Erster Nachwuchs, zufüttern? brauche dringend hilfe...

Diskutiere Erster Nachwuchs, zufüttern? brauche dringend hilfe... im Chinchilla Ernährung Forum im Bereich Chinchilla Forum; Hallo zusammen, also die frage ob eins unserer chins schwanger ist (siehe voriger thread) ist nun geklärt! Am dienstag morgen (15.5) haben 3...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

nnnprinzessin

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

also die frage ob eins unserer chins schwanger ist (siehe voriger thread) ist nun geklärt! Am dienstag morgen (15.5) haben 3 süße babies das licht der welt erblickt aber damit beginnen neue fragen und unsicherheiten, bei denen wir dringend eure hilfe brauchen. erstmal vielleicht die wichtigsten daten:
mutter ist wohlauf, frisst und säugt ihre kleinen, auch wenn sie schon mal öfter wegspringt, weils ihr wahrscheinlich zwischendurch mal zu viel wird. in dem käfig sitzt auch noch ihre schwester, die das ganze ruhig
hinnimmt und bisher keinerlei aggression oder ähnliches zeigt. außer wasser mit vitacomb, pellets, heu und löwenzahn (zur milproduktion) lassen wir die tiere erstmal in ruhe. Wir wiegen die babies aber natürlich (1-2mal) täglich. Hier auch mal diese daten:

babyböckchen 15.5 (morgens) 33g, abends 31g, 16.5 morgens 31g, abends 28g
babyweibchen 15.5 (morgens) 43g, abends 42g, 16.5 morgens 44g, abends 44g
babyweibchen 15.5 (morgens) 47g, abends 47g, 16.5 morgens 48g, abends 46g

Die meisten Fragen ranken sich, wie aus den daten ersichtlich um das kleine böckchen, das geburtsgewicht scheint nach allem nachlesen im netz sehr gering und wir haben angst, dass es das nicht schaffen könnte. Gestern habe ich mal pauschal alles was man zum zufüttern so braucht, milupapre milch, dosenmilch, pipette, traubenzucker und so besorgt...im netz ist zu lesen, dass man frühestens am 3.Tag eingreifen sollte, aber mir ist etwas unklar wie genau. Es scheiden sich die geister zwischen alle füttern, oder nur das kleinste und auch wie das dann genau von statten geht. damit der beitrag nicht zu unübersichtlich wird hier mal die fragen in der reihenfolge:

1. Wenn der kleine bis heute abend nicht zunimmt, sollen wir dann zufüttern?
2. Wenn ja, alle oder nur den kleinsten?
3. Wie genau? Stündlich tagsüber und 2-3mal nachts? -> das stand im netz, aber dabei geht man doch davon aus, dass er gar nicht mehr gesäugt wird, oder? Kommt mir für "zufüttern" sehr häufig vor....

Danke für Eure schnellen Antworten, wir haben große angst um den kleinen und möchten so gerne, dass er es schafft.

Viele Grüße

Anja
 
17.05.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Leitfaden Ernährung von Chinchillas von NTV geschaut? Dort steht vieles Wissenswertes über die Ernährung, aber auch Pflege und Vermehrung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.592
Reaktionen
8
Juhu!

Also, ich erinner mich noch an die Geburt meiner 3Zwerge!

Der kleinste, hat am wenigsten gewogen, und ist nun der brummer schlecht hin!
Wenn ihr seht, das der kleine gesäugt wird, dann würde ich nicht einschreiten und die Mutter das machen lassen!
Chin mütter würden die Babys abstossen, und garnicht füttern wenn sie merken das das Kleine nicht überlebensfähig ist!

Wartet noch bis heute abend, und dann schreib mir mal die Gewichte!

Du kannst deiner Chinmama auch Apfels geben, das finde ich soger besser als Löwenzahn!
 
N

nnnprinzessin

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

also die aktuellen Gewichte sind 27g, 45g, 47g. Was mache ich nun? Das kleine 27g-Böckchen tut mir wirklich leid, ich würde am liebsten zufüttern, bevor es nachher zu schwach ist. Was meint ihr? Und vor allem in welcher frequenz zufüttern?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.592
Reaktionen
8
Hast du dich mal mit einem Tierarzt in verbindung gesetzt?
 
N

nnnprinzessin

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Nein, sollten wir das machen? Wir dachten, der kann nur helfen, wenn er den kleinen sieht und dann würden wir ihn durch transport ziemlich stressen, aber wenn das sinnvoll ist, dann machen wir das natürlich...???
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Habe gerade mit der notfalltierklinik telefoniert, die sagen wir sollen die anderen babies wegdrängen und das kleinste zum säugen bei der mama zwingen...oder wenn wir lust haben auch zufüttern. toller tip, die anderen wegdrängen, separieren (auch in box im käfig) kann man vergessen, da mama davon so nervös wird, dass sie den kleinen auch nicht besser säugt. und zufüttern wenn wir lust haben ist toll gesagt, wer hat schon keine lust einem kleinen baby das leben zu retten, ist eben nur fraglich ob es ratsam ist einzugreifen und wenn ja dann wie genau?
.
.
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
.

Habe gerade mit der notfalltierklinik telefoniert, die sagen wir sollen die anderen babies wegdrängen und das kleinste zum säugen bei der mama zwingen...oder wenn wir lust haben auch zufüttern. toller tip, die anderen wegdrängen, separieren (auch in box im käfig) kann man vergessen, da mama davon so nervös wird, dass sie den kleinen auch nicht besser säugt. und zufüttern wenn wir lust haben ist toll gesagt, wer hat schon keine lust einem kleinen baby das leben zu retten, ist eben nur fraglich ob es ratsam ist einzugreifen und wenn ja dann wie genau?
 
Zuletzt bearbeitet:
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.592
Reaktionen
8
Juhu!


Dann versucht es mal!
Macht euch einfach eine Mischung aus Dosenmilch*nur 7,5%ige* und mit wasser im stand 1:1!
Und dann würde ich das dem Kleinen einfach mal vor die Nase halten und schauen ob er Hunger hat ;)
Viel erfolg!
 
N

nnnprinzessin

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo, ja, wir probieren das jetzt mal mit zufüttern. ich hab mittlerweile nochmal mit zwei erfahrenen züchtern gesprochen und diverse meinungen gehört mit was man das am besten macht. ich probiere das jetzt mit milumil pre milch und hoffe, dass alles gut wird. wirklich viel mut, haben mir aber auch die gespräche mit den züchtern nicht gemacht. Aber aufgeben möchte ich nicht, ich wünsche mir so sehr, dass der kleine das schafft. mal sehen was draus wird. Falls noch jemand erfahrungen und ratschläge hat, bin ich immer dankbar, für uns ist - obwohl wir uns mühe geben uns gut zu informieren - alles rund ums chin relativ neu.

LG Anja
 
paris & chipsy

paris & chipsy

Registriert seit
30.01.2007
Beiträge
101
Reaktionen
0
Hi na wie gehts deinem kleinen?.
Hat er schon zu genommen?.
was machen die anderen 2 geht es ihnen gut?.
Ich drücke dir die daumen und hoffe das alles gut geht .
 
N

nnnprinzessin

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hi,

dem kleinen geht's ganz ok...also gut wäre geprahlt, aber er wiegt heute 29g. er ist eben nicht ganz so fit wie seine schwestern, die nehmen täglich 1-2g zu, aber er nimmt die milumil premilch ganz gut an. Hoffe das es so weiter geht. Was mich allerdings verunsichert ist mein Gespräch von heute nachmittag mit unserem tierarzt, der sagte ich solle lieber katzenaufzuchtmilch nehmen, das hab ich im netz auch öfter gelesen, aber genausogut die gegenteilige meinung, dass das milch für fleischfresser, katzen eben, sei und daher ungeeignet. Wem vertrau ich jetzt? Der Tierarzt meinte diese Milch sei gehaltvoller und besser....besorgt hab ich sie mal, was meint ihr dazu? umstellen?
 
Orlean

Orlean

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
487
Reaktionen
0
Hallo,

wie geht es dem Kleinen?
Hat er es bis jetzt geschafft?
LG
Steffy
 
Sheerha

Sheerha

Registriert seit
29.06.2006
Beiträge
863
Reaktionen
0
huhu

erstmal herzlichen Glückwünsch zu den Süßen:clap:

Der Tipp von der Tierklinik, wegdrängen ist blödsinn, das hast du aber auch gemerkt.

Wie geht es Ihnen den so im moment und wie siehts mit dem Gewicht aus?

Grüße Jessy
 
N

nnnprinzessin

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hi, dem kleinen gehts soweit eigentlich ganz gut. er hat von 27g am donnerstag abend bis auf 33g gestern abend zugelegt. wir füttern mit milumil pre milch alle 3std. zu und er nimmt immer ein paar ml zu sich (wenn wir in kürzeren abständen füttern nicht, das haben wir ausprobiert).

Natürlich ist er nicht übern Berg, aber immerhin hoffentlich auf einem guten weg. es ist nur beängstigend, wenn man ihn im vergleich zu seinen schwestern sieht, die ordentliche brummer (beide über 50g) sind. aber ich hoffe wir machen das richtige, indem wir jetzt auch nicht mehr auf katzenmilch umgestellt haben und schaffen es, dass er eiche Chance hat. Er ist wirklich zucker süß und liegt einem eben gerade durch seine nachteilige Situation sehr am Herzen....

VG Anja
 
Kitten

Kitten

Registriert seit
11.03.2007
Beiträge
143
Reaktionen
0
Hallo,

wollte mal fragen die es dem kleine jetzt geht? Ist er durchgekommen?

LG Kitten
 
N

nnnprinzessin

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hi Kitten,

also er wog gestern abend 41g. Daher denke ich, dass es schon aufwärts geht. Aber übern Berg ist er halt noch nicht. Er nimmt natürlich viel langsamer zu als seine geschwister, die beide über 60g sind. Aber ich hoffe er schafft es weiterhin jeden Tag nur ein bißchen zuzunehmen bis er selbst heu und pellets essen kann.

Ich hab schonmal überlegt ob ich die milchzusammensetzung ändern muss. bei der ig-chinchilla findet mal ein stufenkonzept, wie man die zusammensetzt, aber mit dem hinweis, dass eben jede neue stufe erst nach 1-2 tagen stagnation des gewichts angefangen werden sollte. das ist bei uns derzeit nicht so, er nimmt so ca. 1g jeden tag zu. aber die milch der mama verändert sich ja - sofern ich das richtig verstanden hab- auch über die zeit, da fragt die mama ja nun nicht danach, welches der 3 kleinen wie zunimmt, oder?

ich wollte aber keinesfalls was riskieren, deshalb hab ich bisher nichts verändert. allerdings würde ihn eine etwas gehaltvollere zusammensetzung vielleicht besser unterstützen, oder? was meinst du/ihr?

lg anja
 
C

*~chayenne~*

Registriert seit
29.04.2007
Beiträge
62
Reaktionen
0
hey

im moment ist es denke ich besser noch nicht umzustellen,da er ja zunimmt und es im dementsprechend relativ gut geht. aber sobald du selbst das gefühl hast es reicht nichz mehr oder er nimmt nicht weiter zu würde ich ev. bei weiteren züchtern anrufen und genau diese frage stellen, denn den züchtern passiert soetwas ja auch häufiger .
aber ist doch schon einmal gut das es dem kleinen besser geht

LiebeGrüse
 
Sheerha

Sheerha

Registriert seit
29.06.2006
Beiträge
863
Reaktionen
0
huhu
Füttere mal so weiter den das scheint ja ganz gut gehen.
Die Futterumstellung ist jetzt glaub ich nicht zu gut.
Mit was fütterst du Ihn im moment?(milch 7,5%fett mit wasser 1:1?)
Solanger er zunimmt, ist es in Ordnung.
gruß Jessy
 
N

nnnprinzessin

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hi, nein ich füttere mit milumil pre milch, 1 messlöffel auf 30ml wasser, 1 messerspitze dextro -> rezept von ig chinchilla....dort wird so ein stufenkonzept geschildert, nachher wird es dicklüssiger wenigen weniger wasser und dann wasser durch kondensmilch ersetzen usw. aber das was ich mache ist noch stufe 1...

LG Anja
 
Sheerha

Sheerha

Registriert seit
29.06.2006
Beiträge
863
Reaktionen
0
das ist ja noch besser, das dauert halt bis er richtig zunimmt.
Und ist der kl.Noch fit und nimmt er fleißig zu?

Grüß den süßen:)

LG Jessy
 
odi

odi

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
57
Reaktionen
0
HhhhhhhhndndnsdZutaten:

1. Korviminpulver ( beim Tierarzt erhältlich )
2. Kuhmilch
3. Eigelb
4. Sahne
5. Öl ( Sonnenblumenöl )

So misch ich das ganze an :
100 g Kuhmilch
7,2 g Eigelb
21,5 g Sahne
7,2 g Öl
2,9 g Korvimin
Die Ersatzmilch in eine Babyflasche füllen und immer mit einer kleinen Spezialaufzuchtflasche eine kleine Menge abfüllen, dann dem Tier kleine Mengen mit der Spezialaufzuchtflasche oder Pipette verabreichen

Hallo!

Ich lese Deinen Beitrag erst jetzt. Ich hoffe, dem Kleinen geht es gut und er hat kräftig zugenommen und ist jetzt ein wunderschöner Bock geworden. Eine Bekannte Züchterin und ich haben mal ein Chini-Weibchen (Ihre Mutter ist ein paar Tage nach der Geburt gestorben) mit der Flasche groß gezogen. Oben habe ich mal geschrieben was wir benutzt haben. Das Weibchen heißt Sternchen, ist mittlerweile 5 Jahre alt und geht es prächtig. Die Standard-Dame auf dem Foto links. Vielleicht hilft es noch Dir oder jemanden anderen der das hier liest.

Lieben Gruß
Jessica
 
D

Drachemd

Registriert seit
05.04.2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
hi

hat der kleine es geschaft???

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Erster Nachwuchs, zufüttern? brauche dringend hilfe...

Erster Nachwuchs, zufüttern? brauche dringend hilfe... - Ähnliche Themen

  • Mama tot - zufüttern!

    Mama tot - zufüttern!: Hallo! Meine Lilly hat ja vor 2 Wochen Nachwuchs bekommen. Gestern lag sie tot im Käfig. Ich weiß nur absolut nicht warum. Vorgestern war sie...
  • Ähnliche Themen
  • Mama tot - zufüttern!

    Mama tot - zufüttern!: Hallo! Meine Lilly hat ja vor 2 Wochen Nachwuchs bekommen. Gestern lag sie tot im Käfig. Ich weiß nur absolut nicht warum. Vorgestern war sie...