Kater seit 1,5 Wochen apathisch

Diskutiere Kater seit 1,5 Wochen apathisch im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo,<br>ich hab mich gerade hier angemeldet, bin 58 J. und w. Ich habe 1 Katze (8J). und 1 Kater (15 Monate, Sohn der Älteren).Beide...
G

goerges

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,<br>ich hab mich gerade hier angemeldet, bin 58 J. und w. Ich habe 1 Katze (8J). und 1 Kater (15 Monate, Sohn der Älteren).Beide Freigänger<br>Nun zu meinem Problem:<br>Letztes August-WE hatte der Kater riesengroße Pupillen. Am Montag zum Tierarzt. Der hat eine Vergiftung (entweder Pflanzen oder ausgestreut) vermutet. 2 Spritzen gegeben (Penicillin und ??) und mir noch Penicillin-Tabl. mitgegeben 2x1 tgl.). Der Kater hatte 40,3° Fieber. Bis zum 4.9. ging es ihm gut, dann
kam das Fieber wieder  und wieder so hoch, Tierarzt erneut Spritze gegeben.<br>Am 5.9. war Fieber runter, hat sich das Messen gefallen lassen. Am nächsten Tag wieder über 40°, erneut zum TA, erneut Spritze erhalten und mir fiebersenkende Tropfen (Melosus) mit gegeben. Soll ich verabreichen bei erneutem Fieberauftritt. Und nochmal 10 Penicillin-Tabl. Seitdem geht es einen Tag gut, den darauffolgenden hat er wieder hohes Fieber. Gestern war Normaltemperatur und heute morgen auch. Um 17 Uhr erneut gemessen, wieder 40,3°. Der Kater ist apathisch, frisst nur minimal, trinkt aber. Fieber messen lässt er sich problemlos gefallen und beim Streicheln schnurrt er leise.<br>Und bevor gefragt wird: nein er ist noch nicht geimpft - ich weiß das es falsch ist. Aber bitte keine Vorwürfe.<br>Da meine finanz. Mittel sehr beschränkt sind (ich hab in der Woche knapp 200€ beim Tierarzt gelassen), habe ich den TA darüber informiert und gefragt, ob die Möglichkeit besteht, weitere TA-Besuche in Raten zu bezahlen. Mir wurde durch die Blume zu verstehen gegeben: geht nicht.<br>Einen anderen TA angerufen und meine Situation erklärt, es kam die gleiche Antwort nur mit dem Hinweis, das der Tierschutz dafür zuständig ist. Also dort angerufen. Man war skeptisch und mir wurde gesagt, man müßte es erst mit den anderen Vorstandsmitgliedern besprechen (verstehe ich, aber ich heule hier nur noch). <br><br>Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.
 
09.09.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
phonixx

phonixx

Dabei seit
13.08.2014
Beiträge
203
Reaktionen
1
Hallo,

Das hört sich ja leider nicht so gut an. Probiere es am besten mal in einer Tierklinik, da auch noch keine Besserung eingetreten ist. Dort kann man sich das Tier genauer anschauen.
Und erkläre dort deine Situation, evtl kannst du dort in Raten zahlen.
Hast du schonmal bei Freunden und Verwandten gefragt, ob sie dir etwas leihen würden.
Alles gute für die Fellnase.

Lg Phonixx
 
G

goerges

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,
danke für die Antwort. Hab hier keine Freunde oder Familie - bin ursprünglich aus dem Norden.
Ich versuch es mal. Wenn ich was erreiche, geb ich auf alle Fälle bescheid.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

@ Phonixx: ich habe ich Neuwied in der Tierklinik angerufen, die machen es auch mit Ratenzahlung. Komme grade von dort zurück. Kater musste ich da lassen, hatte 41,1° Fieber. Bekommt Infusion und dann wollen sie abklären, woher das Fieber kommt.
Nochmals danke für Deinen Hinweis.
Bin fix und alle jetzt.Ich hab ein ganz schlexhtes Gefühl Morgen erfahre ich was Sache ist

lg görges
 
Chat_Sauvage

Chat_Sauvage

Dabei seit
20.10.2010
Beiträge
977
Reaktionen
1
Super, dass du gleich in die Klinik gefahren bist und ich denke es ist auf jeden Full gut, dass er dort bleibt. Ich drück dir alle Daumen und Pfoten, dass es nichts allzu Schlimmes ist und gib doch Bescheid, wenn du was Neues weißt!
 
phonixx

phonixx

Dabei seit
13.08.2014
Beiträge
203
Reaktionen
1
Hi

Freu mich das es geklappt hat. Das er erstmal dort bleiben muss wird das beste sein. Mehr kannst du im Moment nicht tun, er wird jetzt erstmal durchgecheckt. Halte uns bitte auf dem laufenden wie es dem kleinen geht.

Lg phonixx
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Dabei seit
27.11.2006
Beiträge
8.045
Reaktionen
3
Auch ich drücke die Daumen für deinen Kater und denke es ist gut, dass er nun in der Klinik ist und dort auch mal richtig untersucht wird.

Warum der Tierarzt eine Vergiftung vermutet und dann aber behandelt es wenn es sich um eine bakterielle Infektion handelt (mit Antibiotika/Penecellin) ist mir schleierhaft.
Wenn er eine Vergiftung annimmt sollte er einen Test machen und entsprechend behandeln.
 
G

goerges

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,
danke für Euer Interesse/Anteilnahme.
Haben ihn heute wieder abholen dürfen. Laut Röntgenbild sagte die Ärztin : Lungenwürmer. Hat jetzt 4 unterschiedliche Medikamente mitbekommen, nächste Woche zur Kontrolle nochmal hin. Sie sagte, sollte es ihm nicht besser gehen, müsse eine Bronchoskopie gemacht werden.
So wie er sich jetzt verhält (Miauen vor der Haustür weil er raus will) scheint es ihm aber eindeutig besser zu gehen. Rauslassen soll ich ihn aber mind. 1 Woche noch nicht.

Das mit dem Haustierarzt - ich weiß nicht. Denke allerdings heute, daß er nur Geld verdienen wollte. Werde jetzt auch wechseln und einen anderen suchen oder bei weiteren Problemen nur noch in die Tierklinik fahren.

lg görges
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Dabei seit
27.11.2006
Beiträge
8.045
Reaktionen
3
Schön zu hören, dass es dem kleinen Kerl offenbar besser geht und auch gut, dass er in der Klinik offenbar anständig untersucht wurde.

Was die Tierärzte angeht muss man da leider oft gut aufpassen, denn viele haben offenbar nicht sonderlich viel Lust eine gute Diagnostik zu machen (vielleicht lohnt es sich auch finanziell oft nicht für sie).
Letztendlich sind sie aber auch nur Dienstleister und man kann als Kunde ruhig mal auf den Tisch hauen, oder eben woanders hingehen.

In der Klinik scheint ihr ja aber erstmal in guten Händen zu sein.

Mein Hund und ich drücken weiterhin Daumen und Pfoten, dass sich dein kleiner Katzerich nun schnell wieder erholt und bald wieder ganz gesund ist :D
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
10.784
Reaktionen
264
Ich finde es toll, dass du am Ball geblieben bist und eine TK gefunden hast, die nicht nur mit Ratenzahlungen einverstanden ist, sondern ihm auch tatsächlich helfen konnte. Drücke die Daumen, dass es weiterhin aufwärts geht.

Ich war übrigens bei 5 TÄ bis ich meine TÄ gefunden habe, ich kenne sie schon seit 8 Jahren, war zwischendurch einmal woanders, weil sie doch weit weg ist von mir, bin aber reumütig wieder zurück und habe ein sehr gutes Gefühl, ich vertraue ihr und letztendlich geht es ja gerade beim TA um Fachkompetenz und Vertrauen, schließlich vertraut man dem TA seine Lieblinge an.
 
G

goerges

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hm, zu früh gefreut. Er frißt nicht, trinkt nicht, schläft nur. Drück ihm etwas Wasser mit der Spritze rein - aber das mag er gar nicht und es kommt auch nicht die nötige Menge zusammen. Zumindest hat er kein Fieber mehr.
 
Ina4482

Ina4482

Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Auch ich drücke die Daumen, dass es ihm schnell wieder besser geht und er ganz gesund wird.

Trotzdem hätte ich noch eine Rückfrage, im ersten Beitrag schreibst du folgendes:
Ich habe 1 Katze (8J). und 1 Kater (15 Monate, Sohn der Älteren). Beide Freigänger
Sind denn jetzt hoffentlich beide kastriert als Freigänger? Und wieso wurde die 8jährige so lange unkastriert in den Freigang gelassen :eusa_eh:?
 
G

goerges

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
10
Reaktionen
0
@Ina: sie ist erst seit 3 Jahren Freigänger, da haben wir das Haus gekauft. Vorher reine Wohnungskatze und hat aber wöchentlich eine Pille bekommen. Und dann passierte es trotz dieser Pille. Sofort nach dem Abstillen (heißt das so bei Katzen?) wurde sie kastriert und der Kater mit 6 Monaten.
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Dabei seit
29.10.2009
Beiträge
12.789
Reaktionen
6
Wie geht es dem Kater denn heute?
 
G

goerges

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,

es geht so. Letzte Nacht bin ich auf geblieben und hab beobachtet ob er was trinkt. Leider nur minimal. Heute morgen bin ich dann um 6Uhr ins Bett, er kam das erste Mal seit 2 Wochen nach - er schläft mit im Bett. War schon mal positiv. Er hat vormittags etwas getrunken, war endlich mal wieder auf der Toil. Dann hab ich ins Nassfutter noch Wasser zugetan, das waren bestimmt 50ml. Das hat er getrunken , aber nicht gefressen :(. Trockenfutter hat er ein paar Teile genommen - aber das trocknet ja den Körper so aus. Alles was er sonst gerne gegessen hat, will er nicht: keine Leberwurst, kein gebratenes Hack, kein Hühnerfleisch. Viell. sollte ich es mal mit einer Hühnerbrühe versuchen und da etwas Trockenfutter rein tun.
Nachdem was ich bis jetzt im I-net so alles gelesen hab, ist mit Lungenwürmern nicht zu spaßen. Ich hoffe, er schafft es. Er kriegt 2x tgl. Panacur (Tabl.) . Die schluckt er auch ganz gut. Und noch 3 andere Medi`s.
Ich drück mir selbst mal die Daumen.
 
G

goerges

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hat jemand eine Ahnung, wie ich den Kater zum Fressen bekomme? Seit 2 Tagen kein Essen und Trinken - die Flüssigkeit bekomme ich noch so rein. Aber er will nicht essen. Egal was - alles wird abgelehnt oder nur ein Ministückchen gegessen. Er scheint Probleme beim Schlucken zu haben. Er bewegt sich allerdings seit 2 Tagen auch kaum noch - nur zur Toilette und dann schläft er wieder. Da sind allerdings seit Samstag auch nur 2 Urinklumpen drin. Ich hab heut wieder Termin in der Klinik, aber erst abends. Muss ich damit rechnen, das er erlöst werden muß? Merken Katzen, wenn es schlecht um sie steht?

Bitte, helft mir
 
Zuletzt bearbeitet:
Chat_Sauvage

Chat_Sauvage

Dabei seit
20.10.2010
Beiträge
977
Reaktionen
1
Katzen merken meiner Meinung nach ganz genau, wenn es ihnen schlecht geht, sind aber hart im Nehmen. Trotzdem, 3 unserer bisher 8 Katzen haben sich damals zum sterben verkrochen, draußen irgendwo.

Mit was hast du es denn versucht bisher?
Hühnchenfleisch oder auch Thunfisch werden oft sehr gerne angenommen.

Durch die Lungenwürmer wird sein Rachen / seine Bronchien entzündet sein, dass führt natürlich dazu, dass er Schmerzen beim Fressen hat.

Die Flüssigkeitszufuhr ist aber noch viel wichtiger, da unbedingt dran bleiben!

Hmm.. Nicht den Teufel an die Wand malen sondern hoffen, dass die Klinik ihn wieder fit bekommt! Daumen und Pfoten sind gedrückt!!
 
G

goerges

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Chat Sauvage
ich hab alles versucht: von püriert bis kleinste Stückchen. Thunfisch Huhn, Rindfleisch, sein normales Futter - nichts will er.
Sein Bauch sieht allerdings aus, als ob er trächtig ist so mitten drin. Und beim Hochheben hat er Schmerzen. Mal sehen, was die Klinik heute abend sagt.
Mich wundert nur, das er auf alles reagiert, jedes kleinste Geräusch. Apathisch ist er nicht unbedingt, liegt halt nur und schläft.
 
G

goerges

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
10
Reaktionen
0
Guten Morgen,

gestern erneut in die Klinik. Aufgrund der Gewichtsabnahme und vermehrten Bauchumfangs wurde weiter untersucht. Ultraschall, Punktion , sofortige Laboruntersuchung. Es wurde leider FIP festgestellt.
Er mußte eingeschläfert werden.
Weiß gar nicht, wie ich damit umgehen soll. Er fehlt und ich mach mir ständig Gedanken, ob ich was versäumt hab.

Danke für Eure Hilfe.
 
Luna & Artemis

Luna & Artemis

Moderator
Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
5.643
Reaktionen
246
Das tut mir sehr leid :(
Mach dir keine Vorwürfe FIP ist heimtückisch und man ist machtlos. Im Katzenschutz hatten wir dieses Jahr leider mehrere tödliche FIP Fälle bei Kitten und bei meinem Malley wurde auch angenommen das am Ende FIP ausgebrochen war (3 Monate Kampf gegen Mykoplasmen und Anämien und co und kurz vor Gewinn des Kampfes ist er plötzlich voll "Wasser" (er war zu schwach für eine Punktion) gelaufen im Bauchraum. Du hast gar nichts versäumt oder machen können. Ich weiß, wie hilflos man sich fühlt.
 
G

goerges

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,
wie verarbeitet Ihr den Tod Eures Tieres? Überall seh ich ihn, letzte Nacht bin ich aufgestanden, weil ich dachte, ich hab ihn miauen gehört. Kann nicht mal in Garten gehen. ich seh ihn da sitzen. Bin nur noch am heulen. Mach ich was falsch oder war meine Bindung zu eng? Seit Montag auch nichts mehr gegessen, einfach keinen Hunger. Ich hab aber noch eine Katze, die da ist. Aber ich merke selbst, das sie im Mom nur ihr Futter bekommt und dann denke ich wieder an den Kater.

gruß görges
 
Thema:

Kater seit 1,5 Wochen apathisch

Kater seit 1,5 Wochen apathisch - Ähnliche Themen

  • Kater seit Wochen schon krank.

    Kater seit Wochen schon krank.: Mein Kater Tapsi ist jetzt 10 Jahre alt und hatte früher schon mit Katzenschnupfen zu kämpfen. Seit 2-3 Monaten hat er ganz schlimmen Schnupfen...
  • Mein Kater hat seit 3 Wochen Durchfall ...

    Mein Kater hat seit 3 Wochen Durchfall ...: und noch länger :((((!!! Er hat nur Durchfall, dann gehts mal n Tag gut und dann wieder alles von neuem! Waren schon sooft beim Arzt...
  • Junger Siam Kater hat seit Wochen Durchfall :-(

    Junger Siam Kater hat seit Wochen Durchfall :-(: HILFFEEE!!!! Meine Frau und ich haben uns vor 4 Wochen eine echte Siam (bluepoint) zu gelegt. Wir haben schon 2 Katzen und eine sehr große Wohnung...
  • Kater ist seit Tagen heiser - Tipps?!

    Kater ist seit Tagen heiser - Tipps?!: Lange war ich nicht mehr hier :) Habt ihr Tipps, gegen Heiserkeit bei Katzen? Cookie ist seit Montag heiser. Eigentlich seitdem es angefangen...
  • mein kater hatt seit 2 monaten durchfall wass soll ich tun?

    mein kater hatt seit 2 monaten durchfall wass soll ich tun?: 1.hallo, mein erster kater mursik hat seit 2 monaten durchfall so schleimartig und hellbraun, was soll ich oder kann ich tun was ihn wieder gesund...
  • Ähnliche Themen
  • Kater seit Wochen schon krank.

    Kater seit Wochen schon krank.: Mein Kater Tapsi ist jetzt 10 Jahre alt und hatte früher schon mit Katzenschnupfen zu kämpfen. Seit 2-3 Monaten hat er ganz schlimmen Schnupfen...
  • Mein Kater hat seit 3 Wochen Durchfall ...

    Mein Kater hat seit 3 Wochen Durchfall ...: und noch länger :((((!!! Er hat nur Durchfall, dann gehts mal n Tag gut und dann wieder alles von neuem! Waren schon sooft beim Arzt...
  • Junger Siam Kater hat seit Wochen Durchfall :-(

    Junger Siam Kater hat seit Wochen Durchfall :-(: HILFFEEE!!!! Meine Frau und ich haben uns vor 4 Wochen eine echte Siam (bluepoint) zu gelegt. Wir haben schon 2 Katzen und eine sehr große Wohnung...
  • Kater ist seit Tagen heiser - Tipps?!

    Kater ist seit Tagen heiser - Tipps?!: Lange war ich nicht mehr hier :) Habt ihr Tipps, gegen Heiserkeit bei Katzen? Cookie ist seit Montag heiser. Eigentlich seitdem es angefangen...
  • mein kater hatt seit 2 monaten durchfall wass soll ich tun?

    mein kater hatt seit 2 monaten durchfall wass soll ich tun?: 1.hallo, mein erster kater mursik hat seit 2 monaten durchfall so schleimartig und hellbraun, was soll ich oder kann ich tun was ihn wieder gesund...