Barf oder einfach Nassfutter? :)

  • Autor des Themas Luromue
  • Erstellungsdatum
  • Schlagworte
    barf
L

Luromue

06.04.2013
70
Hall Hallo :)
Ich wollte mich mal erkundigen wie ihr so eure Katzen ernährt! In den meisten Trocken und Nassfutter ist ja mehr Getreide etc. Als Fleisch
drinnen. Deshalb haben wir uns überlegt ob wir unsere Katze die wir bald bekommen einfach nur Barf (nur rohes Fleisch) ernähren sollen. Zur Info: Trockenfutter scheidet für mich so oder so aus, weil es keine Flüssigkeit enthält und eben zu viele andere Zutaten. Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht? Wenn ja schreibt mir das doch einfach mal! Und wenn ja, woher bekommt ihr das Fleisch? Vom Metzger oder aus speziellen Läden?
Danke schonmal für alle Antworten! <3
LG Lucy
 
01.10.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Barf oder einfach Nassfutter? :) . Dort wird jeder fündig!
omfgjen

omfgjen

26.07.2013
751
Hallo,

hier gibt es doch schon so einige Threads übers barfen ;) Es gibt zum Glück auf dem Markt auch gute NaFu-Sorten ohne Getreide und Zucker. Und Barf ist nicht "einfach nur rohes Fleisch", da gehört schon noch ein bisschen mehr dazu bzgl. Supplemente, entweder natürlich bis hin zu preyen oder über diverse Pulverchen.
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
09.09.2008
9.797
Und Barf ist nicht "einfach nur rohes Fleisch", da gehört schon noch ein bisschen mehr dazu bzgl. Supplemente, entweder natürlich bis hin zu preyen oder über diverse Pulverchen.
Vor allem eine Menge Wissen gehört dazu - da muss man sich schon ordentlich mit beschäftigen und einlesen. "Einfach mal so" geht das definitiv nicht. Wir barfen seit gut 2 Jahren nun und ich bin sehr glücklich damit und habe äußerst gesunde und agile Katzen. Seit Beginn der Umstellung gab es auch keine Erkältung mehr oder sonst was, die Bande ist topfit.

Off-Topic
@lucycat: Es wäre schön, wenn du mir auf meine PN antworten würdest :eusa_shhh:.
 
Shiria

Shiria

28.10.2007
417
Hallo,

Kann meinen vorrednern nur zustimmen. Hatte auch überlegt ob ich meine jetzige Katze barfe und habe angefangen mich einzulesen. Dabei habe auch festgestellt, das man echt sehr viel wissen/beachten muss. Dazu kommt das ich auch die nötigen Gerätschaften nicht habe, geschweige denn ausreichend Platz im Gefrierfach :(.

Daher habe ich das Vorhaben aus Zeit- und Platzmangel erstmal wieder aufgegeben. Es gibt zwar "Fertigbarf" im Internet, aber keines davon soll wirklich gut sein...
Schade, das wäre eine Alternative gewesen...

Wenn du aber die Möglichkeiten hast zu barfen, und die Zeit dich damit zu beschäftigen, würde ich das definitiv machen.

Liebe Grüße,
Shiria
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen