Korkröhre Gesundheitsrisiko?

Diskutiere Korkröhre Gesundheitsrisiko? im Rennmäuse Käfige und Einrichtungen Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Huhu liebe Foris, habe nur eine Frage und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Kann von einer Korkröhre ein Gesunheitsrisiko ausgehen, wenn die...
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
771
Reaktionen
0
Huhu liebe Foris,
habe nur eine Frage und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Kann von einer Korkröhre ein Gesunheitsrisiko ausgehen, wenn die Renner diese zernagen?
Milben oder Ähnliches dürften nicht mehr vorhanden sein, ich hatte die
Korkröhre in der Tiefkühltruhe für 4 Wochen (habe sie dort vergesen :lol:)
Außerdem habe ich noch den groben Schmutz abgebürstet.
Aber so ne Korkröhre ist ja ein Naturprodukt, wer weiß was da für Pilze, Flechten oder sonst was gewachsen ist, die Röhre ist innen auch sehr sandig, also es hängt halt noch relativ viel Erde dran, die habe ich grob abgebürstet.

Ich dachte ich frage lieber bevor ich die Korkröhre im Gehege unterbringe.
Meine Renner hatten auch schonmal eine Korkröhre, aber die war damals irgendwie insgesamt "sauberer" da hatte ich mir keine Gedanken gemacht und es ist auch nichts passiert.

Liebe Grüße und Danke
Melody
 
20.08.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
1.916
Reaktionen
0
Wo kommt die Korkröhre denn her? Ich hab mir bei sowas nie Gedanken gemacht, aber wenn du dir sorgen machst bzw. nicht weißt woher die kommt, leg sie doch nochmal für 20 Minuten in den Backofen, dann ist da sicher alles tot dran. Denn Gefriertruhe hilft zwar gegen Milben, tötet aber keine Bakterien ab ;).
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Meine Renner haben schon etliche Korkröhren geschreddert. Die habe ich weder vorher eingefroren, noch ausgebacken, da die Röhren sowohl für den Gefrierer, als auch für den Backofen viel zu groß sind. Auch abgespült oder abgebürstet hab ich davor nie was.
Da es ein Naturprodukt ist, besteht da vielleicht schon ein minimales Risiko, halte ich aber wirklich für gering, auch wenn an viele Stellen zur vorherigen Behandlung durch Einfrieren oder Ausbacken geraten wird.
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
1.916
Reaktionen
0
Und Rennmäuse waren auch mal ein Naturprodukt, also alles halb so wild :). Ich hab als Kind immer allerlei Äste und Wurzeln und sonst was draußen gesammelt und in den Käfig gelegt, heute würde ich vielleicht einen Moment darüber nachdenken, ob auch das Holz unbedenklich ist, aber überstanden haben es trotzdem alle.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
771
Reaktionen
0
Die Korkröhre stammt von Zooplus.de, da hatte ich auch die davor her.
Also wenn ich sie nochmal ausbacken würde, dürfte dann ja eigentlich kein großes Risiko mehr davon ausgehen?
Ich bin mittlerweile halt so, dass ich lieber auf Nummer sicher gehe, besonders nachdem bei mir letztes Jahr zwei Mäuse gestorben sind, und das Beides aus unerklärlichen Gründen..
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Also wenn ich sie nochmal ausbacken würde, dürfte dann ja eigentlich kein großes Risiko mehr davon ausgehen?
Ein großes Risiko besteht da sowieso nicht. Ansonsten wären diese Röhren nicht frei verkäuflich ohne den Hinweis, dass es da noch mal einer Behandlung bedarf.
Von Zooplus hatte ich auch schon Röhren und da war nix dran.
Der Röhre macht es nichts, wenn du sie ausbackst - also wenn du dich damit sicherer fühlst, mach es doch einfach ;) Für nötig halte ich es nicht, aber verkehrt wäre es auch nicht.
 
Thema:

Korkröhre Gesundheitsrisiko?