Bandscheibenvorfall - Malteser - 3.5 Jahre

Diskutiere Bandscheibenvorfall - Malteser - 3.5 Jahre im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo! Es geht mir um meinen Hund Flo er ist kastriert 3.5 Jahre alt Rasse: Malteser und hat Normalgewicht. Ich bin ein wenig verzweifelt...
C

Copy

Dabei seit
04.04.2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo!

Es geht mir um meinen Hund Flo er ist kastriert 3.5 Jahre alt Rasse: Malteser und hat Normalgewicht.

Ich bin ein wenig verzweifelt:

31.03.15

gegen 11 Uhr lag er auf dem Boden und hatte einen schmerzhaften und verhärteten Bauch woraufhin ich sofort mit ihm in die Tierklinik gefahren bin. Nach Abtasten, Röntgen, Blutuntersuchung konnte nichts Festgestellt werden. Er hatte zu diesem Zeitpunkt noch keine Einschränkungen Im sinne von Stellreflex oder sonstigem. Er hat dann Schmerzmittel bekommen und wir sind wieder Nach hause. Tiefenschmerzwahrnehmung uneingeschränkt

01.04.15

Bewegung war trotz der hoch dosierten Schmerzmittel für ihn eine Qual
selbst nachdem ich ihn auf die Wiese getragen hatte war es Zuviel für ihn sein Geschäft zu machen. Sind direkt wieder zum TA gefahren:

Das Ergebnis um 21:00

Stellreflex hinten eingeschränkt
Harter Bauch
Leicht taumeliger Gang
Tiefenschmerzwahrnehmung uneingeschränkt

Verdacht auf Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule.

02.04.15

05:30

Über Nacht konnte er nur noch sitzen und die Beine durchstrecken wie es bei schweren Bandscheibenvorfällen passiert.
Stellreflex natürlich nicht mehr vorhanden
Tiefenschmerzwahrnehmung uneingeschränkt

06:30

Tierklinik
CT zur Abklärung gemacht und einen schweren Bandscheibenvorfall gefunden
in der selben Narkose sofort in den OP

Bandscheibenmaterial wurde entfernt
Ein Schwerer Bluterguss welcher noch zusätzlich entstanden ist wurde entfernt.
keine offensichtlichen Schäden am Rückenmark
keine Verfärbungen am Rückenmark
Tiefenschmerzwahrnehmung uneingeschränkt

03.04.2015

Der erste Richtige Tag nachdem Horror der Narkose / OP
Flo bekommt Fentanyl gegen die Schmerzen und wirkt soweit munter und fit.
Kein Stellreflex
hat nur etwa 20 Gramm Trockenfutter zu sich genommen.
Wasser in ausreichender Menge

04.04.2015

während wir heute bei ihm waren hat er ca. 50 Gramm Nassfutter gefressen welches ich ihm nur mit Mühe und Not eingeben konnte.
Wasser trinkt er ohne wenn und aber in guter Menge.

Er hat keinen Stellreflex hinten und wirkt gelähmt ab der Operationsstelle. Ich habe ihn dann mit den Händen hinten hochgehalten während er wie eine Rakete laufen wollte und er hat das erste mal seid 3 Tagen selber Urin abgesetzt. Etwa eine halbe Stunde später sind wir nochmal mit ihm auf die Wiese gegangen (alles in der Klinik) und er hat während man ihn festhält die Rute angehoben und dann Kot abgesetzt.

Ich habe während er lief Muskelaktivität im Unterbauch gespürt nur die Beine wollen noch nicht.

Was sagt ihr dazu? Kann das wieder werden?

Habt ihr Tipps / Ideen / Ratschläge wie ich meinem Hund besser helfen kann ? Physiotherapie ist schon angeleiert sobald ich Ihn wieder zuhause habe.

Gruß

Copy
 
04.04.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.966
Reaktionen
3
Huhu,
welche Prognose hat denn die TK gegeben?
Die OP ist ja noch nicht lange her, der Verlauf bisher positiv. Ich würde erstmal durchatmen und mich darauf konzentrieren, was ihr bisher überstanden habt. Bis zu diesem Punkt habt ihr alles getan, was ihr konntet. Jetzt muss er erstmal den großen Stress verkraften, der ganze Körper muss sich erholen. Ich fürchte, euch bleibt nichts weiter übrig, als wirklich einen Schritt nach dem anderen zu machen. Konzentriert euch auf das Jetzt und auf jeden kleinen Fortschritt.

Alles Gute!!
 
C

Copy

Dabei seit
04.04.2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
wir sind gerade wieder da und konnten ihn mitnehmen. Er hat mit unserer Hilfe eigenständig Urin abgesetzt und kann wenn man ihm hoch hilft für ein paar Sekunden stehen bleiben. Er Atmet sehr schnell und wirkt auf mich stark gestresst.

Was mich am meisten wundert ist das er sitzen bleibt und sich nicht hinlegen will.

Gruß

Copy
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
6.149
Reaktionen
426
Das Hinlegen selbst, also der Vorgang, wird ihm vermutlich einfach unheimlich weh tun.
Sieht man recht häufig bei Hunden, die Rückenprobleme haben- "Sitz" klappt super, "Platz" wird verweigert.

Wie oft helft ihr ihm denn hoch?
Ich würde ihn nämlich einfach nach Möglichkeit erstmal komplett in Ruhe lassen außer eben für das Absetzen von Urin und Kot.

Ich drücke aber weiter die Daumen:)
 
C

Copy

Dabei seit
04.04.2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
Also:

Ich habe ihn auf den Teppich gesetzt und da war er aufgeregt zitterte und hächelte stark. 5 Minuten Später bin ich auf die Idee gekommen seine beine kurz zu heben und er lief los direkt Zielgerichtet in sein Körbchen. Er hat sich sofort hingelegt und seinen Kopf auf ein Kissen gelegt. Dort liegt er und schläft seelenruhig.

gruß

Copy
 
Picco

Picco

Dabei seit
09.07.2013
Beiträge
1.038
Reaktionen
0
Huhu,

die OP ist ja wirklich noch nicht allzu lange her. Ich würde erst einmal abwarten, vorallem weil es jetzt schon Fortschritte gab.
Mit der Physiotherapie seid ihr auf jeden Fall schon mal richtig, vorallem nach so einer OP.
Die werden dir da bestimmt gute Tipps geben, Beinchen ausbalancieren, "Radfahren" mit den Pfoten usw. Es sind auf jeden Fall viele Methoden dabei, auch für Zuhause zum selber machen. Ihr braucht nur viel Zeit und Geduld.

Mir würde spontan noch ein Kirschkernkissen einfallen, habt ihr sowas zufällig? Ansonsten tut auch eine Wärmelampe dem Hunderücken gut. Muss keine teure sein und bei unserem hilft sie wirklich Wunder und hilft beim Muskelentspannen :)

Alles Gute von mir :mrgreen:
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
6.149
Reaktionen
426
Im Prinzip kann ich Piccos Beitrag nichts mehr hinzufügen, aber achte darauf, dass er, wenn er hechelt sofort wieder in bequemere Positionen wechseln kann.

Hecheln ist bei sowas ein ganz starkes Anzeichen für Schmerzen und nicht nur Aufregung;)
 
C

Copy

Dabei seit
04.04.2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
mh kirschkernkissen haben wir und wärmelampen haben wir von der geflügelaufzucht genügend. das radfahren hatte ich vergessen zu erwähnen. wir sollen zur vorbereitung auf die physio mit ihm alle 3 Stunden für ca. 10 minuten massage an den Beinen Radfahren und dann unterstützt stehen bleiben üben. heute bekommt er um 21 Uhr nachdem er sich dann ausgeruht hat noch eine Einheit und dann morgen ab 07:00 alle 3 Stunden das genannte programm zusätzlich ab jetzt noch zur entspannung wärme.

er bekommt gegen die Schmerzen novaminsulfon und Carprofen da er Metacam nicht verträgt. Zusätzlich hat er die nächsten 10 Tage Antibiotika und bekommt noch einen Magenschutz.

danke für eure tipps werde sie beherzigen. Wenn noch wem was einfällt lasst es mich gern wissen bin für vorschläge offen.
 
C

Copy

Dabei seit
04.04.2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
da ich leider meinen post nicht editieren kann aber euch gern ein update geben möchte entschuldigt den doppelpost.

er hat gestern spät abend im total entspannten zustand minimal mit den beinchen gezuckt.

Gerade eben habe ich ihm nach dem "Radfahren" der Massage und dem stehtraining(wo er mitlerweile 5 sekunden allein schafft) mal den kleinen finger zwischen die ballen gesteckt und er hat den fuß dann eigenständig weggezogen. Das funktioniert beidseitig.

Gruß

Copy
 
C

Copy

Dabei seit
04.04.2015
Beiträge
6
Reaktionen
0
so dann hier mal ein update:

heute ist der 10. Tag nach der OP morgen kommen die Fäden raus!

Flo hat mittlerweile die Kontrolle über seine Beine größtenteils wieder. Er schafft es manchmal schon selbst wieder aufzustehen und wenn wir Gassi gehen zucken die Hinterläufe im richtigen Takt mit und er macht vereinzelt 2 - 10 Schritte selber ohne stütze wenn er einmal steht hüpft er mit den Hinterläufen und zeigt dabei bei fast jedem Sprung einen Stellreflex. Er frisst super und ist wieder super drauf. Der TA war mehr als guter Dinge das er in kürzester Zeit wieder läuft.

Gruß

Copy
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.966
Reaktionen
3
Na also, das klingt doch super!! :clap:

Ich drück euch weiterhin die Daumen!
 
Thema:

Bandscheibenvorfall - Malteser - 3.5 Jahre

Bandscheibenvorfall - Malteser - 3.5 Jahre - Ähnliche Themen

  • Hilfe, mein Hund hat eine Lähmung an den Hinterbeinen!

    Hilfe, mein Hund hat eine Lähmung an den Hinterbeinen!: Hallo Ihr Lieben, Hier geht es um meine Hündin Kira (Bordercollie - Mischling. Wird im August 10 Jahre). Am 14.06.2019 also heute vor einer...
  • Hund hat Bandscheibenvorfall

    Hund hat Bandscheibenvorfall: Hallo ihr lieben, Ich mache mir große Sorgen um meinen Hund , er ist 9 Jahre ca kniehoch 9kg... Er fing vor langer Zeit an schlechter an zu laufen...
  • 2 Jahre alte Mischlingshündin hatte massiven Bandscheibenvorfall

    2 Jahre alte Mischlingshündin hatte massiven Bandscheibenvorfall: Hallo, meine gerade mal 2 Jahre alte Dackel Mischlingshündin hatte Anfang März einen Bandscheibenvorfall. Bei der Operation hat man dann...
  • mein hund hat einen bandscheibenvorfall,tamme hanken?

    mein hund hat einen bandscheibenvorfall,tamme hanken?: hallo ihr lieben, seit heute bin ich neu hier und hoffe ihr könnt weiterhelfen. mein hund momo ist fast 4 jahre alt und seit ca einem jahr krank...
  • leichter Bandscheibenvorfall...

    leichter Bandscheibenvorfall...: Huhu... War am Donnerstag beim TA mit meinem Hund (6 Jahre, Rüde, Pekinesen-Mix, 11 Kg) weil er nicht mehr Treppen steigen wollte und nicht mehr...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe, mein Hund hat eine Lähmung an den Hinterbeinen!

    Hilfe, mein Hund hat eine Lähmung an den Hinterbeinen!: Hallo Ihr Lieben, Hier geht es um meine Hündin Kira (Bordercollie - Mischling. Wird im August 10 Jahre). Am 14.06.2019 also heute vor einer...
  • Hund hat Bandscheibenvorfall

    Hund hat Bandscheibenvorfall: Hallo ihr lieben, Ich mache mir große Sorgen um meinen Hund , er ist 9 Jahre ca kniehoch 9kg... Er fing vor langer Zeit an schlechter an zu laufen...
  • 2 Jahre alte Mischlingshündin hatte massiven Bandscheibenvorfall

    2 Jahre alte Mischlingshündin hatte massiven Bandscheibenvorfall: Hallo, meine gerade mal 2 Jahre alte Dackel Mischlingshündin hatte Anfang März einen Bandscheibenvorfall. Bei der Operation hat man dann...
  • mein hund hat einen bandscheibenvorfall,tamme hanken?

    mein hund hat einen bandscheibenvorfall,tamme hanken?: hallo ihr lieben, seit heute bin ich neu hier und hoffe ihr könnt weiterhelfen. mein hund momo ist fast 4 jahre alt und seit ca einem jahr krank...
  • leichter Bandscheibenvorfall...

    leichter Bandscheibenvorfall...: Huhu... War am Donnerstag beim TA mit meinem Hund (6 Jahre, Rüde, Pekinesen-Mix, 11 Kg) weil er nicht mehr Treppen steigen wollte und nicht mehr...