Bereit für ein Kind?

Diskutiere Bereit für ein Kind? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Huhu :) Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll....Also eigentlich war für meinen Freund und mich von vorn herein klar, dass wir keine Kinder...
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
Huhu :)
Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll....Also eigentlich war für meinen Freund und mich von vorn herein klar, dass wir keine Kinder wollen. Ich fühle mich auch irgendwie noch gar nicht so alt (ich werde in 2 Monaten 24 und mein Freund nächsten Monat 26)
Ich glaube ich muss ein wenig weiter ausholen. Ich mag Kinder. Ich hab schon mehrere Praktika im Kindergarten gemacht, hab beim Sommerferienprogramm unserer Stadt geholfen und hab auch vor einigen Jahren - als ich noch geritten bin - oft mit Kindern Voltigiert usw.
Seit einiger Zeit haben wir in FB eine Quadgruppe und haben die auch alle näher kennen gelernt. Da ist ein junger Mann (etwa in unserem Alter) Mitglied, der hatte einen kleinen Sohn (der wird im Juli 2) und zu der
Zeit war seine Frau mit Kind Nummer 2 schwanger. Wie gesagt, wir durften die Familie näher kennen lernen (die Mutter, Stiefvater, Schwester und Bruder sind ebenfalls in der Gruppe). Auf jeden Fall hab ich mich voll in den Sohn von denen verliebt (die Tochter hab ich noch nicht kennen gelernt) So ein süßer schatz <3 Naja, auf jeden Fall bin ich so wieder so richtig zum Thema Kind gekommen. Und am Sonntag haben die uns besucht (leider ohne den kleinen Sam) und meinten dann, wie das wohl wird wenn wir mal Kinder haben (also so mit den Katzen, weil die ganze Wohnung ja auf die Katzen ausgelegt ist)

Und jetzt hab ich mir eben nochmal Gedanken gemacht in den letzten Wochen. Wenn Kind, dann nur eins und dann würde ich gerne umziehen wollen in eine Wohnung/Haus mit Garten. Ich stell mir das auch irgendwie total toll vor, wenn ich im Garten sitze, die Katzen im (gesicherten) Garten sitzen/liegen und mein Freund mit unserem Kind spielt.
Auf der anderen Seite hab ich ziemlich schiss vor der Verantwortung: Wir könnten nicht mehr so wie jetzt spontan Sonntags sagen: Wir gehen jetzt ne Runde Quad fahren oder so - wir bräuchten immer jemanden fürs Kind.
Und dann wäre da noch die Finanzielle Sache. Mein Freund arbeitet zwar vollzeit, hat aber nur so 1300 Euro im Monat (davon gehen Versicherungen, die Rate für Quad und Auto und monatlich etwas für die KFZ-Versicherung weg). Ich arbeite im Moment nur Halbzeit über eine Leihfirma, hab also in schlechten Monaten 450 Euro in guten Monaten auch mal 650.
Wenn ich mal ein Kind hab, dann möchte ich dem auch was bieten können - also einmal im Jahr einen kleinen Urlaub (und wenn es nur ein paar Tage Camping wären) und so wie das im Moment ist, würde das wohl eher nicht gehen - außer, die Katzen müssten zurück stecken (mit billigerem Futter oder so) aber das möchte ich auch nicht - denn das sind auch Familienmitglieder.

Ach ich bin grade leicht verwirrt - mir schwirren so viele Gedanken im Kopf rum :? Und dann natürlich noch mein Freund, der doch gar keine Kinder möchte (wobei, wenns so wäre, würde er sich sicherlich auch freuen)

Und ich komme mir gerade irgendwie bescheuert vor, dass ich das hier schreiben muss :| (Und entschuldigt bitte den langen und teils verwirrenden Text)
 
08.05.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Für mich ist z.b. klar, dass ich erst ein Kind möchte, wenn ich eine abgeschlossene Berufsausbildung habe und wenigstens einer von uns einen unbefristeten Arbeitsvertrag.
Ich will nicht für euch sprechen aber ein monatliches Nettoeinkommen unter 2000€ wäre mir wohl auch zu gering.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ich glaube nicht das man 100% bereit sein kann.
Ich denke auch, das pegelt sich irgendwie ein.
Wir hatten früher auch nicht viel Geld, aber ich bin so groß geworden und kenne es nicht anders. Trotzdem bin ich nun auf eigenen Beinen etc. Ich hatte auch trotz wenig Geld eine gute Kindheit und spaß.
Aber etwas bereit sollte man schon sein, aber alles planen etc, das geht einfach nicht meiner Meinung nach.
Aber ich hab ja auch noch keine, vielleicht elden sich ja noch schwangere :)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Zweifelsfrei kann man auch ohne viel Geld glücklich aufwachsen. Dennoch möchte ich das erstens nicht mehr für mich jeden Penny umzudrehen und auch nicht später für meine Kinder.
Das ist natürlich auch eine Sache des Geschmacks. Aber grade im Punkt Bildung ist man oft auf das "nötige Kleingeld" angewiesen.

Es ist auch so dass wir mit 20-24 einfach in einem biologisch hervorragenden alter sind um Kinder zu kriegen. Da machen die hormone auch gern mal "Baby, baby, baby, baby!!!"

Übrigens, scarlett, hast du schon mal ein bisschen Zeit mit dem kleinen Sam allein verbracht? Von weitem sind die ja recht süß, aber mal so eine habe Stunde spielen oder mehr als ein Tag bei der Familie zu Besuch hat mir bisher doch immer die Lust aufs Kinder kriegen genommen.:lol:
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
Achso: Eine Ausbildung hab ich auch nicht - aber das wird auch schwer noch eine zu machen, weil ich mit einem Ausbildungsgehalt die Kosten nicht mehr decken könnte)
Einen unbefristeten Vertrag hat mein Freund seit 2 Jahren.

Ach das ist doch alles echt blöd. Auf der einen Seite will ich ja ein Kind, auf der anderen Seite irgendwie auch nicht. Ob sich an meiner beruflichen Situation in naher Zukunft was ändert - ist auch fraglich. Der Chef von meinem Freund (ich arbeite auch dort, nur eben über eine Leihfirma) baut gerade und wenn das alles fertig ist, muss er nochmal Leute einstellen. Das ist meine einzige Hoffnung. Und dann wäre es es mit arbeiten eh schwer, weil mein Freund und ich im Moment schichten (d.h. in der Frühschicht gehen wir um 3 Uhr nachts aus dem Haus und kommen um 3 Uhr Mittags wieder, in der Spätschicht gehen wir um halb 2 Mittags und sind zwischen halb 11 und halb 12 wieder Zuhause)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Alleine war ich mit Sam noch nie, Kiwi. Aber ich weiß doch, dass Kinder auch ganz schön nerven können. Einmal waren wir mit der Familie Abends weg. Seine Mama hatte einen Tag zuvor seine Schwester bekommen und war noch im Krankenhaus und so war der Papa dabei und eine Tante von ihm. Und da hat er auch ziemlich gequengelt.

@Maische: Ich bin mit 5 Geschwistern aufgewachsen - da war das Geld auch immer knapp. Anfangs konnten wir alle zusammen einmal im Jahr zum Camping nach Ungarn fahren (mit Wohnwagen). Aber irgendwann war auch dafür kein Geld mehr da. Ich hab nie Taschengeld bekommen oder so. Natürlich hatte ich - was das anbelangt - eine schöne Kindheit, aber ich möchte einfach, dass mein Kind es irgendwann besser haben soll. Ich träume da eigentlich vom Klassischen Haus bzw. Wohnung mit kleinem Garten, einer Schaukel und einem Sandkasten im Garten, im Sommer ein Planschbecken und viel Spielzeug.
Aber wenn ich da nur dran denke was eine Erstaustattung sowie Windeln kosten....Ohje
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Unter den geschilderten Umständen würde ich kein Kind bekommen wollen. Natürlich kann man ein Kind auch mit wenig Geld bekommen und durchbringen und ihm einen glückliche Kindheit bescheren, aber es wird schwer.

Gerade der finanzielle Aspekt würde mich da einfach abschrecken. Eine abgeschlossene Ausbildung ist für mich persönlich absolutes Pflichtprogramm. Da würd ich lieber für eine Weile in einer kleineren Wohnung leben und etwas richtiges in der Hand haben. Der Arbeitsmarkt ist heute schon schwierig genug, ohne einen Abschluss wird das ganz sicher nicht einfacher, vor allen Dingen wenn es um einen unbefristeten Arbeitsvertrag geht.

Ich persönlich mag es auch nicht, jeden Penny umdrehen zu müssen oder genau zu merken, wann man am Ende des Lohnmonats ist. Kinder kosten nun mal nicht gerade wenig Geld. Wenn man so schon finanziell ausgereizt ist, würde ich mir da nicht noch ein Kind anschaffen wollen. Nicht weil das Kind diese Entbehrungen nicht wert wäre, sondern einfach weil finanzielle Schwierigkeiten nun mal auch belastet und das einfach auch das Kind merken würde.

Meiner Meinung nach muss es nicht jedes Jahr eine Urlaubsreise geben (ich verreise sowieso kaum und wenn dann schon gar nicht lange), aber ich möchte nicht erst rechnen müssen, ob ich spontan mit meinem Kind Eis essen gehen kann oder ähnliches.

Da ist aber eben auch jeder anders, letztlich muss die Entscheidung sowieso jeder selbst treffen
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
Hmm...also doch noch warten.
Aber @Lucian: Unsere Wohnung ist jetzt nicht gerade groß. Wir haben hier 65qm, verteilt auf 3 Zimmer und einen kleinen Balkon. Kleiner finde ich schon der Katzen wegen eher schwierig. Und hier in der Gegend sind die Wohnungen leider recht teuer (wir zahlen 530 Euro im Monat)
Ist wohl doch verzwickter als ich dachte :(
 
D

Dominic1996

Registriert seit
23.08.2014
Beiträge
263
Reaktionen
2
Hmm...also doch noch warten.
Aber @Lucian: Unsere Wohnung ist jetzt nicht gerade groß. Wir haben hier 65qm, verteilt auf 3 Zimmer und einen kleinen Balkon. Kleiner finde ich schon der Katzen wegen eher schwierig. Und hier in der Gegend sind die Wohnungen leider recht teuer (wir zahlen 530 Euro im Monat)
Ist wohl doch verzwickter als ich dachte :(

Mittag

Naja sich von 1300 ein Haus/Wohnung zu kaufen wird schwer wenn ihr 2 Autos habt könnt ihr ja ein verkaufen und der eine Partner fährt mit dem Roller.
Was ich aber am schwersten finde ist von 1300 Euro eine Familie
zu ernähren ist sau schwer oder gar unmöglich.


MFG Dominic.
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Registriert seit
14.03.2012
Beiträge
4.511
Reaktionen
1
Wie steht denn dein Partner zu einem Kind? Das währe wohl auch einer der ersten Punkte, die ich berücksichtigen würde.
Durch die meisten Verhütungsmittel hat Frau nun mal die "Machtposition", um gegebenenfalls eine Schwangerschaft zu provozieren. Zu aller Fairness muss man aber sagen, dass der Partner da ein sehr großes Mitspracherecht haben sollte. Schließlich ist das Kind nicht nur von dir, sondern auch von seinem Vater. Sprich mit ihm über deine Wünsche.
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
Wir haben nur ein Auto, daher muss ich auch jeden Morgen mit ihm um 4 Uhr zur arbeit fahren, obwohl ich erst um 6 Uhr anfangen muss.
Und ein Haus/Wohnung wollen wir nicht kaufen, sondern Mieten. Bzw. wenn dann wollen wir ein kleines Häuschen kaufen, wenn der Bruder von meinem Freund das Haus ihrer Eltern erbt (dann muss er meinen Freund auszahlen)
@Die Ente: Wie gesagt, er sagt immer, er möchte keine Kinder - er sei schon mit den Katzen ausgelastet (das ist aber eher ein Spaß immer) Er mag Kinder eigentlich auch. Und ich schätze mal, dass er sich auch freuen würde, wenn eins unterwegs wäre.
Aber ich bin einfach unsicher und ich denke dann warten wir doch noch. (Ich hab halt Angst, dass wir dann irgendwann zu alt sind)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Ich denke, Abstriche muss man immer irgendwo machen. Ihr verdient in der Tat nicht allzu viel Geld - aber das dürfte anderen Leuten mit Kindern ähnlich gehen. Den Traum vom Haus mit Garten sollte man dann wohl eher weiter träumen, verwirklichen lässt er sich wohl eher nicht ;) Auch in einer 65qm-Wohnung mit Katzen kann man mit Kind leben.
Meine Eltern hatten/haben auch nicht viel Geld, mein Vater war damals Alleinverdiener mit 2 Kindern, wir hatten eine 100qm-Wohnung (da er Postbeamter war und das Wohnungen von der Post waren, war die Miete recht günstig) - in Urlaub gefahren sind wir alle 2 Jahre für 2 Wochen an die Nordsee, meist auch in Postwohnungen... Taschengeld gab´s auch weit weniger als das, was unsere Freunde so bekamen. Wir haben´s überlebt ;) Wir haben gelernt, das Geld einzuteilen und damit vernünftig umzugehen. Find´ ich auch nicht das Verkehrteste...
Wir hatten einen Schwarzweißfernseher, bis ich mindestens 16 war (das war 1988), wir hatten einen Kohleofen in der Küche, bis ich 12 war (das war 1984) - joar... Eis essen oder ins Restaurant gehen? Da mussten schon Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen, das ist bei uns alle Jubeljahre mal passiert...

Aber: Es muss ja nicht alles auf einmal sein ;) Wenn Ihr jetzt ein Kind möchtet, werdet Ihr das auch hinbekommen. Kindergeld gibt´s ja auch noch (wobei ich keine Ahnung habe, wie viel das ist). Und die Aussicht auf ein eigenes Häuschen muss man ja auch nicht aufgeben, das läuft ja nicht weg. Euer Kind wird es nicht vermissen, wenn es das nicht kennt... Ich z. B. will überhaupt kein Haus, wäre mir viel zu viel Arbeit ;)

LG, seven
 
S

Shaina

Registriert seit
08.11.2011
Beiträge
2.228
Reaktionen
1
Achso: Eine Ausbildung hab ich auch nicht - aber das wird auch schwer noch eine zu machen, weil ich mit einem Ausbildungsgehalt die Kosten nicht mehr decken könnte)
Wenn du momentan maximal 650 € verdienst, versteh ich nicht ganz, was gegen eine Ausbildung spricht? :eusa_think: Viel weniger verdient man da auch nicht und meistens doch mehr als 450 €.

Ich kann mich lucian nur anschließen.
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
Shaina: Ich hab Angst, dass das Geld nicht reicht. Die 450 Euro bekomme ich einmal im Jahr - im August, wenn keine Leiharbeiter benötigt werden und dann haben wir immer sehr zu kämpfen und müssen ans ersparte. Das geht aber auf Dauer nicht, weil das Ersparte für die Kfz Versicherung ist.

@Die Ente: Natürlich würde ich vorher nochmal mit ihm sprechen. Alles andere geht gar nicht.

Also ich glaube ich hab ein Fazit: Wir warten einfach noch ein paar Jahre. Ich glaube ich hätte doch noch zu große Angst vor der Verantwortung. Und irgendwie bin ich ja selbst noch ein Kind. Ich habs mir nur eben irgendwie schön vorgestellt mit Kind

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

achso @seven: Natürlich könnten wir hier auch wohnen bleiben. Es würde nur alles etwas enger werden. Aber ich würde gerne umziehen wollen, weil ich finde dass Kinder viel raus kommen sollten und da wäre ein Garten eben viel einfacher :)
Vielleicht spielen meine Hormone ja wirklich gerade verrückt wegen den beiden kleinen von unseren bekannten. Aber ich glaube jetzt warten wir einfach mal bis mein Freund ausgezahlt wird und dann schauen wir mal weiter. Mein Freund will dann evtl. auch nach einem kleinen Häuschen oder Wohnung schauen wo wir einen kleinen Garten hätten (er will das auch für die Katzen)
Also dann warten wir noch und ich schau vielleicht mal rum, ob ich einen Babysitterjob bekomme :)
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
1.145
Reaktionen
24
Ich an deiner Stelle würde vor allem zwei Dinge bedenken:

1. Dein Freund muss natürlich einverstanden sein. Ich würde also zuerst mal fragen, ob er denn jetzt schon ein Kind möchte.

2. Wird sich denn an eurer Situation etwas ändern? So wie das klingt, werdet ihr auch in 10 oder 20 Jahren noch auf diese Weise und mit diesem Gehalt leben. Wenn dem so ist, würde ich überlegen, ob man selber denn viel Geld braucht oder ob man Kompromisse eingehen kann. Vielleicht auf den Traum mit dem Garten verzichten. Ist es euch aber wichtig viel Geld zu haben, dann solltet ihr auch einen Plan für die Zukunft haben, wie ihr das schaffen könnt. Dein Freund verdient leider nicht besonders viel und solange du keine Ausbildung hast, wirst du dazu auch nicht mehr beisteuern können.
Für mich würden sich dann folgende Möglichkeiten ergeben:
a) Ihr macht jetzt ein paar Jahre Ausbildung/Weiterbildung etc. und geht dann mit besseren Arbeitsplätzen nochmal an das Thema Kind heran.
b) Ihr verzichtet auf Kinder.
c) Ihr bekommt in diesen Verhältnissen ein Kind und nehmt in kauf, dass es wahrscheinlich nichts wird mit dem Garten und dass auch nicht jedes Jahr eine Urlaubsreise drin ist.

Was ich damit vor allem sagen möchte: Wenn ihr keine Pläne und Ambitionen habt eure Lage zu verbessern, dann könnt ihr genauso gut auch direkt ein Kind bekommen. Es bringt ja nichts 10 Jahre zu warten, wenn dein Freund dann immer noch ein relativ niedriges Gehalt hat und du immer noch keine Ausbildung gemacht hast. Euch muss dann eben nur bewusst sein, dass ihr nicht viel Geld haben werdet und somit nicht viel "Luxus" drin sein wird. Für mich heißt das aber nicht, dass man deswegen kein Kind bekommen sollte.

Ich bin auch sehr arm aufgewachsen in der Jugendzeit, war niemals im Urlaub, musste Kleidung und Spielsachen der großen Schwester benutzen, mein Kinderzimmer mit meinem Bruder teilen und wenn ich eine Freundin fragen wollte, ob sie Zeit hat, musste ich mit dem Fahrrad hinfahren, weil es zu teuer war mal kurz anzurufen. Ich war trotzdem zu dieser Zeit sehr glücklich. Ich war viel draußen unterwegs, hatte Freunde und Spaß. Ich habe Urlaub nie vermisst - auch heute nicht - und habe gelernt gut mit Geld umzugehen, sparsam zu leben und Anschaffungen wirklich zu schätzen. Mit wenig Geld aufzuwachsen ist meiner Meinung nach nicht zwingend etwas Negatives!

Ich finde einfach, dass "für ein Kind bereit" eher eine persönliche Einstellungssache ist und nicht mit Geld verbunden sein sollte. Natürlich sollte man genug Geld haben, um für die Grundsicherung zu sorgen, aber um ein glückliches und gesundes Kind zu haben, braucht man meiner Meinung nach nicht viel Geld.
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
3.092
Reaktionen
21
Glaub mir, du merkst wenn du bereit bist für ein Kind.
ich bin momentan mit meinem ersten schwanger, der Wunsch besteht aber schon deutlich länger. Bestimmt schon 5-6 Jahre. Am Anfang war ich auch als Leiharbeiterin beschäftigt. Habe aber voll gearbeitet und demnach mehr Geld bekommen. Trotzdem stand für mich fest, das ich nach der Schwangerschaft wieder ohne Probleme arbeiten gehen will. Nach der leiharbeit würde ich von der Firma übernommen und war jahrelang nur mit befristeten Verträgen beschäftigt, bis ich meinen Arbeitgeber gewechselt habe. Obwohl wir dann genug Geld hatten, musste mein Freund zwischendrin sein Teilzeit Studium fertig machen. Vor der Kinderplanung wollten wir dann noch umziehen. 2,5 Zimmer sind nämlich auch zu zweit schon manchmal eng. Die letzten Jahre waren nicht leicht, jedes Mal wenn ich Schwangere gesehen habe, kleine Kinder gesehen hab oder ich TV geguckt habe und da welche vorkamen, konnte ich anfangen zu heulen. Nur um dir mal zu zeigen, wie ein Kinderwunsch aussehen kann.
solange du dir also nicht sicher bist, ob du wirklich jetzt schon bereit bist für ein Kind, deine finanzielle Situation dich grübeln lässt und dein Freund nicht eindeutig sagt, das er auch ein Kind möchte (meiner hat immer gesagt er möchte war aber der vernünftige, der meinte wir warten noch bis alles stimmt) würde ich an deiner Stelle noch etwas mit dem Nachwuchs warten. Bis du einen wirklich drang verspürst wirklich ein Kind haben zu wollen, kann es noch dauern.
Letzendlich bin ich froh gewartet zu haben, da ich jetzt weiß, das ich mir finanziell keine Sorgen machen muss (klar ungeplant kann immer etwas dazwischen kommen)
rede mit deinem Freund nochmal über das Thema, wenn es dir mal wieder auf dem Herzen liegt. Oder nutze die Zeit und guck ob du deine finanzielle Situation verbessern kannst. Es gibt genug Arbeitgeber die anlerntätigkeiten zu vergeben haben. Gerade in der Produktion werden oft Leute gesucht. Oder überlege ob nicht doch noch eine Ausbildung für dich in Frage kommt. Die 3-4 Jahre zu überbrücken bis du Berufserfahrung hast werden nicht die leichtestern und man muss überlegen ob man nicht irgendwo zurückstecken muss, aber es ist machbar. Übrigens sind viele Frauen heute schon um die 30 wenn sie ihr erstes Kind erwarten. Du hast also durchaus noch Zeit.
 
scarlett1991

scarlett1991

Registriert seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
Ob sich was ändert oder nicht, liegt nicht an mir. Ich schreibe Bewerbungen, aber bekomme teils absagen, teils gar nichts zurück. Wie gesagt, der Chef von meinem Freund baut gerade und wenn ich Glück habe, könnte ich dann auch dort anfangen. Natürlich am Anfang noch befristet. Aber dann hätte ich auch so 1300 Euro im Monat. Und das mit dem Garten lassen wir mal dahin gestellt. Das können wir eh nur machen, wenn mein Freund das Geld von seinem Bruder bekommen hat.

Von daher sage ich jetzt wir warten noch - der Neubau wird im September eingeweiht - vielleicht wird das ja dann noch was und vielleicht wohnen wir schon in 5 Jahren nicht mehr in unserer jetzigen Wohnung
 
S

Shaina

Registriert seit
08.11.2011
Beiträge
2.228
Reaktionen
1
Off-Topic
Shaina: Ich hab Angst, dass das Geld nicht reicht. Die 450 Euro bekomme ich einmal im Jahr - im August, wenn keine Leiharbeiter benötigt werden und dann haben wir immer sehr zu kämpfen und müssen ans ersparte. Das geht aber auf Dauer nicht, weil das Ersparte für die Kfz Versicherung ist.
Ja, aber da würde ich mal langfristiger denken. Willst du denn dauerhaft jeden Cent dreimal umdrehen müssen? Oder wäre es nicht besser, sich 2 oder 3 Jahre mal durchzubeißen und dann das doppelte bis dreifache vom jetzigen Gehalt zu verdienen? Während der Ausbildung steht dir ja auch zumindest bis zum 25. Lebensjahr Kindergeld und evtl Ausbildungsbeihilfe zu.
 
Syn

Syn

Registriert seit
24.08.2013
Beiträge
1.145
Reaktionen
24
Habe gerade nochmal das mit dem Erbe gelesen. Entschuldige, wenn ich so frage, aber sind seine Eltern denn schon gestorben, oder planst du nur gerade damit, dass sie es bald tun werden?
Auf ein Erbe zu warten finde ich irgendwie sehr makaber und vor allem auch absolut unzuverlässig. Wenn seine Eltern noch leben, dann werdet ihr - denke ich mal - euch auch wünschen, dass sie das noch lange tun und im besten Falle ist dem ja dann auch so.
 
D

Dominic1996

Registriert seit
23.08.2014
Beiträge
263
Reaktionen
2
Moin

Ich sehe das genauso wie meine Vorposterin ein Kind in die Welt zu setzten ist eine große Verantwortung und an deiner stelle würde ich erst noch
eine Ausbildung machen und mich dann noch mal mit dem Thema beschäftigen du bist ja auch erst 24 :) .

PS: Ich weiß wie du dich fühlst Verdiene auch nur 1400 Euro und besitze auch kein Auto fahre jeden Tag mit dem Roller zur Arbeit.


MFG Dominic
 
Thema:

Bereit für ein Kind?

Bereit für ein Kind? - Ähnliche Themen

  • Rezept für haltbare selbstgemachte Gesichtsmaske?

    Rezept für haltbare selbstgemachte Gesichtsmaske?: Hallo Wo wir hier grade das Thema Weihnachtsgeschenke haben, habe ich direkt mal eine Frage. Ich möchte meiner Mutter und meiner Schwester zu...
  • Projektsuche für soziales Projekt im Tierheim. Vorschläge/Ideen?

    Projektsuche für soziales Projekt im Tierheim. Vorschläge/Ideen?: Hallo Leute!:) Also ich gehe jetzt in die 11 Klasseund habe ein Fach, das „Lernen durch Engagement“ heißt. Dabeigeht es darum innerhalb von...
  • Sofa für Mensch und Katze

    Sofa für Mensch und Katze: Hallo zusammen, vor einiger Zeit hatte ich mal eine Anzeige (leider weiß ich nicht mehr wo, kann sogar in Papierform gewesen sein) gesehen bei...
  • Suche Rezepte für leckere Snacks, die man gut mitnehmen kann.

    Suche Rezepte für leckere Snacks, die man gut mitnehmen kann.: Huhu ihr Lieben, Hier findet man ja die besten Rezeptthreads, deswegen wende ich mich heute mit einer Frage an euch: Ich muss am Montag in einer...
  • Stricken für den guten Zweck

    Stricken für den guten Zweck: Huhu ihr Lieben! Bald stehen ja die Flaschen mit den Mützchen in den Regalen (Das grosse Stricken), und da ich letztes Jahr keine Zeit hatte da...
  • Stricken für den guten Zweck - Ähnliche Themen

  • Rezept für haltbare selbstgemachte Gesichtsmaske?

    Rezept für haltbare selbstgemachte Gesichtsmaske?: Hallo Wo wir hier grade das Thema Weihnachtsgeschenke haben, habe ich direkt mal eine Frage. Ich möchte meiner Mutter und meiner Schwester zu...
  • Projektsuche für soziales Projekt im Tierheim. Vorschläge/Ideen?

    Projektsuche für soziales Projekt im Tierheim. Vorschläge/Ideen?: Hallo Leute!:) Also ich gehe jetzt in die 11 Klasseund habe ein Fach, das „Lernen durch Engagement“ heißt. Dabeigeht es darum innerhalb von...
  • Sofa für Mensch und Katze

    Sofa für Mensch und Katze: Hallo zusammen, vor einiger Zeit hatte ich mal eine Anzeige (leider weiß ich nicht mehr wo, kann sogar in Papierform gewesen sein) gesehen bei...
  • Suche Rezepte für leckere Snacks, die man gut mitnehmen kann.

    Suche Rezepte für leckere Snacks, die man gut mitnehmen kann.: Huhu ihr Lieben, Hier findet man ja die besten Rezeptthreads, deswegen wende ich mich heute mit einer Frage an euch: Ich muss am Montag in einer...
  • Stricken für den guten Zweck

    Stricken für den guten Zweck: Huhu ihr Lieben! Bald stehen ja die Flaschen mit den Mützchen in den Regalen (Das grosse Stricken), und da ich letztes Jahr keine Zeit hatte da...