Wohnungskatzen mit in Urlaub nehmen?

Diskutiere Wohnungskatzen mit in Urlaub nehmen? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen, mich beschäftigt ständig eine Frage.:roll: Ich hab zwei Wohnungskatzen, die noch nie draußen waren, ihr Leben aber auch auf dem...
M

maluli

Registriert seit
18.02.2014
Beiträge
158
Reaktionen
2
Hallo zusammen,

mich beschäftigt ständig eine Frage.:roll: Ich hab zwei Wohnungskatzen, die noch nie draußen waren, ihr Leben aber auch auf dem gesicherten Balkon genießen können und damit sehr zufrieden sind. Im Sommer will ich mit meinem Freund wieder in den Urlaub fahren. Und zwar in das kleine Ferienhaus seiner Familie an einem See. Der Fahrtweg beträgt gerade mal 35 Minuten:041: Das Haus liegt direkt am See. Vom Häuschen her wäre es eigentlich kein Problem sie da einfach mitzunehmen. Allerdings würden sie natürlich mit auf die Terrasse wollen
wenn wir auch draußen sind, im Haus einsperren wird also nicht möglich sein. Ich habe mir überlegt, zwei Katzengeschirre zu kaufen und sie jetzt schon mal dran zu gewöhnen. Wenn das funktionieren tät, würd ich sie mit auf die Terrasse nehmen.
Nur hab ich bedenken, ob sie dann wohl immer den Freigang forden? Sie würden da allerdings nicht mal Wiese sehen, nur die gepflasterte Terrasse, den Steg und Wasser. Auto fahren (zum Tierarzt oder einmal bei einem Umzug) hassen sie! Luna kriegt auch immer richtig Panik. Damals beim Umzug war sie auch fertig mit der Welt, allerdings hat das bestimmt auch mit dem Umzugstress (wegen Trennung) zutun, das haben sie ja schon lange vorher gespürt. Ich kann mir vorstellen, dass sie sich schnell eingewöhnen würden.
Ich würde es gern versuchen, mein Freund ist schon skeptisch (sie hatten früher aber ihre Katze immer dabei, für die war das kein Problem, ist sogar dort einfach so überall spazieren gegangen und kam dann wieder) weil er Maly und Luna generell als „etepetete“ bezeichnet ;) Die Entscheidung überlässt er natürlich mir (ich muss ja danach auch die ganzen Katzenhaarberge entfernen :angel:) Ich könnte den Urlaub einfach mehr genießen wenn die beiden bei mir wären:049:, als wenn sie eine Woche nur alleine sind und nicht auf den Balkon können. (Und ich müsste niemand bitten zweimal am Tag zu mir zu fahren, da ich im Haus oder nächster Umgebung leider keinen hab der die zwei versorgen könnte)
Ich hätte jetzt gern einfach ein bisschen Rat von anderen :024: was würdet ihr machen?

Haarige Grüße Lisa, Maly und Luna
 
27.04.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.115
Reaktionen
401
Hey,

ich würde das lassen.

Katzen sind sehr revierbezogene Tiere und ihnen a) die Autofahrt zuzumuten um sie b) in für so kurze Zeit in ein fremdes Revier zu befördern...nej.
Lass´sie da wo sie sind, wenn sich jmd. um sie kümmern kann.

Du hättest am Urlaub sicherlich nur halb so viel Freude, wenn dir da doch einer entwischt und/oder vor Stress anfängt im Ferienhaus zu pinkeln oder oder oder.
 
Keisuke

Keisuke

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
1.309
Reaktionen
41
Ich habe mir überlegt, zwei Katzengeschirre zu kaufen und sie jetzt schon mal dran zu gewöhnen. Wenn das funktionieren tät, würd ich sie mit auf die Terrasse nehmen.
Nur hab ich bedenken, ob sie dann wohl immer den Freigang forden? Sie würden da allerdings nicht mal Wiese sehen, nur die gepflasterte Terrasse, den Steg und Wasser.
Das kann durchaus passieren! Es gibt Katzen, die fordern dann schnell ihren Freigang - evtl. könntest du aber Glück haben, dass ihnen der gesicherte Balkon reichen wird.
Garantieren kann dir das aber niemand...


Auto fahren (zum Tierarzt oder einmal bei einem Umzug) hassen sie! Luna kriegt auch immer richtig Panik. Damals beim Umzug war sie auch fertig mit der Welt, allerdings hat das bestimmt auch mit dem Umzugstress (wegen Trennung) zutun, das haben sie ja schon lange vorher gespürt. Ich kann mir vorstellen, dass sie sich schnell eingewöhnen würden.
Ich würde meinen Tieren das nicht antun. Sie hassen alle schon den 5 minütigen Weg zum Tierarzt...
Natürlich ist ein Umzug noch mehr Stress (fremde Leute, Katzen müssen eingesperrt werden, damit sie nicht aus der Haustür laufen, fremde Geräusche etc.)
Ein Urlaub ist da ruhiger: Ankommen, KAtzen raus, fertig.

Allerdings sind Katzen nunmal am liebsten in ihrer eigenen Umgebung und hassen Veränderungen.

Ihr seid also nur eine Woche weg?
Da würde ich einen Sitter organisieren, oder auch zwei-drei Leute, die sich dann abwechseln können.
Oder aber einen guten Freund/Bruder/Schwester bitten, für eine Woche in die Wohnung zu ziehen.

Was für deine Katzen allerdings das richtige ist, kann dir eigentlich keiner so wirklich beantworten.... ich habe schon mal Jemanden seine Katze mit ins Hotel nehmen sehen, Bekannte bringen ihre Mietzen auch jeden Urlaub bei den Eltern unter usw.
 
S

Shaina

Registriert seit
08.11.2011
Beiträge
2.228
Reaktionen
1
Ich würde es wegen einer Woche nicht machen. Erst haben die Katzen Stress wegen der Autofahrt, dann werden sie in einer völlig fremden Umgebung raus gelassen. Die Eingewöhnung dauert je nach Katze mehrere Tage oder sogar Wochen, inklusive verkriechen, Fressen verweigern, etc. Und kaum haben sie sich eingewöhnt, werden sie schon wieder ins Auto gepackt? Nee, das muss nicht sein.

Sowas geht wirklich nur bei Katzen, die von kleinauf so etwas gewöhnt sind, und da gehören deine wohl nicht dazu ;)

Bis zum Sommer ist es ja noch etwas hin, von daher ist noch genug Zeit, einen (passenden) Katzensitter zu finden.
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
13
Ich schließe mich den anderen an.

Ich bin bei Katzengeschirren und Leinen auch generell eher vorsichtig. Erst mal dauert es je nach Katze erst mal unterschiedlich lange, bis sie sich überhaupt dran gewöhnt haben es zu tragen. Dann ist die Bewegungsmöglichkeit eine ganz andere, als wenn sie eben frei rumlaufen.

Außerdem können diese Leinen leider auch schnell mal gefährlich werden zwecks strangulieren etc.

Alles in Allem ist wäre mir das viel zu viel unnötiger Stress für die Katzen, denen geht es sehr wahrscheinlich deutlich besser, wenn sie zu Hause bleiben und da betreut werden.
 
M

maluli

Registriert seit
18.02.2014
Beiträge
158
Reaktionen
2
Danke schon mal für eure Antworten.
Also für den Fall, dass sie dann plötzlich Freigang fordern, muss ich mir dann eine Wohnung suchen wo ich es ihnen ermöglichen könnte.

Ja klar, das Auto fahren ist schon Stress, aber ob es 15 Minuten zu Tierarzt sind oder ca 30 Minuten in den Urlaub macht denk ich nicht so den riesen großen Unterschied.
Ich weiß nicht genau was meine zu der Umgebungsveränderung sagen würden, wenn ich umstell oder was neues kauf auf aufstelle, sind sie immer mitten drin statt nur dabei, nach dem Umzug haben sie sich innerhalb Stunden eingewöhnt. Als sie mit zwei Jahren bei mir eingezogen sind, hat es auch nur ein paar Stündchen gedauert bis sie sich wohl gefühlt haben. Gefressen wurde aber sofort. Also drum glaub ich nicht, dass sie Tage brauchen würden um sich einzugewöhnen.

Wir haben geplant nur eine Woche zu fahren, (weil ich sie eben nicht so lang allein lassen will bzw. kann weil mich dann selber das Heimweh plagt :)) wenn sie mitkommen würden, täten wir wahrscheinlich gleich zwei Wochen bleiben.

Jemand bitten einzuziehen ist auch schwierig. Da hab ich leider auch nicht sooo die Möglichkeiten weil viele auch selber Tiere haben. Zu Mama bringen ist auch keine Möglichkeit. Zu den Schwiegereltern auch weniger. Allerdings kann ich sie dann auch gleich mitnehmen, weil es für sie ja stressfreier ist, wenn sie bei mir sind, wenn auch unbekannten Umgebung. Jemand aus der Nachbarschaft wäre am praktischsten. Aber dann muss man eben auch Fremden vertrauen...

Das eine Leine nicht ganz unproblematisch ist weiß ich natürlich. Ich müsste sie erst mal dran gewöhnen, nur wenn das funktioniert, ist das mitnehmen überhaupt möglich. Viel bewegen werden sie sich da bestimmt eh nicht, hauptsache sie können da sein und dösen wo ich mich aufhalt. :D Allgemein sind die sehr unkompliziert, es gab noch nie Probleme mit irgendwo hin pinkeln oder so. Nur Nassfutterverweigerung als ich vor zwei Jahren eine Woche im Urlaub war und die damalige liebe Nachbarin gefüttert hat.
Dass sie mir da entwischen und weglaufen, da mach ich mir nicht sooooo große Sorgen, ins Wasser werden sie schon nicht springen und sonst können sie nur über Nachbars Grundstück raus. Daneben ist aber eine öffentliche Badewiese = viele laute Leute, nix für Maly und Luna :shock: :D
Ach ich werds mir in den zwei Monaten noch überlegen und mit den Schwiegereltern beratschlagen :idea: Für meinen Freund wärs auch am entspanntesten, wenn seine drei Mädels vereint wären und er nicht ständig hören müsst, wie ich die beiden vermiss :eusa_doh::D Wenn alles so klappen täte, könnte ich sie ja jedes Jahr mit ins Haus nehmen :041:
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Ja klar, das Auto fahren ist schon Stress, aber ob es 15 Minuten zu Tierarzt sind oder ca 30 Minuten in den Urlaub macht denk ich nicht so den riesen großen Unterschied.
Ich weiß nicht genau was meine zu der Umgebungsveränderung sagen würden, wenn ich umstell oder was neues kauf auf aufstelle, sind sie immer mitten drin statt nur dabei, nach dem Umzug haben sie sich innerhalb Stunden eingewöhnt. Als sie mit zwei Jahren bei mir eingezogen sind, hat es auch nur ein paar Stündchen gedauert bis sie sich wohl gefühlt haben. Gefressen wurde aber sofort. Also drum glaub ich nicht, dass sie Tage brauchen würden um sich einzugewöhnen.
Naja, der gravierende Unterschied ist, dass ein Tierarzt-Besuch notwendig ist von Zeit zu Zeit, aber du nicht gezwungen sein wirst, die beiden mit in den Urlaub zu nehmen.

Und in deinem ersten Beitrag schriebst du das hier:
Auto fahren (zum Tierarzt oder einmal bei einem Umzug) hassen sie! Luna kriegt auch immer richtig Panik. Damals beim Umzug war sie auch fertig mit der Welt, allerdings hat das bestimmt auch mit dem Umzugstress (wegen Trennung) zutun, das haben sie ja schon lange vorher gespürt
Das ist jetzt schon recht widersprüchlich :eusa_think:.

Ich persönlich würde meinen Katzen den Stress nicht antun - denn Stress ist das in jedem Fall, auch wenn sie sich schnell eingewöhnen sollten.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Off-Topic
Das Wichtigste wurde ja bereits gesagt. Ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert: Das, was du da schreibst ist oftmals Stoff aus dem meine Alpträume gemacht sind... :roll: Mit den Katzen an einem fremden Ort, unterwegs mit dem Auto, nur durch eine Leine oder gar nicht gesichert...
Übrigens habe ich bisher mit Katzengeschirren immer die Erfahrung gemacht, dass unsere schlüsselbeinlosen Fellkollegen da problemlos rausschlüpfen können, wenn sie wollen.
 
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.113
Reaktionen
77
Ich habe meine Katzen auch oft mit in den Urlaub genommen. Jedoch würde ich sie niemals an einer Leine raus führen. Bei uns hatten wir immer einen gesichertes frei Gehege das sie nutzen konnten. Gänzlich raus durften sie dort auch nicht und wird auch nie vorkommen

Auto fahren sind sie gewöhnt seid klein auf und im neuen Haus waren sie sehr schnell wieder unterm Sofa vor und haben wild sau gespielt
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.096
Reaktionen
43
Verwandte von mir haben das so gemacht - unter der Woche in Hamburg in ner Wohnung, am Wochenende Freigang in Schleswig-Holstein. Aber die Katze kannte das halt von Kleinauf so, die saß freitags schon freiwillig im Kennel!

Also ja - das geht. Vermutlich nur bei einer gewissen Regelmäßigkeit. Und nur im Ausnahmefall. Und in Deinem Fall würde ich mir das nicht antun!
 
M

magenten

Registriert seit
24.04.2015
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich würde das auch lassen. Dann lieber von einem Freund füttern lassen.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Wenn ihr das machen wollt würde ich auf jeden Fall empfehlen neue Boxen zu kaufen die schön geräumig sind und ganz wichtig: anders aussehen. Vielleicht aus Stoff oder eine Korbhöhle und diese dann schön langsam positiv verknüpfen.
 
Thema:

Wohnungskatzen mit in Urlaub nehmen?

Wohnungskatzen mit in Urlaub nehmen? - Ähnliche Themen

  • Katzenhaltung in kleiner Wohnung

    Katzenhaltung in kleiner Wohnung: Hallo :) Ich habe mein ganzes bisheriges Leben mit Katzen verbracht und ziehe in einem Monat in meine eigene Bleibe. Gerne möchte ich mir eine...
  • Wohnungskatze raus lassen?

    Wohnungskatze raus lassen?: Ich wohne im dritten Stockwerk und habe einen 8 Monate alten Kater. Ich bin schon länger am überlegen, ob es möglich wäre ihn hin und wieder...
  • Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?

    Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?: Halloooo, mein letzter Beitrag in diesem Forum ist schon eine ganze Weile her, damals ging es noch um eine Streuner-Katze, die wir ins Tierheim...
  • Eine Wohnungskatze oder doch zwei?

    Eine Wohnungskatze oder doch zwei?: Hallo ihr Lieben, unsere BKH hat vor ungefähr einem Monat vier gesunde Kitten zur Welt gebracht: zwei Kater und zwei Katzen. Meine Stiefmutter...
  • Katze Gassigang gewöhnt, jetzt reine Wohnungshaltung

    Katze Gassigang gewöhnt, jetzt reine Wohnungshaltung: Hallo, Also...ich habe durch einen Todesfall in der Familie nun eine Perserkatze. Sie war 5 Jahre lang eine Wohnungskatze, lebte mit ihrem Bruder...
  • Ähnliche Themen
  • Katzenhaltung in kleiner Wohnung

    Katzenhaltung in kleiner Wohnung: Hallo :) Ich habe mein ganzes bisheriges Leben mit Katzen verbracht und ziehe in einem Monat in meine eigene Bleibe. Gerne möchte ich mir eine...
  • Wohnungskatze raus lassen?

    Wohnungskatze raus lassen?: Ich wohne im dritten Stockwerk und habe einen 8 Monate alten Kater. Ich bin schon länger am überlegen, ob es möglich wäre ihn hin und wieder...
  • Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?

    Kann ich mir eine Katze anschaffen? Was sagt ihr?: Halloooo, mein letzter Beitrag in diesem Forum ist schon eine ganze Weile her, damals ging es noch um eine Streuner-Katze, die wir ins Tierheim...
  • Eine Wohnungskatze oder doch zwei?

    Eine Wohnungskatze oder doch zwei?: Hallo ihr Lieben, unsere BKH hat vor ungefähr einem Monat vier gesunde Kitten zur Welt gebracht: zwei Kater und zwei Katzen. Meine Stiefmutter...
  • Katze Gassigang gewöhnt, jetzt reine Wohnungshaltung

    Katze Gassigang gewöhnt, jetzt reine Wohnungshaltung: Hallo, Also...ich habe durch einen Todesfall in der Familie nun eine Perserkatze. Sie war 5 Jahre lang eine Wohnungskatze, lebte mit ihrem Bruder...