Wie lange hat eine Katze zu leben nach Ausbruch der FIP - Erkrankung?

Diskutiere Wie lange hat eine Katze zu leben nach Ausbruch der FIP - Erkrankung? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; firstHallo, ich bin neu hier und erhoffe mir ein wenig Austausch und Rat. Meine Frage richtet sich also an jene, die schon Erfahrung damit gemacht...
S

sonnenregen8

Registriert seit
16.06.2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo, ich bin neu hier und erhoffe mir ein wenig Austausch und Rat. Meine Frage richtet sich also an jene, die schon Erfahrung damit gemacht haben.
Zu meiner kleinen Maus: Sie ist 5 J. alt, zeigt Symptome einer trockenen Form (so der Tierarzt). Leider bin ich etwas verunsichert und verwirrt
:? wegen der z.T. widersprüchlichen Info im Internet, im Sinne von: kann nach der Diagnose noch lange leben, innerhalb kurzer Tage Sterben, etc.

Mir ist einfach nur wichtig zu wissen, wie lange eine Katze NACH Ausbruch dieser Krankheit wirklich zu leben hat und wann man, sollte es sich verschlimmern, das Tier von seinem Leid erlösen sollte?
Der Tierarzt hat die Diagnose gestellt, nachdem wir mehrere Male wegen unspezifischer Symptome
(1x getaumelt, häufig humpelt sie, ohne ersichtlichen Grund, wenig Appetit, etwas abgeschlagen, Gewichtsverlust, hält sich aber im Rahmen, das geht nun etwa schon einen Monat so) dort vorstellig waren, und ein recht hoher Titer festgestellt wurde (1:1000).

Sie hat nun Cortison bekommen, um die Symptome etwas zu lindern und ihren Appetit anzuregen. Wie lange sie noch leben wird, kann er mir leider nicht sagen, daher würde ich gerne von anderen Tierhaltern wissen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und wie sie damit umgegangen sind.
 
17.06.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Körnerbrö7chen

Körnerbrö7chen

Registriert seit
28.01.2014
Beiträge
1.197
Reaktionen
2
Wie lange genau eine Katze nach Ausbruch der Krankheit noch lebt ... ich glaub, das kann man nicht genau sagen.

Unsere Katze hatte auch FIP. Seit Beginn der Symptome (Fieber, Abgeschlagenheit, Appetitkosigkeit, etc.) bis zur Erlösung durch Einschläfern verging ca. ein Monat. Die Blutwerte waren nicht gut, Cortison sprang nicht an und ihr Zustand verschlechterte sich von Tag zu Tag, bis sie von selbst nur noch taumelnd durch die Wohnung lief und immer wieder umgekippt ist. Da haben wir dann gesagt, dass alles andere jetzt nurnoch Quälerei ist. Unsere Katze ist nur ein halbes Jahr alt geworden. Wenn eure Katze nun 5 Jahre ist, da weiß ich nicht, ob und inwiefern es da Unterschiede zum Verlauf nach Ausbruch der Krankheit gibt. Was sagt denn der Tierarzt dazu?
 
S

sonnenregen8

Registriert seit
16.06.2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo, das hört sich ja gar nicht gut an, wie traurig, und es ging ja doch recht schnell.... das tut mir sehr leid für Euch. Dass jüngere Katzen daran sterben, war mir bekannt und passt auch ins Bild, aber bei einer älteren Katze???

Es wird ja davor gewarnt, man solle nicht zu früh einschläfern, weil zu vorschnell diese Diagnose gestellt wird, aber eben das ist ja unser Dilemma. Wir wollen sie nicht leiden sehen. Wir haben die Maus von klein auf bei uns, sie ist mir so ans Herz gewachsen. Irgendwie kann ich mich nicht damit anfreunden :(. Der Tierarzt sagt, wir sollen abwarten und weiterhin Cortison geben...und anschließend eventuell eine weitere Therapie versuchen....bin ganz verzweifelt
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.162
Reaktionen
150
Mein Katerchen (5 Monate) hatte ein nasse Fip und ihm blieben gerade noch eine Woche. Am Sonntag in der TK wurde die Diagnose gestellt, vermutlich Fip, bis Freitag war der Kater topfit und wirkte kerngesund, Samstag hatte er etwas dickeren Bauch, aber den haben Kitten nach dem Fressen öfters und war vielleicht geringfügig ruhiger als sonst, aber wirkte immer noch ganz normal. Sonntag morgen kommt der zu mir ins Schlafzimmer und hat einen Bauch als ob er einen Basketball verschluckt hätte, da bin ich sofort in TK und da kam dann die fürchterliche Diagnose, aus dem Nichts. Ich habe dann noch alle Test machen lassen, außerdem wurden die Proben auch noch in ein Speziallabor geschickt. Er musste alle 2 Tage punktiert werden wegen dem vielen Wasser und am Freitag morgen habe ich die letzten Ergebnisse erhalten, TK und Labor, alles sprach für Fip, ich ließ ihn noch am gleichen Vormittag einschläfern, hätte ihn nicht mehr über die Feiertage gebracht und ich wollte ihn nicht in die Tierklinik geben, damit er dort allein ist, wenn man ihn ohnehin nicht mehr retten kann. Er sollte nicht länger leiden müssen.
 
T

TanaTus

Registriert seit
20.06.2015
Beiträge
5
Reaktionen
0
Wann man es erlösen sollte? Wenn das Tier nach Kortisongabe immernoch die Symptome zeigt und sofern FIP wirklich zu 100% diagnostiziert ist.
 
Thema:

Wie lange hat eine Katze zu leben nach Ausbruch der FIP - Erkrankung?

Wie lange hat eine Katze zu leben nach Ausbruch der FIP - Erkrankung? - Ähnliche Themen

  • Kragen nach Kastration: wie lang sinnvoll?

    Kragen nach Kastration: wie lang sinnvoll?: Huhu, wir haben am Dienstag unsere beiden Katzendamen (beide ungefähr ein Jahr alt) kastrieren lassen. Nachdem sich die ältere Schwester Keike...
  • Wie lang braucht Kastrationsnarbe zum Ausheilen

    Wie lang braucht Kastrationsnarbe zum Ausheilen: Hallo Habe am Dienstag Früh meine 7Jahre Alte Katze zum Kastrieren getan. Nach eher schlechten 2 Nächten war meine Kleine heute früh schon wieder...
  • Zahn OP beim Kater.Wie lange vorher nüchtern lassen?

    Zahn OP beim Kater.Wie lange vorher nüchtern lassen?: Hallo zusammen. Meinem 4jährigen Kater Willi muß morgen ein Zahn gezogen werden,er sei entzündet. Der Termin ist um 9.20 Uhr.Mit Vorbereitung kann...
  • Katze erkältet - Wie lange beobachten?

    Katze erkältet - Wie lange beobachten?: Cookie ist seit Mitte der Woche wohl erkältet. Es hat mit Niesen angefangen und das ziemlich oft. So 6-7 mal hintereinander und das mehrmals am...
  • Wie lange hattet ihr die Flöhe im Haus?

    Wie lange hattet ihr die Flöhe im Haus?: Hallo :-) Hab ein tolles Problem mit unseren neuen Mitbewohnern, den Flöhen. Was für eine Plage! Ich werd echt noch verrückt. Zur Geschichte...
  • Wie lange hattet ihr die Flöhe im Haus? - Ähnliche Themen

  • Kragen nach Kastration: wie lang sinnvoll?

    Kragen nach Kastration: wie lang sinnvoll?: Huhu, wir haben am Dienstag unsere beiden Katzendamen (beide ungefähr ein Jahr alt) kastrieren lassen. Nachdem sich die ältere Schwester Keike...
  • Wie lang braucht Kastrationsnarbe zum Ausheilen

    Wie lang braucht Kastrationsnarbe zum Ausheilen: Hallo Habe am Dienstag Früh meine 7Jahre Alte Katze zum Kastrieren getan. Nach eher schlechten 2 Nächten war meine Kleine heute früh schon wieder...
  • Zahn OP beim Kater.Wie lange vorher nüchtern lassen?

    Zahn OP beim Kater.Wie lange vorher nüchtern lassen?: Hallo zusammen. Meinem 4jährigen Kater Willi muß morgen ein Zahn gezogen werden,er sei entzündet. Der Termin ist um 9.20 Uhr.Mit Vorbereitung kann...
  • Katze erkältet - Wie lange beobachten?

    Katze erkältet - Wie lange beobachten?: Cookie ist seit Mitte der Woche wohl erkältet. Es hat mit Niesen angefangen und das ziemlich oft. So 6-7 mal hintereinander und das mehrmals am...
  • Wie lange hattet ihr die Flöhe im Haus?

    Wie lange hattet ihr die Flöhe im Haus?: Hallo :-) Hab ein tolles Problem mit unseren neuen Mitbewohnern, den Flöhen. Was für eine Plage! Ich werd echt noch verrückt. Zur Geschichte...