Kaninchen springt auf Schutzhütte.... und kommt scheinbar nicht mehr runter

Diskutiere Kaninchen springt auf Schutzhütte.... und kommt scheinbar nicht mehr runter im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, ich wende mich Mal mit einem "Problem" zu euch. Besser eine Art Ursachenforschung oder Brain Storming. Erst mal zu den Ausgangsdaten; ich...
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Hallo,

ich wende mich Mal mit einem "Problem" zu euch. Besser eine Art Ursachenforschung oder Brain Storming. Erst mal zu den Ausgangsdaten; ich habe 2 Kaninchen die sich super (!) verstehen, zusammen mit 12 Meerschweinchen auf 24qm Grundfläche ohne Ebenen. Die Schutzhütte ist 2.10 lang und 1.15 breit. Dazu steht sie auf kleinen Stelzen und hat zwischen Dach und Dach der Schutzhütte einen ca. 40-50cm breiten Spalt wo ich halt Sachen hinstellen kann. Die Schutzhütte bis zu diesen Spalt ist ca. 1.60 (!) hoch. Erst ganz selten und nun fast jeden Tag finde ich mein Kaninchen Pummelchen auf besagten Dach. Nicht nur, dass wir uns absolut nicht erklären können wie er da hoch kommt, er scheint auch nicht runter zu können. Also es ist so; wenn ich im Gehege bin und das ist durchaus mal 1-2
Stunden am Stück oder drei- vier Mal am Tag springt er nicht einmal hoch, nicht Mal den Versuch unternimmt er, nichts! Er schleicht auch nicht verdächtig drumherum oder schaut oder irgendwie sowas. Wenn er oben ist kommt er auch nicht mehr runter, egal was es unten für Köstlichkeiten gibt. Wenn ich ihn entdecke sitzt er meistens ultra entspannt auf dem Dach und sieht aus als würde er es echt genießen. Komme ich rein und inzwischen weiß er as ich ihn runterpflücke, geht er bis ans Ende der Schutzhütte wo ich nicht rankomme. :roll: Ich habe auch schon Beobachten können wie er vorsichtig an den Rand schlich und von da runterschaute bevor er rückwärts wieder davon schlich, also ganz wohl scheint es ihm nicht zu sein.
Aber warum macht er das? Zu dem Zeitpunkt ist kein Hund im Garten und kein Getier was ihn erschrecken könnte, mit seiner Partnerin versteht er sich wie gesagt sehr gut und die Meerschweinchen sind einfach nur da. Es ist nichts was ihn erschrecken könnte, also springt er einfach aus einer Laune heraus drauf? Aber warum nicht wieder herunter?
Ich habe ihn nun (inzwischen habe ich ihn aber wieder runtergehoben) trinken und fressen oben drauf gestellt das, für den Fall das er dort oben mal länger festsitzt (ich bin Arbeitsbedingt 10 - 12 Stunden aus dem Haus derzeit...) er was zum Trinken und zu Essen hat. An für sich habe ich keine Probleme damit das er dort hoch geht und auch habe ich keine Probleme damit ihn von dort runterzuholen. Zu einer gewissen Zeit des Tages, meistens morgens bis Vormittags knallt da aber ordentlich die Sonne hin. Im Sommer sicherlich ein zweifelhaftes Vergnügen. Ich überlege schon eine Rampe hin zu bauen das er von alleine wieder runterkann oder an einer Seite was hinzuhängen das er Schatten hat, Futter und Wasser und dann soll er eben warten bis ich ihn wieder runterpflücke. :eusa_think:

Hat jemand noch eine Idee die ich vergessen habe? Ich will auch nichts an den Rand stellen so das er nicht drauf kommt, denn ich habe Angst das er damit nicht rechnet, springt, gegen das was auch immer knallt und wieder runterfällt und wie gesagt mag ich ihm das Vergnügen nicht unbedingt nehmen. Ich suche also nur Ideen für die ´Kaninchen auf dem Dach- Lebensweise´ dem Tierchen angenehmer zu machen oder Gründe warum er das überhaupt tut wenn er unten alles hat was das Herz begehrt ( vor allem eine fesche Kaninchendame)

LG
 
23.04.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Ich kann mir schon vorstellen, dass er Ruhe von den Meerschweinchen will.
Hat er denn sonst Plätze auf die die Fellkartoffeln nicht hoch kommen? Wenn es ihm so gefällt, würde ich den Platz einfach so einrichten, dass er leichter hoch kommt, die Sonne nicht so knallt und er nicht herunterfallen kann.
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Ich kann mir schon vorstellen, dass er Ruhe von den Meerschweinchen will.
Hat er denn sonst Plätze auf die die Fellkartoffeln nicht hoch kommen? Wenn es ihm so gefällt, würde ich den Platz einfach so einrichten, dass er leichter hoch kommt, die Sonne nicht so knallt und er nicht herunterfallen kann.
Danke für die Antwort, aber das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Er hat 2 verschiedene Plätze auf den kein Meerschweinchen ihn an den Pelz könnte; auf meine Gartenbank im Gehege und den handelsüblichen, zweistöckigen Stall der mit im Gehege steht und die Rampe in den zweiten Stock ist den Schweinchen zu steil.

Nein, also wenn ich nach dem Prinzip gehen würde, wäre mein Kaninchen Usako eindeutig die die aufs Dach vor den Meerschweinchen flüchtet. Neben seine Herzdame putzen und kuscheln ist seine große Leidenschaft zusammen MIT den Meerschweinchen zu fressen. Es besteht die legendäre Chance für ihn dort zu fressen wo kein Schwein, wortwörtlich, hinkommt. Er zieht es aber vor mitten im Getümmel zu fressen und sicherlich nicht deshalb weil er die Stelle nicht kennt. ;)
Dazu kommt das er die vollautomatische Waschmaschine meiner Meerschweinchen ist und sie mit hingabe sauber schleckt wenn deren Bärte verschmiert sind (und bevor einwände kommen, ich weiß das Meerschweinchen nicht auf abschlecken stehen, aber sie können flüchten wie sie wollten, wenn sie wollten, tun sie aber nicht).

Also ich halte es doch etwas für unwahrscheinlich das die Fellkartoffeln ihn aufs Dach treiben, zu Mal er wie gesagt noch 2 andere Plätze hat und kennt wo er ohne Probleme ohne Schweinchen hinkommt. Dazu bevorzugt er es mittem im Getümmel zu sitzen und wenn die Schweine in der Sonne faulzenen siehst du zu 10000% Pummelchen irgendwo direkt daneben in der Sonne liegen. Platt wie ein Pfannkuchen und völlig gechillt selbst wenn ein dusseliges Kleinschwein über ihn drüber läuft oder als Kletterberg missbraucht. :lol:
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Warum er das macht, kann ich dir nicht sagen. Vielleicht genießt er einfach die Aussicht. :eusa_think:
Ich würde ihm das Plätzchen wohl auch mit einer Rampe einfacher zugänglich bzw. abgänglich (heißt das so? :eusa_eh:) machen und ihm nen Sonnenschutz dort oben spendieren. Dann kann er definitiv wieder runter falls er möchte und wenn seine Angetraute das Bedürfnis hat, kann sie dann auch mit hoch.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Vielleicht genießt er einfach die Aussicht. :eusa_think:
Das wäre dann mein 2. Tipp gewesen. Vielleicht war er im früheren Leben ja mal Steinbock :mrgreen:
Scherz beiseite, manchmal haben unsere Tiere halt vorlieben, die man nicht direkt nachvollziehen kann. Unsere erste Katze ist leidenschaftlich gern auf hohe Bäume geklettert von der wir sie auch ein paar mal mit der Feuerwehr herunterholen mussten :roll:
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Danke für die Antworten. Ich habe ihn oben Heu hingelegt und er hat sich ein richtige kleine Kuhle reingebaut. Er liegt ganz gechillt und mit geschlossenen Augen da. Anfassen und runterheben lassen mag er sich inzwischen fast gar nicht mehr und hoppelt bis ganz nach hinten. Da das Dach nicht als Aufenthaltsort für Tiere ausgelegt war, ist es natürlich nicht so das ich auf erreichbarkeit geachtet habe. :roll:
Anscheinend pinkelt er von oben runter, seine Köttel verteilt er oben drauf aber. Ich stelle gerne was Trofu drauf damit er, neben Heu und Wasser was zu fressen hat (natürlich kommt auch Grünzeug mal hoch).

Dabei ist es egal was ich unten für ein tamtam veranstalte und ihm direkt vor die Nase am Boden Trofu hinstelle, runter will er anscheinend nicht und er hat einen tierischen Spaß daran alles mögliche von oben runterzuwerfen. Letztens hat er mir die Packung Mülltüten, die ich gerade für ne Sekunde hingelegt hatte, an den Kopf gefeuert :roll: :lol: Ich musste unter ihm die Hütte säubern das hat ihm wohl nicht gepasst. Hab schon drauf gewartet das er mir auf den Kopf springt.

Fakt ist aber; wenn ich ihn lasse bleibt er bis zum sant Nimmerleinstag da oben. Hab es ungnädigerweise einmal ausprobiert da saß er von morgens 6 Uhr bis Abend 23 Uhr oben. Fraß, hüpfte herum, schmiss Sachen durch die Gegend und pennte. Wenn er unten ist wird geschmust und geputzt mit seiner Herzdame was das zeugt hält. :eusa_think:

Kaninchen.... :eusa_doh:
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
wie sagt man so schön: jedem Tierchen sein Pläsierchen^^
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Toll. Hatte hier vorgestern das Worst Cars Szenario schlechthin. :(

Wollte gestern raus die Tiere füttern und höre ein ganz blödes kratzendes Geräusch. Gehe etwas beunruhigt ins Gehege weil ich gemeint habe das es ein Geräusch gegeben hatte als würde was fallen. Schaue nach Pummelchen und finde ihn nicht. Da ist es mir schon ganz übel geworden, denn vor 2 Minuten als ich aus dem Fenster gesehen hatte saß er noch auf dem Dach der Schutzhütte. Ein Blick hinter die Schutzhütte verriet mir dann den Quell des Kratzens; Pummelchen ist abgestürzt!!!
Ich versuche euch das möglichst kurzgefasst zu erklären. Die Schutzhütte steht auf zwei Beton (?) Steinen direkt an der ca. 30cm hohen Mauer zum Gartenausgang. Die Schutzhütte haben wir auf die großen Steine gebaut um sie vom Bodenfrost zu schützen. Zwischen Draht und Schutzhüttenrückseite ist etwa der 10cm Platz. Allerdings ist ein durchkommen nach unten, also von hinter der Schutzhütte nach unter der Schutzhütte nicht möglich. Auch kann man NICHT von hinter der Schutzhütte nach Links oder Rechts raus. Es war gerade so viel Platz das mein 2kg Kaninchen da sitzen konnte. Mehr nicht. Also längs war genug Platz aber eben von der breite nicht. Gott sei dank ist hinter der Schutzhütte Styropor mal runtergefallen und so ist Pummelchen da drauf gelandet. Er saß dann aber da und wusste wohl weder ein noch aus. Und ich auch nicht...

Was tun? Ich muss um 3:30 aufstehen um halbwegs fit zu sein für einen Arbeitsweg von 100km (eine Strecke) muss ich gegen 21 Uhr ins Bett. Jetzt wars kurz nach 21 Uhr, ich war tot müde und dennoch natürlich schlagartig hellwach. Wie mein Kaninchen da rausbekommen? Einfachste wäre, es wäre gesprungen und so wieder auf das Dach gekommen. Wer 1.60 springen kann schafft es doch sicher auch (durch das Styropor und der Mauer) ca. 1 Meter hoch. Aber Pummelchen rührte sich nicht. Wir haben also zwangsweise begonnen den verdammten, guten, teuren Draht wieder aufzuknipsen!! Es war eine tagelange Arbeit allen Draht ordentlich dort hinten anzubringen und zu verdrahten. :( Joa und dann haben wir ihn nicht richtig weit genug aufbekommen, wegen der Spannung die auf ihn lag usw. und immerhin wurde es ja auch bald dunkel, da hinten wäre es Stockfinster, zeit hat also gedrängt. Wir wollten Pummelchen nicht aus der Lücke rausziehen (er saß direkt am Rande da wo wir aufgeknipst hatten zum Glück) aus Angst das er sich dabei am Draht verletzt. Also habe ich reingegriffen und wollte versuchen ihn aufs Dach zu schieben. Er hing wie ein nasser Sack in meiner einen Hand (eine zweite kam nicht rein, musste mich halb um die Ecke verbiegen und bin leider keine Elfe... :uups:) Ich habe echt gefleht das er da jetzt springen soll und das einzige was er machte ist am Draht wie ein Eichhörnchen hochzuklettern. Da war er dann zwar ganz oben aber eben mit dem Rücken zum rettenden Dach und prompt sprang er und fiel wieder runter. Ich habe ihn gerade so mit der Hand aufgefangen bekommen. Ein zweiter Versuch ging ebenso schief. Er wollte sich nicht bewegen. Ich habe echt schon überlegt ihm den "Stress" zu ersparen und ihn aus der Lücke rauszuziehen und versuchen es so schadenlos wie möglich zu halen. Da hat meine Mum versucht von der Anderen seite übers Dach hinweg nach Pummelchen zu greifen wenn ich ihn hochhalte. Es ging nur dadurch das sie ihn am Pofell/ Haut erwischt hat und wups war er bei meiner Mutter. Ich war total blutig, an meinem Arm ist es nur so runtergelaufen aber ich bin dann direkt zu Pummelchen (freund meiner Mum hat die Lücke wieder verschlossen) und habe ihn in den Arm genommen, untersucht aber Herr Moppel war vollkommen in Ordnung. Nicht einen Kratzer, nicht ein Büschel Fell, keine kralle weg. Nichts. Der ging seelenruhig an den Futternapf und hat gefressen, nachdem ich ihn runtergelassen hatte.
Wir haben dann in einer spätabend Aktion dorthinten alles provisorisch verdichtet und am Tag drauf noch mal Plexiglas verschraubt und gehämmert und nun ist die Unglückslücke geschlossen.
Seitdem war Pummelchen allerdings nicht wieder oben auf den Dach. Vielleicht ist es ihm jetzt zu sicher da oben? :eusa_think:






Meine Schadensbilanz.

Und den Ellenbigen hab ich gar nicht mit geknipst da ist auch alles zerkratzt vom Draht. Mein Bein hat was abbekommen und ein paar nicht nenneswerte Kratzer an den Händen. Glaub die schlimmste Verletzung war die, wo sich der Draht unter die Haut geschoben hat ein paar Cm. Hab es richtig mit angesehen, aber wegen dem Adrenalin nicht viel gespürt. Nur jetzt im Nachinein. Aua. :shock:
 
Thema:

Kaninchen springt auf Schutzhütte.... und kommt scheinbar nicht mehr runter

Kaninchen springt auf Schutzhütte.... und kommt scheinbar nicht mehr runter - Ähnliche Themen

  • Kaninchen baut einen Bau

    Kaninchen baut einen Bau: Hallo ihr Lieben, Meine Kaninchen Dame hat gestern ihr Häuschen vollgestopft mit heu am Nachmittag hatte sie sich dann woanders einen Bau gebaut...
  • Kaninchen springt überall drauf, was tun?

    Kaninchen springt überall drauf, was tun?: Hallo ich habe ein Problem, mein Kaninchen springt überall drauf. Ob Treppe oder Heizung, seit heute sind es die Esszimmerstühle aber dann auch...
  • Kaninchen springt über Gehege

    Kaninchen springt über Gehege: Hi hab mal eine frage weis net mehr weiter, mein Kaninchen springt bei jeder gelegenheit über das Gehege was soll ich machen?
  • Kaninchen springt über 's Gitter vom Freigehege

    Kaninchen springt über 's Gitter vom Freigehege: Hey Leute, ich hätt das ja echt nicht geglaubt, dass Kaninchen so hoch springen können ;) Aber ich saß gestern in meinem Zimmer und hab schon...
  • kaninchen springt und läuft schnell

    kaninchen springt und läuft schnell: hallo! mein kleiner rammler ist heute in der nacht die ganze zeit auf (mir und) meinem bett herumgeturnt! er ist gesprungen und hat sich dabei...
  • kaninchen springt und läuft schnell - Ähnliche Themen

  • Kaninchen baut einen Bau

    Kaninchen baut einen Bau: Hallo ihr Lieben, Meine Kaninchen Dame hat gestern ihr Häuschen vollgestopft mit heu am Nachmittag hatte sie sich dann woanders einen Bau gebaut...
  • Kaninchen springt überall drauf, was tun?

    Kaninchen springt überall drauf, was tun?: Hallo ich habe ein Problem, mein Kaninchen springt überall drauf. Ob Treppe oder Heizung, seit heute sind es die Esszimmerstühle aber dann auch...
  • Kaninchen springt über Gehege

    Kaninchen springt über Gehege: Hi hab mal eine frage weis net mehr weiter, mein Kaninchen springt bei jeder gelegenheit über das Gehege was soll ich machen?
  • Kaninchen springt über 's Gitter vom Freigehege

    Kaninchen springt über 's Gitter vom Freigehege: Hey Leute, ich hätt das ja echt nicht geglaubt, dass Kaninchen so hoch springen können ;) Aber ich saß gestern in meinem Zimmer und hab schon...
  • kaninchen springt und läuft schnell

    kaninchen springt und läuft schnell: hallo! mein kleiner rammler ist heute in der nacht die ganze zeit auf (mir und) meinem bett herumgeturnt! er ist gesprungen und hat sich dabei...