Zu lange Krallen!

  • Ersteller des Themas Holunderhamster
  • Erstellungsdatum
Holunderhamster

Holunderhamster

25.04.2014
77
0
Heyho,

ich habe folgendes Problem. Mein Hamster Hanni hat viiel zu lange Krallen. Sie wölben sich schon und wachsen fast ein:(! Hanni ist sehr scheu und schüchtern,
weswegen ich ihr die Krallen nicht schneiden kann. Sie lässt sich auch nicht anfassen. Wir waren auch schon beim Tierarzt. Die haben es aber auch nicht hinbekommen. Der TA musste aufhören da Hanni so aufgedreht war, dass sie hätte sterben können wegen dem Stress (Laut TA). In ihrem Käfig hat sie aber genug "Abwetz" Möglichkeiten. Holz, Heu, natur Kork ect.
Ich habe echt angst, dass ihre Krallen einwachsen können.
Kann mir jemand irgendwie helfen, oder Tipps geben?:(

Liebe Grüße
 
08.06.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Zu lange Krallen! . Dort wird jeder fündig!
cherry-lein

cherry-lein

31.03.2012
1.284
1
Wenn die Krallen so lang sind nutzen die sich nicht mehr von allein ab und müssen gekürzt werden. Immer wenn ich so ein scheues Exemplar hatte habe ich den Hamster mit einem Handtuch oder Geschirrtuch gepackt, so kann er nicht beißen. Man sollte den Hamster auch nicht ganz auf den Rücken drehen sondern nur leicht schräg halten, dann halten die meisten Hamster still und man kann die Krallen mit einem Nagelknipser kürzen.

Wenn sie gekürzt sind leg einen Sandstein oder einen anderen flachen, leicht rauen Stein ins Gehege wo er immer drüber laufen muss. Ich habe mir eine Sandsteinplatte im Baumarkt gekauft (Kostenpunkt etwa 1,50 Euro) und habe die Näpfe drauf gestellt, so sind meine Hamster gezwungen Krallenpflege zu betreiben wenn sie was trinken wollen. Aber achte drauf das der Stein gut vorm Unterbuddeln geschützt ist und dem Hamster beim buddeln nicht auf den Kopf fallen kann.
 
Laura

Laura

07.04.2010
5.927
0
Huhu,

Der TA musste aufhören da Hanni so aufgedreht war, dass sie hätte sterben können wegen dem Stress (Laut TA).
das halte ich für übertrieben. Das kann zwar passieren, häufig wird da aber überdramatisiert. Stress ist etwas ganz natürliches und nicht unbedingt tödlich. Einen kurzen Stress stecken gesunde Tiere gut weg, ansonsten würde wohl jeder Hamster tot umfallen, bevor er sich in sein Loch retten kann, sobald ein Greifvogel kommt.
Ein erfahrener Tierarzt kann auch einen kleinen Hamster so festhalten, dass er innerhalb kurzer Zeit alle Krallen ordentlich kürzen kann und dann ist das Risiko, dass das Tier verstirbt, extrem gering.

Was hast du denn für einen Hamster? Würde mal abklären lassen, ob das übermäßige Krallenwachstum vielleicht krankheitsbedingt ist.
 
Holunderhamster

Holunderhamster

25.04.2014
77
0
Ich habe einen robo, die ja für gewöhnlich sehr scheu sind, aber sie hat sich total gewährt, hat rumgeschrien und einmal ist die von der Hand fast runtergesprungen und auf den Boden aufgekommen.
Sie hat auch Angst vor mir angefast zu werden. Nach dem TA war sie total durchschwitzt und hatte voll den schnellen Herzschlag.:(
 
Die Ente :)

Die Ente :)

Moderator
14.03.2012
1.212
1
Normalerweise geht das Krallenschneiden recht flott. Bei einem geübten Fixiergriff sollte der Hamster auch eigentlich stabil in der Hand liegen und behandelt werden können.:eusa_think: Ist dein TA denn erfahren, was so kleine Tiere angeht?
Fakt ist: Die Krallen müssen weg. Die werden sich, wenn sie schon gebogen sind nicht mehr abnutzen. Da wird sie wohl oder übel durch müssen.
Entweder du nimmst sie nochmal mit vielleicht zu einem anderen Arzt, oder du versuchst es mit der Handtuchmethode selbst. Da ist es auch super wenn dir jemand hilft, also einer hällt den Hamster, der ander knipst schnell
 
Zworgli

Zworgli

22.11.2009
2.504
0
Wenn es so nicht geht, kann der TA den Hamster nicht leicht sedieren? :eusa_think:
 
Holunderhamster

Holunderhamster

25.04.2014
77
0
Was ist sedieren?
Falls damit beteubung gemeint ist...naja,ich habe davor "angst", da mein einer Hamster bei der "Aufwachphase" gestorben ist:(. Er war aber auch schon um die 2 Jahre alt. Die kleinen vertragen das ja nicht so gut, habe ich gehört.
Ja, mein TA ist ein TA extra nur für Kleintiere:).
 
pc.lieschen

pc.lieschen

29.10.2009
6.771
1
Nur für Kleintiere bedeutet bei den meisten TA, sie behandeln zu 80% Hund und Katze, die anderen sind auf Kleinsttiere spezializiert wie z.B. in Berlin Fr. Dr. Name entfernt. Das dient jetzt nur als Vergleichsbeispiel. Die behandelt nur alles bis zur Größe von einem Kaninchen.

Von den TA für Kleintiere hab ich leider schon selber sehr schlechte Erfahrungen gemacht, auch vom nicht halten können (weil sie Angst haben gebissen zu werden) bis hin zu heftigsten Fehldiagnosen.

Bei meiner Ärztin weis ich, die kann die halten.

Ich hatte nun schon einige Hamster in Narkose, meist ne kurze Inhalationsnarkose (auch alte Hamster) und die waren binnen wenigen Minuten sofort wach da die ja nur sehr kurz war.

Geschnitten werden müssen die krallen, denn so nutzen sie sich definitiv niemals mehr ab, da kannst du reinlegen was du willst, sie wachsen unbeachtet weiter. Also ich würde nen anderen TA konsultieren und nachfragen ob sie sich auch zutrauen den Winzling sicher zu halten und da nochmal hingehen.

Hamster regen sich gerne schnell auf und das ihr Herz dann schlägt wie wild ist normal und das sie wie wild schreinen können hab ich auch schon erlebt (El Paso hat die ganze Praxis zusammengebrüllt das sogar die wartenden Patienten fragten ob es dem Tier auch gut geht:roll::silence:), sie sind ja auch Klein, da schlägt das eh viel schneller als bei uns Riesen, aber an dem festhalten wird sie die normal nicht sterben. Die krummen Krallen hingegen können zu Verletzungen und Entzündungen an den Pfoten führen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
cherry-lein

cherry-lein

31.03.2012
1.284
1
Kleintierarzt heißen alle Tierärzte die sich um die "kleinen Haustiere" wie Hund, Katze und Co kümmern. Das andere sind Großtierärzte die sich nur um Kühe, Pferde, Schafe etc kümmern ;)
Viele Kleintierärzte haben keine Ahnung von Hamstern und wissen nicht wie man mit ihnen umgehen muss, es gibt ja leider auch nicht viele Leute die wegen einem Hamster zum Tierarzt gehen und im Studium ist der Hamster auch nur angeschnitten Thema.
Je nach dem wo du herkommst gibt es einige Tierärzte die sich als Hamsterkundig bekannt gemacht haben, es gibt auch Seiten wo es eine Liste mit hamsterkundigen Tierärzten gibt.
 
Nadii_Hii

Nadii_Hii

13.06.2015
6
0
Hey,
Hab selber 2 Hamster und kenne das Problem. ich habe mich von einer Zoohandlung beraten lassen und die Frau hat gesagt das ein Holzblock (mit Rinde) helfen könnte.
ich hab ihn rein getan und die Rinde war schnell weg und wurde zum bauen vom Nest genutzt. Die Krallen waren kürzer und nicht mehr zu lang.;)
 
Zworgli

Zworgli

22.11.2009
2.504
0
So in der Art, ja. Pferde bekommen das z.B. beim Zähnemachen. (Sie werden so schläfrig und "glücklich" und bekommen die Behandlung nicht wirklich mit.) Es muss ja nicht gleich eine Vollnarkose (Eine Sedation ist weniger stark, als eine Narkose) sein, ein bisschen schläfrig sollte ja reichen. ;) Sprich doch deinen TA mal darauf an und frage ob das möglich wäre, wenn ihr es sonst wieder nicht hinkriegt. Mehr als Nein sagen kann er ja auch nicht. Aber die Krallen müssen wirklich gekürzt werden, da kann man mit Steinen und Rinde etc. vorerst nichts mehr machen. Wenn sie dann gekürzt sind, kannst du aber sicher solche Materialien in den Käfig legen, damit das nicht wieder passiert.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen