Spezielles Trockenfutter für Hunde. Tests oder Erfahrungen?

Diskutiere Spezielles Trockenfutter für Hunde. Tests oder Erfahrungen? im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben. Den Thread "Hochwertiges Hundefutter" gibt es ja schon. Würde gerne firstspeziell auf Trockenfutter für Hunde eingehen, weil...
P

Polio

Registriert seit
02.06.2015
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben. Den Thread "Hochwertiges Hundefutter" gibt es ja schon. Würde gerne
speziell auf Trockenfutter für Hunde eingehen, weil unser Hund da meistens wenig Appetit drauf hat. Jemand Tipps, was da besonders zu empfehlen ist? Oder jemand eine gute Website mit Informationen? Bitte nur seriöse Seiten!
Danke im Voraus!
 
02.06.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Ich hänge mich nochmal an mit der Frage warum der Hund denn überhaupt unbedingt TroFu fressen muss, wenn es ihm doch gar nicht so gut schmeckt? Für Hunde ist es unnatürlich trockene Nahrung zu sich zu nehmen (schließlich sind sie Fleischfresser) weswegen viele Hunde das TroFu nur widerwillig fressen.

Dennoch muss die Ernährung mit TroFu nicht schlecht sein, den meisten Hunden schmeckt es aber besser wenn man etwas aufpeppt. Das geht am Besten mit frischen Lebensmitteln (auch ein Hund sollte nicht immer nur Fertigesssen zu sich nehmen ;)). Etwas Fleisch (z.B. Rinderhack) unterrühren, Ei, Milchprodukte (Quark oder Joghurt), gute Pflanzenöle, pürriertes Gemüse.....die Liste ist lang und im Idealfall schmeckt das Futter dadurch besser und ist auch noch gesünder ;)
 
simmy

simmy

Registriert seit
01.05.2014
Beiträge
31
Reaktionen
0
Trockenfutter mit Nassfutter mischen

Du kannst auch mal versuchen, das Trockenfutter mit Nassfutter zu mischen, vielleicht hast du dann mehr Glück. Wie Kiwi schon sagt ist Platinum sehr beliebt. Wenn du dir bei dem Futter noch nicht so sicher bist hilft dir vielleicht der Produkttest: edit: Werbung entfernt Frag einfach mal deinen Tierarzt, die haben meist auch Erfahrungswerte zu verschiedenen Futtermitteln.
 
Treehouse

Treehouse

Registriert seit
08.03.2015
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich sehe die Äußerung "hochwertiges TroFu" recht kritisch an...Grundsätzlich bin ich kein Gegner vom Trockenfutter,aber ich fahre doch deutlich lieber auf der BARF und NaFu Schiene.Nachdem ich vor ca.5 Monaten das erste mal Trockenfutter ausprobiert habe,habe ich ganz schnell meine Idee verworfen,meine Hundis mal ab und zu mit Trockenfutter zu füttern...Sie waren nur am Trinken und sogar mein wasserverabscheuender Bordercollie-Whippet mix hat sich ganz wagemutig an den See gepirscht um etwas zu trinken...:shock:

Gibt es einen Grund dafür,warum du dich auf TroFu fixiert hast?Trockenfutter ist generell nicht besonders gut für Hunde,weil der Verdauungstrakt auf frisches und und demnach eben auch feuchtes Futter angepasst ist...Außerdem gehen durch das trocknen viele Vitamine verloren.

Ich würde dir eher zu Nassfutter oder BARF raten,aber wenn es wirklich Trockenfutter sein muss,dann würde ich folgende Marken empfehlen:

Platinum
Wolfsblut
Orijen.

Teilweise in Ordnung finde ich noch TroFu von Real Nature und Belcando.

Es gibt auch noch andere gute Trockenfuttermarken,aber mir fielen gerade nur diese ein.:eusa_think:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich hänge mich nochmal an mit der Frage warum der Hund denn überhaupt unbedingt TroFu fressen muss, wenn es ihm doch gar nicht so gut schmeckt? Für Hunde ist es unnatürlich trockene Nahrung zu sich zu nehmen (schließlich sind sie Fleischfresser) weswegen viele Hunde das TroFu nur widerwillig fressen.

Dennoch muss die Ernährung mit TroFu nicht schlecht sein, den meisten Hunden schmeckt es aber besser wenn man etwas aufpeppt. Das geht am Besten mit frischen Lebensmitteln (auch ein Hund sollte nicht immer nur Fertigesssen zu sich nehmen ;)). Etwas Fleisch (z.B. Rinderhack) unterrühren, Ei, Milchprodukte (Quark oder Joghurt), gute Pflanzenöle, pürriertes Gemüse.....die Liste ist lang und im Idealfall schmeckt das Futter dadurch besser und ist auch noch gesünder ;)
Dem würde ich stark abraten,da durch die verschiedenen Verdauungszeiten von Frischfutter und Trockenfutter ganz schnell mal eine Magenverstimmung oder Magenschmerzen die folge sein können...:|
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Dem würde ich stark abraten,da durch die verschiedenen Verdauungszeiten von Frischfutter und Trockenfutter ganz schnell mal eine Magenverstimmung oder Magenschmerzen die folge sein können...:|
Grundsätzlich richtig, aber ich habe hier über die Jahre von so vielen Leuten gelesen die regelmäßig feuchte und trockene Nahrung mischen ohne das ein Problem besteht, dass ich davon ausgehe, dass dies voll und ganz vom Hund abhängig ist.

Trockenfutter hat vor allem wegen der langen Quillzeit eine andere Verdauungszeit, dies kann man aber auch umgehen indem man das Futter vor dem Verfüttern aufquillen lässt.

Ansonsten hilft beim Mischen von Futtersorten einfach nur ausprobieren, meiner Erfahrung nach vertragen es die meisten Hunde und wenn nicht sollte man natürlich eine andere Lösung finden ;)
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Ich frag mich ja, wer diesen Kram mit den unterschiedlichen Verdauungszeiten aufgebracht hat und wo eine seriöse Quelle dazu ist.
 
Treehouse

Treehouse

Registriert seit
08.03.2015
Beiträge
9
Reaktionen
0
Grundsätzlich richtig, aber ich habe hier über die Jahre von so vielen Leuten gelesen die regelmäßig feuchte und trockene Nahrung mischen ohne das ein Problem besteht, dass ich davon ausgehe, dass dies voll und ganz vom Hund abhängig ist.

Trockenfutter hat vor allem wegen der langen Quillzeit eine andere Verdauungszeit, dies kann man aber auch umgehen indem man das Futter vor dem Verfüttern aufquillen lässt.

Ansonsten hilft beim Mischen von Futtersorten einfach nur ausprobieren, meiner Erfahrung nach vertragen es die meisten Hunde und wenn nicht sollte man natürlich eine andere Lösung finden ;)
Ich sagte ja auch,dass dies die Folgen sein können und nicht dass sie es sein müssen ;)
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Ich frag mich ja, wer diesen Kram mit den unterschiedlichen Verdauungszeiten aufgebracht hat und wo eine seriöse Quelle dazu ist.
Woran es nun wirklich liegt kann ich dir nicht sagen- aber sowohl Poco als auch Darcey bekommen auf den Mix Nass+Trocken (oder gar Roh+trocken) richtig fiese Bauchschmerzen mit stöhnen und keuchen und allem. Bei dem Mix Roh+Trofu kommt auch noch Durchfall und Erbrechen dazu.

Cici und Abbey vertragen es wieder. Hängt also sehr vom Hund ab
 
M

Mountana

Registriert seit
23.11.2012
Beiträge
132
Reaktionen
0
Hallo

Ja das Problem kenn ich, Trockenfutter haben sie alle nicht so gern. Nassfutter haben sie schon lieber. Klar. Ich hätte das was für dich,

Ob die Seite speziell für Trockennahrung ist, eher nicht. Du findest aber in jedem Fall Testergenisse von den unterschiedlichsten Firmen.
 
Candy1983

Candy1983

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
0
Ich mische immer Trocken mit Nassfutter und meine beiden verragen das ganz wunderbar. Mich wuerde da auch mal interessieren, wo dieser Verdacht herkommt. Ich weiss nicht, ob man die Verdauung des Hundes mit der des Menschen vergleichen kann, aber ich wuerde nicht auf die Idee kommen verschiedene NAhrungsmittel nicht zusammen zuessen (obwohl, gibts da nicht ne Diaet:eusa_think:).
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Off-Topic
Nur so nebenbei der Thread ist schon über zwei Monate alt, wahrscheinlich hat der/die TE schon das passende Futter gefunden ;)


@Candy: Ich denke es geht dabei nicht darum, dass verschiedene Nahrungsmittel verschiedene Strukturen haben (beim Barfen würde man auch Fleisch, Knochen und Gemüse zusammen geben), sondern speziell um die Problematik die extrudiertes Trockenfutter mit sich bringt. Trockenfutter muss nämlich erst aufquellen bevor es zerfallen kann und das kann schonmal ein paar Stunden dauern (sicher auch abhängig davon ab der Hund nebenbei ausreichend getrunken hat).
Da Hunde gerne schlingen und selten kauen sind die Trockenfutterkörnchen sicher noch steinhart wenn sie im Magen ankommen und quellen dann dort langsam vor sich hin bevor sie in den Dünndarm rutschen können. Andere Nahrungsmittel wie Dosenfutter oder Frisches werden dagegen viel schneller von der Magensäure aufgelöst und in den Darm transportiert. Füttert man beides zusammen ergibt sich der Konflikt, dass einige Teile der Nahrung eigentlich noch im Magen verweilen würden, während andere schon weiterwandern wollen, je nach Veranlagung des Hundes kann dies dann zu Verdauungsproblemen führen.
Sowas muss man einfach ausprobieren um zu sehen, ob der Hund es verträgt, oder alternativ das Trockenfutter vorquellen lassen.
 
Candy1983

Candy1983

Registriert seit
29.06.2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
0
Das klingt einleuchtend, Kompassqualle.

Obwohl ich eigentlich immer das Gefuehl habe, dass meine beiden das TroFu wirklich kauen. Beide sind ja eher klein und ich bin mir nicht sicher, ob sie wirklich so ein Stueck im Ganzen schlucken koennten. Zumindest brauche sie lange, bis der Napf leer ist:mrgreen:.
 
M

Mountana

Registriert seit
23.11.2012
Beiträge
132
Reaktionen
0
Hallo

Ja das Problem kenn ich, Trockenfutter haben sie alle nicht so gern. Nassfutter haben sie schon lieber. Klar. Ich hätte das was für dich,

Ob die Seite speziell für Trockennahrung ist, eher nicht. Du findest aber in jedem Fall Testergenisse von den unterschiedlichsten Firmen.
Habe gerade auf der Seite auf Nassfutter für Hunde gefunden, die auch super gut bewertet wurden - ist das eventuell was für dich? :eusa_think:
 
Jk1611

Jk1611

Registriert seit
22.08.2014
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo, wir füttern unserem wautzi trofu mit nassfutter gemischt von Reico und das schmeckt ihm sehr .
 
M

Mountana

Registriert seit
23.11.2012
Beiträge
132
Reaktionen
0
Hier hab ich noch eins gefunden. Das hört sich nicht schlecht an, wenn man die Werbeversprechen mal nicht berücksichtigt. Ansonsten kann ich Platinum und Wolfsblut empfehlen.
 
Thema:

Spezielles Trockenfutter für Hunde. Tests oder Erfahrungen?

Spezielles Trockenfutter für Hunde. Tests oder Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  • Spezielle Ernärhung bei Arthritis?

    Spezielle Ernärhung bei Arthritis?: Hu hu Zusammen, unser "Dicker" hat schon seit ca. 2 Monaten Probleme mit der linken Schulter, der Ta hat eine Arthritis diagnostiziert, er bekam...
  • Spezielles Hundefutter bei Durchfall

    Spezielles Hundefutter bei Durchfall: Hallo Leute, also ich bin momentan am überlegen das Futter von meinem Hund Sammy (Aussie, 2 1/2 Jahre) umzustellen. Da er in der Vergangenheit...
  • Wolfsblut Trockenfutter

    Wolfsblut Trockenfutter: Hallo zusammen, ich habe einfach mal eine Frage. Wir haben zwei unterschiedliche Hunde ein 6 Jahre alter West Highland White Terrier der normal...
  • Menge Trockenfutter Welpe

    Menge Trockenfutter Welpe: Hallo, wir haben einen Toy aussie weiblich 14 Wochen alt endgewicht sollte mal bei 6 Kilo liegen. Aktuell hat sie 3,3 Kilo. Ich bin mir total...
  • Trockenfutter für Labrador

    Trockenfutter für Labrador: Liebe Leute, vielen Dank für die Aufnahme. Ich habe einen 10 jährigen Labrador, welcher bis jetzt mit Platinum Huhn gefüttert wurde. Das Futter...
  • Ähnliche Themen
  • Spezielle Ernärhung bei Arthritis?

    Spezielle Ernärhung bei Arthritis?: Hu hu Zusammen, unser "Dicker" hat schon seit ca. 2 Monaten Probleme mit der linken Schulter, der Ta hat eine Arthritis diagnostiziert, er bekam...
  • Spezielles Hundefutter bei Durchfall

    Spezielles Hundefutter bei Durchfall: Hallo Leute, also ich bin momentan am überlegen das Futter von meinem Hund Sammy (Aussie, 2 1/2 Jahre) umzustellen. Da er in der Vergangenheit...
  • Wolfsblut Trockenfutter

    Wolfsblut Trockenfutter: Hallo zusammen, ich habe einfach mal eine Frage. Wir haben zwei unterschiedliche Hunde ein 6 Jahre alter West Highland White Terrier der normal...
  • Menge Trockenfutter Welpe

    Menge Trockenfutter Welpe: Hallo, wir haben einen Toy aussie weiblich 14 Wochen alt endgewicht sollte mal bei 6 Kilo liegen. Aktuell hat sie 3,3 Kilo. Ich bin mir total...
  • Trockenfutter für Labrador

    Trockenfutter für Labrador: Liebe Leute, vielen Dank für die Aufnahme. Ich habe einen 10 jährigen Labrador, welcher bis jetzt mit Platinum Huhn gefüttert wurde. Das Futter...