Anfänger: Kornnatter Terrarium zusammenbauen

Diskutiere Anfänger: Kornnatter Terrarium zusammenbauen im Schlangen Haltung Forum im Bereich Schlangen Forum; Hallo. :) Ich habe 2 etwa 120cm lange Kornnattern von einer Wohnungsauflösung im Freundeskreis zugeschoben bekommen, obwohl ich nicht die leiseste...
Saela

Saela

Registriert seit
18.01.2010
Beiträge
356
Reaktionen
0
Hallo. :)
Ich habe 2 etwa 120cm lange Kornnattern von einer Wohnungsauflösung im Freundeskreis zugeschoben bekommen, obwohl ich nicht die leiseste Ahnung von Terraristik habe...
Aaaber ich habe mich schon etwas informiert und will es den Schlangen jetzt gerne endlich gemütlich machen und das mit beschränktem Budget, da diese Ausgabe ja nicht wirklich geplant war.
Aktuell leben sie in einem viiiel zu kleinen 60x40x40 Terrarium, in dem es ab und zu etwas zu kalt und etwas zu trocken ist, aber den 2 geht es aktuell noch ganz gut. Außerdem müsste dringend mal der Bodenbelag erneuert und die Inneneinrichtung verschönert werden
Ich habe ein Buch von Petra Dietz und Eva-Grit Schneider namens "Ihr Hobby Kornnattern" dazu bekommen. In diesem steht, dass ein Terraium der größe 120x60x120 ganz gut wäre, in dem es Tagsüber 24°C-28°C und nachts 18°C-20°C warm sein sollte. Die Luftfeuchtigkeit soll mindestens 50% bis hin zu 80% während der Häutung betragen. Diese Informationen decken sich weitestegehend mit dem, was ich so im Internet lese. Manchmal wird auch ein etwas kleineres Terrarium für gut befunden, manchmal werden bis zu 30°C als Temperatur empfohlen und so weiter...
Meine erste Priorität wird es jetzt also sein Terrariumsgröße, Temperatur und Luftfeuchtigkeit
anzupassen und als Anfängerin dachte ich mir frage ich mal lieber nach bevor ich dann nur Blödsinn mache...

Problem 1 - Das Terrarium:
Ich dachte mir ich kaufe ein 120x60x60 Holzterrarium mit Glasfront, z.B. so eins http://terrarium-discounter.de/index.php?cl=details&anid=cdf5ab2ebc64e4f22f77448bef2899cd&utm_source=googlebase&utm_medium=organic&gclid=CMn-p77FhMUCFQcYwwodJGgAGA, und baue dann von dem 60x40x40 Terrarium die Schiebetüren aus, mache ein entsprechend großes Loch in das Dach vom Holzterrarium und setze es dann oben auf. Dann hätten die Schlangis schon mal viel mehr Bodenfläche und mehr Höhe. Später könnte man immer noch ein zweites 120x60x60 Holzterrarium kaufen und drauf bauen, dann hätte es auch die richtige Größe, oder?
Aber erstens weiß ich nicht so ganz wie man das realisieren könnte mit dem Terrarienzusammenbau und zweitens mache ich mir Gedanken wegen der Belüftung, weil die Holzterrarien meistens seitlich Belüftet werden, aber das Glasterrarium von oben und vorne. Vielleicht zieht es dann ja zu sehr oder so? MUSS man eigentlich das Holzterrarium mit Spielzeuglack oder ähnlichem behandeln? Hilft es, dass Terrarium sauber zu halten?

Problem 2 - Die Temperatur und Beleuchtung:
Aktuell ist da eine Halogenlampe mit einem normalen kleinen Lampenschirm drauf, die steht oben auf der Lüftung. Früher warens irgendwann 2 schwächere Lampen, aber das war auch suboptimal. Ich dachte mir bei dem größeren Terrarium könnte man dann 2 60-100W Halogenlampen nehmen und eine Heizmatte oder so, damit es unten auch warm genug ist, aber erstens habe ich Angst die Lampen im Terrarium zu befestigen, weil ich nicht will, dass die Schlangen dann durch die Kabellöcher abhauen können und weil ich nicht will, dass sie dranstoßen und sich verbrennen. Diese Lampengitter scheinen mit dafür keine gute Lösung zu sein, die müssten bei Halogenlampen doch mit heiß werden, oder? Und zweitens lese ich ganz oft, dass Heizmatten nicht so gut sind, aber eine bessere Alternative habe ich bisher ehrlich gesagt auch noch nicht gefunden...
Alternativ könnte man auch Beleuchtung und Temperatur entkoppeln und auf den Wärmeefekt der Halogenlampen verzichten und stattdessen Lampen nehmen die nicht so heiß werden, bräuchte dann aber andere zusätzliche Wärmequellen. Allerdings wäre mit so wenig Technik wie möglich am liebsten, da mir die Wartung dann leichter erscheint.

Problem 3 - Luftfeuchtigkeit:
Aktuell ist ein Tonwasserbecken drin, aus dem die Schlangen trinken können und wir sprühen manchmal vorsichtig Wasser rein um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, aber ich würde gerne mit echten Pflanzen arbeiten. In dem Terrarium war allerdings eine echte Pflanze, aber die wurde von den Schlangen regelmäßig ausgetopft, was sie mittlerweile sehr kümmerlich aussehen lässt und ich denke die muss ich erneuern... Scheinbar eignen sich dafür ja ziemlich viele verschiedene Pflanzen und auch Moos. Einen Flecken Moos und 1-2 schöne Pflanzen hätte ich jedenfalls schon gerne drin. Gibt es dafür konkrete Empfehlungen? Wie macht man es, dass die Schlangen die Pflanze nicht immer austopfen und wie macht man es, dass das Terrarium dann nicht unten schön grün und oben ganz leer ist? Kann man Pflanzen irgendwie weiter oben sicher befestigen? Auch der aktuelle Kletterast wäre dann zu klein und würde nicht mehr richtig halten. Wie besfestigt man diese eigentlich? Der jetzige ist einfach genau so groß, dass er im Terrarium fest eingeklemmt ist. Wie groß sollte eigentlich das Trinkwasserbecken sein? Und gibt es Bodenbelag der sich positiv auf die Luftfeuchtigkeit auswirkt oder ist es in Ordnung, wenn ich weiterhin Rindenmulch verwende?

Wenn diese Basissachen geregelt sind, dann würde ich gerne eine Rückwand aus Kokosgitter und weitere schöne Versteck-, Sonn- und Klettermöglichkeiten einbauen, aber auch hier weiß ich nicht, wie man die sicher befestigen soll.

So, ich denke das war erstmal alles. ;) Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich will den zwei nämlich möglichst schnell ein angenehmeres zu Hause anbieten.

Viele Grüße

Saela
 
20.04.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Schlangenratgeber von Ludwig geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hallo!


Zu 1.:
Lass das Rumgebastel am besten sein. Essieht weder schön aus, wenn da oben noch ein kleines Terrariumdraufsitzt noch bringt es den Tieren großartig viel, wenn nur einkleiner Teil der Grundfläche auch in der Höhe verfügbar ist.
Zudem kann es ein, dass du Probleme mitder Statik bekommst, wenn du die obere Platte zersägst und noch wasSchweres draufstellst.
Nimm lieber direkt ein 100cm hohesTerrarium – wenn du es wirklich gut strukturierst, reichen meinerMeinung nach auch 80cm in der Höhe aus. Die Tiere müssen halt dieHöhe, die du anbietest, auch nutzen können.


Da Kornnattern eher Waldbewohner sindund nicht aus den Tropen stammen, kannst du das Terrarium mitSpielzeuglack behandeln, musst es aber nicht. Ich empfehle es abertrotzdem, da sonst der Urin schnell das Holz angreifen kann.


Zu 2.:
Schlangen sind zwar primitiv, abernicht dumm. Ich habe bis jetzt keine negativen Erfahrungen gemacht,wenn kein Schutzkorb vorhanden war – jedoch von einigen gehört,dass Tiere verendet sind, die sich in den Schutzkorb reingemogelthaben und nicht wieder herauskamen.
Um ein entsprechendes Temperaturgefällehinzubekommen, solltest du nur auf einer Seite des Terrariums eineWärmequelle installieren. So hast du da eine warme Seite mit etwa28°C (und einem heißen Punkt zum Aufwärmen mit etwa 35°C). DieTemperatur fällt dann zur gegenüberliegenden Seite bis auf 20-24°Cam Boden ab, das ist vollkommen ausreichend. Eine Heizmatte brauchstdu bei Kornnattern nicht ;)
Nimm ruhig eine Leuchtstoffröhre überdie komplette Länge und einen 75-100W-Spot als Wärmestrahler. Jenach Temperatur kannst du das dann wechseln, es lässt sich jetztnicht so pauschal entscheiden.
So hast du dank der Röhre einausgeleuchtetes Terrarium und Wärme in Verbindung mit Licht – daskönnen Schlangen gut verbinden.


Zu 3.:
Äste lassen sich im Holzterrarium gutan die Wände schrauben. So sind sie sicher festgemacht und fallenauch nicht um, wenn die Schlangen daran herumklettern. Du solltestauf jeden Fall mehr als einen Ast nehmen, um den Tieren die Höhenutzbar zu machen. Hier bringen waagerecht angebrachte Ästewesentlich mehr als senkrechte.
Als Bodengrund empfehle ich direntweder Erde aus einem Laubwald (da können ruhig kleineKrabbeltierchen und Laub mit dabei sein) oder aber Aussaaterde ohneDünger. In der Erde hält sich die Feuchtigkeit wesentlich besserals in anderen Materialien und du hast einen natürlichen Bodengrund.Rindenmulch wird schnell trocken und staubt dann, zudem ist er oftauch scharfkantig.


Pflanzen kannst du dann ruhig auch inden Boden direkt einpflanzen und ein paar flache Steine um denWurzelballen legen – das beugt dem Ausbuddeln vor. Besondersgeeignet (aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit) sind z.B. Efeututeoder Philodendron. Das sind beides Kletterpflanzen, die dann auch anden Ästen entlang wachsen oder aber in einem Ampeltopf an der Deckeangebracht werden können.


Das Wasserbecken sollte so groß sein,dass deine Nattern darin bequem auch einmal baden können. Also beiKornnattern so etwa 20-25cm im Durchmesser.


Wenn du noch Fragen hast, immer herdamit ;)


Mit lieben Grüßen aus Köln,
der Andre
 
Saela

Saela

Registriert seit
18.01.2010
Beiträge
356
Reaktionen
0
Ok, danke :) Damit fang ich mal an, damit die 2 hoffentlich nächste Woche umziehen können :)
 
Saela

Saela

Registriert seit
18.01.2010
Beiträge
356
Reaktionen
0
Hallo nochmal :)
Aaalso das Terrarium an sich steht, Einrichtung ist größtenteils besorgt und der Rest wandert Samstag zu mir. Aber jetzt gibts akut noch 2 Probleme.

Eins ist, dass die Schiebetürscheiben klirren, wenn man daran vorbei läuft und das ist auf Dauer bestimmt weder für die Schlangen, noch für das Terrarium so gut, oder?

Das andere ist, dass die Terrariumsoberseite leider bedeckt ist, deswegen sind die Lüftungen auch seitlich. Am zu kleinen Terrarium waren solche Lampen obendrauf: http://www.terraristika-express.com/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/n/t/nt-1765_1.jpg Diese wollte ich eigentlich gerne übernehmen, aber da ja oben am Terrarium kein Platz ist müssten die entweder ganz rein, was ja viel Platz weg nimmt, oder man müsste seitlich oder hinten irgendwie schräg befestigen. Aktuell würde ich einfach mit einer Stichsäge ein Loch rein machen, dass etwas kleiner ist als der Durchmesser der Lampen und die dann schräg nach unten richten. Es wäre also nur etwas mehr als die Hälfte der Lampe im Terrarium. Ist das Schlimm wenn die Lampe nicht gaaanz oben ist und gerade runter leuchtet?
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hallo!

Hast du Bilder vom Terrarium?

Die Scheiben wackeln, weil dein Gang Erschütterungen im Boden auslöst. Hast du eine Schaumstoffmatte oder Styroplatte unter das Terrarium gelegt?
Ich würde es jetzt nicht soo mega tragisch finden, solange es sich echt in Grenzen hält. Steht das Terrarium sonst vielleicht auch auf einem unebenen Tisch?

Ich würde da auch alles wieder einfach machen und nicht so ein Gebastel starten.
Nimm eine Einbauleuchtstoffröhre aus dem Baumarkt (diese hier zB: http://www.amazon.de/Lichtleiste-Leuchtstoffröhre-Leuchtstofflampe-unterbau-Leuchte/dp/B0061IHFUI/ref=sr_1_11?ie=UTF8&qid=1430472513&sr=8-11&keywords=t5+leuchtstoffröhre ) und so eine Fassung (http://www.amazon.de/Vossloh-102599-Fassung-E27-KERAMIK/dp/B0018LJOGG/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1430472217&sr=8-2&keywords=keramikfassung+e27 ) mit einem zweiädrigen Kabel und einem Spot und du bist auf der sowohl sicheren als auch einfachen Seite. Das nimmt nicht so viel Platz weg und du hast was Wärme im Terrarium. Bei der Lösung mit den Lampen obendrauf kann es ein, dass es innen zu kalt bleibt.

Liebe Grüße,
Andre
 
Thema:

Anfänger: Kornnatter Terrarium zusammenbauen

Anfänger: Kornnatter Terrarium zusammenbauen - Ähnliche Themen

  • Anfänger Baumbewohner Schlange

    Anfänger Baumbewohner Schlange: Hallo liebe Schlangen begeisterte, ich möchte mir seid Langem eine Schlange zulegen. Ich habe Mich im groben über Haltung, Fütterung und...
  • Kornnatter für Anfänger?

    Kornnatter für Anfänger?: Hi, ich wollte mich erkundigen was man so bei Kornnattern beachten muss weil ich mir gern eine holen möchte. Also ich weiß das sie Mäuse und...
  • Absolute Anfänger Fragen.

    Absolute Anfänger Fragen.: Hallo :) Vorne weg: Ich bin im Themengebiet Reptilien (Schlangen) völlig neu und ziemlich unwissend, was die Haltung angeht etc. Haustiere hatte...
  • Anfänger Fragen =)

    Anfänger Fragen =): Hallo liebe Mitglieder des Tierforums...
  • kornnatter oder strumpfbandnatter für anfänger?

    kornnatter oder strumpfbandnatter für anfänger?: hey! also...ich habe mir überlegt, eine schlange als haustier zuzulegen! ich habe mich mal hier im forum umgeschaut, und gesehen, dass die...
  • kornnatter oder strumpfbandnatter für anfänger? - Ähnliche Themen

  • Anfänger Baumbewohner Schlange

    Anfänger Baumbewohner Schlange: Hallo liebe Schlangen begeisterte, ich möchte mir seid Langem eine Schlange zulegen. Ich habe Mich im groben über Haltung, Fütterung und...
  • Kornnatter für Anfänger?

    Kornnatter für Anfänger?: Hi, ich wollte mich erkundigen was man so bei Kornnattern beachten muss weil ich mir gern eine holen möchte. Also ich weiß das sie Mäuse und...
  • Absolute Anfänger Fragen.

    Absolute Anfänger Fragen.: Hallo :) Vorne weg: Ich bin im Themengebiet Reptilien (Schlangen) völlig neu und ziemlich unwissend, was die Haltung angeht etc. Haustiere hatte...
  • Anfänger Fragen =)

    Anfänger Fragen =): Hallo liebe Mitglieder des Tierforums...
  • kornnatter oder strumpfbandnatter für anfänger?

    kornnatter oder strumpfbandnatter für anfänger?: hey! also...ich habe mir überlegt, eine schlange als haustier zuzulegen! ich habe mich mal hier im forum umgeschaut, und gesehen, dass die...