Hafer---gut fürs Pferd??--schlecht fürs Pferd?

Diskutiere Hafer---gut fürs Pferd??--schlecht fürs Pferd? im Pferde Ernährung Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo, es gibt ja sehr unterschiedliche Meinungen zu firstHafer . Manche geben ihren Pferd kein Hafer-weil es sticht.:!: Mein tierarzt ist auch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Rina2007

Rina2007

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
138
Reaktionen
0
Hallo,

es gibt ja sehr unterschiedliche Meinungen zu
Hafer .

Manche geben ihren Pferd kein Hafer-weil es sticht.:!:

Mein tierarzt ist auch total gegen Hafer:!:, würde er niemals verfüttern.

Andere schwören auf Hafer-bring Energie+schönes Fell:p.


Also ich persönlich verfüttere nie Hafer sonder Müsli.

Wollte mal eure Meinung hören, verfüttert ihr Hafer oder nicht ??:mrgreen:
 
16.05.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hafer---gut fürs Pferd??--schlecht fürs Pferd? . Dort wird jeder fündig!
Jogy

Jogy

Registriert seit
27.08.2006
Beiträge
594
Reaktionen
0
also ich bin für hafer wenn ein pferd nen hohen energiebedarf hat.
1. ist hafer extrem leichtverdaulich
2. liefert schon wenig hafer viel energie, wer nicht in der lage ist das bisschen "stich" vom hafer beim reiten handlen zu können sollte sich überlegen ob er was falsch macht....

die meisten leute füttern eh viel zu viel futter, und wenn sie ihrem freizeitpferd das täglich vltl ne halbe std rauskommt 3kg hafer am tag geben müssen sie sich nicht wundern.

also: hafer klares ja, wenn das pferd es braucht. ansonsten reicht auch nur heu mit mineralfutter bei den meisten pferde völlig aus. hat man ein pferd mit empfindlicher verdauung ist hafer z.b. als energielieferant gut geeignet

meiner bekommt mittags und abends ein mash in dem auch hafer drin ist
 
J

jesse

Registriert seit
07.12.2006
Beiträge
313
Reaktionen
0
Unsere Pferde, die auch vor der Kutsche gehen bekommen auch Hafer, seh eigentlich keinen Nachteil drin, sie bekommen ja nich soviel, das sie davon total durchdrehn :shock:
 
L

Lycidas

Guest
Hafer ist ein wertvoller Energielieferant, gerade bei Pferden, die einen höheren Energieverbrauch haben und Leistung bringen müssen.
( Sportpferde, Galoppper, Kutschenpferde etc.)
Nachteil ist halt, dass Hafer im Vergleich zu anderen Futterarten relativ wenig Nährstoffe und Rohfasern hat, weshalb ich einem Pferd nicht nur Hafer als Energielieferant geben würde, sondern auch andere Futtermittel verwenden würde. ( z.B: Maissilage - hat eine noch bessere Verdaulichkeit)

Wenn ein Pferd genug bewegt wird und der Leistung entsprechend gefüttert wird, sollte das Pferd eigentlich nicht "stichig" sein, sondern sich ganz normal benehmen... außer die Besitzer füttern falsch ;)
 
Babsi1990

Babsi1990

Registriert seit
23.04.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Hi,
wir füttern auch Hafer. Nicht täglich, aber fast jeden Tag, dann aber nur ein Händchen voll! Die Pferde müssen nicht wirklich viel leisten und haben trotzdem keinen "dreh" ^^
LG Babsi
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
528
Reaktionen
0
mein noch wallach bekommt als hochleistungssportler mit einer größe von ca. 160cm 3 kg hafer und 6 kg heu pro tag.
 
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
977
Reaktionen
0
warum denn "noch wallach"...???
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
hallo

ich brauche kein hafer, un wenn ich was fütter dann nur müsli un heu.

beatbonbon, evtl will sie ihn vekaufen, is es eine RB
 
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
977
Reaktionen
0
arggh ich stand wohl mal wieder aufm Schlauch...:eusa_wall: :eusa_wall: habs anders aufgefasst so nach dem Motto: Mein noch Hengst (im Sinne, dass er demnächst gelegt wird)
Da dachte ich mir nur, was kann den bei nem Wallach noch kommen ;)?
 
motte2000

motte2000

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
528
Reaktionen
0
ja oki war etwas unverständlich ausgedrückt. er gehört NOCH mir, so meinte ich das eher. er ist in der nutzung eines angehenden pferdewirten und bereiter. er bekommt ihn aber nächsten monat geschenkt, weil ich ihn nicht mehr nehmen kann und die beiden so super zusammen passen und miteinander klar kommen.

gruß
Denise
 
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
977
Reaktionen
0
achso:uups:
 
cuddlekitten

cuddlekitten

Registriert seit
09.04.2006
Beiträge
626
Reaktionen
0
heyho=)

also wir füttern auch nicht direkt hafer, sondern eher brot.(nimmt sich ja nich sooo viel ;) )

hafer bekomtm er nur, wenn er im verein steht, dh, wenn er da täglich eine stunde hart dressur bzw springen gearbeitet wird... da es ja doch ein anderes arbeiten mit dem pferd und für das pferd ist als bei uns zu hause, wo ich ihn meist allein reite!

aber ich denke für richtige leistungssportler unter den pferden ,sollte schon müsli bzw hafer & co bereitstehen!

lg
 
BineKoeln

BineKoeln

Registriert seit
05.10.2006
Beiträge
1.356
Reaktionen
0
Ich schließe mich da der Mehrheit an:

Hafer ja, aber nur wenn er wirklich gebraucht wird. Leider fehlt vielen Pferdehaltern der Blick dafür, welches Futter WIRKLICH gebraucht wird.

Wenn jemand keinen Hafer füttert, weil er sticht, dann ist das wohl ein klares Zeichen, dass sein Pferd (zu diesem Zeitpunkt) auch keinen Hafer braucht...

LG
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Stimme Bine zu, eine ausgewogene und aufs Pferd abgestimmte Fütterung ist das A und O.

Meiner (Vollblut) bekommt kein Hafer, den 'sticht' schon eine Handvoll ... ist auch vom Pferd abhänig, denke ich.

Hafer sollte man so oder so (wie auch die anderen Getreide) nur aufgeschlossen / gequetscht füttern, so wird es besser verdaut.
Ihr kennt ja sicher die Haferkörner in den Pferdeäpfeln...

LG Lilly
 
N

nessa2911

Registriert seit
22.02.2007
Beiträge
617
Reaktionen
0
In nem anderen Forum haben alle gesagt, dass es Quatsch ist, dass die Pferde durchdrehen, wenn sie Hafer bekommen obwohl sie es nicht brauchen. Naja hab da aber selbst Erfahrung gemacht. Muss ja dann ziemlicher Zufall sein x) DIe meinen, man hätt seine Pferde nicht erzogen. Aber iwie klar: Zu viel Energie im Futter = Zu viel Energie im Pferd^^

Also meine bekommen haferfreies Müsli. Wenn dann doch mal jmd Hafer kauft (eigener Stall und i-wer aus der Family kauft dann Futter), dann merkt man den dreien sofort an, dass die Hafer bekommen. Grad mein Hengst flippt totaal aus. Und die sind NUR so, wenns Hafer gibt. nach paar Tagen Müsli is dann wieder alles okay.
 
*Lady*

*Lady*

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
301
Reaktionen
0
ALso ich finde das Hafer die Pferde verückt macht.
Mein Pony wenn er Hafer bekommt und ich ihn reiten will spinnt der total aber wenn ich ihm keines füttere dann ist er viel ruhiger..Vlt. ist das nur einbildung aber schon ein großer zufall..Deswegen bekommen meine Pferde jetzt KräuterMüsli ohne Hafer..
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.026
Reaktionen
0
Nachteil ist halt, dass Hafer im Vergleich zu anderen Futterarten relativ wenig Nährstoffe und Rohfasern hat,
Sorry, aber hier muss ich dich korrigieren. Hafer ist mit Gerste zusammen das einzige Getreide, das einen hohen Rohfasergehalt hat.
Die Vorteile von Hafer als Kraftfutter sind halt, dass er die 1. Kautätigkeit anregt, 2. viele ungesättigte Fettsäuren und Schleimstoffe enthält und 3. leicht im Dünndarm verdaulich ist.
zu 1.: viel Kauen bedeutet viel Speichel und viel Speichel ist für die erste Verdauung im Mund sehr gut
zu 2. ungesättigte Fettsäuren sind die "guten" Fette, da sie leicht resorbierbar sind und notwendig für den Körper; und Schleimstoffe sind eh immer gut für die Darmflora
zu 3.: im Dünndarm leicht verdaulich ist für Pferde immer gut, da sie bei geringer Dünndarmverdaulichkeit (z.B. Mais) eine Azidose, also eine Übersäuerung bekommen können.

Insgesamt braucht ein Pferd, das keine hohe Leistung bringt, eh kein Kraftfutter, egal ob Hafer oder Müsli oder was auch immer...
Wir haben als Fütterungsregel gelernt, dass man für die Erhaltung (also Weide/Stallhaltung mit einmal oder zweimal in der Woche ein bisschen reiten) 1,8-2,5kg Heu/100kg KM füttern soll ohne Kraftfutter. Bei leichter Arbeit sinds dann 1-1,5 kg Heu/100kg KM und 0,5-0,75kg Kraftfutter/100kg KM (das ist das, was wohl die meisten Freizeitpferde betrifft), bei mittlerer Arbeit dann 1kg Heu/100kg KM und 1kg Kraftfutter/100kg KM. Und was noch wichtig ist, NIE mehr als 0,5kg Kraftfutter/100kg KM pro Mahlzeit füttern!

@Rina: warum ist dein Tierarzt so gegen Hafer?
 
L

Laurra

Registriert seit
01.06.2008
Beiträge
28
Reaktionen
0
Hey, also ich denk auch das es ganz klar aufs pferd ankommt!
zb. haben wir bei meinem wallach als wir ihn bekommen hatten und er noch ziemlich aufgedreht war (wegen stallwechsel und er wurde da auch noch nicht gesprungen) erstmal kein hafer gefüttert, aber als er ruhiger wurde mit der zeit und auch älter und warscheinlich auch vernünftiger^^ haben wir es mal versucht und es schmeckt ihm ganz klar besser. An kalten Tagen sticht es selten noch ein bisschen, aber das ist jetz nicht soo schlimm finde ich. Dafür hat man eben auch die Vorteile die Apollo vor mir genannt hat. Da stimme ich dir zu!
 
la_maledizione

la_maledizione

Registriert seit
30.07.2007
Beiträge
197
Reaktionen
0
Ob Hafer gut oder schlecht ist kommt auf die Dosierung an.

Mein Pferd bekommt nun zum Muskelaufbau etwas Hafer, aber wirklich nur sehr wenig, 2-3 Hände reichen bei ihm völlig.
Er ist ein Vollblutaraber und braucht normalerweise die erhöhte Eiweißzufuhr nicht.
Als er eine Zeit lang täglich vom Stallbesitzer Hafer bekommen hatte (alle Pferde bekamen die gleiche Menge) ging er mir nur noch an die Decke,...
Er war ein reines Energie und Temperamentsbündel, von dem her rate ich zu einer Überdosierung ab.

Es kommt bei der Verfütterung von Hafer auf das Pferd an.
Die Rasse, das Alter und die Beanspruchung spielen da die größte Rolle.
Dazu kommt noch ob das Pferd sonst eine reine Heufütterung bekommt oder sehr viel Gras zur Verfügung hat.

Vollblutaraber, Isländer und überhaupt Ponys sollte gar keinen-wenig Hafer bekommen, bei einem Haflinger oder einem Warmblüter kann man da schon mehr geben.
Ein Freizeitpferd braucht nur sehr wenig Hafer, ein Sportpferd da schon mehr...

Pauschal kann man nicht sagen ob Hafer nun gut oder schlecht ist.
 
K

Kim92

Registriert seit
06.06.2008
Beiträge
78
Reaktionen
0
ja mein pferd bekommt relativ viel da sie etwas schwerfutrrig ist, im winter hat sie 3x pro woche mash bekommen und jeden tag sehr viel heu, einen halben eimer morgens und einen haleben abends mit: hafer, gerste, müsli, mineralfutter und wasser, damit es nicht so staubt... sie ist ein vollblut und daher muss man mit dem hafer aufpassen, da ich aber meistens abends reite und sie vorher jeden tag 5 stunden in einer gruppe auf dem auslauf steht, reagiert sie sich (wenn zu viel hafer) ab.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hafer---gut fürs Pferd??--schlecht fürs Pferd?

Hafer---gut fürs Pferd??--schlecht fürs Pferd? - Ähnliche Themen

  • Leckerlies ohne Hafer - selber machen ?

    Leckerlies ohne Hafer - selber machen ?: Hallo ! ich habe letztens leckerlies für mein Island-Wallach gebacken ich habe 1Packung Haferflocken für 26Stück verbraucht (habe alle 1Woche...
  • Hafer und sonstige Pellets - Hilfe!

    Hafer und sonstige Pellets - Hilfe!: Hallo! (: Ich, bzw. der SB füttert reinen Hafer in seinem Stall. Der wurde selbst angebaut, gequetscht,... was man bei Hafer eben alles so...
  • Brauche Rat, bei Fütterung meines Friesen!

    Brauche Rat, bei Fütterung meines Friesen!: Hallo, Also- es ist ja bekannt, dass Friesen möglich nicht mit Hafer gefüttert werden sollten, da sie sonst schnell zu Knochen oder...
  • Hafer

    Hafer: hi, also ich habe mich entschieden und habe mir gedacht das ich das mit dem Fohlenkauf lasse und mir eine Holsteinerstute kaufe. Habe auch schon...
  • Er mag seinen Hafer nicht mehr essen

    Er mag seinen Hafer nicht mehr essen: Hey ! Ich habe mein Pferd eine Zeit lang mit Müsli gefüttert. Hatte einen Sack davon geschenkt bekommen. Inzwischen kriegt er aber wieder seine...
  • Er mag seinen Hafer nicht mehr essen - Ähnliche Themen

  • Leckerlies ohne Hafer - selber machen ?

    Leckerlies ohne Hafer - selber machen ?: Hallo ! ich habe letztens leckerlies für mein Island-Wallach gebacken ich habe 1Packung Haferflocken für 26Stück verbraucht (habe alle 1Woche...
  • Hafer und sonstige Pellets - Hilfe!

    Hafer und sonstige Pellets - Hilfe!: Hallo! (: Ich, bzw. der SB füttert reinen Hafer in seinem Stall. Der wurde selbst angebaut, gequetscht,... was man bei Hafer eben alles so...
  • Brauche Rat, bei Fütterung meines Friesen!

    Brauche Rat, bei Fütterung meines Friesen!: Hallo, Also- es ist ja bekannt, dass Friesen möglich nicht mit Hafer gefüttert werden sollten, da sie sonst schnell zu Knochen oder...
  • Hafer

    Hafer: hi, also ich habe mich entschieden und habe mir gedacht das ich das mit dem Fohlenkauf lasse und mir eine Holsteinerstute kaufe. Habe auch schon...
  • Er mag seinen Hafer nicht mehr essen

    Er mag seinen Hafer nicht mehr essen: Hey ! Ich habe mein Pferd eine Zeit lang mit Müsli gefüttert. Hatte einen Sack davon geschenkt bekommen. Inzwischen kriegt er aber wieder seine...