Brauche dringend Rat - Neue Katze frisst und trinkt nichts - seit Tagen

  • Autor des Themas Jayna
  • Erstellungsdatum
Jayna

Jayna

14.05.2015
2
Hallo, ich bin schon so verzweifelt, das ich mich mal direkt hier angemeldet habe, nachdem mir Google auch nicht weiter helfen konnte mit meiner neuen Katze. Ich weiß noch nicht welche Infos wichtig sind daher vll ein paar Infos zu viel:

Ich habe seit letzten Samstag eine Katze, aus dem Tierheim. Einzelkatze, fast 5 Jahre alt, weiblich und Perser Mix. Sie ist sehr ängstlich. Kommt nur abends, nachts oder früh am Morgen hinter oder unter dem Sofa hervor. Anfassen darf man sie nicht, auf sie zugehen nur sehr Bedingt. Laut Tierheim versteht sie sich nicht mit anderen Katzen und wurde die Woche zuvor von anderen Leuten mitgenommen aber auch wieder abgegeben, weil die Katze angeblich "Blutrünstig" wäre. Ich und mein Partner haben uns an den Rat des Tierheims gehalten und sie die meiste Zeit in Ruhe gelassen. Sie ist
von ganz alleine Sauber und findet die 2 Katzenklos und 2 Kratzbräume von alleine. Aber sie frisst und trinkt (sogut wie) nichts! Mein Freuznd beruhigt mich immer das wird schon noch aber bald ist die erste Woche ja auch um und ich lese erschreckene Sachen im Internet von wegen Fettleber nach 2 Tagen. Kann sich seine Katze Tod hungern/dursten? Ich werde morgen das Tierheim anrufen und im äußersten Notfall könnte ich nächste Woche kostenlos auch zu den Tierärzten des TH gehen. Aber ich will der Katze noch mehr Stress und Panik ersparen, falls es nicht doch noch etwas gibt was ich tun könnte. Was ich alles gemacht habe:

Samstagabend Nassfutter von Felix.. (würde sie gerne Fressen laut Tierheim) ..nichts.
Sonntag: verschiedene Sorten von Felix... nichts...
Montag: Trockenfutter von Lidl... ein bisschen davon hat sie gefressen... Nassfutter von Aldi nur am Geele geleckt.. (Freund hat sie beim trinken, von sehr wenig Wasser beobachtet)
Dienstag: Andere NF Sorten von Aldi mit Soße oder Gelee nichts... 1 Knabberwurst von Aldi wurde gierig gefressen und ein bisschen Trockenfutter das ich ihr direkt vor die Nase gelegt habe
Mittwoch: 1 Knabberwurst wurde wieder gierig gefressen. Sonst nichts. Habe ihr alle möglichen Marken und Sorten mal teurer mal billiger angeboten Nichts fraß sie.
Mittwochabend: Thunfisch für Menschen aus der Dose ohne Öl mit NF gemischt....nichts..Nur Thunfisch hat sie sehr gerne gefressen. Über die Nacht Trockenfutter...nichts...
Donnerstag (Heute): Nassfutter von Kitekat Sorte Thunfisch...Nichts.... jetzt nichtmal mehr Trockenfutter...zumindest nicht von alleine.

Anmerkung: Seit gestern mische ich das Wasser mit laktosefreier Milch. Aber auch davon hat sie scheinbar nichts getrunken. Nebenbei hat sie noch 2 Näpfe Wasser immer parat.

Im Grunde hat sie heute nichts mehr gegessen. Sie würde wohl (sehr wenig) Trockenfutter wenn ich es ihr reiche, vieleicht noch essen und auch Knabberwürstchen oder Thunfisch für Menschen aber nichts davon kann ja Sinn der Sache sein, zumal ich gelesen habe das Thunfisch die Ausnahme für Katzen sein sollte. Was soll oder kann ich noch machen? Ich mache mir echt Sorgen um sie. Ich habe auch schon mehrfach die Näpfe umgestellt aber es hilft alles nichts. Im Internet heißt es überall man soll gelassen bleiben, nach max 2 Tagen fressen die Katzen wenn der Hunger/Durst zu groß wird aber sie kümmert das anscheinend garnicht? Abends steht sie manchmal im Flur und miaut und ich weiß nicht was sie will. Auch stell ich ihr noch vorm Schlafen gehen frisches Futter hin damit sie Ruhe zum fressen hat..

Augenscheinlich sieht sie gesund aus. Aber wirklich nah ran an sie komm ich auch nicht. :(
 
14.05.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Leitfaden für natürliche Katzenernährung geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
seven

seven

24.12.2006
15.140
Du hast schon Recht und richtig gelesen: Geduld ist das Zauberwort ;)
Ich kann Dich verstehen, aber das ist schon alles richtig so...
Zur Not schütte die Katze mit ungesundem Futter zu, Hauptsache, sie frisst und fängt an, Vertrauen zu fassen und sich an Euch zu gewöhnen ;)
Gib ihr erstmal das, was sie mag - und sei es eben ungesunder Kram. Bedräng sie nicht, lass sie in Ruhe, und wenn sie von sich aus kommt, ist gut...
Unser Julchen hat fast ein Jahr auf dem Kleiderschrank gewohnt und dort ihr Klo, Körbchen und Futter gehabt. Wir waren kurz vorm Verzweifeln, als das Julchen endlich beschloss, von ihrer Residenz runterzukommen - heute ist sie eine "Fast"-Schmusekatze ;)
Und ja, so schnell verhungert ´ne Katze nicht (und dass sie so schnell ´ne Fettleber bekommen sollte, hab´ ich auch noch nicht gehört...) Lass Dich da nicht verunsichern...
Verhaltet Euch ruhig, gelassen, freundlich.... und lasst die Katze machen. Zu irgendwas zwingen könnt Ihr sie eh nicht. Über kurz oder lang wird sie auftauen. Und wenn sie bis dahin mehr oder weniger ungesunden Kram bekommen hat (Alternativen könnt Ihr ja trotzdem weiterhin anbieten), dann ist das besser, als wenn sie gar nix hat...

Viel Erfolg und gute Nerven
seven
 
Jayna

Jayna

14.05.2015
2
Naja das ist ja das Problem, sie frisst ja im Grunde garnichts. Ich hab mich mittlerweile damit abgefunden und es wäre mir sogar egal wenn sie nur Felix oder sowas wie Whiskas fressen würde. Meinetwegen auch nur Trockenfutter, hauptsache irgendwas. :(

Habe aber gerade beschlossen gleich nochmal Sheba auszuprobieren. Ansonsten bleib ich wohl bei Felix, was sie angeblich frisst und nebenbei Trockenfutter. Außerdem will ich ihr das Futter jetzt unter das Sofa stellen, vieleicht hilft das. Und ich werde weiterhin versuchen mich von ihr fern zu halten im Sinne von Ruhe. Falls sie dann immernoch nix fressen sollte versuch ich die Zeit bis zum TH, nach bisherigen Plänen, mit Knabberwürstchen rum zu kriegen. :eusa_think:

Aber danke für deine Antwort seven. ^^ Das beruhigt mich schonmal etwas.
 
Ashra

Ashra

18.06.2007
1.272
vielleicht probierst du es mal mit gesundem Nassfutter oder wenigstens Trockenfutter ohne Getreide... bekommst du zB bei Sandrsa Tieroase im www.

Da kannst du dir Probepakete schicken lassen mit verschiedenen Nassuttersorten, die durch die Bank alle super sind.

Bei Trockenfutter darauf achten das kein Zucker und kein Getreide drinn ist.
 
B

bezau

16.05.2014
15
versuch es doch mal mit animonda carny ocean ,das ist fast reiner thunfisch ,zwar ziemlich teuer ,aber wenn sie es erstmal frisst...erfolg gibt recht .ansonsten kann ich mich nur seven anschliessen :geduld .lg bezau
 
Albatross

Albatross

11.11.2012
36
Hallo :)

Erstmal wünsche ich viel Erfolg die Katze wieder zu einem gesunden Essverhalten anzuregen.
Also das mit der Fettleber kann ich bestätigen. Soooo schnell kann die mal nicht kommen, weder bei Tier noch beim Menschen. Eine Fettleber nach 2 Tagen halte ich für utopisch. Zudem habe ich hier gelesen, dass eine Fettleber oftmals auch einen bakteriellen Hintergrund hat, aufgrund gewisser Darmbakterien. Würde einfach zum Tierarzt einen allgemein Check-UP machen, ihn die Besonderheiten nennen, die du beschrieben hast und abwarten was er sagt. Ich glaube auch, dass genügend Vertrauen hergestellt werden sollte, gib ihr ruhig eine Weile das exklusive Fressen, aber nicht zu lang, sonst gewöhnt sie sich daran.

Außerdem glaub mir, sobald sie zu sehr Hunger hat, fängt sie sich eine Maus oder einen Vogel oder kommt eben doch zu dir und dem Trockenfutter zurück. :)

Liebe Grüße
 
S

Sanne2134

31.05.2015
18
Hallo, lässt du ihr das Futter auch über Nacht stehen? Ich schätze das sie zuviel angst hat um vor euch zu fressen, im Tierheim werden die Tiere doch oft wenig an Menschen gewöhnt und fressen für sich alleine oder? Versuch es mal so, baue ihr einen Ort an dem sie sich sicher fühlt, z.B eine katzen höhle oder einen karton, wichtig das er oben und an den seiten geschlossen ist und nicht zu klein. Vielleicht hast du sowas ja schon. Dann stellst du da mal futter und wasser rein und stellst das ganze in eine ecke wo sie ihre ruhe hat bzw in die Ecke in die sie sich am liebsten vor euch versteckt :D. Dann einfach aus der Ferne beobachten und nach der Nacht ist das futter vielleicht schon weg.
LG und viel Erfolg :D