälle.

So wenn sie ihre anfallsfreien momente hat kommt sie schmusen und kuscheln ist zutraulich, selbst zu unsere kleinen Tochter 3 jahre geht sie freiwillig und kuschelt mit ihr und unsere Maus darf mit ihr alles mögliche machen da wird sie weder agressiv noch kratzt oder beißt sie, wenn wir das machen würden hätte sie uns schon lange eine gegeben:eusa_think:.

Habt ihr vorschläge was es sein könnte oder wie ich ihr helfen kann?? ohne sie ega in Vollnarkose legen zu lassen?

Danke und LG
 
31.03.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
2.801
Reaktionen
0
Hallo!

Also.... ich habe hier auch eines der Exemplare die dies tut ;) Jetzt aus dem Schlaf heraus nicht. Manchmal sitzt Luzie einfach da, fixiert ihren Schwanz an... der dann natürlich vor Aufregung wedelt/peitscht... manchmal ist das unheimlich laut vorallem wenn sie z.B. am Fenster sitzt und der Schwanz gegen die Scheibe klatscht.

Sie ist also in dem Moment so aufgeregt, weil sie ihren Schwanz wedeln sieht, dass dieser noch doller wedelt ^^ Irgendwann fängt sie diesen, rennt vor ihm weg, macht Drehungen um sich selbst... rennt durch die Wohnung und schreit. Klingt schon sehr grausam und quälend - ich weiß was du meinst.

Manchmal sitzt sie auch da und guckt an die kahle Wand - ich weiß nicht was sie da sieht.... aber da ist nichts...aber scheinbar doch - vll unsichtbare Mäuse die ich nicht sehe und dann rennt sie plötzlich wie von einer Terantel gestochen weg XD

Ich würde behaupten es ist normaler Spieltrieb :eusa_eh:
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.977
Reaktionen
266
Ohne da jetzt konkret die Ahnung zu haben: das habe ich absolut noch nie beim spielen oder überhaupt bei einer Katze gesehen. Bei Hunden kenne ich das auch nur bei neurologischen Schäden oder Zwangsstörungen..."normal" dürfte das also eher nicht sein o0

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hatte die Katze mal einen Schaden an der Wirbelsäule?
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.291
Reaktionen
32
Hatte die Katze mal einen Schaden an der Wirbelsäule?
Das habe ich auch gedacht:
Erinnert mich an meinen Kater, der tatsächlich Schäden an der Wirbelsäule hatte und auch heute noch manchmal beim Putzen der Hinterpfoten böse aufknurrt.
Allerdings nie so heftig...

Klar, kenne ich so ein Spielverhalten von unserer älteren Mietze auch: Die rennt auch manchmal vor ihrem eigenen Schwanz weg, rollt sich auf dem Boden, fängt den Schwanz etc.
Allerdings wirkt sie viel gelöster und entspannter, als der Kater, wenn er "seinen Schwanz jagt".

Aus der Ferne ist jetzt nicht zu beurteilen, ob deine Katze wirklich Schmerzen hat oder nur spielt ...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.881
Reaktionen
11
Unsere Katzen jagen auch gelegentlich mal ihren Schwanz - v. a. der John-Boy.
Aber in einer solchen Extrem-Form hab´ ich das noch nie gehört... John-Boy lässt sich dann zur Seite plumpsen, wickelt seinen Schwanz ums Tischbein und jagt ihm hinterher... aber das völlig ohne Fauchen und Knurren oder gar Schreien... und nach ein paar Minuten ist´s dann auch wieder gut.... Früher hat er das häufiger gemacht, inzwischen fast gar nicht mehr (ist ja aber inzwischen auch älter geworden ;) ). Will heißen, das was John-Boy da veranstaltet hat (oder gelegentlich auch mal die eine oder andere andere Katze), würde ich wirklich unter "Spielen" verbuchen - aber das, was Deine Katze da macht, halte ich irgendwie nicht mehr wirklich für normal.
Leider hab´ ich auch keinen Rat, denn wie Du schon sagst, wenn sie für eine einfache Untersuchung schon in Narkose gelegt werden muss - uffz... da tippe ich (ganz laienhaft, wohlgemerkt!!!) wirklich eher auf irgendeine psychische Störung...
LG, seven
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.977
Reaktionen
266
Off-Topic
Was kenne ich denn für kuriose Katzen, dass die das alle nicht machen/gemacht haben?:D
Muss ich mir jetzt Sorgen machen?:D
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Lotta ist bei mir auch die erste Katze, die ihren Schwanz jagt. Die Katze ist aber ohnehin mehr Hund als alles andere. Die dreht sich dabei auch richtig im Kreis wie man das so von Hunden kennt.

Sie ist dabei aber auch komplett ruhig und spielt eben mit ihrem Schwanz. Mittlerweile hat das auch etwas nachgelassen, vermutlich weil sie auch älter und reifer wird (hust).

In der beschreibenen Form hab ich so was aber auch nicht nicht gehört. Auch ich tippe auf ein psychisches Problem.
Spontan fällt mir da ein, dass es Menschen gibt die plötzlich der Meinung sind, dass ihre Gleidmaßen nicht zu ihrem Körper gehören und sie deswegen am liebsten amputieren würden. Ob so was auch bei Katzen bzw. Tiere im allgemeinen vorkommen kann?

Was wurden denn bisher alles für Untersuchungen gemacht? Wurde versucht das Verhalten in irgendeiner Form zu Threapieren? Waren sie mit dem Problem schon bei mehreren Tierärzten bzw. auch in einer Tierklinik?
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
Spontan fällt mir da ein, dass es Menschen gibt die plötzlich der Meinung sind, dass ihre Gleidmaßen nicht zu ihrem Körper gehören und sie deswegen am liebsten amputieren würden. Ob so was auch bei Katzen bzw. Tiere im allgemeinen vorkommen kann?
Genau an das musste ich auch denken :( (http://de.wikipedia.org/wiki/Body_Integrity_Identity_Disorder)
Leider kann man der Katze nicht erklären, dass das ihr Schwanz ist und das was tolles ist.
Wenn man den Schwanz versteckt ist alles gut. Ja ich würde tatsächlich wie KathleenT über eine Amputation nachdenken, wenn die Katze so sehr darunter leidet... :090:
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Die Katze hat eine Verhaltensstörung, das ist kein normales Spielverhalten. http://www.tiermedizinportal.de/tierkrankheiten/katzenkrankheiten/verhaltensstorungen-bei-der-katze/021702

Ich würde, obwohl sich die Katze nicht festhalten lässt, trotzdem zuerst einmal einen gründlichen Check durchführen lassen. Du könntest vorab ohne Katze aber mit (Handy)Videos zu deinem Tierarzt und die Möglichkeit besprechen, ihr daheim eine Beruhigungstablette zu geben und erst nach Einsetzen der Wirkung zum TA zu fahren. Lieber ein paar unangenehme Stunden als ein Leben mit dem Leiden.

Wenn nach einer umfassenden Untersuchung alle möglichen körperlichen Ursachen wirklich ausgeschlossen sind und alles auf eine psychisches Problem hindeutet, könntest du einen Verhaltensspezialisten für Katzen zu Rate ziehen. Leider weiß ich nicht, wie man da einen guten finden kann, aber vielleicht hat auch der TA eine Idee?

Ich habe im TV schon zwei Mal solche Fälle gesehen. Einmal mit Hund, einmal eine Katze. Von der Sendung mit dem Hund weiß ich noch, dass der mit intensivem Clickertraining ausgelastet wurde und das Verhalten abgelegt hat.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.977
Reaktionen
266
Off-Topic
Auslastung ist, je nach Ursache, aber nicht unbedingt immer DIE Idee. Wenn das eine stressbedingte Verhaltensstörung ist dürfte das das Ganze auch nochmal verschlimmern- da würde ich erst ansetzen, wenn alles andere ausgeschlossen wurde:/
 
Sini

Sini

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
2.028
Reaktionen
0
Genau deswegen ist eine ausführliche Diagnostik so wichtig. ;)
 
K

KathleenT

Registriert seit
31.03.2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo, danke für die vielen Antworten. Die wurde von oben nach unten geröntgt und allgemein durch gecheckt was man eben so unter Narkose mit abchecken kann. Wie gesagt so konnte man nichts feststellen außer Analdrüßen Abszess, welcher beseitigt wurde. Ich würde gern zu anderen TÄ aber wie gesagt sie muss immer wieder in vollnarkose gelegt werden, seichte sedierung bringt nichts sie schaukelt sich so hoch das die Wirkung flöten geht. Das normale um die ecke jagen vom Schwanz kennen wir von unserer kleineren Katze. Wir werden es erstmal filmen da es mom. Sehr extrem ist und dann nach den Feiertagen zum doc. Wenn es die Analdrüßen sind werden wir sie gleich entfernen lassen und wenn nicht müssen wir weiter schauen.
 
G

goya

Registriert seit
19.10.2014
Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo, ich denke auch das es eine Stressreaktion ist. Bis man rausgefunden hat was ihr Stress bereitet könnte man ihr vielleicht mit Bachblütentherapie ( gibt es in gut sortierten Tierbedarfsläden ) oder Aromatherapie (vorsichtig Duftöle wie Orangenöl einsetzen) helfen.
Vielleicht kann man sie mit spielen oder Leckerchen aus ihrer Zwanssituation rauslösen.
Das ist natürlich nur eine Laienmeinung, ich würde mich auch nochmal wegen einem Tierpsychologen schauen.
 
Thema:

Katze knurrt faucht und schreit sich selbst an ???

Katze knurrt faucht und schreit sich selbst an ??? - Ähnliche Themen

  • Gleich alt, neue Katze knurrt und faucht alte an.

    Gleich alt, neue Katze knurrt und faucht alte an.: Hallo ihr Lieben, ich bin neu in dem Forum weil ich jetzt schon verzweifelt bin. Wir haben uns im April einen kleinen Kater geholt, 10 Wochen...
  • Neue Katze verkriecht sich, faucht und knurrt.

    Neue Katze verkriecht sich, faucht und knurrt.: Hallo liebe Dosenöffner, ich habe ein bisschen gestöbert und gesehen das hier hilfreiche Antworten kommen, ich hoffe das ist bei mir genau so. Zu...
  • 11 Jahre alte Katze faucht und knurrt 6 monatige an

    11 Jahre alte Katze faucht und knurrt 6 monatige an: Hallo, ich habe eine 11 Jahre alte Katze namens Mietze . Diese ist eigentlich recht lieb obwohl sie manchmal launen hat . Jetzt pass ich für ein...
  • Katze knurrt und faucht Kater an

    Katze knurrt und faucht Kater an: Hallo zusammen! :) Ich habe folgendes Problem, undzwar haben wir am Freitag zu unserer lily (12 W) einen Katerkumpel dazu geholt (auch 12 W.)...
  • Neue Katze faucht uns an/ knurrt - Wie am entspanntesten Eingewöhnung für alle schaffen?

    Neue Katze faucht uns an/ knurrt - Wie am entspanntesten Eingewöhnung für alle schaffen?: Hallo, eigentlich ist es Quatsch, nach so kurzer Zeit schon zu fragen, aber bitte macht Euch erst ein Bild: Wir sind eine Familie mit 2...
  • Neue Katze faucht uns an/ knurrt - Wie am entspanntesten Eingewöhnung für alle schaffen? - Ähnliche Themen

  • Gleich alt, neue Katze knurrt und faucht alte an.

    Gleich alt, neue Katze knurrt und faucht alte an.: Hallo ihr Lieben, ich bin neu in dem Forum weil ich jetzt schon verzweifelt bin. Wir haben uns im April einen kleinen Kater geholt, 10 Wochen...
  • Neue Katze verkriecht sich, faucht und knurrt.

    Neue Katze verkriecht sich, faucht und knurrt.: Hallo liebe Dosenöffner, ich habe ein bisschen gestöbert und gesehen das hier hilfreiche Antworten kommen, ich hoffe das ist bei mir genau so. Zu...
  • 11 Jahre alte Katze faucht und knurrt 6 monatige an

    11 Jahre alte Katze faucht und knurrt 6 monatige an: Hallo, ich habe eine 11 Jahre alte Katze namens Mietze . Diese ist eigentlich recht lieb obwohl sie manchmal launen hat . Jetzt pass ich für ein...
  • Katze knurrt und faucht Kater an

    Katze knurrt und faucht Kater an: Hallo zusammen! :) Ich habe folgendes Problem, undzwar haben wir am Freitag zu unserer lily (12 W) einen Katerkumpel dazu geholt (auch 12 W.)...
  • Neue Katze faucht uns an/ knurrt - Wie am entspanntesten Eingewöhnung für alle schaffen?

    Neue Katze faucht uns an/ knurrt - Wie am entspanntesten Eingewöhnung für alle schaffen?: Hallo, eigentlich ist es Quatsch, nach so kurzer Zeit schon zu fragen, aber bitte macht Euch erst ein Bild: Wir sind eine Familie mit 2...