geerbte Zwergkaninchen

Diskutiere geerbte Zwergkaninchen im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo an Alle, zunächst möchte ich mich vorstellen. Mein Name ist Ilse. Wir haben zwei einjährige Zwergkaninchen von meiner Tochter übernommen...
I

Ilse K.

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo an Alle,

zunächst möchte ich mich vorstellen. Mein Name ist Ilse. Wir haben zwei einjährige Zwergkaninchen von meiner Tochter übernommen. Ein Männchen und ein Weibchen. Das Männchen ist kastriert. Sie verstehen sich super, das ist kein Problem.

Meine Tochter hatte in der Wohnung ein Gehege, aber beim Freilauf in der Wohnung haben sie doch ziemlich alles zerstört, was nicht niet- und nagelfest war. Da wir einen riesengroßen Garten haben und wir der Meinung sind, dass sich die Kaninchen draußen viel wohler fühlen, habe ich
sie jetzt vor zwei Wochen übernommen. Ich habe ein zunächst einmal provisorisches Freigehege mit Zaunelementen aus einem Set gebaut. Sie haben ca. 20 qm Platz. Ich habe das Gehege ausgestattet mit zwei größeren Häusern, Rampen, Brücken usw. Des Weiteren habe ich ein Katzenschutznetz über die Fläche gespannt, damit sie vor Greifvögeln geschützt sind, wenn niemand im Garten ist.

Nachts kommen sie in einen Kaninchenstall, der im Moment noch innen steht, da es nachts noch zu kalt ist. Im Sommer soll der Kaninchenstall dann in die Garage gestellt werden.

Da der Garten und auch der Stall an unserer Firma sind und sie nachts unbeaufsichtigt sind, habe ich doch ein schlechtes Gewissen, sie alleine im Stall zu lassen. Bis Ende des Jahres wird unser Haus dort gebaut werden, dann hat sich das Problem erledigt, aber im Moment weiß ich keine andere Lösung.

Ich habe auch immer ein schlechtes Gewissen, wenn sie abends bzw. am Spätnachmittag in den Stall müssen. Da ich keine Ahnung von Kaninchenhaltung habe, möchte ich gerne Eure Meinung dazu hören.

Das neue Gehege wollte ich selber bauen, und zwar wollte ich einzelne Elemente machen. Holzlättchen mit Draht dazwischen - ich hoffe, Ihr versteht, was ich meine. Dann kann ich das Gehege mit diesen Elementen variieren. Kopfschmerzen bereitet mir der "Deckel". Das Katzenspannnetz, so wie es jetzt ist, ist sehr unpraktisch, weil ich ja ständig rein muss, um die Kaninchen rauszuholen. Habt Ihr da eine Idee? Gibt es vielleicht sogar fertige Elemente zu kaufen?

Über Antworten und Tipps würde ich mich sehr freuen.

LG Ilse
 
19.04.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: geerbte Zwergkaninchen . Dort wird jeder fündig!
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18.789
Reaktionen
82
Hallo,

erstmal herzlich Willkommen im Forum!

Was hast du denn als Budget eingeplant? Wichtig ist, dass alles gesichert ist. Ein Katzennetz reicht nicht. Und von unten muss es auch gesichert werden, also Gehege umstellen geht da nicht.
Hier mal ein Link zu dem Fotothread von Außengehegen: https://www.tierforum.de/t57183-fotosammelthread-aussenhaltung.html

Wichtig ist, dass sie auch nachts min. 6 qm Grundfläche haben.

Ich persönlich würde, wenn ich das nötige Geld hätte bzw. den nötigen Platz im Garten für Außenhaltung, eine Voliere nehmen und die an ein Gartenhaus stellen. Das Gartenhaus ist dann quasi der Stall, dadrin vll. einen Teil abtrennen um die Sachen (Streu, Heu, Boxen, Futter etc.) zu lagern. Die Voliere muss natürlich von unten gesichert werden, aber sonst rundherum ist sie dicht. Und Hoch genug sind sie auch, um reinzugehen.
Ist, meiner Meinung nach, die einfachste Variante ein schönes gesichertes Gehege zu bauen.

Alle anderen Elemente für Außengehege, die man normal im Handel bekommt, sind nicht sicher.
 
I

Ilse K.

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
17
Reaktionen
0
Vielen Dank für Deine Antwort. Das Katzennetz ist auch jetzt nur provisorisch gemacht. Das möchte ich ja auch ändern. Das mit der Voliere ist eine sehr gute Idee. Ein Gartenhaus haben wir leider noch nicht. Das kommt erst, wenn unser Haus fertig ist. Ich mach mich mal im Internet schlau, ob es auch kleinere Gartenhäuschen gibt, die erschwinglich sind. Das neue Gehege werde ich auch einen halben Meter in den Boden reinsetzen, um es von unten zu sichern. Ich habe schon gesucht, aber ich finde leider keinen Stall für nachts, der 6 qm groß ist:( Weiß vielleicht jemand, was ideal wäre für nachts?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18.789
Reaktionen
82
Deswegen das Gartenhaus, das soll der Stall sein ;-) Ein eigenes Kaninchengartenhaus. Ich würde da schon eins mit 6 qm min. nehmen.

Wenn alles gesichert ist, was sein muss, dann können sie auch nachts im Außengehege rumlaufen.
 
I

Ilse K.

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ach so ja..... Jetzt hab ich es auch verstanden :roll::D
 
Hamster_Lover

Hamster_Lover

Dabei seit
18.11.2009
Beiträge
2.303
Reaktionen
5
Wenn es das Budget nicht zulässt würde ich nur eine Voliere nehmen und da eben wetterfeste Unterschlüpfe und Verstecke anbieten :)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18.789
Reaktionen
82
Naja, die Gartenhütte dürfte im Verhältnis zur Voliere günstig sein und wenn man mal in Kleinanzeigen schaut, bekommt man die auch schon mal gebraucht. Dann muss man aber halt selbst für die Anlieferung sorgen, ein Baumarkt wird sowas in der Regel liefern.
 
Calimero

Calimero

Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
4.783
Reaktionen
1
Ein normaler Kaninchenstall, der ordentlich wetterfest und immer offen ist, ist aber definitiv auch okay als unterstand und kostet deutlich weniger.
Beim Auslauf (der dann auch nachts zugänglich ist) kommt man mit Eigenbau sicher am günstigsten weg. Da siehst du ja in dem genannten thread einige Beispiele ;)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
18.789
Reaktionen
82
Off-Topic
Dann braucht man aber trotzdem noch was um alles unterzubringen, also Streu, Heu, Stroh, Futter etc.
 
NinchenLu

NinchenLu

Dabei seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Man könnte auch ein Pyramidengehege bauen, in dem eine Schutzhütte steht.
 
Calimero

Calimero

Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
4.783
Reaktionen
1
Off-Topic
Ich hatte Heu etc. immer im Haus gelagert
 
I

Ilse K.

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
17
Reaktionen
0
Nein, Nein, es geht nicht ums Geld. Das investieren wir sehr gerne für die Mümmels. Da werden wir auch schon einiges auslegen können. Das Problem ist vorrangig, dass das Grundstück, auf dem jetzt das provisorische Gehege steht, noch mit Erde von unserem Hausbau aufgefüllt werden muss, weil das Gelände doch sehr abschüssig ist. Der Erdaushub für unser Haus fängt aber erst im Sommer an. Bis dahin brauche ich eine Lösung für nachts. Es nutzt mir jetzt nichts, jetzt alles fertig zu machen und es nachher wieder abreißen und verstellen muss. Es soll ja auf Dauer sicher und fest sein.

Bis dahin können die Beiden auch gerne tagsüber draußen bleiben. Sie sind immer unter Beobachtung und sind rundum provisorisch vor Raubvögeln geschützt (Abdeckung mit Kaninchendraht und Katzennetzen).

Großes Problem sehe ich bei der Übernachtung der Beiden in einem normalen Kaninchenstall nachts, weil ich befürchte, dass der zu klein ist. Dafür ist mir noch keine Lösung eingefallen.

Ich fange jetzt schon mal langsam an, die Elemente zu bauen, die ich haben wollte, mit Holz und festem dicken Draht, aber aufstellen bzw. in den Boden einlassen kann ich es leider noch nicht.

Habt Ihr einen Tipp für die Übernachtung für mich? Dafür wäre ich sehr dankbar.
 
Katy85

Katy85

Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
715
Reaktionen
0
Meine Freundin hat ihre nachts im Bad gelassen, als die renoviert haben. Das kann man recht einfach Kaninchensicher machen, außerdem ists leicht sauber zu halten. Eine Käfigunterschale mit Streu und Häuschen stand noch mitdrinn, weil die Fliesen zum liegen dann doch recht kalt sind und dazu noch eine Katzentoillette
 
I

Ilse K.

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
17
Reaktionen
0
Das Problem ist, wir haben ja noch kein Badezimmer. Das kommt ja erst noch in unserem Haus. Das Grundstück liegt an unserer Firmenhalle und dort haben wir zwar Sozialräume, aber die sind alle nicht geeignet, um dort Kaninchen nachts zu halten. Wir wohnen im Moment noch ca. 10 Min. Autofahrt von der Firma entfernt. Den Kaninchenstall habe ich im Moment vorne in die Halle gestellt, an einer abgelegeneren Stelle, die auch durch ein Innentor von der eigentlichen Fertigungshalle abgetrennt werden kann. Wenn es nachts wärmer wird, wollte ich den Stall in eine große Garage auf dem Firmengelände stellen.

Ich möchte den Beiden auch ungerne zumuten, morgens und abends durch eine Autofahrt zu stressen, sonst hätte ich hier zu Hause ein Gehege aufgestellt. Aber das kommt mir zu stressig vor.

Ich könnte sie auch solange wieder zu meiner Tochter geben, aber tagsüber draußen ist doch viel artgerechter, als nur in der Wohnung zu sein.
 
NinchenLu

NinchenLu

Dabei seit
16.07.2014
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Das kann man schlecht verallgemeinern. Der natürliche Lebensraum eines Kaninchen ist natürlich draußen und nicht in der Wohnung, aber es ist meiner Meinung nach deutlich artgerechter sie drinnen in einem großen Gehege zu halten mit Buddelkiste, Beschäftigungsmöglichkeiten etc. anstatt dass sie andauernd zwischen Auslauf und Stall wechseln müssen und der Stall nicht groß genug ist.
 
Katy85

Katy85

Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
715
Reaktionen
0
und wenn du Innen einen normalen Gitterauslauf aus den Gitterelementen anbaust, sodass sie selbst entscheiden ob rein oder raus? Der muss dann ja nur gegen Ausbruchsversuche gesichert werden. Normalerweise reicht da dann ja ein Netz.
 
I

Ilse K.

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
17
Reaktionen
0
@Kathy85: Wir können nur leider die Tür nicht offen stehen lassen oder habe ich Dich jetzt falsch verstanden?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Oder meinst Du ein Gehege innen zu setzen?
 
Katy85

Katy85

Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
715
Reaktionen
0
ja an den Stall den ihr im Moment innen habt zum übernachten. Wenn es möglich ist da ein Gehege aus Gitterelementen anzubauen, würde das für nachts ja auch erstmal reichen. Da sie ja eh drinnen sind, müssen sie da ja auch nicht vor Fressfeinden gschützt werden.
 
Momole

Momole

Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
ich möchte nur mal einwerfen dass Kaninchendraht und Netz auch tagsüber leider kein ausreichender Schutz sind. Füchse , Marder, Hunde und co kommen auch tagsüber und für diese Räuber stellen Kaninchendraht und Netz keine Hindernisse dar. Besser wäre daher schnellstmöglich ein nach allen Seiten gesichertes Gehege mit Volierendraht zu bauen
 
I

Ilse K.

Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ich habe gerade angefangen, ein besseres Gehege zu bauen, nur leider geht das ja nicht an einem Tag...... Du hast mit Sicherheit Recht mit Deiner Aufzählung, nur die Hunde muss ich abziehen, die sind die meiste Zeit im Garten und verstehen sich bestens mit den Kaninchen :) Kein Scherz.
 
Thema:

geerbte Zwergkaninchen

geerbte Zwergkaninchen - Ähnliche Themen

  • Zwergkaninchen "geerbt"

    Zwergkaninchen "geerbt": Hallo Forengemeinde, durch verschiedene Umstände, die im Grunde in ihrer Einzelheit auch egal sind, bin ich zu einem Zwergkaninchen (Weibchen und...
  • 2 kaninchen geerbt

    2 kaninchen geerbt: hallo!! wir haben vorgestern von einer bekannten 2 ninis "geerbt". die frau zieht in eine kleinere wohnung ohne garten, und kann sie nicht...
  • 9 Wochen alte Zwergkaninchen

    9 Wochen alte Zwergkaninchen: Hallo ihr lieben, ich hatte in meinem Leben bis jetzt schon 2 mal Zwergkaninchen, aber die waren jedes mal schon erwachsen. Vor einer Woche hatte...
  • Kaninchen Stall sicher?

    Kaninchen Stall sicher?: Hayy Meine Kaininchen werden heute zum ersten Mal draussen schlafen. Naja bis jetzt war ich damit auch einverstanden aber dann ist mir aufgefallen...
  • Zwergkaninchen Außen Stall/Gehege fragen???

    Zwergkaninchen Außen Stall/Gehege fragen???: Guten Abend, wir möchten uns demnächst für die Außenhaltung (24h/365T) zwei Zwergkaninchen kaufen. Wir würden uns ganz gern eine Art Stall inkl...
  • Ähnliche Themen
  • Zwergkaninchen "geerbt"

    Zwergkaninchen "geerbt": Hallo Forengemeinde, durch verschiedene Umstände, die im Grunde in ihrer Einzelheit auch egal sind, bin ich zu einem Zwergkaninchen (Weibchen und...
  • 2 kaninchen geerbt

    2 kaninchen geerbt: hallo!! wir haben vorgestern von einer bekannten 2 ninis "geerbt". die frau zieht in eine kleinere wohnung ohne garten, und kann sie nicht...
  • 9 Wochen alte Zwergkaninchen

    9 Wochen alte Zwergkaninchen: Hallo ihr lieben, ich hatte in meinem Leben bis jetzt schon 2 mal Zwergkaninchen, aber die waren jedes mal schon erwachsen. Vor einer Woche hatte...
  • Kaninchen Stall sicher?

    Kaninchen Stall sicher?: Hayy Meine Kaininchen werden heute zum ersten Mal draussen schlafen. Naja bis jetzt war ich damit auch einverstanden aber dann ist mir aufgefallen...
  • Zwergkaninchen Außen Stall/Gehege fragen???

    Zwergkaninchen Außen Stall/Gehege fragen???: Guten Abend, wir möchten uns demnächst für die Außenhaltung (24h/365T) zwei Zwergkaninchen kaufen. Wir würden uns ganz gern eine Art Stall inkl...