Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen?

Diskutiere Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen? im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; An alle Kleinhund-Halter, wie viel gibt ihr aus pro Monat/Jahr Guten Tag, :) Ich überlege ja nun schon seit sehr langer Zeit mir einen Zweithund...
Oswin

Oswin

Registriert seit
08.05.2015
Beiträge
54
Reaktionen
0
An alle Kleinhund-Halter, wie viel gibt ihr aus pro Monat/Jahr

Guten Tag, :)

Ich überlege ja nun schon seit sehr langer Zeit mir einen Zweithund anzuschaffen.Einen kleinen, wie
einen Cairn-, Boston-, oder Norfolkterrier
Jetzt habe ich mich gefragt, welche Kosten denn bei einem kleinemHund anfallen.
Kauzeug, Leckerlies und Ausrüstung haben wir doppelt und dreifach bzw. immer genug von, bedeutet dafür könnt ich auch weniger Geld einplanen.


Meine Fragen an diejenigen von euch, die eine kleine Hunderasse bei sich zuhause halten/hielten:

Wie hoch ist die Hundesteuer/der Aufschlag des Grundpreises bei einem Zweithund?
Wie viel Geld gibt ihr im Monat/Jahr für Futter aus? BARFt ihr ggf.?
Wie teuer ist eine Versicherung? Gibt es da unterschiede zu einem größerem Hund?
Wie viel plant ihr grundsätzlich an Tierarztgeld mit ein?
Fallen sonst noch Kosten an? (von der Anschaffung abgesehen)

Wie viel Geld gibt ihr allgemein im Jahr und pro Monat für den Vierbeiner aus?



Liebe Grüße,
Oswin :)

 
11.08.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen? . Dort wird jeder fündig!
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.021
Reaktionen
301
Hey,


1. unabhängig von der Größe des Hundes
2. zwischen 10 und 30,-;) Je nachdem was so dran ist, sie kriegt aber queerbeet und frisst beim Großen "mit".
3. Ebenfalls gleich.
4. Genau so viel wie für den Großen, macht ebenfalls keinen Unterschied außer bei den Medikamenten-Mengen.
5. Genau so viel wie beim Großen.
 
Oswin

Oswin

Registriert seit
08.05.2015
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hey,

Danke für die schnelle Antwort :)
BARFst du deine Hunde denn?
Wie viel Geld gibts du denn insgesamt aus pro Monat und pro Jahr? Ich denke, das ist von Hundehalter zu Hundehalter nochmals anders.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.021
Reaktionen
301
Kann das echt nicht genau beziffern, weil die Kleine eben das mitfuttert was der Große auch bekommt^^
Teilweise roh, teilweise trocken, teilweise nass- je nachdem wonach mir grad so der Sinn steht.

Mit laufenden Kosten komme ich beim Zwerg aber sicherlich nicht über 40-50,-/Monat. Ohne Rücklagen;)
Die laufen nochmal für alle Tiere extra.
 
Oswin

Oswin

Registriert seit
08.05.2015
Beiträge
54
Reaktionen
0
Ich schätze mal, bei uns wird es dann aber einen Unterschied geben.
Unser Aussie verbraucht 150€ für Futter im Monat (und nein, er ist nicht übergewichtig, ein Kilo über der Norm :) )
Wir BARFen aber auch, vielleicht liegt es daran :)
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Wie hoch ist die Hundesteuer/der Aufschlag des Grundpreises bei einem Zweithund?Für den ersten Hund muss man in Leipzig 96€ und für den Zweithund 192€ löhnen. Völlig unabhängig von der Größe des Tieres.

Wie viel Geld gebt ihr im Monat/Jahr für Futter aus? BARFt ihr ggf.?
Ich gestehe, ich kaufe recht günstiges Hundefutter. Pro 5kg-Tüte knapp 5€. Und nur, weil es günstig ist, muss es nicht schlecht sein. Ich barfe nicht. Ich, als Vegetarierin, kann nicht mit Fleisch hantieren, ohne dass mir schlecht wird. Außerdem fehlen mir die Kenntnisse und die Zeit dazu.



Wie teuer ist eine Versicherung? Gibt es da unterschiede zu einem größerem Hund?
Kann ich nicht beantworten. Meine beiden Kleinen sind nicht versichert. Habe ich noch nie gemacht. Weder beißen sie noch verursachen sie irgendwelche Unfälle.

Wie viel plant ihr grundsätzlich an Tierarztgeld mit ein?
Das kann ich so nicht sagen. Ich habe zwar finanzielle Rücklagen gebildet, aber bisher mussten die Hunde selten zum Tierarzt. Und wegen jedem kleinen Pups gehe ich sowieso nicht. Manches kann man auch selbst behandeln - mit einfachen Hausmitteln.
Viele Tierärzte zocken heutzutage nur ab, wie ich bisher erfahren habe. Doch wenn die Kleinen ernsthaft krank sind, plane ich auch 'ne Menge Geld ein.


Wie viel Geld gibt ihr allgemein im Jahr und pro Monat für den Vierbeiner aus?Ich bin kein Freund von Leckerlies. Sicher kriegen sie MAL zwischendurch was - aber im Grunde finde ich es blödsinnig, die Hunde noch neben den normalen Fütterungszeiten zu füttern.
Was Leinen und Zubehör angeht: Irgendeine Flexileine, irgendein Halsband. Ich brauche keine 1.000 Leinen und 500 Halsbänder. Dem Hund interessiert es sowieso nicht, ob Glitzersteine oder Kackhaufen auf dem Halsband abgebildet sind. Ein Hund ist ein Lebewesen, kein Accessoire.
Spielzeug haben sie nicht - würden sie sowieso links liegen lassen.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
6.021
Reaktionen
301
Off-Topic
Kann ich nicht beantworten. Meine beiden Kleinen sind nicht versichert. Habe ich noch nie gemacht. Weder beißen sie noch verursachen sie irgendwelche Unfälle.
Das ist grob fahrlässig.
Es geht nicht darum, ob die Hunde beißen oder nicht- lass´es mal ganz dumm laufen und dein Hund rennt aus welchen Gründen jmd. ins Rad/vor ein Auto o.ä.- du bist dann bis an dein Lebensende finanziell ruiniert, wenn sich jemand ernsthaft verletzt.

Es gibt niemals eine Garantie dafür, dass ein Unfall (deswegen heißt das Wort übrigens UN-Fall und nicht "Dummheit, die kalkulierbar vermieden werden kann") nicht passieren könnte.
 
E

exe

Registriert seit
04.11.2012
Beiträge
3.004
Reaktionen
1
Der einzige Unterschied entsteht wirklich beim Hundefutter und ggf. bei Medikamenten, Wurmkur, usw. Sonst tut sich da nix.

Wie man als Vegetarier übrigens glauben kann, man könnte für 1€/KG was gescheites in ner Tüte haben, erschließt sich mir wirklich nicht.
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.863
Reaktionen
2
Hallo
Also
Hundesteuer sind hier für den ersten 144 Euro und für den 2ten 196 Euro.
Für beide bezahl ich für futter im Monat ca 80-90 Euro ( wir barfen jetzt ) davon sind ca 10-20 Euro für den zwerg xD

Versicherung bezahl ich für beide im Monat 9.65 Euro (für einen alleine wären es 7.30 im monat und bei 2 gabs halt Rabatt )

Ta plan ich gar nicht ein xD
Hab zwar zur not rücklagen aber ja geimpft wird nur alle 3 Jahre und ja.

Viel zu viel xD
Also neben Leckerlis zum Traning und knabbersache.
Für Honey halt noch Mantel,pullover etc.
Dazu Hundefriseur & halt oft neue leinen und Halsbänder.
Mag zwar sein das es die Hunde nicht interessiert was sie tragen aber mich schon [emoji14]
( hab erst letzt woche 50 euro für 3 Leinen,3 Halsbänder ausgegeben )
Honey will und braucht kein Spielzeug also fällt das weg.
( bei ihr dafür bei der großen nicht )
Lg
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
Kann ich nicht beantworten. Meine beiden Kleinen sind nicht versichert. Habe ich noch nie gemacht. Weder beißen sie noch verursachen sie irgendwelche Unfälle.
Komische Einstellung. Natürlich können deine Hunde problemlos einen Schaden verursachen. Ein gutes Unfallbeispiel wurde ja schon genannt. Ich meine, du hast ja selber auch eine Haftpflichtversicherung, oder? Warum dann nicht auch die Hunde versichern?

Gerade an der Stelle würde ich kein Geld sparen.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Komische Einstellung. Natürlich können deine Hunde problemlos einen Schaden verursachen. Ein gutes Unfallbeispiel wurde ja schon genannt. Ich meine, du hast ja selber auch eine Haftpflichtversicherung, oder? Warum dann nicht auch die Hunde versichern?

Gerade an der Stelle würde ich kein Geld sparen.
seh ich auch so
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Ein angeleinter Hund kann niemandem ins Auto laufen - aber ich weiß, worauf du hinaus willst. Wenn ich mit meinen Hunden an einem See bzw. im Wald spazieren bin, rufe ich sie zurück, wenn ich einen Radfahrer sehe. Zumeist halten sich die Tiere ohnehin seitlich des Weges auf, anstatt mitten auf dem Weg zu laufen.
Außerdem ist ein Radfahrer genauso verpflichtet, aufzupassen und nicht wie ein Entflohener zu rasen.
In meiner Wohngegend sind die Hunde angeleint.

Meine Hunde haben einfache schwarze Halsbänder und 'ne einfache Flexileine. Reicht völlig aus. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Die Kleinen bekommen nicht nur Trockenfutter, sondern eben auch fertiges Fleisch, welches ich einfach nur in den Napf tun muss, ohne es irgendwie anzufassen.
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.863
Reaktionen
2
Auch ein Hund an der leine kann abhauen mit samt leine und in der zeit für Schäden sorgen.
Du kannst hinfallen die leine fälllt aus der Hand, ne leine kann reißen etc...
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Es kann auch ein Komet von der Erde fallen und mich erschlagen... Man kann es auch übertreiben.
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.863
Reaktionen
2
Klar kann das passiern aber es ist wahrscheinlicher das ne leine reist und das ist nicht übertrieben ;)
Guck doch einfach mal alleine bei den vermissten Meldung wie oft da steht schleppe gerissen,flexi gerissen, leine aus der hand gefallen etc
Ehrlich und so ne Versicherung gibt es für 6-12 Euro im Monat.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Das ist leider nicht übertrieben.
Mir ist auch mal einen Fexileine früher gerissen, Max(unser früherer Familienhund) ist dann auf einen anderen fast drauf, hätte ich nicht geschriehen wie ne Geisteskranke und er es mal geschnallt, aha das wär blöd, wenn ich weiterlauf..

Meine Bekannte, ihre Schweister, ihr Hund, hat sich von der Leine gerissen, weil er zu einem anderen Hund, auf die andere Straßenseite wollte, prompt kam eine Fahrradfahrerin und die ist auf die Hauptstraße gefallen und angefahren wurden, die zahlt fast ihr Leben lang ab, hat schulden ohne Ende...
Es kann immer was passieren darum ist die Haftpflicht wichtig.

@TE Steuern musst du gucken, ist in jeder Stadt anders.
 
F

FelixS

Registriert seit
01.12.2013
Beiträge
2.624
Reaktionen
0
Die Wahrscheinlichkeit, dass sich dein Hund losreißt und mir vor das Auto rennt, woraufhin ich das Lenkrad verreiße und meinen Maserati in den geparkten Porsche am Straßenrand lenke, ist wohl deutlich höher, als ein Kometeneinschlag auf der Erde. Obwohl, jährlich gehen ca. 20.000 Asteroiden auf die Erde nieder.

Beide Szenarien sind also durchaus wahrscheinlich!
 
Smykke

Smykke

Registriert seit
28.06.2010
Beiträge
3.892
Reaktionen
0
Dass die Leine reißt, ist bei meinen Hunden unwahrscheinlich. Ein Hund läuft eher hinterher als vorne weg und der andere läuft zwar vorne weg, ist aber auch leicht händelbar. Das sind Fußhupen, um es mal salopp auszudrücken. Und Leine aus der Hand fallen? Bei größeren Hunden, bei denen auch Kraft dahinter steckt, kann ich verstehen, dass sowas mal vorkommt. Aber nicht bei 5kg-Hunden.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
25.085
Reaktionen
0
Smykke ernsthaft jetzt? So beratungsresistent kannst du doch echt nicht sein, dass Du nicht siehst, dass immer etwas passieren KANN wenn man mit Lebewesen unterwegs ist. Eine Haftpflichtversicherung sollte man schon haben als Hundehalter, weiß nciht warum man sich gegen sowas essentielles so wehren kann:silence:
 
Choupette

Choupette

Registriert seit
03.08.2014
Beiträge
2.711
Reaktionen
19
Wie hoch ist die Hundesteuer/der Aufschlag des Grundpreises bei einem Zweithund?

Bei uns zahlt man mehr als den vollen Betrag für einen Zweithund. Ich glaub 160 für den ersten un d190 für den zweiten oder so ähnlich.

Wie viel Geld gibt ihr im Monat/Jahr für Futter aus? BARFt ihr ggf.?

Wir kaufen für den Dackel alle 2-3 Monate einen 15-Kilo-Sack TroFu. Je nach marke liegt das zwischen 40 und 60 Euro. Zwischendurch gibts Frischfleisch, da kann ich dir aber keinen Preis nennen. Wir kaufen unregelmäßig was vom Wochenmarkt, was wir z.T. auch essen.

Wie teuer ist eine Versicherung? Gibt es da unterschiede zu einem größerem Hund?

Keine Ahnung, die läuft über meinen Freund, während der Hund über mich läuft.

Wie viel plant ihr grundsätzlich an Tierarztgeld mit ein?

Nichts. Wir haben aktuell kein TA-Konto, aber das ist auch nicht nötig, da wir Kosten für den TA problemlos deckeln können.

Fallen sonst noch Kosten an? (von der Anschaffung abgesehen)

Ja, ich habe Unmengen an Halsbändern, Geschirren, Leinen, Kongs usw. Das sind natürlich vermeidbare Kosten, aber ich shoppe gerne für den Hund.
 
Thema:

Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen?

Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen? - Ähnliche Themen

  • Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?

    Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?: Hallo ihr Lieben, ich bin seit gestern frischgebackene Hundemami und könnte glücklicher und aufgeregter nicht sein - meine kleine Emmy, ein...
  • Kleiner Hund und Parkett - wer hat Erfahrungen?

    Kleiner Hund und Parkett - wer hat Erfahrungen?: Hallo zusammen! Gibt es hier jemanden der zu Hause Parkettböden liegen hat und einen kleinen Hund hat? Mein Freund und ich haben damals bei der...
  • Wir wünschen uns einen kleinen Hund, aber..

    Wir wünschen uns einen kleinen Hund, aber..: Hallo Liebe Member, Mein Freund (27) und ich (23) wünschen uns einen kleinen Hund, am liebsten einen Yorkshire Terrier. Wir leben in einer...
  • Transport kleiner Hunde

    Transport kleiner Hunde: Bisher hatte ich ja immer "größere" Hunde im Auto. Beagle und meine Terrierhündin mit ca. 40 cm Rückenhöhe. Die beiden fuhren gemeinsam bzw. meine...
  • Wie klein darf die Wohnung sein?

    Wie klein darf die Wohnung sein?: Hallo ihr Lieben, ich bin derzeit in einer planmäßigen Zwickmühle. Derzeitig lebe ich noch mitten in der Stadt in eine 27 m² Wohnung mit meinen...
  • Ähnliche Themen
  • Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?

    Lange Zugfahrt mit kleinem Welpen - vertretbar?: Hallo ihr Lieben, ich bin seit gestern frischgebackene Hundemami und könnte glücklicher und aufgeregter nicht sein - meine kleine Emmy, ein...
  • Kleiner Hund und Parkett - wer hat Erfahrungen?

    Kleiner Hund und Parkett - wer hat Erfahrungen?: Hallo zusammen! Gibt es hier jemanden der zu Hause Parkettböden liegen hat und einen kleinen Hund hat? Mein Freund und ich haben damals bei der...
  • Wir wünschen uns einen kleinen Hund, aber..

    Wir wünschen uns einen kleinen Hund, aber..: Hallo Liebe Member, Mein Freund (27) und ich (23) wünschen uns einen kleinen Hund, am liebsten einen Yorkshire Terrier. Wir leben in einer...
  • Transport kleiner Hunde

    Transport kleiner Hunde: Bisher hatte ich ja immer "größere" Hunde im Auto. Beagle und meine Terrierhündin mit ca. 40 cm Rückenhöhe. Die beiden fuhren gemeinsam bzw. meine...
  • Wie klein darf die Wohnung sein?

    Wie klein darf die Wohnung sein?: Hallo ihr Lieben, ich bin derzeit in einer planmäßigen Zwickmühle. Derzeitig lebe ich noch mitten in der Stadt in eine 27 m² Wohnung mit meinen...