Allergiekatze - gibt es sowas?

Diskutiere Allergiekatze - gibt es sowas? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hey ho :) Leider ist kürzlich eines unserer Kaninchen gestorben und wir haben das andere dann an Bekannte von uns gegeben die auch nu eines...
L

Luromue

Registriert seit
06.04.2013
Beiträge
82
Reaktionen
0
Hey ho :)
Leider ist kürzlich eines unserer Kaninchen gestorben und wir haben das andere dann an Bekannte von uns gegeben die auch nu eines hatten.
Jetzt ist alles so leer ganz ohne Tiere. Wir wollen auf
jeden Fall wieder einen Vierbeiner bei uns aufnehmen und hatten heute
auch schon eine ausführliche Diskussion. Letztendlich haben wir uns jetzt auf eine Katze geeinigt. Das einige Problem - mein Dad hat eine
Allergie und mag Katzen generell nicht so gaz doll. Er würde es aber erlauben wenn es soetwas wie eine Allergiker Katze gäbe.
Ich habe mich jetzt auch schon auf mereren Seiten schlau gemacht. Am liebsten hätten wir eine "normale" getiegerte Katze... sry
fü meine nichtvorhandene Fachsprache xD Ich hoffe ihr versteht welche Katze ich meine :) (einfach so eine mit kurzem Fell die schwarz grau gestreift ist). Ich wäre wirklich für jede Antwort dakbar!
Liebe Grüße,
Lucy
 
25.09.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Allergiker reagieren unterschiedlich auf unterschiedliche Katzen.
Wenn Dein Vater allergisch ist, würde ich aber grundsätzlich die Finger von Katzen lassen, da es die Symptome u.U. verschlimmern könnte und dann muss die Katze weg.
Ausserdem gehören Katzen (genauso wie Du es von Kaninchen kennst) nicht in Einzelhaltung, was die Allergie-Situation dann gleich mal verdoppelt.
Es gibt natürlich die Möglichkeit z.Bsp ins Tierheim zu gehen, sich dort ein Katzenpärchen auszugucken und beim Hautarzt checken lassen, ob und wie heftig Dein Vater auf dieses Pärchen reagiert.
Wenn er aber Katzen eh nicht mag, wird er den Aufwand nicht betreiben wollen.
Bringt uns zurück zu: lass es bleiben und schaut euch nach einem anderen Haustier um.
 
P

Pepperli

Registriert seit
14.01.2012
Beiträge
106
Reaktionen
0
Hallo Luromue, ich habe mal gehört dass zb die Cornish Rex oder die Sphynx-Katze etwas besser für Allergiker geeignet sein soll als andere. Aber sicher ist das alles keinesfalls! Leider sind Katzen-Allergene sehr viel widerspenstiger als zb Hundeallergene, ein Arzt meinte mal, dass Katzenallergene bis zu 7 Jahr irgendwo verbleiben können und somit gehen die Symptomen auch nicht einfach wieder weg wenn ihr zb eine Katze "auf Probe" bei euch hättet und sie dann wider abgeben müsstet! Katzenhaare haben außerdem Widerhaken, weshalb sie schwieriger aus Kleidung und Möbeln entfernt werden können. Meine Mutter ist selber sehr sehr starke Allergikerin, wir haben zum Beispiel die Erfahrung gemacht, dass schwarze oder schwarz-weiße Katzen die schlimmste Symptome ausgelöst haben. Muss natürlich nicht bei jedem so sein.
Ich wünsche euch natürlich viel Glück, aber bitte bleibt verantwortungsbewusst, denn am Ende leiden sonst alle, ihr und die Katze.
LG Pepperli
 
karl-käfer

karl-käfer

Registriert seit
22.08.2009
Beiträge
1.691
Reaktionen
1
Die Haare an sich sind nicht das Problem, sondern ein Protein namens Fel d 1, welches hauptsächlich im Speichel und in Hautschuppen enthalten ist, sich beim Putzen über das ganze Fell verteilt und natürlich auch mit den Haaren, die eine Katze eigentlich ständig verliert, in der Wohnung verteilt. Da dieses Protein sehr klein ist, haftet es sehr gut und langwierig an Kleidung, Polstermöbeln, Teppich und ähnlichem. Das heißt, sebst wenn ihr nach Beschwerden die Katze abschafft, die Allergene bleiben.
Es wird gesagt, dass Kater weniger dieses Proteins besitzen als Kater.
Es gibt noch mehr Proteine, die einen Allergiker ärgen können.
Es gibt wohl einige Katzenrassen, die weniger des Hauptallergens Fel d 1 produzieren, was natürlich keine Garantie ist.
Die Symptome reichen beim Allergiker von Schnupfen und tränenden Augen über Nesselsucht bis zu allergischem Asthma oder Atemnot. Die Symptome können sich bei Dauerkontakt jeder Zeit ändern. Gerade wenn die Katze in der Wohnung leben soll, würde ich von der Katzenhaltung Abstand nehmen.
 
Thema:

Allergiekatze - gibt es sowas?

Allergiekatze - gibt es sowas? - Ähnliche Themen

  • Gibt es einen Trinkbrunnen mit Accu Betrieb zum aufladen?

    Gibt es einen Trinkbrunnen mit Accu Betrieb zum aufladen?: Hallo Wir überlegen uns einen Trinkbrunnen zuzulegen und wurden den gerne in den Flur stellen da können sie auch rumsauen. Nur leider haben wir da...
  • Was gibt es bei einer Tierheim Katze zu beachten?

    Was gibt es bei einer Tierheim Katze zu beachten?: Hallo, ich habe mich hier angemeldet, weil mir das Forum empfohlen wurde. Wir würden gerne im nächsten Jahr eine Katze (oder zwei) bei uns...
  • Katze gibt nachts keine Ruhe und kratzt an der Tapete

    Katze gibt nachts keine Ruhe und kratzt an der Tapete: Hallo zusammen! Vor vier Wochen ist uns eine Katze zugelaufen! Wir haben uns sehr gefreut, weil wir Katzen lieben. Leider hat die Kleine (ca...
  • Plötzlich gibts Probleme !!! Hilfe

    Plötzlich gibts Probleme !!! Hilfe: Hallo Ihr lieben, seit anderthalb wochen hab ich ein kleines kätzchen (9 Wochen), mein Kater (1 Jahr) ist schon seit Januar bei mir. Die ersten...
  • Allergiekatzen?

    Allergiekatzen?: HI! Wir wollen uns nächstes Jahr einen Hund holen, meine Mutter hätte natürlich auch gerne ein Katze dazu. Das Problem ist, dass wir drei, also...
  • Allergiekatzen? - Ähnliche Themen

  • Gibt es einen Trinkbrunnen mit Accu Betrieb zum aufladen?

    Gibt es einen Trinkbrunnen mit Accu Betrieb zum aufladen?: Hallo Wir überlegen uns einen Trinkbrunnen zuzulegen und wurden den gerne in den Flur stellen da können sie auch rumsauen. Nur leider haben wir da...
  • Was gibt es bei einer Tierheim Katze zu beachten?

    Was gibt es bei einer Tierheim Katze zu beachten?: Hallo, ich habe mich hier angemeldet, weil mir das Forum empfohlen wurde. Wir würden gerne im nächsten Jahr eine Katze (oder zwei) bei uns...
  • Katze gibt nachts keine Ruhe und kratzt an der Tapete

    Katze gibt nachts keine Ruhe und kratzt an der Tapete: Hallo zusammen! Vor vier Wochen ist uns eine Katze zugelaufen! Wir haben uns sehr gefreut, weil wir Katzen lieben. Leider hat die Kleine (ca...
  • Plötzlich gibts Probleme !!! Hilfe

    Plötzlich gibts Probleme !!! Hilfe: Hallo Ihr lieben, seit anderthalb wochen hab ich ein kleines kätzchen (9 Wochen), mein Kater (1 Jahr) ist schon seit Januar bei mir. Die ersten...
  • Allergiekatzen?

    Allergiekatzen?: HI! Wir wollen uns nächstes Jahr einen Hund holen, meine Mutter hätte natürlich auch gerne ein Katze dazu. Das Problem ist, dass wir drei, also...