Meisen kücken Aufzucht

Diskutiere Meisen kücken Aufzucht im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo ich habe vor einer Woche 2 Meisenbabys aufgenommen, die Mutter hat sie wiederholt aus dem Nest geschubst. (habe es genau beobachtet) dabei...
F

finnea

Registriert seit
18.05.2015
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo ich habe vor einer Woche 2 Meisenbabys aufgenommen, die Mutter hat sie wiederholt aus dem Nest geschubst. (habe es genau beobachtet) dabei sind 3 am Sturz 3 gestoben und 2 haben es überstanden. Habe die kleinen aufgenommen und zuerst mit eingeweichtem Katzenfutter gestopft. das hat erstaunlich gut funktoniert. Sie waren höchstens 2 Tage alt. Noch komplett rosa und keine Federn sowie geschlossene Augen. Erst hatte ich
mir keine Hoffnungen gemacht vor allem weil einer recht schnell verstorben ist. Doch nun habe ich noch einen der mitlerweile sehr munter ist seid 3 Tagen fütter ich mit mehlwürmern, spinnen, kleinen grasshüpfern und es scheint ihm gut zu bekommen. er bekommt immer mehr Federn legt täglich Gewicht zu und hat nun auch de Augen geöffnet.
Ich habe versucht alle Auffangstatonen In Südfrankreich ( da lebe ich ) anzurufen damit er vernünpftig versorgt wird und nicht von einer Laie wie mir. aber die wollen ihn nicht. Nun stehe ich da mit dem kleinen und fange nächste Woche an wieder zu arbeiten und weiss nicht wie ich ihn gleichzeitig versogen soll. Er isst immer mehr und milerweile im 40 min Tackt ( sind von 20min auf 30min nun auf 40min hoch). Kann man ihn veruchen nun wieder ins Nest zu setzen wo er stärker und grösser ist? oder ist das zu riskannt? und wie wildere ich ihn selbst aus in einer umgebung voller Katzen?( natürlich nicht jetzt, erst wenn er fliegen kann) ich bin für jeden Tip dankbar !!! hänge mitlerweile an dem kleinen und möchte das er ein richtiges Meisenleben hat und alle Chancen auf seiner Seite sind!

Lieben Gruss Finnea
 
18.05.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Meisen kücken Aufzucht . Dort wird jeder fündig!
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Finnea,

du könntest die Küken ins Nest zurücksetzen, das klappt in der Regel bei Meisen sehr gut. Sie nehmen sogar fremde Küken an, wenn sie in passendem Alter zu den eigenen Küken sind. Konntest du beobachten, wie viele Küken im Nest sind? Vielleicht waren es so viele, dass die Eltern einige entsorgt haben?

Wenn sich noch mehr als acht Küken in diesem Nest befinden, würde nach einem anderen Nest mit weniger Meisen der gleichen Art und im ungefähr gleichen Alter Ausschau halten und sie dort dazu setzen.

Katzenfutter ist absolut nicht geeignet für die Aufzucht von Jungvögeln. Um sicher zu gehen, dass es dadurch nicht zu Gefiederstörungen gekommen ist, würde ich die Vögelchen zunächst einem vogelkundigen Tierarzt vorstellen. Er kann beurteilen, ob sie vor der Entlassung in die Freiheit die erste Mauser durchmachen müssen. Und er kennt möglicherweise Privatpersonen, die dir die Vögel abnehmen und weiter versorgen würden.

Hast du dich bei der Auffangstation erkundigt, ob du ihnen die Vögel wenigstens zur Auswilderung bringen kannst? Das macht nicht mehr so viel Arbeit wie das Päppeln.

Wie hast du denn die Kleinen derzeit untergebracht? Solltest du sie in einem Käfig halten, bitte unbedingt drei Seiten davon verkleiden, damit sie sich nicht das Gefieder anstoßen können.

Solltest du wieder mal kleine Meisen aufnehmen, findest du hier das richtige Futter für sie: https://www.tierforum.de/t103768-fuetterungsempfehlungen-fuer-die-unterschiedlichen-jungvogelarten.html
 
F

finnea

Registriert seit
18.05.2015
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke Mariama
ich habe nur noch ein Meisenküken und der hat einen Korb den ich mit Hundehaaren darüber Stroh und Federn als oberste Decke ausgekleidet habe und das ganze habe ich mit einem alten Schal umwickelt das er nicht direkt Licht bekommt. Momentan ist er noch nicht so aktif. aber danke für den Tip werde mich bald nach einem Käfig umsehen müssen.
Das mit dem Katzenfutter hat mich auch sehr erstaunt aber das war der Rat der Vogelpflege station. Die wollen ihn aber auch nicht zum auswildern, alle in 4 stunden Entfernung nehmen nur Nachtvögel und Aasfresser auf.( Meisen gibt es genug ist deren Aussage). Im Nest sind noch mindestens 6 Kücken allerdings ist es nicht genau erkenn bar. Aber gute Nachricht ich habe mit meinem Chef gesprochen und der kleine kann mit auf die Arbeit.

Nun werde ich nur erfinderisch werden müssen wie ich ihm das Futterfangen beibringe.....
Ich weiss auch das er normalerweise Raupen fressen wird allerdings haben wir hier auch giftige Raupen und ich finde nirgens welche Raupenart die Meise frisst....

LG Finnea
 
A

angelina2015

Registriert seit
19.05.2015
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Alle zusammen ich habe heute ein Blaumeisen Kücken gefunden weiß aber nicht mit was ich es füttern soll könnt ihr mir vielleicht helfen
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.181
Reaktionen
1
Hallo angelina,

schau doch mal, Mariama hat schon alles wichtige geschrieben.
Hier noch mal ihr Hinweis zur richtigen Fütterungsweise:

finnea, das Futter fangen musst du dem Küken nicht beibringen. Sobald es flügge wird, wird es selbstständig beginnen, nach geeigneten Futtertieren zu schnappen. Um auf das Leben in Freiheit vorbereitet zu sein, sollte es vor dem Freilassen einige Zeit draußen in einer Voliere leben, daher wäre eine Auffangstation zu diesem Zwecke schon gut. Am allerbesten wäre es, du könntest das Küken zurück ins Nest setzen, damit es ganz natürlich aufwachsen kann. Bei den Eltern hat es die besten Chancen.
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Angelina,

hier findest du Wildvogelauffangstationen in deiner Region: http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht//auffangstationen.html

Hallo Finnea,

wenn nur noch sechs Küken im Nest sind, würde ich die Kleine dazu setzen. Die Vogelpflegestation erscheint mir leider nicht sehr kompetent, wenn sie zu Katzenfutter raten. Der Erfolg einer Aufzucht zeigt sich leider erst, wenn wir ihn nicht mehr beobachten können. Durch falsche Fütterung verursachte Gefiederstörungen und Verdauungsstörungen führen dazu, dass der Vogel schnell nach der Auswilderung Opfer eines Fressfeindes wird.

Natürlich kann man die Auffassung vertreten, es gäbe genug Meisen und die Aufzucht eines Problemkükens wäre nicht der Mühe wert. Aber diese Auffassung scheinst du nicht zu teilen, sonst hättest du die Küken nicht aufgenommen.

Ich möchte dir nochmals dazu raten, einen vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen, den Zustand des Gefieders begutachten zu lassen und bei dieser Gelegenheit gleich nach erfahrenen Päpplern zu fragen, die deine Meise aufnehmen und professionell auswildern können. Alternativ eben nach positiver Begutachtung zu den Eltern zurück setzen.

Die selbständige Aufnahme von Futter wird jungen Vögeln von den Eltern beigebracht. Entlässt man sie ohne diese Kenntnisse aus menschlicher Obhut, verhungern sie elendig.

Ich warte jetzt erstmal ab, wie du weiter vorgehst und gebe dir notfalls später Tipps, wie du ihr die selbständige Nahrungsaufnahme vermitteln kannst.
 
F

finnea

Registriert seit
18.05.2015
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Mariama, also bin von den (Fachkundigen) Tierärzten eher enttäuscht war sehr früh in einer spezialisierten Vogelklinik. habe ganz tolle antworten erhalten: 1. gefieder in ortnung und habe wieder das Katzenfutter zu hören bekommen. dabei hat die Klinik sehr gut empfehlungen und ist die einzige in der gegend (1 stunde entfernt) nun sagten die mir sie hätten niemanden für die Aufzucht und das ich mir keine sorgen machen soll der kleine sieht guut aus sobalt er fliegt ist alles instinkt und er kann sich selbst ernähren.....
Ich habe ihn nun ein letztes mal gut gefüttert und mit viel mühe in sein altes Nest zurück geschoben. habe 3 Bettdecken unter das Nest gelegt( das es auf einer Terrasse ist und ich nicht möchte das er sich was tut wenn rausgeschmissen wird) und vorher gesehn das Mutter und Vater das Nest regelmässig besuchen.
Nun hoffe ich auf das Beste, Mutter und Vater sind beide schon wieder rein gekommen ich hoffe das sie ihn nicht ignorieren und auch füttern. bleibe nun 2 Stunden hier sitzen und hoffe sie nehmen ihn an.( und hoffe das reicht an Zeit aus da ich dann zur Arbeit muss) Und hoffe das er noch ein Vogelartiges verhalten hat für die Futter annahme der Mutter.

Ich halte dich auf dem Laufenden und hoffe das Richtige getan zu haben.

Lieben Gruss
ich halte dich auf dem laufenden .
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.181
Reaktionen
1
Und hoffe das er noch ein Vogelartiges verhalten hat für die Futter annahme der Mutter.
Da brauchst du dir keine Sorgen machen. Junge Nesthocker reagieren nicht darauf, wer ihnen Futter gibt, sondern dass ihnen jemand Futter gibt. Bewegungen am Nestrand sind für sie das Signal, dass jetzt jemand zum Füttern kommt und sie sperren automatisch die Schnäbel auf und betteln. Ob es die Elternvögel sind oder ein Menschenfinger, der am Nestrand wackelt, ist egal. Der Schlüsselreiz - die Bewegung - ist gegeben und der Vogel sperrt. Das läuft alles ganz instinktiv ab.

Den Kleinen zurück ins Nest zu setzen, war das Beste, was du tun konntest ;)
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Finnea,

Den Kleinen zurück ins Nest zu setzen, war das Beste, was du tun konntest ;)
ich kann mich Laura nur anschließen. Du hast großen Aufwand betrieben um einem kleinen Lebewesen in Not zu helfen. Alle Achtung! :023:

Die spezialisierte Vogelklinik hat den Zustand des Gefieders hoffentlich richtig bewertet. Nun hat die Kleine beste Chancen für das weitere Aufwachsen und den Start in ein gutes Vogelleben. Die Auskünfte der Vogelklinik finde ich allerdings auch sehr traurig; falsche Ernährungstipps und Hinweis auf Instinkte, die definitiv bei Vögeln nicht vorhanden sind. Zumindest müssten sie wissen, dass Nahrungsaufnahme und Feinderkennung von den Eltern vermittelt werden müssen.
 
S

Sanne2134

Registriert seit
31.05.2015
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo, ihr solltet immer versuchen sie ins Nest zurück zu setzen wenn möglich, und dann beobachten ob die Mutter es wieder rausschubst. Wenn alles nicht klappt bitte nur mit Insekten füttern, Meisen sind da sehr empfindlich, Fliegen, fliegen fliegen :Dkann ich da nur sagen, was besseres könnt ihr Meisen nicht geben. aber lest mal selber auf wildvogelhilfe bei google nach. keine lebenden maden!
Alles gute und viel Erfolg wünsch ich euch, besser erst richtig informieren vor dem ersten füttern, eine falsche Fütterung kann schon zum Tod führen.
 
Thema:

Meisen kücken Aufzucht

Meisen kücken Aufzucht - Ähnliche Themen

  • Verletzte Meise aufgenommen.

    Verletzte Meise aufgenommen.: Hallo liebes Vogelforum, Ich habe seit gestern ein kleines Problem, das in einem Vogelkäfig auf meiner Fensterbank steht. Ich habe unserem Kater...
  • Rotkehlchen und Meise füttern

    Rotkehlchen und Meise füttern: Wir füttern in unserem Garten immer die Vögel. Es kommen Spatzen, Tauben, so große schwarze Vögel (Dohlen?) und ab und an auch mal Amseln. Die...
  • freundliche Meise

    freundliche Meise: Hallo zusammen, heute kam eine Kohlmeise an mein Wohnzimmerfenster und klopfte freundlich an. Dann wechselte sie an eine anderes Fenster (ich habe...
  • Meise "gefunden"

    Meise "gefunden": Hallo miteinander! Beim Dachausbau ist eine Meise (glaube Kohlmeise, aber kann es grad nicht recht erkennen) aufgetaucht, meine Eltern haben sie...
  • HILFE!! Blaumeisen Kücken gefunden!!

    HILFE!! Blaumeisen Kücken gefunden!!: Hallo, ich habe um 17:30 Uhr ein Blaumeisen Kücken vom Himmel (Vogelkasten) fallen sehen und es mit einer Schaufel vorsichtig in mein...
  • HILFE!! Blaumeisen Kücken gefunden!! - Ähnliche Themen

  • Verletzte Meise aufgenommen.

    Verletzte Meise aufgenommen.: Hallo liebes Vogelforum, Ich habe seit gestern ein kleines Problem, das in einem Vogelkäfig auf meiner Fensterbank steht. Ich habe unserem Kater...
  • Rotkehlchen und Meise füttern

    Rotkehlchen und Meise füttern: Wir füttern in unserem Garten immer die Vögel. Es kommen Spatzen, Tauben, so große schwarze Vögel (Dohlen?) und ab und an auch mal Amseln. Die...
  • freundliche Meise

    freundliche Meise: Hallo zusammen, heute kam eine Kohlmeise an mein Wohnzimmerfenster und klopfte freundlich an. Dann wechselte sie an eine anderes Fenster (ich habe...
  • Meise "gefunden"

    Meise "gefunden": Hallo miteinander! Beim Dachausbau ist eine Meise (glaube Kohlmeise, aber kann es grad nicht recht erkennen) aufgetaucht, meine Eltern haben sie...
  • HILFE!! Blaumeisen Kücken gefunden!!

    HILFE!! Blaumeisen Kücken gefunden!!: Hallo, ich habe um 17:30 Uhr ein Blaumeisen Kücken vom Himmel (Vogelkasten) fallen sehen und es mit einer Schaufel vorsichtig in mein...